Sondershausen - Natur

Beiträge zur Rubrik Natur

Nicht ohne meinen ­Pantoffel: Katta-Baby Heather liebt
die ­Wärme in Omas Heizschuh.
7 Bilder

Auch ohne Mama entwickelt sich Affenbaby Heather prächtig

Katta-Baby aus dem Affenwald Straußberg wurde von seiner Mutter verlassen. Silvio Dietzel zieht es mit der Flasche auf. Wärme spendet Omas Heizpantoffel. Diese winzigen Finger, die plüschigen Ohren – und vor allem dieser Blick: Das Katta-­Baby Heather macht alle ­verrückt. Vier Fernsehteams und eine Reihe Pressefoto­grafen hat der Winzling bereits zum Straußberger Affenwald im Kyffhäuserkreis gelockt. Denn dass das Äffchen heute überhaupt so keck aus dem Heizpantoffel gucken kann, ist...

  • Sondershausen
  • 12.05.17
  • 176× gelesen
Geo-Pfad Artern
Saline
30 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: GeoPfad der Salzstadt Artern

Die Geschichte Arterns ist eng mit der Salzgewinnung verbunden. Der GeoPfad führt zur Solequelle und historischen Stätten der Salzproduktion. Eine Empfehlung von Anke Schreyer. WEG-Einstimmung: Der Rundkurs ist einer von insgesamt elf GeoPfaden, mit denen der Verein „GeoPark ­Kyffhäuser“ das Interesse für die Geologie der Region ­weckt. Auf dieser Tour dreht sich alles um das Thema Salz. WEG-Start: Wer nicht mit Bus oder Bahn nach Artern reist, kann sein Auto direkt am Salinepark, dem...

  • Artern
  • 24.03.17
  • 511× gelesen
Rund zehn Meter hoch ist die bemooste Travertinwand des Lutter-Wasserfalls nahe Großbartloff. 
22 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Rund um den Lutter-Wasserfall

Ein rauschendes Naturdenkmal und Kreuzwege unter freiem Himmel - Der Tipp von Alexander Baum führt ins Südeichsfeld. WEG-Verlauf: Die Rundwanderung im Eichsfeld führt von Großbartloff am Wasserfall der Lutter entlang, durch das Rottenbachtal nach Effelder. Von dort aus geht es zu den Höhen des Obereichsfeldes, dann über das Plateau nach Küll­stedt und durch den Küll­stedter- und Luttergrund zurück zum Ausgangspunkt in Großbartloff. WEG-Start: Parken kann man in Großbartloff oder direkt...

  • Heiligenstadt
  • 10.02.17
  • 1.882× gelesen
Haussperling

Fleißige Zähler und zugfaule Wintervögel

Über 5.000 Thüringer Vogelfreunde haben an der diesjährigen „Stunde der Wintervögel“ des Naturschutzbundes (NABU) und des Landesbund für Vogelschutz (LBV) teilgenommen. „Wir freuen uns riesig, dass wir so viele Thüringerinnen und Thüringer für unsere Aktion begeistern konnten“, sagt Kirsten Schellenberg, die Landesgeschäftsführerin des NABU Thüringen. „Dies ist ein Rekordergebnis seit Beginn der Aktion im Jahr 2011. Nicht zuletzt liegt dies an der sehr guten Berichterstattung der Medien in...

  • Erfurt
  • 31.01.17
  • 52× gelesen
Vogelbeobachtung im winterlichen Garten bei Schnee.
2 Bilder

Den Vögeln auf der Spur

Vom 6. bis 8. Januar gibt es wieder die bundesweite Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“. Auch Thüringen macht mit! Was in diesem Winter an Thüringens Futterhäuschen los ist, das möchte der NABU Thüringen wissen und ruft zur alljährlichen Vogelzählung am Futterhaus auf. Vom 6. bis 8. Januar sollen Naturfreunde eine Stunde lang Vögel im Garten, auf dem Balkon oder im Park zählen und melden. „Dieses Jahr wird es besonders spannend, denn bundesweit laufen beim NABU Meldungen ein, dass Vögel vor...

  • Erfurt
  • 02.01.17
  • 132× gelesen
  •  1
Grünfinken am Futtersilo

Vögel im Winter richtig füttern – NABU Thüringen gibt Tipps

Zur Zeit erreichen den NABU Thüringen immer wieder Anfragen zur Vogelfütterung im Winter. Neben der passenden Futterstation, dem richtigen Futter, einer sauberen Futterstelle sind naturnahe Gärten im Winter eine wichtige Nahrungsquelle für Vögel. Haferflocken, gehackte Nüsse, Äpfel und Sonnenblumenkerne – dies alles klingt nach einem leckeren Backrezept für einen Kuchen – doch es sind auch jene Zutaten, die in der kalten Jahreszeit unseren kleinen gefiederten Freunden, den Vögeln schmecken....

  • Erfurt
  • 20.12.16
  • 181× gelesen
Das bisherige zu Hause, eine abwechslungsreiche Dauerweide, mit Unterstand (den sie nicht nutzten) und allem was sie zur Versorgung wie Wasser und Zufütterung brauchten.

Dauerweide weg: Wer hilft den Pferden vom Gnadenhof?

Leben in Frieden statt Tod auf dem Schlachthof. Seit fast 20 Jahren kümmere ich mich um alte, kranke und verstoßene Tiere. Auf meinem privaten Gnadenhof in Helbedündorf/ OT Keula (Kyffhäuserkreis) leben, Pferde, Kühe, Schweine, Schafe, Hunde, Ziegen, Kaninchen, Geflügel, Katzen uvm. Die Pferde stehen jetzt vor dem Nichts. Die Dauerweide mit Unterstand, der Traum eines jeden Pferdes und auf der die Tiere seit zehn Jahren geduldet waren, muss für ein Bauvorhaben, einen Solarpark, geräumt...

  • Nordhausen
  • 21.09.16
  • 253× gelesen
2 Bilder

Mauswiesel brauchen unseren Schutz

Der NABU Thüringen möchte das Mauswiesel aus dem Jagdgesetz nehmen. Manch einer hat es bei einer Wanderung durch die Flur vielleicht schon gesehen. Blitzschnell taucht es wie aus dem Nichts auf, stellt sich auf und schaut dich vorwitzig mit seinen kleinen Kulleraugen an. Das kleine Tier hat eine Körperlänge von etwa 15 bis 25 Zentimeter, sein Rücken ist braun und der Bauch weißlich gefärbt. Die Rede ist vom Mauswiesel. Auf blühenden Wiesen, an strukturreichen Waldrändern und auf extensiven...

  • Erfurt
  • 23.08.16
  • 455× gelesen
  •  1

Beiträge zu Natur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.