Sondershausen - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

4 Bilder

Ansichtssache: Mautgespenst: Sauer auf Ramsauer

Jetzt soll es wieder ans Portmonee der Autofahrer gehen. Das Mautgespenst geht wieder einmal um. Diesmal in Gestalt von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer. Woher kommt die plötzliche Kreativität dieses CSU-Bayern? Zuvor ist er nicht durch avantgardistisches Parolibieten aufgefallen. Warum will er sich unbedingt bei den Bürgern des Autolandes BRD unbeliebt machen? Freiwillig? Weil er im Wählerauftrag handelt? Weil er bessere Straßen für alle Deutschen will? Das sind doch bitumenfreie...

  • Erfurt
  • 08.10.11
  • 460× gelesen
  •  8
Auch Bürgermeister Joachim Kreyer beklebte sein Fahrzeug mit der Gelben Schleife. Foto: Herting
3 Bilder

Gelbe Schleife der Sympathie

Von Günter Herting Stadt Sondershausen bekennt sich offen zur Bundeswehr und zu ihrem Standort Deutsche Soldatinnen und Soldaten erfüllen im Ausland Aufgaben, die täglich schwieriger und gefährlicher werden. Doch zu Hause erfahren sie dafür kaum Beachtung, geschweige denn Dank oder Anerkennung. Aus Solidarität mit ihnen und ebenso aus Verbundenheit mit den Soldaten der Sondershäuser Karl-Gün­ther-Kaserne, setzt die Stadt Sondershausen nun ein Zeichen. Alle kommunalen Dienstfahrzeuge...

  • Sondershausen
  • 05.10.11
  • 619× gelesen
33 Bilder

Papst Benedikt geht einen wichtigen Schritt - und verpasst doch historische Chance

Die Ergebnisse der Gespräche zwischen Evangelischer und Katholischer Kirche sind nun bekannt: Der Papst hat sich die Chance entgehen lassen, einen großen Schritt zu machen. An historischer Stelle machte er klar, dass es andere Menschen sein werden, die die Kirchen auf lange Sicht wieder einen sollen. 500 Jahre Reformation werden 2017 gefeiert. Bis dahin wird sich nichts tun, es sei den Basis geht weiter mit großen Schritten auf einander zu. Mit dabei bei der Begegnung an einer Stätte...

  • Erfurt
  • 23.09.11
  • 722× gelesen
  •  3
11 Bilder

Papst sicher gelandet

Papst Bendikt XVI. ist verspätet, aber sicher in Erfurt-Bindersleben gelandet. Das Kirchenoberhaupt kam mit der neuen und offiziellen Regierungsmaschine der Bundesrepublik Deutschland: Airbus A 340-313X VIP 16+01 „Konrad Adenauer" aus Berlin. Der VIP-Airbus mit 143 Plätzen kann 13 500 Kilometer kann er am Stück fliegen. Der Flug nach Erfurt war also ein Klacks - mit einem Kanister Kerosin.

  • Erfurt
  • 23.09.11
  • 648× gelesen
  •  7
Brennender Kesselwagen

Zugunglück in Bleicherode- Ost

PRESSEMELDUNG: Polizeidirektion Nordhausen, Sachbereich Öffentlichkeitsarbeit, Darrweg 42, 99734 Nordhausen Bürgertelefon eingerichtet Nach dem schweren Zugunglück in Bleicherode-Ost hat die Stadt Bleicherode mit der Polizei ein Bürgertelefon eingerichtet. Dort können sich Anwohner und Betroffene, Informationen zum Stand der Straßensperrungen, Beeinträchtigungen oder die Fortdauer der Evakuierungen einholen. Das Bürgertelefon ist zu erreichen in Bleicherode unter 036338 / 353 24 ...

  • Nordhausen
  • 22.09.11
  • 1.250× gelesen
14 Bilder

10 Jahre Ground Zero

10 Jahre Ground Zero. Auch nach 10 Jahren ist der schreckliche Anschlag auf die zwei Gebäude des New Yorker World Trade Centers nicht vergessen. 3 000 Opfer, darunter 354 Feuerwehrleute, waren zu beklagen. Im Jahre 2002, ein Jahr nach dem Anschlag, waren drei Kameraden des Kreisfeuerwehrverbandes Sondershausen Gäste der Fire Academy New York. Gemeinsam wurde das Ground Zero, ehemaliger Standort des World Trade Center, besucht. In den Feuerwachen wurden Ehrentafeln mit Fotos der getöteten...

  • Sondershausen
  • 07.09.11
  • 231× gelesen
  •  1
Professor Claus Hipp ist Jurist, Unternehmer, Künstler und Autor.
3 Bilder

Hipp Hipp hurra! - Babykostfabrikant Claus Hipp zum Thema Ethik in der Wirtschaft

Langsam füllt sich die Turnhalle der FH Kunst an diesem Abend. Zu Gast ist ein Prominenter, der über Ehtik im Wirtschaftsleben sprechen wird: Prof. Dr. Claus Hipp – Babykostfabrikant („Dafür stehe ich mit meinem Namen“), renommierter Jurist, Künstler und Autor des Buches „Die Freiheit, es anders zu machen“. Minuten vor Beginn der Veranstaltung ist klar: Die Stühle werden nicht reichen und so wird eifrig nachgestellt. Dann kommt ER. Ein älterer, gutsituierter Herr, schwarzer Anzug, Weste,...

  • Arnstadt
  • 03.08.11
  • 870× gelesen
5 Bilder

Die Polizei ist bürgernah. Unterwegs mit der Wasserschutzpolizei

Sicherheit und Vernunft Die Polizei ist vorbeugend am Hohenwarte-Stausee im Einsatz / Bürgernähe wird groß geschrieben Von Andreas Abendroth Wir können doch eigentlich auf unsere Region richtig stolz sein. Viel Wald und natürlich der Hohenwarte-Stausee. Wo kann man sonst schon behaupten, wir haben ein „Meer“ im Wald. Mit dem Speicherraum von 182 Millionen Kubikmeter Wasser ist diese Talsperre übrigens die viertgrößte im deutschen Raum. Der Stausee kann vielfältig sportlich und...

  • Saalfeld
  • 03.08.11
  • 998× gelesen
Die Fortschritte moderner Lehrmethoden.

Wir gen inten Zo - wie man einer Nation das Richtigschreiben abgewöhnt

Wer sich beim täglichen Nachrichtenhören der Qualitätsmedien bedient, kennt seit Tagen nur ein Thema: die schlechte bis unzureichende Bildung vieler Schulabgänger. 40 Prozent der deutschen Unternehmen stöhnen, weil 40 Prozent der angehenden Auszubildenden angeblich nix taugen. Viele seien nicht mal in der Lage, ihre Bewerbung zu schreiben. Na endlich! Die hiesige Bildungspolitik zeigt erste Erfolge! Seit Jahren versucht man, der Nation abzugewöhnen, richtig zu schreiben. Viele Opfer des...

  • Arnstadt
  • 19.07.11
  • 895× gelesen
  •  35

Bringt die Fischerprüfung wirklich was?

(Betrachtungen von Uwe Bernert, Vorsitzender Angelverein Kelbra e. V.) Ein Vater machte letztes Jahr seinen "Schein", damit seine Kinder mit zum Angeln raus dürfen. Tolle Idee, freut es doch auch Mutter`n, dass die Kinder bald vernünftig beschäftigt sind! Er ging also in den Kurs, bestand seine Prüfung und konnte fort-an mit seinen Kindern Angeln gehen. So weit, so gut. Nur leider hatte er trotz Kurs und Prüfung keinen blassen Schimmer, was da auf ihn zukam. Wie sieht ein Biss am...

  • Sondershausen
  • 18.07.11
  • 972× gelesen
Das Jugenkulturzentrum Pumpe e.V. war der Veranstaltungsort für die Tagung zur Kritischen Sozialarbeit. Organisiert wurde sie unter anderem von der Jenaer FH-Professorin Mechthild Seithe.

Steckt die Soziale Arbeit in der Krise?

Aus der Dienstleistungsperspektive gesehen steht die Branche Soziale Arbeit gut da. Kindergartenbetreuung, Jugendsozialarbeit, Hartz-IV-Beratung, Behindertenarbeit sind nur Ausschnitte aus dem weiter wachsenden Produktspektrum. Die Zielgruppe vergrößert sich, die Fallzahlen wachsen. Trotzdem herrscht Krisenstimmung: 160 Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen waren am 17. und 18. Juni aus Deutschland und Österreich nach Berlin gereist, um über den Zustand ihrer Profession zu diskutieren....

  • Jena
  • 23.06.11
  • 1.209× gelesen
  •  11
Gerd Altmann/dauni(lebensmittelfotos.com)  / pixelio.de

EHEC – keine Panik oder doch schlimmer als Grippe?

Nun ist es raus! Das Hamburger Hygiene-Institut hat an drei Spanischen Salatgurken den EHEC-Keim identifiziert. Es soll sogar eine Biogurke dabei gewesen sein. Jetzt, da wir wissen, wer das Übel verursacht hat, werden wir von allen Seiten mit Verhaltensregeln überschüttet. Wasch das Gemüse vor dem Verzehr, iss kein rohes Fleisch und ganz wichtig: die Hände waschen nach dem Toilettengang. Aber! Das machen wir doch (alle?) schon immer und trotzdem ist die Infektion über uns gekommen. Vor...

  • Nordhausen
  • 27.05.11
  • 828× gelesen
  •  9
Newsdesk der Welt-Gruppe in der 14. Etage des Axel-Springer-Hochhauses in Berlin.
13 Bilder

Was der SPIEGEL anders als die WELT macht

Berlin. Studierende der Leipzig School of Media besuchten in Berlin die Redaktionen der WELT und des SPIEGELs und stellten fest: Gegensätzlicher kann die Arbeitsweise gar nicht sein. Während die Weltgruppe auf den neusten Trend Crossmedia setzt, finden wir beim SPIEGEL den guten, alten investigativen Journalismus. Beide Konzepte scheinen ihre Berechtigung zu haben. Schreibtisch an Schreibtisch, Bildschirm an Bildschirm, der Newsdesk der Tageszeitung DIE WELT in der 14. Etage des...

  • Jena
  • 19.05.11
  • 1.107× gelesen
  •  19

Ansichtssache: Nach der Wahl - Politiker wieder unter sich

Wo sind eigentlich die Politiker nach dem Wahltag während der 1824 Tage einer Legislaturperiode? Unzählige Plakate verkünden: Es ist Wahlkampf. Die Parlamentarier sind on Tour. Kein Weg ist zu weit, zu steil. Kein Vehikel wird ausgelassen, um nicht noch mehr Aufmerksamkeit zu erreichen. Kein Gehöft ist zu abgelegen, um nicht doch eine Bürgersprechstunde vor Ort abhalten zu können. Politiker geben sich interessiert, bürgernah und haben natürlich jeweils das bessere Programm im Gepäck. Da schnell...

  • Erfurt
  • 17.05.11
  • 439× gelesen
Ja sagt Annette Zoch, Autorin des Fahrradhasserbuchs
5 Bilder

Brauchen wir eine Steuer für Radfahrer? Ein Thema, zwei Meinungen.

Ja! Annette Zoch, Autorin des Fahrradhasserbuchs Radler können ziemlich nerven. Natürlich nicht alle - aber viele. Sie kleiden sich gerne in bunt bedruckte Wurstpellen, leiden an mysteriöser Rechts-Links- Schwäche, verstopfen mit ihren Rädern, statt zu radeln, am liebsten die Bahn. Und dann maulen sie rum: Hier ist ein Radweg zu löchrig, da könnte er noch breiter sein, und warum ist der Asphalt nicht auch noch diamantenstaubbedampft, bitteschön? Ein Dauerkonflikt. Aber, liebe Radler, es...

  • Erfurt
  • 03.05.11
  • 1.396× gelesen
  •  11
Mondlandschaft oder Ayers-Rock? - Es ist die Kalihalde von Sondershausen, die künftig bewaldet werden soll. Fotos: Herting
4 Bilder

"Roter Berg" soll grünen - Minister Jürgen Reinholz gab mit Baumpflanzung den Auftakt

Von Günter Herting Sondershausen ist Kali-Stadt. Seit über 100 Jahren wird hier das "weiße Gold" gefördert. Unerfreulich: Salzreste gelangen mit Niederschlägen aus der Abraumhalde ins Grundwasser. Langfristig soll dies ein Wald verhindern. Zur Zeugin der Salz-Förderung wurde in den vielen Jahrzehnten die rotbraune Abraumhalde nahe der B 4. Sie enthält hauptsächlich chloridische und sulfatische Salze, die immer wieder durch Niederschlagswässer ausgelöst und ins Grundwasser transportierten...

  • Nordhausen
  • 26.04.11
  • 503× gelesen

Broschüre für die "Neuen" - Stadtverwaltung begrüßt alle Neu-Nordhäuser mit wissenswertern Informationen

"Eine kleine Sache mit großer Wirkung", so beschreibt Oberbürgermeisterin Barbara Rinke die neu erschienene Willkommensbroschüre für Neubürger der Stadt Nordhausen. In dem kleinen handlichen Heftchen findet man Wissenswertes über Geschichte und Sehenswürdigkeiten, Kultur- und Bildungseinrichtungen, Schulen, Kindertagesstätten, Straßenbahn- und Buslinien und Ansprechpartner bei Behördengängen. Bei vielen Bürgern, die sich entweder neu oder wieder neu in Nordhausen anmelden, bestehe der...

  • Nordhausen
  • 26.04.11
  • 248× gelesen
Gemeinsam mit Tänzerin Fumiko und vielen Freunden hatte die vierjährige Anne (rechts) 400 Origami-Vögel gebastelt und gemeinsam mit Klarinettist Lyuta Kobayaski (hinten) als Dank an die Gäste und Schirmherr Christoph Matschie (links) verteilt. Foto: Kühn

Tränen der Rührung - Überwältigender Benefizabend für die Opfer der Katastrophe in Japan

In zweieinhalb Stunden erlebten die 451 Besucher des Benefizabends im Theater Nordhausen ein ergreifendes und mitreißendes Programm, das große Emotionen hervorrief, aber auch viel Lebensfreude ausdrückte. Der Beifall, der am Ende nicht aufhören wollte, war der Dank des Publikums an die mehr als 50 Künstler und alle Mitwirkenden hinter der Bühne. Sie hatten sich vor knapp zwei Wochen spontan entschlossen, ihren japanischen Kollegen auf diese Weise persönlich zu helfen. - In der Theater...

  • Nordhausen
  • 26.04.11
  • 254× gelesen
Petra Scholz (rechts) vom Trägerverein Starthilfe e.V. organisierte am 16. März mit ihrer Kollegin Ilsemarie Brambach den Aktionstag "Thüringen-Jahr". Jugendliche aus zehn Einsatzstellen waren direkte Ansprechpartner.
2 Bilder

Gutes tun und orientieren - „Thüringen-Jahr“ bietet allen Schulabgängern optimale Möglichkeit der Orientierung

Marcel möchte an die Berufsakademie der Uniklinik Jena, Benjamin will Medizin studieren. Doch noch überlegt er, ob er ein "Thüringen- Jahr" absolviert und sich die Zeit als Wartesemester anrechnen lässt, denn Einblicke in den Pflegebereich wären gute Grundlagen fürs spätere Studium. Maria ist noch unschlüssig darüber, was sie nach dem Abi macht - Studium oder Berufsausbildung? Den Abiturienten des Staatlichen Berufsschulzentrums Sondershausen geht es wie vielen anderen kurz vor Ende der...

  • Nordhausen
  • 26.04.11
  • 701× gelesen
Kripo-Chef Detlef Grabs (links) und Polizeidirektor Uwe Köppen (rechts) sind stolz auf die höchste Aufklärungsrate in Thüringen. Selbst im Bundesdurchschnitt rangiert die Polizeidirektion Nordhausen an vorderer Stelle.

Derricks sind top - Polizeidirektion Nordthüringen ist stolz auf beste Aufklärungsquote

68,4% der im Jahr 2010 in Nordthüringen angezeigten Straftaten wurden aufgeklärt. "Das macht uns mächtig stolz, denn bundesweit gibt es wohl weniger als zwei Hände voll Direktionen, die das geschafft haben", freut sich Polizeidirektor Uwe Köppen. Ihm obliegt der PDBereich Nordthüringen aus den Landkreisen Eichsfeld, Unstrut-Hainich, Kyffhäuser und Nordhausen. Ein Lob für die meisten ermittelten Tatverdächtigen (nur Erfurt hat mehr) macht Köppen den Ermittlern am Tatort. 7167 Männer und...

  • Nordhausen
  • 26.04.11
  • 1.040× gelesen
Thomas Kümmel...
2 Bilder

"Der tut doch nichts"

Thüringen will ein verschärftes Kampfhundegesetz mit Rasseliste verabschieden - AA-Redakteur Thomas Gräser interviewte Hundetrainer Thomas Kümmel aus Weimar-Schöndorf zum Gesetzentwurf und über menschliches Fehlverhalten gegenüber dem Hund Wieder eine tödliche Beißattacke in Thüringen. Jetzt können wir nicht so tun, dass Hunde das Liebste sind. Hunde sind das Liebste auf der Welt - das unterstreiche ich drei Mal. Aber wir müssen sie dazu machen. Sie sind ein Produkt...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 1.079× gelesen

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.