Anzeige

Saisonabschlussfahrt Istrien 15.10. – 20.10.2012 – mit WELTENBUMMLER

Anzeige

Auf der Hinreise hatten wir bis nach Slowenien Regen und sehr schlechte Sicht; so dass die Busfahrt kein Vergnügen war.
In den darauf folgenden Tagen hatten wir aber schönstes Herbstwetter und Istrien zeigte sich von der schönsten Seite. Unser Hotel in Vrsar war ordentlich und die Städte Rovinj, Porec, Pula und Opatija sowie das kleine Mošćenice mit seinem Bürgermeister präsentierten sich von ihrer herrlichsten Seite.
Unser Reiseleiter Lothar war auch gut drauf – bis eine Taube in Pula ihm auf’s Hemd kleckerte.
Und dann war da noch etwas: Am zweiten Tag hat es im Bus auf der Fahrerseite und der Beifahrerseite hineingeregnet. Achim der Fahrer konnte nicht ausmachen wo es herkam und so hatte er einen nassen Hintern. Als wir dann losfuhren kam immer ein Schwapp Wasser auf Lothar bis dieser einen Schirm von den Gästen bekam.
Lothar hatte nur Bedenken, wenn ein anderer das sieht, bekommt er eine weiße Jacke mit langen Ärmeln.
Lothar sagte nur: Es ist überall schön – eben anders schön – womit er ja so Recht hatte.
In der freiwilligen Reisebeurteilung wollten wir festhalten, dass Weltenbummler uns einen beschissenen Reiseleiter (Taube), der mit allen Wassern gewaschen war (Regen im Bus), geschickt hatte.
So ist ganz einfach nachzuvollziehen, was für eine lustige Fahrt wir hatten.
Die Rückfahrt konnten wir bei allerschönstem Herbstwetter genießen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige