750-Jahrfeier

Beiträge zum Thema 750-Jahrfeier

Kultur

750 Cent für Stadtilm

Im Jahr 2018 feiern die Stadtilmer das 750-jährige Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung ihrer Stadt. Der Ursprung des Jubiläums geht auf eine Urkunde aus dem Jahre 1268 zurück, in der festgehalten und von Günter von Schwarzburg nebst seinen Söhnen bestätigt ist, dass Johann, genannt von Seebergen, civis in ilmene, dem Kloster Georgenthal Güter verkauft hat. Civis bedeutet Bürger. Dieses Schriftstück trägt das Datum vom 13.5.1268 und gilt als Beweis, dass der Ort „ilmene“ existierte und...

  • Arnstadt
  • 21.02.17
  • 259× gelesen
Kultur
Gräfin Elisabeth von Kevernburg. Foto: Andreas Abendroth
8 Bilder

750 Jahre Arnstadt: Zwischen Historie und Legende

Kolloquium gewährte interessante geschichtliche Einblicke Von Andreas Abendroth Nicht immer sind historische Fakten schwarz auf weiß vorhanden und damit greifbar, beispielsweise durch Urkunden belegt. Dies gilt auch für die Ersterwähnung Arnstadts, wonach am 1. Mai 704 Herzog Hedan samt seiner Gemahlin Theodrada und seinem Sohn Thuring die Güter zu Arnstadt, Mühlberg und Ostramondra bei Kölleda dem Bischof Willibrord schenkte. Hier gibt es nur eine rund 500 Jahre später festgehaltene...

  • Arnstadt
  • 25.04.16
  • 360× gelesen
Kultur

Laien- Schauspielerinnen gesucht!!!

Arnstadt erhielt in der Bewidmungsurkunde vom 21. April 1266 das Stadtrechtsprivilegium verliehen. Die Stadt Arnstadt wird das 750-jährige Jubiläum dieses Ereignisses 2016 feierlich würdigen. Ein Teil dieser Jubiläumsveranstaltung wird eine theatralische Darstellung der Ereignisse von der Ersterwähnung bis zum 13. Jahrhundert sein. Hierfür werden noch Mitspielerinnen gesucht! Wer Lust hat, sich an dieser Theaterstück schauspielerisch zu beteiligen, meldet sich bitte Frauen- und...

  • Arnstadt
  • 30.10.15
  • 32× gelesen
Kultur
Bucheinband

Geschichte und Geschichten rund um Dothen

Dothen: Von Udo Tresselt „Was Du von Deinen Vorfahren hast ererbt, erwirb es, um es zu besitzen.“ Anlässlich der 750-Jahrfeier von Dothen wird es ein weiteres Buch zur Ortsgeschichte von Dothen geben. Dieses Werk ist aus Liebe zur Heimat mit Leidenschaft und viel Herzblut geschrieben worden. Das Buch hat keinen dicken Einband, dafür aber einen gewichtigen Inhalt. Auf knapp 200 Seiten gibt es einen Abriss über die Entwicklung des Dorfes, seiner Gehöfte und Häuser bis in die Gegenwart und...

  • Hermsdorf
  • 27.07.11
  • 554× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.