Ansichtskarten

Beiträge zum Thema Ansichtskarten

Leute
Nicht nur bei den Arbeitern beliebt war einst der hier abgebildete Volksgarten.
10 Bilder

Hommage an die die Residenzstadt
Heimatforscher Matthias Wenzel lädt zum nostalgischen Spaziergang durch Gotha ein

Die Damen tragen Kleider, die Männer Anzüge, niemand ist ohne Hut unterwegs. Kein Auto weit und breit, der Verkehr besteht nur aus Pferdekutschen, Radfahrern und der Straßenbahn. Es wirkt alles ruhig und beschaulich im ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhundert. Der neue Bildband des Heimatforschers Matthias Wenzel entführt den Betrachter in eine Zeit, als Gotha noch Haupt- und Residenzstadt des gleichnamigen Herzogtums war. Dank 178 farbiger Postkarten zeigt „Gotha wie es früher war“ einen...

  • Gotha
  • 05.10.18
  • 230× gelesen
Kultur
Sammel-Leidenschaft

Großtauschtag in Gera
Die Heimatsammler

Die 44. Geraer Ansichtskarten- und Papiersammler-Börse des Kultur- und Verschönerungsvereins findet am 4. November von 9 bis 13 Uhr im großen Saal des Volkshauses Zwötzen statt. Zahlreiche Antiquare, Sammler, Numismatiker, Grafiker und Buchhändler sowie Privat-Anbieter aus Thüringen, Sachsen haben sich angemeldet.    Ansichtskarten, Bücher, Schriften, Urkunden, historische Dokumente, heimatgeschichtliche Belege, Bilder, Gemälde, Stiche, Grafiken, Briefmarken, Reklame, Werbung,...

  • Gera
  • 24.10.17
  • 90× gelesen
Leute
Sind Ansichtskarten vom Aussterben bedroht? Was soll ich denn dann mit den Kühlschrankmagneten anfangen? Außerdem erkennt man doch an den Motiven, welche Urlaubsländer gerade im Trend liegen.

Ansichtssache: Analoge Urlaubspoesie

Sind Ansichtskarten aus dem Urlaub out, outer, am outesten? Dieser Autor ist anderer Meinung. Ich gehöre offenbar zur aussterbenden Spezies der Urlauber, die noch Ansichtskarten an Freunde und Verwandte in die Heimat schicken. Viel zu knallige Farben, die Retrokleidung der Menschen, arg eckige Autos - die steinalten Kartenmotive gewähren vieler Orten einen Blick in die Vergangenheit. Offenbar ist der Postkartenmarkt schon vor Jahren zusammengebrochen. Zum Teil sind die Karten so fossil,...

  • Erfurt
  • 08.07.16
  • 61× gelesen
  •  3
Leute
Thomas Jakob sammelt hauptsächlich Ansichtskarten. Doch inzwischen entdeckte er auch noch Bierkrüge, Kautabaktöpfe und Pressglas als Sammelobjekte.
3 Bilder

Ab Hundert wird’s schwierig

Flohmarkt-Fan Thomas Jakob wurde durch Zufall zum Sammler von Ansichtskarten Thomas Jakob ist ein Fuchs. Er weiß, dass eine Straßenansicht wertvoller ist als die von Kirche oder Schloss. Schließlich haben sich solche historischen Bauten in den letzten hundert Jahren kaum verändert. Straßen und Plätze jedoch haben heute oftmals ein völlig neues Gesicht. Durch reinen Zufall wurde der 43-jährige Informatikkaufmann zum profilierten Postkartensammler und der Flohmarkt sein Jagdrevier....

  • Nordhausen
  • 29.08.12
  • 586× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.