Ansichtssache

Ansichtssache

Beiträge zum Thema Ansichtssache

Kultur
Ab in die Tonne.
2 Bilder

Ansichtssache: Eurofrigide Zeit in Erfurt

„Das klingt jetzt zwar komisch, aber es wäre uns lieber, sie würden nicht zu uns kommen“, schallt es aus dem Hörer. Stimmt, klug klingt das nicht, wenn das einem potenziellen Neukunden einer deutschen Großbank an den Eurozeichen-Kopf geknallt wird. Ein kapitaler Crash, eine pure Stagflation.  Ich hatte mir den ­Wechsel des Geld­instituts klug vorgestellt. Ich ­wollte sparen, habe es lange geplant und versucht alles auszuloten. Dann diese wertmindernden ­„Be­grüßungsworte“.  Bisher nahm...

  • Erfurt
  • 24.05.17
  • 165× gelesen
  •  5
Kultur
Die Kamera als stiller Wächter im Kühlschrank.

Ansichtssache: Wenn die Küche online ist - Der Anti-Fress-Agent in Erfurt

Richtig geil, die Kühlschränke, die bei jedem Schließen ein Foto vom Inhalt machen und versenden. So kann man unterwegs per Handy sehen, was fehlt und nachkaufen. Andere Frigidärs bestellen auch Waren online und lassen sogar liefern.  Noch werden von computervernarrten Küchenhelfern Fotos von ihren Benutzern vernachlässigt. Was für eine Marktlücke: Sie würden registrieren, wann wer zur Buttermilch greift. Ob jemand nachts noch nach Champagner lüstert. Wer Wurst, Ge­müse, Käse oder Joghurt...

  • Erfurt
  • 11.05.17
  • 129× gelesen
  •  1
Kultur
2 Bilder

Ansichtssache: Man(n), bist du heute wieder zackig

Lesen macht schlau – eine alte Weisheit. Und die stimmt heute noch. Testen und Selbermachen macht noch schlauer.  Da gibt doch ein Arzt im Allgemeinen Anzeiger einen praktischen Tipp, zu einem immer noch grassierenden Tabu-­Thema: Wenn Männer keine nächtlichen Erektionen haben, bleibt das Training für den Penis aus. Das kann zur Impotenz führen. Doch die Steifigkeit des Penis kann man auch zu Hause prüfen: Der Mann feuchtet eine Briefmarke an und klebt sie auf den Penisschaft, so der...

  • Erfurt
  • 27.04.17
  • 189× gelesen
  •  3
Kultur

Ansichtssache: Kassenkrieg - Die bestrafte Kassendränglerin - Wer hatte ähnliche Erfahrungen beim Einkaufskrimi?

Und immer wieder dieser Einkaufs-Krimi. Ich stehe an der Kasse, lege meine Einkäufe auf das Band. Als sechs von 27 Artikeln Richtung Kassiererin fahren, kracht die nachfolgende Einkäuferin die "Kassentoblerone" - also den Warentrenner aus Kunststoff - mit wenig Luft hinter meinen Teileinkauf, auf das Band. Da passen meinerseits gerade mal noch zwei Tetrapacks hin. Oh Mann, kann die mit ihrem Spatzen-Einkauf nicht warten, bis ich mit dem Setzen der Sperre bekunde "Fertsch!"? Ich zu ihr:...

  • Erfurt
  • 18.06.15
  • 315× gelesen
  •  18
Kultur
Blutdruckmessung rund um die Uhr.

Ansichtssache: Das rettende Fax - todkrank und doch ironisch helle - Valium nehmen andere in Erfurt

Das rettende Fax Bedröppelt und verschlaucht verlasse ich die Arztpraxis. Neuland, diese 24-Stunden-Bludruck-Messung. Nach kurzer Zeit pumpt das walkmangroße Gerät - welches ich an der Hüfte trage - geräuschvoll die Oberarmmanschette kräftig auf. Zu kräftig, empfindet mein Arm. Ich ringe nach Luft und das Umfeld schaut mich mitleidig-fragend an. Das kann ja heiter werden. Wie ein Aussätziger fühle ich mich. Und jetzt muss ich auch noch zum Meeting. Oh wie peinlich. Ich bin umgeben...

  • Erfurt
  • 05.06.15
  • 374× gelesen
  •  13
Kultur
Schadenfroh: Kippe im Gully.

Ansichtssache: Multitasking auf Abwegen

Rauchende Frauen entlarven schon mal den Mythos des weiblichen Multitasking als Lüge. Meine mich begleitende Anhängerin des Tabak-Lasters musste erfahren - reden und rauchen geht halt nicht.   Mit einem Flupp, sauste ihr die drei Züge junge Zigarette beim Wort "muss…" aus den Mund, direkt in den Gully. Doch Sucht kennt keine Grenzen, null Hindernisse. Vergessen sind die gestrigen Worte: "Ich habe Rücken und Hüfte." Vorbei der schmerzende Blick nach dem kürzlichen Sturz. Blitzschnell sackt...

  • Erfurt
  • 27.02.15
  • 296× gelesen
  •  6
Kultur

Ansichtssache: Das Placebokorsett

Bernd hat schlimme Zeiten hinter sich. Er verletzte sich vor Monaten zwei Finger. Alles gut, die Kreissäge ist heil (Scherz). Die Heilung der Finger geht voran. Doch Bernd erlangt noch immer Aufmerksamkeit mit seinen schützenden Fingerlingen, die öfters geschickt in Szene gesetzt werden. Jeder fragt teilnahmsvoll: Wie geht es dir? Was machen deine Finger? Dabei wird er zart und aufmunternd am Oberarm gestreichelt. Ich denke schon, dass dies seiner Genesung hilfreich ist. Denn tapfer...

  • Erfurt
  • 09.01.15
  • 388× gelesen
  •  1
Kultur
Der grüne Daumen.

Ansichtssache: Der getäuschte grüne Daumen

Meine Schwester hat einen grünen Daumen. Kommt sie zu Besuch, wird vor der Begrüßung erstmal der Wasserstand der Pflanzen geprüft. An verwelkte Blätter legt sie sofort Hand an. Und Absenker nimmt sie dankend in ihre Obhut. Kürzlich hatte sie Gießdienst bei ihrer Tochter. Und auf Schwesterchen ist bei der Grünzeug- Pflege Verlass. Selbst die täuschend echtaussehende LED-Pflanze wurde mit einem kräftigen Schluck Wasser bedacht, gelbe Blätter konnte Schwesterlein nicht finden. Daran arbeitet...

  • Erfurt
  • 14.11.14
  • 360× gelesen
  •  7
Kultur

Ansichtssache: Videofonie(ren)

Nein, man trifft sich nicht mehr in kühlen Konferenzsälen, aufgestylt und mit Ordnern klappernd. Heute wird gehangoutet, geskypet oder genetmeetingt. Morgens ein Klick auf dem Laptop und schon winken die Kollegen aus Singapur, Canberra, Kuala Lumpur und auf den Malediven. Die Lage wird analysiert, Projekte werden besprochen und Hemmnisse via Funk aus der Welt geräumt. Das ist Alltag seit Raumpatrouille Orion (1966) und GoldenEye (1995), als die "M" alias Judi Dench ihren Draufgänger...

  • Erfurt
  • 31.10.14
  • 384× gelesen
  •  10
Ratgeber
Guten Appetit!

Ansichtssache: Zeugensache

Ohrenzeugen hören einen Knall. Sie haben nichts gesehen, nur gehört. Was ist aber mit den Augenzeugen, können diese nicht hören? Und wenn doch, werden sie dann zu Ohrenzeugen? Laut Duden gibt es beide Spezies getrennt. Was ist aber mit unseren anderen Sinnen? Bin ich ein Augen-Ohren-Mundzeuge, wenn ich vergnügt im Restaurant sitze und beobachte, wie mein Mann genüsslich einen Teller mit Roulade und Klößen verspeist und ich mir davon eine mundgerechte Kostprobe genehmige? Eins ist klar, in dem...

  • Saalfeld
  • 27.09.13
  • 203× gelesen
  •  1
Politik

Ansichtssache: Plakative Versprechen

Plakative Versprechen Fahre ich am Morgen in Richtung Arbeitsstelle, strahlen mich freundliche Gesichter von Plakaten am Straßenrand an. Der Schilderwald nimmt tagtäglich zu. Doch ein lächelnder Mensch, das ist doch toll. Aber auf den Plakaten stehen auch Sprüche. Botschaften an potentielle Wähler, bei denen man ins Grübeln kommt. „Damit Deutschland stark bleibt“, „Stell dir vor, du wirst gefragt“ oder „Teilen macht Spaß: Millionärsteuer!“. Gute Ideen sind ja die Voraussetzung zum Erfolg,...

  • Saalfeld
  • 11.09.13
  • 142× gelesen
Kultur

Ansichtssache: Gedrängt wie die Heringe

Gedrängt wie die Heringe Hochsommerliche Temperaturen, die Sonne brennt von oben. Nein, nicht dass ich mich über das herrliche Wetter beschweren möchte. Doch bei diesem Wetter sehne ich mich nur noch nach einem: Abkühlung. Also alles zusammengepackt und ab ins Freibad. Am zeitigen Vormittag hat man dann noch eine Chance, fast ungehindert eine Bahn im erfrischenden Kühl zu ziehen. Doch kurz vor der Mittagszeit ist dies einfach unmöglich. Massenauflauf in allen Schwimmbecken. Dazu wird das...

  • Saalfeld
  • 05.08.13
  • 120× gelesen
Leute

Ansichtssache: Bankdrücken

Öffentliche Bänke sind beliebt. Pärchen kuscheln darauf. Andere machen ein Nickerchen. Die Älteren nutzen sie für eine Pause und für Jugendliche sind sie Treffpunkt. Jedoch sitzen letztere eher auf der Rückenlehne und stellen die Füße auf die Sitzfläche. Bankmissbrauch möchte ich das nennen. Eine Bank ist kein Klettergerüst und dreckige Schuhe verschmutzen sie nur. Mein Po jedenfalls kommt dahin, wo er hingehört – auf die Sitzfläche. Ich habe zwar nicht mehr den Hochsitz-Überblick und die...

  • Sömmerda
  • 11.06.13
  • 409× gelesen
Ratgeber
Katzen können auch zur Plage werden.

Ansichtssache: Verpiss dich!

Jeder gute Gärtner macht in seinem Garten einen Haufen. Nein! Mein Garten bleibt sauber wie bei Rolf Herricht – bis auf den Berg mit der guten Erde. Leider habe ich die Rechnung ohne Katzen gemacht. Wachsam und geschmeidig, vielleicht auf der Jagd nach Mäusen, schleichen sie übers Grundstück. Sie sind hübsch und schauen mit unschuldigem Blick am Abend zum Fenster rein. Alles kein Problem, wären da nicht ihre Hinterlassenschaften, die nicht nur unter die Erde gescharrt werden, sondern auch...

  • Sömmerda
  • 29.04.13
  • 822× gelesen
  •  8
Kultur

Ansichtssache: Motto: „Nach mir die Sintflut“

Motto: „Nach mir die Sintflut“ „Vom Eise befreit sind Strom und Bäche…“ Doch, was da alles zu Vorschein kommt, lässt oftmals am gesunden Menschenverstand zweifeln. Nein, es geht in diesem Fall nicht um die Tretminen, welche ich gerne dem jeweiligen Hundehalter vor seine Haustür legen würde. Eher um den Wohlstandsmüll unserer Mitbürger. Autoreifen, Fernsehgeräte, Möbel, Baumaterial: wild entsorgt, weggeworfen in die Landschaft. Frei nach dem Motto: Hauptsache ich bin den Kram los. Doch leider...

  • Saalfeld
  • 15.04.13
  • 94× gelesen
Kultur

Ansichtssache: Das Ei und der Kreislauf des Lebens

Das Ei und der Kreislauf des Lebens Auch nach dem längsten Winter kehrt Jahr für Jahr der Frühling wieder. Nur in diesem Jahr entfaltet sich die Natur etwas später. Da können wir darüber froh sein, dass Ostereier und Schokoladenhasen in bunten Farben erstrahlen. So lassen sich die Ostergaben besser auffinden und die schönste Belohnung sind doch glückliche Kinderaugen. Doch wir Erwachsenen sollten auch bedenken, hinter der Schale des Eis verbirgt sich neues Leben. Das Ei gilt als Symbol des...

  • Saalfeld
  • 02.04.13
  • 108× gelesen
Politik

Ansichtssache: Chefsache als Präzedenzfall?

Chefsache als Präzedenzfall? Das Schloss Reinhardsbrunn wird nun zur Chefsache unserer Ministerpräsidentin. Doch waren es nicht vor Jahren ebenfalls „Chefs“ von bundeseigenen Anstalten, die viele Immobilien für den symbolischen Ein-Euro-Preis verscherbelt haben? Gut, viele Objekte waren in einem sehr maroden Zustand. Baudenkmäler, deren Zukunft ungewiss war. Hier kamen private Investoren und deren Gelder sehr gelegen. Doch, denkmalgeschützte Gebäude und Immobilien in Sanierungsgebieten...

  • Saalfeld
  • 12.01.13
  • 200× gelesen
  •  1
Leute

Ansichtssache: Morgenfreuden

Morgenfreuden Von Andreas Abendroth Es ist romantisch anzusehen, wenn man nach dem Aufstehen aus dem Fenster blickt, im Mondlicht sich die Landschaft im bepuderten Zustand präsentiert. Auch, wenn dies für mich heißt, auf zum Schneeschieben vor dem Grundstück. Das verbuche ich unter Morgensport. Schön ist es auch, wenn mir der Hausmeister vom Gebäude gegenüber erstaunt zuruft: „Oh, du bist ja heute schon fertig.“ Der nächste Glücksmoment ist, wenn mir mein kleiner Sohn ein Plüschtier mit...

  • Saalfeld
  • 15.12.12
  • 132× gelesen
Politik

Ansichtssache: Vorausschauende Bildung oder Alte - ab nach Osteuropa…

Alte - ab nach Osteuropa… Haben wir nicht manchmal heimlich geflucht, wenn wir zum Russischunterricht in der Schule mussten. Doch heute dürfen wir über die eingeschränkte „Weitsicht“ von damals richtig glücklich sein. Heute steht die hoch angepriesene gesellschaftliche Teilhabe in keinem Verhältnis mehr zum demografischen Wandel. Wohin mit den Senioren? Aus Kostengründen: zur Pflege ab Richtung Oststaaten. Altersarmut und Pflegenotstand sind unrühmliche Schlagworte unserer...

  • Saalfeld
  • 24.11.12
  • 228× gelesen
  •  5
Politik

Ansichtssache: Eltern als tolle Vorbilder in Sachen sicherer Schulweg

Tolle Vorbilder!!! Die Herbstferien sind vorüber, da erschallt von Seiten der Elternschaft der laute Ruf nach sicheren Schulwegen. So auch in Arnstadt. Ein Ansinnen mit Berechtigung. Unfälle müssen nicht sein, Mangel und Gefahren können im Vorfeld eingedämmt werden Doch sollten die Eltern nicht auch Vorbilder sein? Was sich beispielsweise täglich vor der Schule auf dem Rabenhold abspielt, hat nichts mit vorausschauenden, vorbildwirksamen Eltern zu tun. Die Kinder werden mit dem Auto so...

  • Arnstadt
  • 18.11.12
  • 274× gelesen
  •  1
Politik

Ansichtssache: Völkerverständigung

Völkerverständigung Das TFF Rudolstadt ist das größte Folk-Roots-Weltmusik-Festival Deutschlands. Für vier Tage haben sich in der vergangenen Woche Musiker, Künstler, Menschen aus aller Herren Länder in der thüringischen Stadt unter der Heidecksburg eingefunden. Unterschiedliche Kulturkreise und Religionen trafen hier aufeinander. Und, es war ein friedliches Miteinander. Sprachbarrieren wurden überwunden, die Glaubenseinstellungen des Gegenübers wurden respektiert. Hier wurde...

  • Saalfeld
  • 18.07.12
  • 236× gelesen
Leute

Ansichtssache: Sch(m)erzhaftes bei Tisch

Ich bin zum 50. Geburtstag eingeladen. Glücklicherweise hat Martina konkrete Wünsche geäußert: sich von Boten der Schönheit in Öl wenden zu lassen, zum Beispiel. Oder Pralinen selbst herzustellen. Gott sei Dank, denke ich. Der unvermeidliche Präsentkorb wäre gute fünfzehn Jahre zu früh gekommen. Wenn ich daran denke, muss ich schmunzeln. Ich stelle mir vor, wie wir - die sich als junge Leute kennen lernten - am Tisch mit schmerzverzerrten Gesichtern unsere Krankengeschichten...

  • Arnstadt
  • 04.07.12
  • 373× gelesen
  •  12
Sport
Eishockey finde ich fortschrittlicher als Fußball.

Ansichtssache: Fußball mit Beipackzettel

Da erkennen die doch glatt das Tor der Ukraine gegen England nicht an. Tolle EM! Schiri plus zwei Linienassistenten plus zwei Torschiris plus vierter Offizieller und keiner siehts. Dafür Millionen andere. Ich schmeiß‘ mich glatt auf den matschigen Rasen! Der Fußball muss überholt werden! Da fehlt es an der Blauen Karte, an Torkameras und Videobeweis. Vor allem muss die Uefa Klarheit in ihr Regelwerk bringen. Einst war es einfach. Heute fahren Teams mit besserem Torverhältnis und mehr...

  • Erfurt
  • 23.06.12
  • 429× gelesen
  •  5
Kultur
Bitte recht freundlich ist passé.

Ansichtssache: Nicht lachen, Ernst kommt!

So deppert kann man doch gar nicht schauen, wie es die biometrische Ablichtung im neuen Personalausweis verlangt. Da habe ich gleich zwei Passbilder zur Meldebehörde mitgenommen. Eins mit strenger, das andere mit leicht lächelnder Mimik. Letzteres wurde von der gestrengen Mitarbeiterin sofort verworfen. Darauf ich: Die Frau auf dem Muster lächelt doch auch. Die staatsautoritäre Antwort kam prompt: „Die Vorlage kommt ja auch aus Berlin!“ Klar, in der Provinz gibt es nichts zu...

  • Erfurt
  • 14.05.12
  • 589× gelesen
  •  9
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.