Alles zum Thema Afrika

Beiträge zum Thema Afrika

Kultur
Andreas Martius mit einer Auswahl seiner Bilder.
3 Bilder

Kunst & Kultur
Fakten, Zahlen, Kunst - Maler Andreas Martius aus Neustadt gelangte über Umwege zum Traumberuf

Der Neustädter Maler Andreas Martius hat sich auf keine Kunstrichtung festgelegt. Aber wenn er Umweltsünden anprangert, dann sollen die Menschen das erkennen. Urgroßvater Porzellanmaler, Großvater und Vater Holzbildhauer: Kunst und Gestaltung liegen dem Neustädter Andreas Martius, Jahrgang 1950, im Blut. Dennoch wurde er nach dem Abitur erst einmal Lehrer für Mathe und Physik. Heute lebt und arbeitet der Maler und Bildhauer in Arnshaugk, einer ehemaligen Burganlage unweit von Neustadt an der...

  • Gera
  • 28.05.18
  • 82× gelesen
Vereine
Melanie Ebert (rechts) mit Schwester Stephanie (links)  und Freundin Anna-Katharina im Kreise von Grundschülern, um die sie im Kongo betreut haben.
3 Bilder

Thüringer Hilfsverein schickt Praktikanten nach Afrika
Erlebnisreiche Zeit trotz tropischer Temperaturen und kalter Duschen

Seit vielen Jahren engagiert sich der Thüringer Verein "Hilfe für die Menschen im Kongo" für Kinder in Afrika. Die Arbeit in den vom Verein betreuten Waisenheimen und Schulen wird auch durch Praktikanten aus Deutschland unterstützt. Derzeit ist noch ein freier Platz für einen sechsmonatigen Aufenthalt zu vergeben. Verzicht kann befreiend, ja bereichernd wirken. Diese Erfahrung machte Melanie Ebert, als sie sechs Monate in der Demokratischen Republik Kongo lebte. „Man lernt dort, mit viel...

  • Gera
  • 26.04.18
  • 107× gelesen
Natur
Zwei Mal im Jahr fliegen mehr als 50 Millarden Vögel auf Wanderschaft.
3 Bilder

Nur eine Frage
Warum bleiben Zugvögel nicht gleich im Süden, Herr Unger?

Es antwortet:Dr. Christoph Unger, Vorsitzender des Vereins Thüringer Ornithologen und Biologe in der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Hildburghausen Bei der Entwicklung des Vogelzugs im eurasisch-afrikanischen Raum haben sicher die Eiszeiten eine große Rolle gespielt. Viele Arten waren gezwungen, sich in mediterrane, afrikanische oder asiatische Refugien zurückzuziehen. Von dort wanderten sie nach der letzten Eiszeit wieder ein. Auch ­afrikanische ­Vogel­arten ziehen innerhalb...

  • Erfurt
  • 27.10.17
  • 133× gelesen
Leute
So ein Schnitzkurs mit Konstanze Töpel (rechts, blond mit Brille) ist lustig. Zur 1. Erzeugerkonferenz kann, wer möchte, einen Kurs im Obst- und Gemüseschnitzen mitmachen.

Mit fleischlichen Gelüsten in den Saftladen - im Greizer Land wendet man sich intensiver regionalen Lebensmitteln zu

Lebensmittel liebt Konstanze Töpel mit jeder Faser - und das im wahren Wortsinne: Die Ostthüringerin ist Fleischtechnikerin von Beruf. Lebensmittel aus aller Herren Länder? - Brauchen wir nicht, sagt sie, deren Herz für die Region schlägt und die jetzt gemeinsam mit der Leader Aktionsgruppe Greizer Land die 1. Erzeugerkonferenz ins Leben rief. AA-Redakteurin Jana Scheiding sprach mit der Organisatorin über fleischliche Gelüste, knackiges Gemüse und saftige Überraschungen. Erzeugerkonferenz -...

  • Arnstadt
  • 30.08.16
  • 74× gelesen
  •  1
Natur
2 Bilder

Safari Pur - The Big Migration in Kenia

Immer mehr Menschen wünschen sich einen Urlaub der sowohl Wellness, Entspannung aber auch Abenteuer bietet . Wer sich für so einen Abenteuer-Urlaub interessiert, sollte über eine Safari-Tour in Kenia nachdenken. Kenia ist ein Land an der Ostküste Afrikas und hat 44,35 Millionen Einwohner. Es liegt nicht nur am indischen Ozean sondern auch direkt am Äquator und ist somit ganzjährig Warm. Kenia ist bekannt für seine große Pflanzen- und Tierwelt und besitzt somit eine Vielzahl an...

  • Jena
  • 27.05.15
  • 200× gelesen
Leute
2 Bilder

Fernes, nahes Afrika: Sabine Gentzsch kämpft gegen Beschneidung von Mädchen in Kenia

Sabine Gentzsch und viele andere kämpfen in einem Mit-Reiseprojekt gegen Beschneidung von Mädchen in Afrika. Das pulsierende Leben Afrika ist der schönste Kontinent, den es gibt!“ Sabine Gentzschs Gedanken überbrücken blitzschnell Tausende Kilometer, wandern vom weihnachtlichen Einkauftsrubel direkt dahin, wo sie gern noch mehr Zeit verbringen würde. „Afrika ist für mich das Leben schlechthin, alles pulsiert, ist so voller Lebensfreude!“ Ihre Augen strahlen. Viermal war die...

  • Erfurt
  • 27.12.14
  • 355× gelesen
Kultur

Gewalt ist Scheiße - Sie wollten schlichten, zeigten Zivilcourage und starben: Tuğçe in Offenbach (2014) Dominik Brunner in München (2009) Jonny K. (Jonny Deipabba) in Berlin (2012) - Es ist genug!

Resolution Keine Gewalt, Grobheit, Hartherzigkeit, Kompromisslosigkeit, Lieblosigkeit, Rücksichtslosigkeit, Unbarmherzigkeit, Erbarmungslosigkeit und Härte, von keinem, von keiner politischen Seite, von keinem Menschen: - in der Familie - an Kindern - an Mitmenschen - an der Umwelt - an Andersdenkenden - an Ausländern - an Flüchtlingen - in Pflegeheimen - in der Schule - auf Arbeit - in Moscheen - an Asylanten - unter Christen, Politikern, Fanatikern - in Syrien,...

  • Erfurt
  • 18.11.14
  • 308× gelesen
  •  2
Leute
7 Bilder

Die Sandkornschubser sind in Gambia angekommen

Am frühen Nachmittag ging's los. Abenteuer pur wartet auf Florian Gräfe und Nils Lauterbach - "Die Sandkornschubser". Mal fix eben mit einem alten VW Polo 7000 Kilometer teils durch die Wüste bis nach Banjul in Afrika - und das alles für einen guten Zweck. Mehr darüber ist hier zu erfahren: http://www.meinanzeiger.de/gera/leute/go-to-africa-die-sandkornschubser-nehmen-an-rallye-dresden-dakar-banjul-teil-d36509.html

  • Gera
  • 07.02.14
  • 354× gelesen
  •  25
Leute
Mal eben 7000 Kilometer bis nach Banjul, der Hauptstadt von Gambia. Nils Lauterbach (Foto) geht mit seinem Freund Florian Gräfe mit einem 20 Jahre alten VW Polo in zehn Tagen an den Start der Charity-Rallye Dresden – Dakar – Banjul.
15 Bilder

Go to Africa! „Die Sandkornschubser“ nehmen an Rallye Dresden - Dakar - Banjul teil

In elf Tagen geht’s los! Bis dahin haben Nils Lauterbach und Florian Gräfe noch so richtig Stress: Auf Sponsorensuche gehen, Ausrüstungsgegenstände einpacken, Zelt und Sonnensegel auftreiben, Öl und tausend kleine Dinge besorgen. Und nicht zu vergessen: Eine Nylonstrumpfhose brauchen sie noch! Wie bitte? Was wollen die beiden Burschen mit einer Strumpfhose? Wenn der Keilriemen reißt? Dafür könnte man sie auch nehmen. Letztlich soll sie den Luftfilter in der Wüste vor Sand schützen. Welche...

  • Gera
  • 28.01.14
  • 2.340× gelesen
  •  2
Leute
Rehema Mwakalo (vorn rechts) und Susanne Rieger (vorn links) beim Blick in den Newsletter der Heiligenstädter Frauenbildungs- und Begegnungsstätte e.V. in dem sie 2009 thematisiert wurden. Jutta Herwig (hinten links) und Eli Sondermann (hinten rechts) von der ko-ra-le freuten sich über die Gäste.
3 Bilder

Neue Kontakte, neue Impulse - Die Heiligenstädter ko-ra-le, eine afrikanische Krankenschwester und der Verein „Huruma Tansania e.V.“

HEILIGENSTADT. Rehema Mwakalo kommt aus Tansania. Auch, wenn die afrikanische Krankenschwester aus dem Dorf Matema am Nyassa-See Deutschland schon einmal besucht hat, in Heiligenstadt weilte sie noch nicht. Und so sieht sie auch die Räume der Frauenbildungs- und Begegnungsstätte ko-ra-le das erste Mal. „Ich bin glücklich, hier zu sein“, sagt sie auf Englisch. Auch die ko-ra-le-Frauen freuen sich und packen sogar ihre Englischkenntnisse aus, um sich mit dem Gast direkt unterhalten zu können....

  • Heiligenstadt
  • 08.10.13
  • 258× gelesen
Leute
Lea, Bastian, Lena und Leony freuen sich mit Frau Bader über die schöne Wand
2 Bilder

Terrassenwände bunt bemalt

HÖNGEDA. „Die Tante malt wieder.“, hieß es in den letzten Wochen oft in der THEPRA Kindereinrichtung „Abenteuerland“. Mit Spannung verfolgten die Kleinen die Arbeit von Patrizia Bader. Nach und nach zauberte sie in ihrer Freizeit die Tiere Afrikas in bunten Farben auf die Terrassenwand. Löwe, Giraffe, Nilpferd, Zebra, Elefant und lustig kletternde Affen begleiten jetzt den Alltag der jüngsten Kinder. „Beim Entstehen der Bilder zuzusehen, war für die Kinder ein richtiges Abenteuer. Einige hätten...

  • Mühlhausen
  • 01.10.13
  • 250× gelesen
Politik

SOS-Kinderdörfer in Südafrika - Kinder beten für Nelson Mandela

Nelson Mandela, der große südafrikanische Staatsmann, ist durch sein Leben und Schicksal weltweit zu einer Symbolfigur für Widerstand, Frieden und Aussöhnung geworden. Am 18. Juli 2013 begeht die Welt zum vierten Mal den Internationalen Nelson Mandela Tag. Der Tag wurde am 10. November 2009 von der UNO Vollversammlung ins Leben gerufen und soll die Menschen dazu aufrufen, sich gegen unwürdige Zustände überall auf der Welt zu engagieren und intensiv über Möglichkeiten nachzudenken, wie eine...

  • Jena
  • 12.07.13
  • 531× gelesen
  •  1
Leute

Aufs Bauchgefühl ist Verlass

Mit ihrem jüngsten Buch verließ Corinne Hofmann altbekannte Pfade, doch Afrika wurde dabei für sie zur Passion Zu Ostern war sie wandern. In den Schweizer Bergen. Sie liebt die stundenlangen Alleingänge, um mit sich und der Natur eins zu sein. So wie in Namibia, wo sie ihren Trekkingpartnern im Nebel vorausging und dabei in die gefährlichste Situation ihrer Tour geriet, an die sie heute noch mit Schrecken zurückdenkt. Doch geblieben ist das Hochgefühl, das sie bei den entbehrlichen...

  • Nordhausen
  • 18.04.12
  • 285× gelesen
Leute
Corinne Hofmann am 27. März in Nordhausen-Werther.
14 Bilder

Nächstes Buch über Grönland?

Seit Juni 2011 ist Corinne Hofmann deutschlandweit auf Lesetour, um ihr viertes Buch „Afrika, meine Passion“ vorzustellen. Am 27. März 2012 war sie in Nordhausen-Werther zu Gast und begeisterte knapp 300 Menschen mit ihren Erlebnisberichten und Filmen über ihre knapp siebenwöchige Fußwanderung über 740 km durch Nord-Namibia (2009), ihren Besuch in den Slums von Nairobi (2010) und über die erste Begegnung ihrer Tochter Napirai mit dem Vater und dessen Familie in Kenia (2010). Gern beantwortete...

  • Nordhausen
  • 16.04.12
  • 841× gelesen
  •  1
Leute
Corinne und Priscilla. Foto: privat
4 Bilder

"Afrika, meine Passion"

Corinne Hofmann stellt derzeit in Thüringen ihren mittlerweile vierten Band "Afrika, meine Passion" vor. Er thematisiert einmal mehr ihre zweite Heimat Afrika. Im Interview macht sie auf ihre Vortragsabende und das Buch neugierig: Was unterscheidet das neue Buch von seinen Vorgängern? Es ist nicht ausschließlich nur die "Barsaloi-Geschichte" enthalten, sondern beginnt mit einem spannenden 720-km-Trekking durch das südlichere Afrika - nämlich NAMIBIA. Da ich zu Fuß mit zwei Männern und...

  • Nordhausen
  • 12.04.12
  • 2.088× gelesen
Leute
Nun ist es fertig und wird verlegt: Stefanie Hartmann mit dem 429-seitigen Manuskript ihres ersten Buches. Auf dem Bildschirm neben ihr ist das Buch-Cover zu sehen.
8 Bilder

Kenia einmal anders... - Hobbyschriftstellerin Stefanie Hartmann über ihre Eindrücke von einem Land und seinen Menschen

Nun endlich ist es fertig, das Buch „Kenia einmal anders...“ von Stefanie Hartmann. Begonnen hatte alles 2003 mit einem Brieffreund in Kenia, mit dem die junge Frau aus Rüdigershagen über Jahre hinweg im Austausch stand. 2005 unternahm Stefanie Hartmann dann ihre erste Reise nach Kenia, nicht zuletzt um eben jenen Brieffreund persönlich zu treffen. Auf ihren Streifzügen außerhalb des Hotelbereiches erlebte sie das afrikanische Land von einer Seite, die Touristen normalerweise nie kennen...

  • Heiligenstadt
  • 14.02.12
  • 1.320× gelesen
Ratgeber
Das Buschbaby - ein possierlicher Baumbewohner Zentralafrikas.
4 Bilder

Fotorätsel-Auflösung: Das Buschbaby (Galago) ist es!

Ein Buschbaby ist es, das aus dem nächtlichen Geäst in die Kamera guckt (Fotorätsel vom 13.10.2011 hier klicken)! Wir waren von den possierlichen Tierchen, die auch Galagos genannt werden, überaus fasziniert, auch wenn die nachgtaktiven Kerlchen mit ihrem Gequietsche und Geschrei in der Nacht öfters ein höllisches Spektel veranstaltet haben! Wikipedia schreibt zu den Tieren: Die Galagos (Galagonidae oder Galagidae), auch Buschbabys genannt, sind eine Primatenfamilie aus der Gruppe der...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 17.10.11
  • 543× gelesen
  •  1
Kultur
50 Bilder

Getrommelt und gepfiffen - und zwar international

Zum Abschluss der Interkulturellen Woche im Ilm-Kreis stieg in der Volkshochschule Arnstadt die Dezibel-Zahl. Wer Zeuge des gemeinsamen Trommelkurses von Jung und Alt, Menschen mit und ohne Handicap, nationaler oder internationaler Herkunft werden wollte, konnte das "Epizentrum" kaum verfehlen. Parterre unten links. Die Show ging ab in einer Räumlichkeit, die sonst als Entspannungsraum genutzt wird. Natürlich gehört in solch eine Veranstaltung fremdländische Kultur. Und so reiste unter...

  • Arnstadt
  • 05.10.11
  • 1.011× gelesen
  •  12
Kultur
Mario Gehrt unter den Menschen Afrikas.

Mario Gehrt - Sohn des Windes

Von Wilhelm Schaffer Da bricht einer von Eisenberg auf, um “um die Welt” rum zu radeln. Durch Osteuropa nach Tibet, durch Indien, Indonesien, Neuseeland und Südamerika mit seinem Freund Dr. Torsten Büttner, durch Afrika von Süd nach Nord dann allein. Nach dreieinhalb Jahren auf fünf Kontinenten und noch ein paar Hundert Kilometern Umweg durch Südosteuropa kehrt er heim: Mario Gehrt, Jahrgang 1976, selbständiger Bänker für Schwäbisch Hall, Sparda-Bank und Raiffeisen Volksbanken. Auto mit...

  • Hermsdorf
  • 05.04.11
  • 960× gelesen
Kultur
Fotografin Kristin Thurm während des Ausstellungsaufbaus in der Kleinen Galerie im Stadthaus Hermsdorf.
4 Bilder

Gesicher Namibias - Neue Ausstellung in "Kleiner Galerie"

Es sind faszinierende Einblicke in eine uns unbekannte Welt, die den Betrachter der Fotos von Kristin Thurm inne halten lassen. Der Blick in die Gesichter Namibias – von ergrauter Weisheit über schokobraune Schönheiten bis zum Kinderlachen - bewegt zum Nachdenken. Fernweh wecken die unglaublichen Landschaften in den warmen Farben Afrikas, die wundervolle Vielfalt der Tierwelt. Eingefangen im Porträt ganz nah am Mensch oder dank des Teleobjektives bei den Wilden und Scheuen der Fauna. Die...

  • Hermsdorf
  • 15.02.11
  • 825× gelesen