Selbsthilfe-Verein an neuem Standort

Das psychosoziale Projekt Lebensumwege e.V., das in Erfurt eine Anlaufstelle für Betroffene mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörige unterhält, wechselt zum 09.03.2011 seinen Standort.

In der Tungerstraße 9 stellt das Trägerwerk Soziale Dienste dem Verein einen Raum für die wöchentlichen Gesprächsabende zur Verfügung, zu denen neben den Mitgliedern auch neue Betroffene, Angehörige und Interessenten jederzeit willkommen sind.

Die wöchentlich mittwochs von 18.00 bis 21.00 Uhr stattfindenden Gespräche, die vertraulich behandelt werden, geben den Teilnehmern Orientierung, Zuversicht und Lösungsansätze im Umgang mit ihren Erkrankungen und zeigen sehr gute Erfolge. Durch erfahrungsbasiertes Sachwissen werden zielführende Bewältigungsstrategien erarbeit. Im Vordergrund stehen der Austausch und die Weitergabe von Erfahrungen. Es finden keine Therapien, Beratungen zu Medikamenten o.ä. statt.
Es besteht jedoch die Möglichkeit, sich über professionelle Hilfsangebote zu informieren.

Da in den bisherigen Vereinsräumen im Family-Club umfassende Sanierungsarbeiten stattfinden, macht sich dieser Umzug erforderlich. Der Vorstand und die Mitglieder danken der Hausleitung und den Mitarbeitern für die gewährte Gastfreundschaft und die gute Zusammenarbeit.

Außerdem ist der Selbsthilfe-Verein zum ersten Mal auf der Thüringer Gesundheitsmesse mit einem eigenen Stand vertreten, um die Besucher über seine umfassende Arbeit und die Möglichkeiten zum Umgang mit psychischen Erkrankungen. Interessenten sind am Stand G73 in der Messehalle 1 herzlich willkommen.

Im Rahmen der 19. Thüringer Gesundheitswoche, die in diesem Jahr unter dem Motto „Mit gesunder Seele das Leben ER-Leben“ steht, bietet der Verein am 09.03. in seinen neuen Räumen in der Tungerstraße 9 einen offenen Gesprächsabend mit Interessenten, Betroffenen und Angehörigen an.

Interessenten können sich außerdem auf der Internet-Präsenz des Vereins www.lebensumwege-ev.de umfassend über die vielfältigen Aktivitäten und die Arbeitsweise der Selbsthilfe informieren.

Autor:

Hans-Christoph Richter aus Sömmerda

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.