Salamander FC Werningshausen
Hindernislauf

29Bilder

Zum alljährlichen Trainingslager der SV Salamander Werningshausen Fussballkinder, sollte es dieses Jahr ein besonderes Event geben. Ein Jahr im Voraus kam die Idee, dieses Projekt auf die Beine zu stellen. Dazu musste ein Team gefunden werden, genauso ein Team wie unsere Fußball-Kinder es sind. Dieses Team kümmerte sich um die 3,5km Strecke, welche zu bewältigen war. Es wurden sich Gedanken über die unterschiedlichen Parcours, Hindernisse gemacht. Es wurden Pläne geschmiedet, geheime Treffen fanden statt. Bei diesem Event sollten, die Fußball-Kinder, deren Geschwister, Eltern und Freunde mitmachen. Die Kinder wussten bis zum 16.06.2018 nichts davon! Nun war der Tag gekommen, fleißige Helfer, halfen noch bei den letzten Vorbereitungen, wobei dann 14 Uhr der Startschuss geben sollte. Mit viel Herzblut entstand ein tolles Lauferlebnis für Groß und Klein. Die Hindernisse die zu bewältigen waren, waren Strohballen übersteigen, im Schlammgraben unter Bauzäune drunter durchkriechen, Reifenparcour, Sandsäcke um den Teich tragen, Paletten Turm übersteigen, durch eine Wasserröhre hindurch, Fluss mit einem Seil überqueren, über einen Graben springen, Flatterbandparcour durchkriechen, über ein Balken einen Tümpel überqueren und unter einem Netz durchkrabbeln.
Ziel war es, Spaß zu haben, sich mal so richtig dreckig zu machen und gemeinsam als Team, diese Hindernisse zu bewältigen. Jeder half jedem, zusammen schafften alle diesen Parcours. Nach dem Zieleinlauf gab es erstmal zur Stärkung Vitaminbomben und freistehende Duschen, um sich vorab schon mal von dem Dreck zu befreien. Manche Kinder und Erwachsene sind sogar noch eine Extrarunde gelaufen, weil sie es so toll fanden. Zum Schluss gab es dann noch Medaillen und Urkunden für jeden einzelnen Teilnehmer und für das Team „Hindernislauf“ nur positives Feedback. Jüngste Teilnehmerin war übrigens noch nicht mal 2. Auf alle Fälle ist für dieses Projekt Wiederholungsbedarf im nächsten Jahr anberaumt. Ein Dank an das Team, bestehend aus Jenny, Fred, Roger, Kevin, Benny, Martin, Lars, Sebastian, Sophie, Michaela. Jedoch kann so ein Projekt auch nur mit Hilfe von außen bewerkstelligt werden, deshalb auch ein Dank an die Firmen Elektro Zimmer Werningshausen, Bosch Straußfurt, Edeka Straußfurt, Agrargenossenschaft Straußfurt, Gemüsering Alperstedt und den Eltern der Fußball-Kinder.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen