Brahms-Gedenkstätte dank Unterstützung des Bundes eröffnet

Der Bürgermeister von Bad Liebenstein, Dr. Michael Brodführer, mit Abgeordneten Christian Hirte vor Schloss Altenstein
  • Der Bürgermeister von Bad Liebenstein, Dr. Michael Brodführer, mit Abgeordneten Christian Hirte vor Schloss Altenstein
  • hochgeladen von Ralf Kothe

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte freut sich über die Eröffnung der Brahms-Gedenkstätte auf Schloss Altenstein in Bad Liebenstein. „Damit ist ein weiterer Mosaikstein in der Entwicklung von Schloss und Park Altenstein errichtet. „Wer das Ensemble und seine Geschichte vor Augen hat, versteht, warum sich auch der Bund seit mehreren Jahren eindrucksvoll engagiert. Im Haushaltsausschuss des Bundestages habe ich mich deshalb gern für die Hilfen aus Berlin eingesetzt. Allein seit 2015 haben wir über eine Mio. Euro bereitgestellt, mit denen auch die Brahms-Gedenkstätte möglich wurde“, freut sich Abgeordneter Hirte.

Neben den Mitteln der Thüringer Schlösser und Gärten sowie der Schenkung der Lübecker Familie Hofmann war das Geld des Bundes maßgeblich für eine Realisierung. „Es gibt kein vergleichbares Objekt in Thüringen, das nun über mehrere Jahre so sehr aus dem Haus von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) unterstützt wurde. Dafür bin ich sehr dankbar. Auch der Hamburger Haushaltspolitiker Rüdiger Kruse (ebenfalls CDU) hatte sich seit seinem Besuch in Bad Liebenstein vor einigen Jahren immer wieder für Altenstein stark gemacht. Das zeigt auch, wie ernst der Bund seine Rolle als Kulturförderer auch in der Fläche wahrnimmt und welche Strahlkraft Schloss und Park Altenstein dank der hervorragenden Arbeit vor Ort mittlerweile erlangt hat.“

Zur Aufteilung der Mittel: der Bund stellte 2015 zunächst 500.000 Euro, später nochmals 200.000 zur Verfügung, in diesem Jahr weitere 350.000 Euro.

Autor:

Ralf Kothe aus Sondershausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.