Sondershausen - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Liedermacher Funny van Dannen.
2 Bilder

Lieber zu Hause - Liedermacher Funny van Dannen ist nur ungern auf Tour

Funny van Dannen hat bereits elf Alben veröffentlicht und sieben Bücher geschrieben. Die Toten Hosen und Udo Lindenberg kopieren seine Songs. Und dennoch kennen nur ganz wenige den skurrilen Liedermacher, Autor und Maler, der am 3. Oktober in den Erfurter Kaisersaal kommt. AA-Redakteur Michael Steinfeld sprach mit dem Berliner Schöngeist. Ihr neues Album heißt Saharasand. Die Themenpalette der Lieder reicht von Marienkäfern bis Sozialismus. Ich habe auf jeder Platte mindestens 20 Stücke....

  • Erfurt
  • 10.01.11
  • 865× gelesen
Vielseitig: Im Hotel Wandersleben steht jedes Zimmer unter einem Motto. Hier gibt es steinerne Grafenbetten, Dinosaurier und Weltrekordjäger.
8 Bilder

Kuriose Quartiere - So irre schlafen die Thüringer!

In einer Erdhöhle, hoch im Baumhaus oder in der schwimmenden Seehütte: Die Thüringer bieten ihren Gästen - 1,6 Millionen waren es im ersten Halbjahr - viele ungewöhnliche Unterkünfte. Im "Alten Knasthaus Fronfeste" sitzen die Gäste zum Beispiel mitten in Meiningen hinter schwedischen Gardinen. Mehr als 120 Jahre lang, bis in die 60er, war das heutige Hotel eine Haftanstalt. Nach der Wende wurden aus Zellen Zimmer. Zur stilechten Ausstattung im Ex-Gefängnis gehören heute noch Schandgeige und...

  • Erfurt
  • 06.01.11
  • 20.294× gelesen

Ansichtssache: Laubsauger contra Schuhe - Lady Gaga ist begeistert

Au, Frauen und Schuhe: Da stehen zwei Kolleginnen vor mir auf dem Flur und befummeln ihr Schuhwerk. „Wow, sind das scharfe Teile." Die Trägerin: „Geil, diese Keilabsätze. Die Stiefeletten musste ich gleich haben." Mein Kommentar zu dem in Leder gemeißelten „Ich-bin-schön-Denkmal: Erinnert mich irgendwie an orthopädische Schuhe. Dafür hätte ich glatt eine Ohrfeige verdient. Doch die Botten-Fetischistinnen waren ganz woanders. Von der Idee eines feucht-fröhlichen Schuhabends - im heimischen...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 775× gelesen
Spitze!
3 Bilder

Ansichtssache: Stirn gegen Kinn

Alles war umsonst! Da mühe ich mich Jahrzehnte, um gut auszusehen, pflege mich und diesele mich ein. Da bin ich modebewusst sowie witzig bis charmant - doch plötzlich wirft die Wissenschaft alles über den Haufen und mich in ein tiefes Depriloch. Bisher ging ich davon aus, dass Frauen bei Männern auf Po, Augen, Hände und auf das gepflegte Äußere und Innere Wert legen. Voll daneben! Das Corpus Delicti ist das männliche Kinn. Klar! Es löst in der Hochhormonphase der Frau die Begierde aus. Das ist...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 420× gelesen
hEI?1

Ansichtssache: Sprachwelt aufgehübscht

Kürzlich sagte einer zu mir: Dein „Arschfax" hängt raus. Gemeint war das eingenähte Unterhosenetikett. Sehr witzig! Das merke ich mir. Wenn „Änderungsfleischerei" für eine Klinik für Schönheitschirurgie steht. Wenn „Schnitzelhusten" übersetzt Schweinegrippe heißt - dann wird das Jugendwort des Jahres gesucht. Jede Generation kreiert neue Wörter. Das hübscht die Sprachwelt auf. Heute geht man nicht ins Solarium, sondern legt sich auf den „Tussitoaster". Der Pauschalreisende ist ein...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 371× gelesen
  •  1
Startnummer 98
7 Bilder

Ansichtssache: Schmerzende Pumps-Rallye und kein nackter Rennfahrer

Es schallt auf dem Flur. Klack, klack, klack - eine Frau naht. Die Pumps-Rallye geht ins zweite Saisonrennen. Ein Gang wie Musik. Ich liebe das! Frau fühlt sich gut, spielt ihre Reize aus. Es ist heiß und Frau genießt den Sommer strumpflos. Das enge Fußchassis beginnt zu reiben. Jede Kurve, jede Vollbremsung, jedes Überholmanöver schmerzt. Kein Michael Schumacher, kein Sebastian Vettel, kein Lewis Hamilton würde sich nackt in einen Rennwagen setzen. Doch Frau muss ihr auf stolze 13 cm...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 2.471× gelesen
  •  22
Lecker!

Ansichtssache: Erfrischend verliebt

Sie raubt mir den Schlaf. Ich vermisse sie. Öffne ich morgens die Augen, sind meine Gedanken sofort bei ihr. Ich freue mich, sie endlich zu sehen, zu spüren, ihr Prickeln zu genießen. Ich habe sofort Lust auf sie. Seit Stunden hat sie mich nicht liebkost, mich nicht erfrischt, meine Augen nicht zum Leuchten gebracht. Ich brauche sie. Ich kann nicht mehr ohne sie. Ich verzweifle noch. Wird sie mich heute wieder glücklich machen? Mein Herz rast vor Verlangen. Nur noch wenige Augenblicke...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 332× gelesen
Mahnmal bei Austerlitz, nahe Brno.

Ansichtssache
Ansichtssache: Anbetung ausgebremst

Plötzlich kreischt es um mich. Fremde Menschen tatschen mich erregt an, knien plötzlich vor mir nieder und bekreuzigen sich. Für mich als Atheisten ist das sehr unwirklich, ja beängstigend. Am Mahnmal für die Dreikaiserschlacht bei Austerlitz, nahe Brno, verfolge ich gespannt einen katholischen Gottesdienst. Als der Priester den Kelch mit Wein - als Symbol des Blutes Jesu - reicht, beginnt die Menge lauthals auf meinen Fuß zu deuten. Blut fließt über meinen Spann. Ein Symbol? Sehen die...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 242× gelesen

Ansichtssache: Lena-Manie

Kopfschütteln, Daumendrücken - 28 Jahre lang. Vorbei! Lena, eine 19-Jährige, rettet eine Musiknation. Ja, gibt Antwort auf die Depression. Schlaffe Landsleute mit hängenden Köpfen gehen plötzlich aufrecht, lächeln und sind stolz. Lena hat es gezeigt: frech, offen, unverbogen. Sie öffnet Türen und Herzen. Krass und fett werden wohl Wörter des Jahres. Diese junge Frau hat eine Aura, die manches verzeiht, aber vor allem mitreißt. Ihr kauft man das ab. Klar, ist sie ein Fräuleinwunder. Doch das ist...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 255× gelesen
  •  4
Foto: Thomas Siepmann / pixelio.de

Ansichtssache: Platonische Liebe zu „Princess“

Psst! Mal unter uns: Reden Sie auch mit ihrem Navi? Sie können ruhig zugeben, dass Sie den kleinen Kasten mit smarter Stimme bereits mehrfach angeschrien haben. Wie ich. Spätestens, wenn es während der Autobahnfahrt plötzlich heißt: „Bitte wenden!" Meine Routen(ver-)führerin nenne ich sinnlicherweise „Princess". Sie ist meine Prinzessin, obwohl sie mir dient. Und sie hat mir schon oft aus der Patsche geholfen, mich gerettet, bevor ich hätte fragen müssen. Menschliche Ratgeber? Für einen Mann...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 397× gelesen

Ansichtssache: Unser Star - Lena goes to Oslo

„Ich finde 18 ist ein gutes Alter, bis 23. Dann geht es abwärts": Lena Meyer-Landrut soll sich ihre Unbekümmertheit bewahren, wenigstens bis nach dem „Eurovision Song Contest" in Oslo. Sie überzeugte in der Endrunde zu „Unser Star für Oslo". Ich bin sicher, dass sich der Eingangssatz nicht bestätigt. Lena wird uns mehr als fünf Jahre musikalisch, auch ohne Atemtechnik, überraschen. Vor allem locker und selbstsicher. Da bebt nicht nur die welke Haut des Grand-Prix-Experten Stefan Raab. Das...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 270× gelesen

Ansichtssache: Was für ein Hundeleben

Hunde haben wenig Lobby. Daran sind nicht sie, sondern allzu oft die Halter schuld. Der Kampfhund ist am oberen Ende der Leine und Hunde können ihre Notdurft nicht im Beutel entsorgen. Hunde leinen sich auch nicht selbst an, wenn sie ängstlichen Menschen begegnen. Vor dem Hundetraining sollten stets die Halter trainiert werden. Dann gäbe es auch weniger Hysterie oder Schläge gegen die treuen Vierbeiner. Das Ansehen in der Gesellschaft als verlässliches Mensch-Tier-Gespann muss erarbeitet sein....

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 295× gelesen
Endlich frei!

Ansichtssache: Arbeiten und stark sein!

Mit einem Blick in den neuen Kalender kommt pure Freude auf: Arbeitsfreude. Nach den Krisenmonaten gilt es schließlich einiges aufzuholen. Deshalb wurden viele Feiertage „verlegt": Der 1. Mai auf einen Samstag, der 3. und 31. Oktober jeweils auf einen Sonntag und Weihnachten aufs Wochenende. Und obendrein bleibt nur ein Brückentag in 2010. Da spart man doch glatt Urlaubstage. Nur gut, dass Christi Himmelfahrt und Karfreitag gesetzt sind. Und der jeweilige Montag nach Ostern und Pfingsten auch...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 399× gelesen
Männer können alles.

Ansichtssache: Männer sind Helden

Männern passiert das nicht! Sie gehen nicht auf automatische Kaufhaus-Toiletten. Männer knien nicht vor versagenden Druckern und drücken auch nicht wild auf Knöpfe von Faxgeräten und Telefonen. Mann findet den Ausweis in der nimmersatten Damen-Handtasche mit einem Griff. Auch wenn der feminine Teil zuvor stundenlang gesucht und geflucht hat. Frau ist darüber verwundert und gekränkt. Männer zappeln nicht wild, hoch errötet vor versteckten Klosensoren herum. Sie wundern sich auch nicht, wenn die...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 341× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.