Anzeige

Alles zum Thema Amerika

Beiträge zum Thema Amerika

Ratgeber
Die Gurke am Weihnachtsbaum ist nicht leicht zu finden. Daher winkt dem Entdecker auch ein zusätzliches Geschenk.
2 Bilder

Nur eine Frage:
Kommt die Weihnachtsgurke aus Thüringen?

Eine Gurke im Baum - stammt dieser vermeintliche US-Trend ursprünglich aus Thüringen? Schließlich ist Lauscha die Heimat des gläsernen Baumschmucks. Die Antwort weiß Michael Haberland, Lauschaer Kunstglasbläser in vierter Generation und Hersteller von figürlichem Christbaumschmuck. Auf die Frage, woher die Gurke als gläserner Weihnachtsschmuck stammt, gibt es wohl keine eindeutige Antwort. Vor vielen Jahren recherchierte dazu eine Berliner Zeitung auch bei uns im Unternehmen. Sie stieß auf...

  • Erfurt
  • 12.12.17
  • 162× gelesen
Anzeige
Leute
88 Bilder

Vulcanmädchen vor Managua Nicaragua 4

Auf den Rückweg nach Managua besuchten wir einen Nationalpark, der die Geschichte der Vulkane erzählte. Ein gut illustriertes Museum brachte uns die Erdgeschichte Nicaraguas näher. Viel erfuhren wir über den Aufbau und Bedeutung von Vulkanen. In der Ausstellung wurde auch dargestellt, wie die Menschen der Region die Vulkane erlebten. Abenteuerlustige Forscher erkundeten die Vulkane. Darunter waren auch deutsche Landsleute. Lange Zeit glaubten die Ureinwohner, dass die Vulkane ein Sitz von...

  • Gotha
  • 25.08.17
  • 33× gelesen
Natur
Total eclipse of the sun. Observed July 29, 1878, at Creston, Wyoming Territory. (Gemeinfrei)

Donald Trump

USA | Donald Trump ist gelungen was seit 100 Jahren keinem anderen Präsidenten der USA gelungen ist. Er hat die totale Sonnenfinsternis nach Amerika geholt. Diese totale Sonnenfinsternis [21. 8. 2017] war entlang eines schmalen Streifens sichtbar, der sich von West nach Ost durch die USA und angrenzende Ozeane zog. In umliegenden Gegenden – inklusive ganz Nordamerika, Mittelamerika und nördliche Teile Südamerikas – erschien diese Finsternis als partielle Sonnenfinsternis.

  • Weimar
  • 22.08.17
  • 26× gelesen
  • 2
Leute
230 Bilder

Von Ometepe zum Strandbad Nicaragua 3

Wir umrundeten die Insel und beobachteten die Insulaner bei Ihren Alltagsgeschäften. Vieles wirkte beschwerlich und armselig und trotzdem strahlten die Menschen Würde und Lebensfreude aus. Einige LKW's aus der DDR machten uns deutlich das enge ideologische und wirtschaftliche Verbindungen zu Ostdeutschland bestanden. Von jeder Insel und mag sie noch so schön sein, will man einmal runter. So überquerten wir den Nicaraguasee Richtung Festland mit einer ebenso überfüllten Fähre, wie auf der...

  • Gotha
  • 11.08.17
  • 32× gelesen
Leute
150 Bilder

Nicaraguas 2 Spiegeleierinsel Auf dem Weg von Managua zur Insel Ometepe

Am nächsten Tag wurde uns erst einmal bewusst in welchem schönen Hotel wir genächtigt hatten. Eine großzügige weitläufige Hotelanlage mit Pool und Parkflächen war zu bestaunen. Eine große Papageienschauanlage befand sich am Eingangsbereich. Hier konnte man ganze Papageienfamilien bei ihren Tagewerk beobachten. Frühstück war bei den farbenfrohen Tieren angesagt und der Tisch war reich gedeckt mit Obststücken. Sie ließen sich nicht weiter stören bei ihrer Abfütterung und interessant war es wie...

  • Gotha
  • 05.08.17
  • 41× gelesen
Anzeige
Anzeige
Ratgeber
26 Bilder

Ausgerechnet Nicaragua 1 - Entdeckung eines unbekannten Landes

Nachdem die vorherige Reise nach Panama die Liebe zu Lateinamerika wach gehalten hat, verschlug es uns in diesem Jahr nach Nicaragua. Die Neugierde nach dem Land, was in den Kindertagen die Schlagzeilen der Nachrichtensendungen füllte, beflügelte unsere Urlaubspläne. Was war von dem sozialistischen Experiment in Lateinamerika übrig geblieben. Sandinisten, Contras, Revolution, Daniel Orthega, Ernesto Cardinal usw. Worte die so oft erwähnt und im Gehirn stecken geblieben waren. So richtig...

  • Gotha
  • 26.07.17
  • 45× gelesen
Anzeige
Politik
Das Spiel mit dem Feuer

"Was suchen die USA und ihre Verbündeten in Nordkorea?

Nachrichten, dass starke Marineverbände vor der Küste Nordkoreas kreuzen, lassen mich unruhig schlafen. Was ist der Deal? Die Suche, Beurteilung und Bewertung politischer Entwicklungen und Ereignisse entbehrt im Zusammenhang mit Rohstofffunden leider nicht eines gewissen Zynismus. Wie die Geschichte zeigt, sind eine Mehrzahl kriegerischer Auseinandersetzungen von diesem Motiv getragen. Wenn Bürgerkriege oder Kriege aus humanitären, politischen oder Menschenrechtsgründen geführt werden,...

  • Erfurt
  • 19.04.17
  • 913× gelesen
  • 3
Anzeige
Anzeige
Politik

Überall ist zu hören, Trump sei ein Rassist. Ob das so stimmen kann?

Dann müssen sich aber auch alle Fragen, wie war es denn bisher? Unter welchem US Präsidenten gab es eine ganze Reihe Polizeimorde an Farbigen? Unter welchem US Präsidenten saßen mehr Farbige in den Gefängnissen ein als jemals zuvor? Dies geschah in der Amtszeit Obamas! Und unsere Medienmacher …….jüngst waren noch Putin u Assad die Erzfeinde aller Chefredaktionen und nun ist Donald Trump an der Reihe. Diejenigen die jeden Obama Krieg für notwendig und nützlich erachtet haben. Die...

  • Gera
  • 23.01.17
  • 599× gelesen
  • 3
Kultur
Marianne Graf hat ihren Plüschwald schon aufgebaut. Am Wochenende können Besucher die Bäumchen verschönern.
16 Bilder

Weihnachten wird plüschig: Zum Oberländer Adventsmarkt öffnen fünf Werkstätten für Basteleien zum Fest

Geschichte entlang der Wäscheleine. Textilien im Wandel der Zeit. Fußpflege, Hochzeitsausstellung, Kaffeetrinken und diverse Nähkurse. Im "HandarbeitsKorb" Zoppoten gibt es viel zu sehen. Am Wochenende ist Gelegenheit für einen Besuch, denn das Erlebnishaus ist eine von fünf Werkstätten, die zum Oberländer Adventsmarkt öffnen. Fremde zögern mitunter einen Augenblick, den Erlebnishof "HandarbeitsKorb" im kleinen Ort Zoppoten zu betreten. Nicht, dass er nicht einladend wirkt. Im Gegenteil:...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 08.12.15
  • 156× gelesen
Leute
Damenrunde: Jede will die Erste sein und schubsen ist ausdrücklich erlaubt.
30 Bilder

Schlammschlacht! Wenn sich Frauen auf der Piste schubsen

"Wenn Sie Fotos machen wollen, kommen Sie zum Turnier lieber am Samstag. Am Sonntag könnte mein Auto schon geschrottet sein", sagt Josephine Ludwig bei der Terminabsprache am Telefon. Mit Handtasche und Highheels haben sie und ihre beste Freundin Loreen Meurer nichts am Hut. Sie setzen sich lieber in ihre Karre und jagen durch den Schlamm. Nur wenige hundert Meter ist der ramponierte blaue Wagen gefahren, dann gibt er den Geist auf. Ein rotes Auto mit der Startnummer 35 schlittert durch die...

  • Arnstadt
  • 18.10.15
  • 309× gelesen
  • 3
Leute
Mit der Präsentationsmappe konnte Renate Klein  Eindrücke von unseren Lutherstätten vermitteln, wie dem Kreuzgang im Augustinerkloster Erfurt oder der Alten Universisität und der Michaeliskirche.
2 Bilder

Mit Luther in Amerika: Die Erfurterin Renate Klein präsentierte die Lutherstädte Mitteldeutschlands in USA und Kanada

Wer war Martin Luther? Stellt man diese Frage auf zwei Kontinenten – in Europa und Amerika - so können die Antworten unterschiedlicher nicht sein. Denn auf jedem Kontinent hat ein Martin Luther Geschichte geschrieben. In Kirchenkreisen ist unser Martin Luther in Amerika schon ein Begriff, ansonsten kann es schon einmal zu Verwechslungen kommen. Das Wissen über seine Wirkungsstätten in Mitteldeutschland ist nicht besonders groß. Um das zu ändern reiste Renate Klein, von der Erfurt Tourismus und...

  • Erfurt
  • 26.10.14
  • 407× gelesen
Leute
Heute ist Nationaler Nichts-Tag: Dumm glotzen und nichts machen ist angesagt!

Heute ist Nichts-Tag. Ein Selbst-Test.

Heute ist Nationaler Nichts-Tag. Nun ja, der Tag wird in den USA (wo auch sonst?!?) begangen. Dort heißt er "National Nothing Day". Da er von einem Journalisten erfunden wurde, habe ich mir gedacht, könnte ich doch auch mal daran teilnehmen. Es heißt, dass der Nichts-Tag nicht gefeiert wird. Man soll am Nichts-Tag einfach nichts machen. Ha ha, das kann ich gut. Ich begehe heute den Nichts-Tag. Damit ich möglichst viel vom Nichts-Tag habe, habe ich mir den Wecker extra auf fünf Uhr gestellt....

  • Gera
  • 16.01.14
  • 320× gelesen
  • 10
Kultur
Das Old State House in Boston.
4 Bilder

Ich war jetzt endlich in New York: Dieses Jahr verwirklichte Sebastian Enders seinen Traum von Nordamerika und möchte seine Eindrücke mit anderen teilen

“Ich war noch niemals in New York...“ - für Sebastian Enders aus Großbreitenbach gilt das nicht mehr. Seinen Traum von Amerika erfüllte er sich dieses Jahr. Die Weltmetropole besuchte er in zerrissenen Jeans, ein wenig anders als Schlagerstar Udo Jürgens es besang. „San Francisco habe ich nicht geschafft, dafür war ich in Boston“, erzählt der junge Unternehmer lachend. In einer Vortragsreihe will er Menschen für Nordamerika begeistern. Im Gespräch mit Jana Scheiding ließ er seine Reise Revue...

  • Arnstadt
  • 19.11.13
  • 379× gelesen
  • 6
Leute
Beinahe wie daheim in den deutschen Alpen. Doch diese Reisegruppe befindet sich mitten in den Vereinigten Staaten.

Deutscher als man denkt - Tilo Brade erlebte in den USA, wie deutsche Tradition mit amerikanischer Lebensart verbunden wird

Blue Ash ist eine Kleinstadt mit etwa 13 000 Einwohnern im Speckgürtel von Cincinnaty im US-Bundesstaat Ohio und als solche eine kleine Sensation: Arbeitsplätze bietet sie nämlich ungefähr 70 000. Seit der Jahrtausendwende unterhält Ilmenau Beziehungen nach Blue Ash, das erst 1961 Stadtrechte erhielt. Im Jahr 2002 wurde die Freundschaft offiziell per Partnerschaftsurkunde besiegelt. Seitdem findet ein reger Austausch statt, Freundschaften entstanden und werden bei jedem Treffen vertieft....

  • Arnstadt
  • 07.03.12
  • 700× gelesen
  • 7
Leute
Antje Babendererde ist eine der wenigen Thüringer Schriftsteller, die von ihrem Beruf leben können. Am liebsten schreibt sie über Indianer.

Die sich den Wolf schreibt - Die Schriftstellerin Antje Babendererde verfasst moderne Indianergeschichten

47 Jahre lang blieb Antje Babendererde verschont. Jetzt erlebt die Schriftstellerin ihre erste Schreibblockade. Den Abgabetermin fürs neue Manuskript hat die Thüringerin bereits verpasst, ein neu gewährter sitzt ihr nun im Nacken. "So unter Druck arbeite ich gar nicht gerne." Verständnisvoll nicken die 14-jährigen Schüler, als sie ihr in der Aula des Marie-Curie- Gymnasiums in Bad Berka diese Beichte abnehmen. Gut zwei Stunden lang hat sich Antje Babendererde für sie den Mund fusselig...

  • Erfurt
  • 24.05.11
  • 787× gelesen
  • 2