Alles zum Thema Affenwald

Beiträge zum Thema Affenwald

Natur
Nicht ohne meinen ­Pantoffel: Katta-Baby Heather liebt
die ­Wärme in Omas Heizschuh.
7 Bilder

Auch ohne Mama entwickelt sich Affenbaby Heather prächtig

Katta-Baby aus dem Affenwald Straußberg wurde von seiner Mutter verlassen. Silvio Dietzel zieht es mit der Flasche auf. Wärme spendet Omas Heizpantoffel. Diese winzigen Finger, die plüschigen Ohren – und vor allem dieser Blick: Das Katta-­Baby Heather macht alle ­verrückt. Vier Fernsehteams und eine Reihe Pressefoto­grafen hat der Winzling bereits zum Straußberger Affenwald im Kyffhäuserkreis gelockt. Denn dass das Äffchen heute überhaupt so keck aus dem Heizpantoffel gucken kann, ist...

  • Sondershausen
  • 12.05.17
  • 95× gelesen
Natur
Sie liebt die Kattas und die Kattas lieben sie: Studentin Heather Sanders.
4 Bilder

Studentin des Primatenzentrums forscht im Straußberger Affenwald

Bei den Kattas haben die Frauen das Sagen. Die ­Kanadierin Heather ­Sanders erforscht im Straußberger Affenwald das Sozialverhalten der Lemuren. Ifathy ist die erste am Futterplatz, verputzt stückchenweise Möhre, Paprika und Banane. Teilen möchte sie die Köstlichkeiten noch nicht. Das macht die Katta-Dame ihren Artgenossen mit schrillen Lauten deutlich. Wer nicht hört, bekommt einen Klaps.  „Sie ist die Chefin der Gruppe, das Alpha-Weibchen“, kommentiert Heather Sanders das dominante...

  • Sondershausen
  • 22.05.15
  • 818× gelesen
Natur
19 Bilder

Babyglück im Straußberger Affenwald: Nachwuchs bei den Kattas, Varis und Berberaffen

Alle drei Affenarten starten im Straußberger Affenwald im Kyffhäuserkreis mit Nachwuchs in den Frühling. Ob Vari-, Katta- oder Berberaffen-Baby, alle sind sie klein und süß Am winzigsten sind die schwarz-weißen Vari-Zwillinge. Noch werden sie von ihrer Mama im Stroh in einer Box versteckt. „Denn Vari-Babys klammern sich im Gegensatz zu anderen Lemurenjungen nicht im Fell der Mama fest“, erklärt Affenpark-Chef Silvio Dietzel. Vielmehr werden sie in freier Natur in einem Nest betreut....

  • Sondershausen
  • 22.05.15
  • 328× gelesen
Natur
Neugierig schaut Tamina in der Jackentasche von Conny Guhr nach, ob sich darin womöglich noch eine Nuss versteckt. Diesen Sonntag ist „Monkey Day“. Der Ehrentag für Affen ist eine gute Gelegenheit, den Berberaffen im Geraer Tierpark einen Besuch abzustatten.
12 Bilder

Sonntag ist Monkey Day - Sex auch außerhalb der Brunft

Am Sonntag, dem 14. Dezember, ist „Monkey Day“ – zu gut deutsch Affentag. Der Tag wurde im Jahr 2000 in den USA ins Leben gerufen. Inzwischen wird er weltweit in verschiedenen Ländern gefeiert. Der Allgemeine Anzeiger nimmt den Tag zum Anlass, den Geraer Primaten zu huldigen. Vielleicht machen auch Sie am Sonntag einen Abstecher in den Tierpark Gera, schließlich zählt der Affenwald zu den Attraktionen. Nelly ist die Freche. Sie bricht auch schon mal aus. „Aber sie bleibt immer in der Nähe....

  • Gera
  • 09.12.14
  • 672× gelesen
  •  3