Alles zum Thema Alltag

Beiträge zum Thema Alltag

Kultur
Mütterstreik heißt der neue Frauenroman der Hobby-Autorin Susanna Herrmann.
3 Bilder

Neuer Roman der Thüringer Hobby-Autorin Susanna Herrmann
Streikende Mütter und verzweifelte Väter

„Irgendwann schreibe ich hierüber mal ein Buch.“ Fünf Jahre später hat Susanna Herrmann ihre Drohung wahrgemacht. „Dieser Haushalt wird bestreikt“ stand damals auf ihrem Protestschild, daneben eine viel zu lange Liste mit Aufgaben. Ein Wochenende lang nahm sie sich eine Auszeit und war es endgültig satt, hinter ihre Familie herzuräumen. Seitdem sind die Aufgaben gerechter verteilt, freut sich die Thüringerin. Und die Idee für ihr Buch, die hat sie jetzt ebenfalls...

  • Gotha
  • 20.04.18
  • 420× gelesen
Sport
Übung 1: Klassische Kniebeuge. Fotos: Heyder
4 Bilder

Fit mit Thezz: Muskeln gezielt ansteuern

Voller Fokus auf die Zielmuskeln! Um jedes Workout zu 100 Prozent effektiv durchzuführen, ist das sogenannte „ansteuern“ der Muskulatur von Nöten, welche gerade arbeiten soll. Konzentration auf das Anspannen! Wo genau soll sich die Übung bemerkbar machen? Welche Muskeln sind daran beteiligt? Spannen Sie ganz bewusst an und üben Sie das Ansteuern der Zielmuskulatur erst einmal mit statischen Übungen. Übung 1: Die klassische Kniebeuge. Führen Sie das Gesäß nach hinten unten und...

  • Erfurt
  • 03.07.17
  • 335× gelesen
Ratgeber
16 Bilder

Drei Zutaten und ein Salat,vegan

Fenchel,Kartoffel,Fenchel,Zwiebel Pfanne: Zutaten: Fenchelknollen,gekochte Kartoffeln,rote Frühlingszwiebeln, Rapsöl,Salz,Pfeffer,Fenchelsamen,Chilli,Knoblauch Zubereitung: Fenchel in dünne Scheiben schneiden,Kartoffeln in dicke Scheiben oder Spalten,Kartoffeln in Öl ca 5 Minuten kräftig anbraten,zur Seite stellen,Zwiebeln ca 5 Minuten in Öl weich dünsten,Fenchel mit den Zwiebeln vermengen,würzen mit fenchelsamen und Chilli und nochmals ca. 5 Minuten garen bis der Fenchel weich...

  • Weimar
  • 20.02.16
  • 39× gelesen
Ratgeber
6 Bilder

Sauerkraut,Kartoffelpü,Schweinshaxe

Sauerkraut: Zwiebel in Öl anschwitzen-Sauerkraut zugeben-Wein (Brühe) angießen-Salz-Wacholderbeeren-Lorbeerblatt -weichkochen ,zum Ende ein/zwei rohe Kartoffeln daranreiben und nochmals aufkochen. Kartoffelbrei: Salzkartoffeln (mehlig kochende) kochen-abgießen-stampen- Milch angießen-mit dem Schneebesen rühren-würzen,Salz-Pfeffer-Butter und Muskat Beilage: gegrillte Schweinshaxe (fertig beim Metzger gekauft)

  • Weimar
  • 16.02.16
  • 67× gelesen
  •  1
Leute
Foto:  Mariett Demirelli

Worte zum Sonntag: "Zum Glück gibt es den Mutertag"

Der Sonntag ist Feiertag für Christen. Oft ist er zugleich ein Tag voller Arbeit für Frauen und Mütter, ob sie Christen sind oder nicht. Während im Alltag alles läuft zwischen Schule, Beruf und Hausarbeit, wird der Sonntag zum Sonderfall. Die Familie hat Wünsche und Erwartungen. Mitunter endet alles in Stress und Streit. Zum Glück gibt es den Muttertag. Der zweite Sonntag im Mai ist ein Feiertag voller Blumen. Ursprünglich war es ein Tag für die Mütter in Amerika, kein kirchliches Fest....

  • Erfurt
  • 08.05.15
  • 63× gelesen
Ratgeber

Jammerfrei

Ich habe in den letzten drei Wochen an einer online Challenge teilgenommen. Täglich bekamen wir von unserer Trainerin einen Brief zu einem bestimmten Thema plus Tagesaufgabe. Diese galt es umzusetzen. Ziel dieser Challenge war es sich bewusster mit seinem Tun auseinanderzusetzen. Einer dieser Aufgabe bestand darin 7- Tage jammerfrei durch den Alltag zu kommen. Das bedeutete: Jegliche Jammereien werden unterbunden. Sobald auch nur der kleinste Funke von jammern in uns keimte sollten wir...

  • Saalfeld
  • 04.05.15
  • 52× gelesen
Kultur

Spielprinzip Kinderzimmer

Mindestens zweilagig müsse das Toilettenpapier sein. Damit umschreibt Franziska Keune keine privaten Vorlieben für gewisse Bedürfnisse, sondern rein pragmatische Vorgaben. Denn das Papier bestimmt in weiten Teilen ein Bühnenbild, das sie für die aktuelle Märcheninszenierung des Jenaer Theaterhauses entwickelt hat. „Der kleine Wassermann“, entstanden nach dem Kinderbuchklassiker von Ottfried Preußler, hat so manches Abenteuer im und am Mühlenweiher zu bestehen. Auf dessen Grund lebt er...

  • Jena
  • 27.12.13
  • 284× gelesen
Kultur

Vertrauen ist schön

Schnell und mit einem lauten Knall schob Astrid die Schublade wieder zu. Das kleine Sideboard, in dem ihr Mann seine Socken und anderen Kram aufbewahrt, wackelt bedenklich. Sie sank auf den Fußboden und holte erst mal tief Luft. Sollte sie die Schublade nochmals aufziehen - herein schauen - in der Hoffnung, was sie eben gesehen hatte, wäre dann weg? Oder sollte sie all ihre jahrzehntelangen Prinzipien über den Haufen werfen und genauer hinsehen? Schon als sie sich vor gefühlten hundert Jahren...

  • Gotha
  • 19.09.13
  • 90× gelesen
  •  2
Ratgeber
Praktische Wissensvermittlung. Was sieht eigentlich die Polizei durch ein Lasermessgerät. Polizeihauptmeister Peter Cotte erklärt hier Robert Körner von der Grundschule Schmiedefeld die Funktionsweise. Foto: Andreas Abendroth
28 Bilder

Verkehrssicherheitstag für Kinder: Alltagssituation richtig meistern

Alltagssituation richtig meistern Wissensvermittlung an Kinder sollte Bestandteil der Erziehung sein Von Andreas Abendroth SAALFELD. „Der Wissensspeicher eines Kindes muss erst mit Lebenserfahrungen gefüllt werden“, beschreibt Peggy Leikauf vom Jugendrotkreuz des DRK Saalfeld die Ausgangssituation. In vielen Alltagssituationen können die kleinen unserer Gesellschaft die Übersicht verlieren. Besonders Gefahrensituationen werden oftmals völlig falsch eingeschätzt. Deshalb müssen...

  • Saalfeld
  • 11.06.13
  • 368× gelesen
Leute

Montagmorgen im Bus

Als ich in den Bus stieg, schien die Sonne. Bei einem Blick aus dem Fenster des 134ers zeigte sich freilich der Berliner Winter von seiner schmutzigsten Seite – kahle Bäume, Schneematsch, die Autos voller Steusalzsplitter. Der Bus fuhr mehrere Kilometer durch trübe Straßen an grauen Fassaden entlang, aber niemand schaute hinaus. Wir, die Fahrgäste, saßen in dicken Mänteln dicht nebeneinander und dösten zum eintönigen rattern des Motors in der stickigen, überheizten Luft. Kein Mensch sprach. Das...

  • Gotha
  • 19.12.12
  • 8.911× gelesen
  •  4
Leute
5 Bilder

Mein Glück im Alltag: Gartenlust seit 50 Jahren

Heute: Marlis Aschhoff (..) aus Sondershausen „Jeder Mensch braucht ein kleines Glück: einen Ort, an dem er abschalten und Ruhe finden kann. Ich habe so ein Glück in meinem Garten gefunden. Als wir ihn vor über 50 Jahren übernahmen, war ein tiefer Bombentrichter darin. Mit sechs Dumperladungen Erde füllten wir das tiefe Loch und nach und nach verwandelten wir das Fleckchen Erde in einen kleinen Park. Heute genieße ich dort viele Momente des Glücks, beobachte die Vögel und sehe die...

  • Sondershausen
  • 29.08.12
  • 175× gelesen
Leute
Der namenlose Papagei fühlt sich sichtlich wohl bei Albrecht Steinmetz. Einen Namen erhält er von seinen künftigen Besitzern.
2 Bilder

Mein Glück im Alltag: Lebensretter mit Pipette

Heute: Albrecht Steinmetz (71) aus Sondershausen-Jecha. "Seit über 40 Jahren habe ich mich der Exotenzucht verschrieben. Ihr gilt neben meiner Frau Ruth, den zwei Söhnen und fünf Enkeln meine ganze Liebe. Seit acht Wochen ziehe ich einen Grünen Kongo-Papagei mit der Hand auf. Noch vor dem Schlüpfen musste ich die Eier in die Brutmaschine geben, weil die Eltern den Jungvögeln sonst die Füßchen abgefressen hätten. Das würde für die Tiere unweigerlich den Tod bedeuten. Aus einem Ei schlüpfte...

  • Sondershausen
  • 21.08.12
  • 197× gelesen
Ratgeber
Hier standen vor wenigen Tagen noch tausende Zelte.
7 Bilder

Keine Spur vom Müllkollaps eine Woche nach der SMS

Es ist nicht mal eine Woche her, dass die Lautsprecher von SonneMondsterne verstummt sind. Vergangenen Sonntagabend war der Großteil der campenden Besucher noch vor Ort. Mit einer Energie und Mannschaftsstärke wie noch nie wurde dieses Jahr der Müll beseitigt. Im Moment zeugen nur noch wenige der Rollstraßen davon, dass hier vor einigen Tagen rund 30.000 Menschen feierten. Im Gegenteil. Etwas vom Festival liegen gelassenes begeistert die jetzigen Besucher der Surfwiese. Tonnenweise Sand...

  • Gera
  • 19.08.12
  • 554× gelesen
  •  4
Leute
Otto Tetzel auf seinem 54 Jahre alten "Deutz".

Mein Glück im Alltag: Ein Schätzchen namens "Deutz"

Heute: Otto Tetzel (66), Sattler aus Stockhausen Von Günter Herting. „Ich pflege ein aufwendiges Hobby, denn ich sammle alles was alt ist. Mein Deutz-Traktor ist ein Liebhaberstück auf vier Rädern. Schon mein Großvater und Vater hatten eine große Sammlerleidenschaft. Historische Fahrzeuge und landwirtschaftliche Geräte hatten es auch ihnen angetan. Mein Lieblingsstück ist ein Deutz-Traktor, Baujahr 1958. Nur etwa 550 Stück wurden gebaut, deshalb sind sie heute so rar. Meiner ist sogar...

  • Sondershausen
  • 17.08.12
  • 204× gelesen
Leute

Mein Glück im Alltag

Das fünfte Enkelkind: „Mein Glück im Alltag“ heißt die neue Serie im Allgemeinen Anzeiger. Wir zeigen, wo und wie Menschen in Gotha und in der Region abschalten können, sich abreagieren, ­entspannen oder ­genießen. Heute: Elisabeth Hunger, Geschäftsfrau aus Gotha. Für mich fängt Glück im Alltag schon morgens an. "Ich stehe in aller Ruhe auf und gönne mir den Luxus, ausgiebig zu frühstücken. Dann beginnt mein Tag im Geschäft. Seit fast 40 Jahre bin ich mit Leib und Seele im Handel tätig...

  • Gotha
  • 01.08.12
  • 261× gelesen
Leute
Maximilian, Nadine und Verena genießen nach der letzten Semesterprüfung ein köstliches Schnitzel und die ersten Sommersonnenstrahlen seit langer Zeit.

Mein Glück im Alltag: Acht Wochen fei

Heute: Maximilian aus Saalfeld, Nadine aus Bibach und Verena aus Nordhausen, Studenten im Studiengang Public Management an der Fachhochschule Nordhausen. "Heute war unsere letzte Prüfung zum Abschluss des zweiten Semesters. Jetzt genießen wir ein köstliches Schnitzel. Mittwoch ist hier Schnitzeltag, den darf man nicht versäumen. Und dann haben wir acht Wochen frei! Das nennt man Glück. Denn wann hat man schon mal so lange am Stück frei? Wir genießen das Gefühl, nun alles hinter uns zu haben....

  • Nordhausen
  • 24.07.12
  • 394× gelesen
Leute
Seit 2011 ist Otto Knoll (63) der erste Teichgraf in Rottleben.

Mein Glück im Alltag: In den Grafenstand erhoben

Heute: Otto Knoll (63) aus Rottleben ROTTLEBEN. Über den rekultivierten Dorfteich ist Otto Knoll sehr glücklich. "Zu einer Mülldeponie war der Überlauf unserer Schlosskläranlage vor zehn Jahren verkommen. Zu viert haben wir den Teich per Hand in einer FAU-Maßnahme entrümpelt und entschlammt. Und siehe da: Nach einem halben Jahr war es wieder ein Teich. Die Nachfolgemaßnahmen gestalteten das Umfeld, säten Rasen und stellten Bänke auf. Nun fühlen sich sogar wieder die Enten wohl und unser Ort...

  • Artern
  • 24.07.12
  • 257× gelesen
  •  1
Leute
Rosa und Flora sind das ganz große Glück von Sandra Schedifka.

Mein Glück im Alltag: Rosa und Flora

Heute: Sandra Schedifka (39) aus Sondershausen "Meine Töchter Rosa (7) und Flora (3) sind neben meinem Mann Uwe mein größtes Glück. Wenn es ihnen gutgeht, sie gesund sind und fröhlich herumtoben können, bin ich glücklich. Und wenn dann noch Erfolg in der Schule dazukommt, macht mich das stolz."

  • Nordhausen
  • 17.07.12
  • 297× gelesen
Leute
Als frischgebackener Bronzemedaillengewinner der Deutschen Meisterschaften ist Richard überglücklich und stolz.

Mein Glück im Alltag: Boxen

Heute: Richard Meinecke (12), Schüler, und Boxer beim Nordhäuser Sportverein "Boxen ist mein größtes Glück. Das füllt mich aus. Manchmal, wenn ich Wut im Bauch habe, kann ich einfach gegen den Sandsack schlagen und mich so auch prima herunterfahren. Seit drei Jahren trainiere ich beim NSV. Mein Papa Michael Döhring und mein Bruder Georg haben mich fürs Boxen begeistert. Außerdem bin ich im Sport kein Teamplayer. Ich liebe den Einzelsport, denn da kann ich sagen: ‚Das habe ich erreicht!’...

  • Nordhausen
  • 03.07.12
  • 466× gelesen
Leute
Nadja Kallmeier, 25 Jahre und 1,63 m klein, hat 86 Paar Schuhe. Ihre höchsten sind 15 cm. Schuhe kaufen, ausführen und auch pflegen ist ihr größtes Glück im Alltag.

Mein Glück im Alltag: "Ich steh' auf Highheels"

Heute: Nadja Kallmeyer (25 und 1,63 klein), Kosmetikerin aus Nordhausen "Schuhe sind mein (fast) größtes Glück. Ich liebe es, sie zu kaufen und zu tragen. Das ist für mich Freude, Genuss und Entspannung zugleich. Egal, welche Trends angesagt sind, Schuhe passen immer. Da spielt es keine Rolle, ob man dünn oder dick ist. Ich habe 86 Paar und stehe total auf Highheels. Je höher sie sind, desto besser. Meine Lieblinge sind die bunten, ausgefallenen. Meine höchsten sind 15 Zentimeter hoch. Das...

  • Nordhausen
  • 02.07.12
  • 794× gelesen
  •  1
Leute
5 Bilder

Mein Glück im Alltag: An der „Schießbude“

Martin „Richie“ Risch, 23, Installateur und Schlagzeuger, Greiz: „Mein Glück im Alltag finde ich definitiv hinter meiner ‚Schießbude’! Am Schlagzeug kann ich mich so richtig austoben. Am liebsten im Proberaum meiner Bands in der Alten Paperfabrik. Schon als kleines Kind habe ich auf allem herum getrommelt, was Krach machte. Mit 13 habe ich dann für fünf Jahre die Musikschule besucht und Schlagzeug gelernt. Seit 2006 bin ich Schlagzeuger der Band ‚Wasting Time’ und seit vorigem Jahr sitze ich...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 26.06.12
  • 384× gelesen
Leute

Glück im Alltag: Mit Eric an der Saale

Marcel Hofmann, 32, Bestattungsunternehmer, Schaderthal: ”In meinem Beruf habe ich viel mit Stille und Nachdenklichkeit zu tun. Nach einer bewegenden Beerdigung oder nach Trauergesprächen gehe ich hinaus in die Natur. Mein treuester Begleiter ist dabei mein Hund Eric. Dann laufen wir entlang der Saale oder gehen zur jagdlichen Hege ins Revier. Dann kann ich auch vom Alltagsgeschäft gedanklich loslassen.”

  • Saalfeld
  • 21.06.12
  • 351× gelesen
Leute
Manuela Edelmann

Teilen macht Spaß

Zum Thema „Mein Glück im Alltag“ erzählt Manuela Edelmann (37), Reiseverkehrsfrau aus Gernrode, dies: Besonders gut kann ich abschalten, wenn ich Zeit habe, ein spannendes Buch zur Hand zu nehmen. Berufsbedingt lese ich besonders gern Reisebeschreibungen. Jetzt zurzeit allerdings sitze ich auch gern mit meinen Nachbarn zusammen.Wir schauen gemeinsam Fußball. Zumindest alle Spiele mit der deutschen Nationalmannschaft. Einen besonders schönen Glücksmoment durfte ich unlängst erleben, als mein...

  • Eisenach
  • 14.06.12
  • 307× gelesen
  • 1
  • 2