Sondershausen - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Durch seinen unermüdlichen Einsatz an Mischpult und Plattenspieler weiß DJ Patrick Börsch das Partyvolk bestens zu unterhalten.
4 Bilder

Patricks Gespür für Musik

DJ Patrick Börsch aus Nordhausen elektrisiert mit seinen Sets Blitzschnell springen die Finger zwischen Reglern und digitalem Plattenteller hin und her. Kopfhörer auf, vorhören, Kopfhörer ab. Schon werden wieder Knöpfe gedreht, am Monitor die nächsten Tracks ausgewählt. Mit Hingabe zur elektronischen Musik erschafft DJ Patrick Börsch aus Nordhausen eine ­eigene Klangwelt. Das nächste Mal zu erleben ist diese am Samstag zur After-Show-Party des 16. Nordhäuser Bierfestes in Sundhausen. Die...

  • Nordhausen
  • 06.08.14
  • 652× gelesen

Auf nach Spanien - Teilnehmer für ein Praktikum gesucht

Für das Bundesprojekt "Integration durch Austausch" suchen wir noch dringend interessierte Teilnehmer. Junge Leute zwischen 18 und 30 Jahren unabhängig von Schul- oder Berufsabschluss können sich dazu noch beim Internationalen Bildungs- und Sozialwerk e. V. Bad Frankenhausen (Frau Tauer, 034671/51318, tauer@int-bsw.de) melden. Am 18.08.2014 beginnt die 4-wöchige Vorbereitungsphase inkl. Sprachkurs in unserem Haus, bevor wir dann am 12.09.2014 für einen Monat nach La Coruña/Spanien fliegen....

  • Artern
  • 06.08.14
  • 185× gelesen
5 Bilder

11- jähriger Eichsfelder singt selbst getextetes und komponiertes Lied für Regionalligist - FSV Wacker 90 Nordhausen-

Er sang erst auf dem Platz in Urbach und später Live im Radio Niklas Kohl, ein 11- jähriger aufgeweckter Junge, der wie sein Vater sagt, Musik im Blut hat, sorgte am 29. Juni 2014 - zu 111 Jahren TSV Urbach - bei knapp 500 Besuchern für Gänsehaut- Feeling. Niklas sang ein selbst getextetes und komponiertes Lied " The Lion " für seine lieblings Mannschaft - Regionalligist FSV Wacker 90 Nordhausen - und begleitete sich mit seiner Gitarre. Neben dem MDR war auch das Radio NTR2 -...

  • Sondershausen
  • 04.07.14
  • 288× gelesen
Gespielt wird der Dudelsack nicht mit dem Mund, sondern mit dem Arm. Wolfgang Menzel macht es vor.
3 Bilder

Ordentlich Druck auf dem Kessel

Mit Dudelsack und Trommel: Die Sondershäuser „Pipes & Drums“ pfeifen seit 15 Jahren die gute Laune herbei Gibt es ein typisch schottisches Geräusch? Unbedingt. Doch nicht immer, wenn ein Dudelsack dröhnt, sind die Highlands nah. Manchmal sind es auch die Sondershäuser Musiker von „Pipes. Seit 15 Jahren musizieren die Herren in ihrer Freizeit mit ­Sackpfeifen und Trommeln. Am 22. Mai geben sie im Rahmen des Musikstadtprojektes „Wir sind Musik“ ab 17 Uhr eine Hörprobe in der Galerie am...

  • Sondershausen
  • 21.05.14
  • 634× gelesen
  •  3
Protest der Bürger am Ortseingangsschild von Immenrode.
4 Bilder

Schweinefabrik NEIN-Danke!!!

Engagement auf dem Lande soll sich lohnen, so beginnt die Einleitung auf der Homepage von unseren Thüringer Minister für Landwirtschaft Jürgen Reinholz. Nach der Aussage zum Thema Schweinefabrik sollten ja die Bürger aus Immenrode (Kyffhäuserkreis) in die Karibik ziehen. Seit gestern stehen nun am Ortseingangsschild von Immenrode die ersten Protestschilder, Schweinefabrik NEIN-Danke!!! Wie weit soll das noch gehen? Einigkeit, Recht und Freiheit dachte ich immer. Es ist nicht nur der...

  • Sondershausen
  • 11.04.14
  • 406× gelesen
  •  7
5 Bilder

Hochzeit im Winter

In den letzten Tagen und Wochen zeigte sich der Winter von seiner frühlingshaften Seite und dem entsprechend war auch die Einstellung aller Beteiligten der bevorstehenden Hochzeitsfeier. Doch dann kam der Winter über Nacht zum Freitag und stellte vor allem die Frauen vor eine ungewollte Herausforderung. Schnee und Absatzschuhe!!! Aber wer schön sein will muss bekanntlich leiden (und auf dem Schnee gaaaaanz langsam laufen). Für die Fotos auf dem Erfurter Petersberg bot der Schnee natürliche...

  • Erfurt
  • 26.01.14
  • 338× gelesen
  •  1

Neuer Befähigungskurs zur Begleitung von Menschen in ihrer letzten Lebenszeit

Am 27. Januar stellt der Hospizdienst ab 18:00 im Gemeindehaus in Bendeleben sein 11. Hospizseminar vor. Es bietet die Möglichkeit, sich mit den Themen Tod und Sterben auseinander zu setzen aber zu allererst sich selbst besser kennen zu lernen, um sich dann Menschen in ihrer letzten Lebenszeit liebevoll und vorurteilsfrei zuwenden zu können und das Sterben als noch gestaltbare und zu gestaltende Zeit zu begreifen. Neben Informationen und Methoden zur Thematik wird es in erster Linie um die...

  • Sondershausen
  • 13.01.14
  • 154× gelesen

Spurensuche: Schicksal jüdischer Notare während der Zeit des Nationalsozialismus

Mehr als zwei Jahre lang haben sich der Historiker Heiko Ziemer und der angehende Jurist Sebastian C. Dewaldt mit dem NS-Unrecht und insbesondere dem Schicksal jüdischer Notare und Konsulenten im ehemaligen Oberlandesgerichtsbezirk Jena auseinandergesetzt. Auf ihrer Spurensuche haben sie zahlreiche Akten im Thüringer Hauptstaatsarchiv gesichtet und jüdische Friedhöfe besucht. In ihrer im vergangenen Jahr erschienen Publikation betrachten sie die Arisierungsbestrebungen der Nationalsozialisten,...

  • Sondershausen
  • 10.01.14
  • 188× gelesen
Steffi ­Nieschler bäckt gern – und seit einem ­halben Jahr ­vegane ­Kuchen. Links kann man ihren ­Zupfkuchen sehen, den sie auf  dem ­Nikolausmarkt in Kölleda zum Kosten anbot. Foto: Rosenkranz
17 Bilder

Veganer verzichten nicht

Steffi Nieschler isst seit einem halben Jahr nicht nur kein Fleisch mehr, sondern auch keine Eier und keine ­Milchprodukte – sie engagiert sich zudem für den Tierschutz Sie liebt Käse, Joghurt, Pizza und besonders gefüllte Paprikaschoten – aber alles vegan zubereitet, ohne Milch, Eier und Fleisch. Steffi Nieschler aus Kölleda ist seit zwei Jahren Vegetarierin und seit einem halben Jahr sogar Veganerin und somit eine der wohl wenigen Thüringer, denen die Bratwurst egal ist. „Ich habe schon...

  • Sömmerda
  • 11.12.13
  • 566× gelesen
  •  8
Schlemmen unter Tage: Johann Lafer, Kim Fisher und Grubenführer Friedrich Linsel genießen in der Steigerbucht im ­Rabensteiner Stollen bei Ilfeld ein Harzer Kniesteressen.
9 Bilder

Johann Lafer bei Dreharbeiten im Südharz

Lafers leckerer Harz - Sein Sinn für guten Geschmack führt Spitzenkoch Johann Lafer zu Dreharbeiten in das Steinkohlen-Besucherbergwerk Rabensteiner Stollen bei Ilfeld Statt der weißen Kochjacke zieht sich Johann Lafer heute einen original Steigermantel über. Statt der Hitze am Herd erwarten ihn kühle acht Grad und Dunkelheit. „Aber ich muss weniger laufen“, sagt er lachend und fährt mit der Grubenbahn in das Besucherbergwerk Rabensteiner Stollen ein. Die ehemalige Steinkohlen­zeche nahe...

  • Nordhausen
  • 22.10.13
  • 838× gelesen
  •  2
Elfriede Pfau aus ­Heldrungen wickelt seit fast 60 ­Jahren ­Zwiebelrispen für den ­Weimarer Zwiebelmarkt.

Rot-weiß gewickelt: Elfriede Pfau kommt seit 60 Jahren zum Weimarer Zwiebelmarkt

75 Jahre sind für Elfriede Pfau noch lange kein Grund, sich zurückzulehnen. Gerade im Herbst hat sie viel zu tun, schließlich stammt sie aus einer alten Heldrunger Zwiebelbauernfamilie. Morgens um sieben beginnt sie ihr Tagwerk und ist meist bis in den frühen Abend hinein beschäftigt. Denn im Lagerraum stehen Kisten über Kisten mit Zwiebeln – rote und weiße, dazu viele Strohblumen und Knoblauch. Unter ihren noch immer geschickten Händen entstehen die beliebten Zwiebelrispen, die...

  • Weimar
  • 04.10.13
  • 615× gelesen

Worte zum Sonntag: Am Anfang war das „Mahlzeit!“

Wir kennen das: In der Kantine oder im Gasthaus kommt jemand vorbei, blickt auf unseren Tisch und grüßt freundlich: "Mahlzeit!" Ein Zeichen ausgesuchter Höflichkeit, denn oft ist nichts zu hören. Wir begegnen einander achtlos und grußlos. "Mahlzeit!" Am Anfang stand wohl ein Gebet mit der Bitte: "Gott, segne uns die Mahlzeit!" Es waren die Gedanken an den Geber und die Erfahrungen häufigen Mangels. Selten war es selbstverständlich, dass die Teller randvoll waren. Schlechte Ernten, Katastrophen...

  • Erfurt
  • 04.10.13
  • 232× gelesen

Worte zum Sonntag: Zuversicht

Die Tage und Wochen, die vor uns liegen, sind Zeiten wie im Nebel. Was wird morgen und übermorgen geschehen? Manchmal ahnen wir, was kommt. Aber wir wissen es nicht genau. Keiner ist vor Überraschungen sicher. "Erstens kommt es anders, als man zweitens denkt", erklärt der Volksmund. Die Zukunft ist uns verborgen. Was wirklich auf uns zukommt, bleibt geheim, bis es da ist. Erst dann wird klar: Packen wir’s oder packt es uns? Mancher fragt: Hilfe, wer hilft mir? "Meine Hilfe kommt vom Herrn,...

  • Erfurt
  • 27.09.13
  • 7.998× gelesen
Sternen-Helferinnen im Einsatz: Renate Buntfuß (stehend) und Uta Tiepelmann (rechts) basteln mit Demenzkranken in der ­„guten Stube“ im Mehrgenerationenhaus. Das Erinnerungszimmer wurde mit Möbeln aus den 60er-Jahren eingerichtet und soll an die Zeit der ersten Ehejahre erinnern.
3 Bilder

Die Sternen-Helferin

Renate Buntfuß bastelt, singt und plaudert ehrenamtlich mit Demenzkranken im Mehrgenerationenhaus „Morgenstund hat...“ Renate Buntfuß stoppt mitten im Satz und weiß, dass sie nicht lange auf dessen Vollendung warten muss. „...Gold im Mund“, klingt es fröhlich aus der Runde. Bei alten Sprichwörtern macht den Senioren so schnell niemand etwas vor. „Da muss ich mir bis nächste Woche etwas Schwierigeres ausdenken“, neckt Renate Buntfuß und stimmt ein Lied an. Sie singt „Als wir jüngst in...

  • Nordhausen
  • 17.09.13
  • 241× gelesen
Jana Groß (von links) und Judith Blinzler vom „Eine faire Welt e.V.“ werben für fair gehandelte Produkte – und den guten Zweck.
2 Bilder

Aktionstag "Gesund und fair essen" in Sondershausen

Zum Aktionstag am 15. September geht es in Sondershausen um Produkte aus der Region und aus fairem Handel ­„Der Verkauf dieser Früchte unterstützt die ­Aktion Schutzengel des katholischen Hilfswerkes Missio “, erzählt Judith Blinzler und greift zu einer Tüte mit getrockneten Mangos. Missio kämpft mit dieser Kampagne gegen Sextourismus und Kinderprostitution in Ländern wie Thailand, Indien und den Philippinen. Im „Eine faire Welt“-Laden in Sondershausen gibt es auch Gewürze und Tee von einer...

  • Nordhausen
  • 12.09.13
  • 117× gelesen
Vor 18 Jahren haben sich Silke Kegeler und Ulrich Handwerg in das gut 300 Jahre alte Fachwerk- und Lehmhaus in Trebra verliebt. Seither bauen sie den Teil des ehemaligen Vierseitenhofes aus. Hier in der Kapellhofstraße 1 haben sie Wohnung, Spielzeugmanufaktur und Werkstattladen eingerichtet.
6 Bilder

Ein Denkmal voller Spielideen

Wenn Silke Kegeler am 8. September in Trebra die Hoftore öffnet, wird nach Herzenslust gebaut und getüftelt Eine Brücke selber bauen, ganz ohne Leim, Nägel oder Seile? Wie soll das funktionieren? Sehr einfach. Leonardo da Vinci hat dafür im 15. Jahrhundert ein Bauprinzip entwickelt. Silke Kegeler ahmt es in ihrer kleinen Spielzeugmanufaktur am Tag des offenen Denkmals mit den Besuchern nach. „Wir ordnen gleich große Bretter so an, dass sie sich gegenseitig stützen“, erklärt die...

  • Nordhausen
  • 03.09.13
  • 455× gelesen
Weinprinzessin Josefin I. schätzt den Geist des Weines.
3 Bilder

Erste Amtshandlung der Sondershäuser Weinprinzessin Josefin I.

Weiß oder Lila – das ist die Frage. Noch schwankt Weinprinzessin Josefin I., in welcher Robe sie am Freitag aus dem Cabrio steigen will. Doch Kleid hin oder her. Eines weiß die 24-Jährige genau: punkt 19 Uhr wird sie mit Bürgermeister Joachim Kreyer das 18. Sondershäuser Weinfest eröffnen.  „Das ist ein kleiner Ausgleich zum Bürojob“, freut sich die Notarfachangestellte auf ihren ersten öffentlichen Auftritt als Sondershäuser Weinprinzessin 2013/2014. Unter vier Bewerberinnen hatte sich...

  • Nordhausen
  • 03.09.13
  • 210× gelesen

Beiträge zu Leute aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.