Ein Männerchor wird "60" - Teil 2 1963 - 1973

Mitte der sechziger Jahre reifte das Büromaschinenwerk Sömmerda zu einem sehr wichtigen wirtschaftlichen Standort in der Region und im Bezirk Erfurt heran.

Das kulturelle Leben der Stadt und Umgebung wurde durch zwei Männerchöre des Büromaschinenwerkes mitgestaltet. Im Jahre 1970 vereinten sich beide Chöre zu einem Klangkörper.

Der nun entstandene neue große Chor ist in der Region und darüber hinaus als der Männerchor Werkzeugbau / Rechentechnik im VEB Büromaschinenwerk Sömmerda bekannt geworden und wurde als solcher bis zur politischen Wende in aller Munde geführt.

Durch die umfassende und umsichtige Führung im Rahmen der kulturpolitischen Maßnahmen wurde der Chor der Büromaschinenwerker schnell republikweit bekannt.

Er umrahmte gesellschaftliche Höhepunkte, wie den 1. Mai, Jugendweihefeiern oder den Republikgeburtstag (7. Oktober). Des weiteren war er bei der kulturellen Ausgestaltung von Betriebsfeiern und sonstigen gesellschaftlichen Ereignissen gefragt.

Republikweit wurde der Chor als "Hervorragendes Volkskunstkollektiv" ausgezeichnet. Das war eine große Aufwertung für den Chorgesang der Region Sömmerda und im Bezirk Erfurt.

Die Fortsetzung für die Beliebtheit des Chores zeigt sich im nächsten Abschnitt dieses Berichtes.

Autor:

Renate Töpfer aus Sömmerda

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.