Alles zum Thema Archäologie

Beiträge zum Thema Archäologie

Kultur
Schmuck aus dem Thüringer Königreich.

Anfänge und Untergang in archäologischen Quellen
Das Königreich der Thüringer

Seit mehr als 100 Jahren finden Archäologen reich ausgestattete Gräber aus der Frühzeit der Thüringer. Was erzählen sie uns über die Geschichte des legendären Thüringer Königreiches? In einer Sonderführung im Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens erläutert dazu Dr. Diethard Walter am 17. November, ab 14 Uhr, die repräsentativen Funde aus Haßleben, Oßmannstedt, Weimar und Erfurt.

  • Erfurt
  • 16.11.18
  • 88× gelesen
Kultur

Syrien – Lichtbilderpräsentation, Vortrag und Diskussion am 3. Mai in der Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld
Veranstaltung zur Kultur, Geschichte und Architektur Syriens

Am 3.5.2018 um 19 Uhr lädt Jabbar Abdullah aus Raqqa zu einem Vortrag mit Diskussion ein. Der syrische Archäologe und Buchautor, der derzeit am Römisch-Germanischen Museum Köln arbeitet, widmet sich mit Bildern und umfangreichem Hintergrundwissen den unterschiedlichen Kulturen Syriens und deren Architektur- und Kulturgüter vor und während des Krieges. Zur Debatte steht die Frage, was man gemeinsam für die zerstörten archäologischen Denkmäler, die zu großen Teilen dem Weltkulturerbe zu...

  • Saalfeld
  • 23.04.18
  • 42× gelesen
Leute
Im Reinraumlabor wird fossiles Material untersucht. Aus pulverisierten Knochen extrahieren später Forscher die DNA, um die Funde genetische analysieren zu können.
2 Bilder

Dr. Wolfgang Haak erforscht die Gene der Europäer
Lichtbildarena in Jena am 4. November: Wir alle sind Migranten

Woher kommen wir? Was sind wir? Wohin gehen wir? Mit diesen zentralen Fragen beschäftigt sich Dr. Wolfgang Haak. Der Archäogenetiker ist Leiter der Forschungsgruppe Molekulare Anthropologie am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte in Jena. Am 4. November spricht er in einem öffentlichen Vortrag über „Die genetische Herkunft der Europäer“. Vorab erläutert der Wissenschaftler fünf Fakten zum Thema. 1: „Das Holstein-Rind stammt aus dem Nahen Osten.“ Vor etwa 8000 Jahren kam es...

  • Jena
  • 03.11.17
  • 261× gelesen
  •  1
Kultur
Der Blick schweift vom Rosengarten zum alten Steinbruch 'Hagenberg'. Vielleicht haben hier einst die Schafe auf der Weide gestanden oder es wurden Feldfrüchte angebaut. (04. Mai 2014)

Heimat erleben
Scharfenhagen - verschollene Wüstung unterm Hagenberg

(130) - Private Archäologie basierend auf schriftlichen Aufzeichnungen In Scharfenhagen lebten im späten Mittelalter bescheidene Bauern. Im Schutz der umliegenden Berghänge wähnten sie sich sicher und es entwickelte sich ein Dorf unterhalb vom Hagenberg. Die von Bäumen bewachsenen Berghänge und der karstige Magerrasen waren sicher ideal zum Hüten der Tiere, lieferten Früchte und Pilze und die lehmigen Äcker ließen Feldwirtschaft zu. Eine Karstquelle wird es auch damals schon gegeben haben...

  • Nordhausen
  • 17.02.17
  • 138× gelesen
  •  1
Leute
Der kleine Ruben darf sich über ein Märchen freuen, dass seine Oma für ihn geschrieben hat.
2 Bilder

Verena Paul-Zinserling aus Jena schreibt Märchenbuch für ihren Enkel

Ruben aus Jena ist noch nicht einmal ein Jahr alt. Und doch hat er ein eigenes Buch. Seine Oma hat es für ihn geschrieben. Ruben ist ein Glückskind. Nicht nur seine Eltern lieben ihn über alles, auch seine Oma. Verena Paul-Zinserling hat sich riesig gefreut, als sie im vergangenen Dezember zum ersten Mal Großmutter wurde. Kein Wunder, dass sie nun öfter bei Sohn und Schwiegertochter anruft, um nachzufragen, wie es dem Jungen geht. Bauchwehbär plagt Ruben Nicht immer hört sie gute...

  • Jena
  • 04.11.16
  • 174× gelesen
Natur
Marco Grosch erläutert Interessenten an der freigelegten Stadtmauer den Stand der Grabungen.
26 Bilder

Auf den Spuren der Geschichte: Mittelalterliche Hinterlassenschaften in Saalburg

Nasskalte Regenschauer hielten Ende April zahlreiche Interessenten nicht davon ab, an einer Führung zur Burg- und Stadtgeschichte Saalburg teilzunehmen. Schließlich gab es dazu auch Informationen exklusiv aus erster Hand. Seit dem vorigen Jahr sind in der Saalburger Tummelgasse Straßenbauarbeiten zugange. Diese haben Reste der alten Stadtmauer und allerlei weitere mittelalterliche Hinterlassenschaften zutage gefördert. Über den Stand der Ausgrabungen informierte Dr. Ines Spazier vom Landesamt...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 28.04.16
  • 419× gelesen
Politik
6 Bilder

Baubefunde aus romanischer Zeit in St. Trinitatis in Bad Tennstedt

Auf Einladung des Fördervereins St. Trinitatis besuchte die Ministerpräsidentin a. D. Christine Lieberknecht in Begleitung der Landtagsabgeordneten Annette Lehmann (beide CDU) am 3. September 2015 Bad Tennstedt. Grund für die Einladung waren neueste archäologische Erkenntnisse, die während der Renovierung der St. Trinitatis-Kirche zu Tage traten. Nachdem durch Bauarbeiten Gräber gefunden worden waren, haben bauhistorische Untersuchungen Hinweise darauf ergeben, dass die St. Trinitatis-Kirche...

  • Mühlhausen
  • 07.09.15
  • 157× gelesen
Leute
Mit einem E-Bike fährt Kerstin Günther einmal wöchentlich von ihrem Arbeitsplatz in Jena-Göschwitz ins Stadtzentrum. Hier nimmt sie an einem Seminar teil, in dem die Grabungsfunde vom Gleisberg ausgewertet werden.

Spaten statt Badetasche: Kerstin Günther geht als Bodendenkmalpflegerin auf Zeitreise

Kerstin Günther zieht es im Urlaub nicht nach Italien, Spanien oder Frankreich. „Ich reise lieber in der Zeit“, erklärt die 50-Jährige, die in einem Forschungsinstitut in Jena arbeitet und in Ottstedt nahe Magdala zu Hause ist. Dieses Jahr geht es in die römische Kaiserzeit. Vielleicht schafft sie es gar bis ins Neolithikum (Jungsteinzeit). Eine lange Strecke muss sie dafür nicht zurücklegen. Zwischen Maua und Rothenstein finden in diesem Sommer auf der geplanten Umgehungsstraße...

  • Weimar
  • 29.07.15
  • 401× gelesen
Leute
Verena Paul-Zinserling mit Golo. Hunde und Pferde begeliteten ihr Leben.

Archäologin mit Tier-Gen: Verena Paul-Zinserling aus Jena erinnert sich an Pferde und Hunde, die ihr Leben bereichert haben

Manchmal lassen einem die Träume der Kindheit das ganze Leben nicht mehr los. Verena Paul-Zinserling kann das nicht nur bestätigen. Sie hat darüber sogar ein Buch geschrieben. Als junges Mädchen hätte sie so gern einen Hund gehabt. Doch ihre Mutter war nach dem Tod ihres Vaters im zweiten Weltkrieg alleinerziehend. Zeit und Geld waren knapp. So sorgt das Mädchen mit den flachsblonden Haaren für die Tiere in der Nachbarschaft. Auch die Liebe zu Pferden konnte sie in jenen Jahren in ihrer...

  • Jena
  • 21.07.15
  • 390× gelesen
Leute

'Herr von Boilstädt' gehört nach Gotha!

"Er darf nicht verschwinden!" - das sagt Uwe Ulrich aus Gotha-Boilstädt. Er meint damit den sogenannten 'Herrn von Boilstädt', dessen Gebeine ausgegraben wurden und die unbedingt nach Gotha zurückkehren sollten. “Das war wirklich großes Glück!“ Uwe Ulrich geht noch heute das Herz auf, wenn er an den Fund denkt, der sozusagen vor seiner Haustür und denen der anderen Boilstädter gemacht wurde. Eigentlich waren es sogar mehrere Funde, die die Archäologen 2012 und 2013 beim Bau der...

  • Gotha
  • 02.06.15
  • 273× gelesen
Kultur
Grabungsfunde vom Spielberg in Kunitz - u.a. Keramikurne mit Deckel und Leichenbrand aus der Bronzezeit.
3 Bilder

Archäologie-Ausstellung in Jena-Kunitz

Der Kultur- und Heimatverein von Kunitz e.V. startet ins Ausstellungsjahr 2015. Am Samstag, 28. März, wird um 14 Uhr in der Alten Schule Kunitz die erste Ausstellung eröffnet. Unter dem Titel „Kulturfluss“ geht es um die Archäologie des Mittleren Saaletals aus 150 Jahren Ur- und Frühgeschichtliche Sammlung der Universität Jena. Die Ausstellung war zuvor im Uni-Hauptgebäude am Fürstengraben zu sehen. Zur Ausstellungseröffnung gibt es einen Vortrag speziell über das Gräberfeld Kunitz aus...

  • Jena
  • 24.03.15
  • 193× gelesen
Kultur
Grabungsleiter Enrico Paust mit dem Teil eines Steinbeils: .“Die Ausgrabung ist ein richtiger Knochenjob. Nach acht Stunden ist man platt.“ Enrico Paust, Grabungsleiter
9 Bilder

10 Jahre Grabungen auf dem Gleisberg bei Bürgel

343 Meter erhebt sich der Alte Gleisberg bei Graitschen im Saale-Holzland-Kreis in die Höhe. Es ist ein so genannter Inselberg, eingeschlossen im flachen Land. Der Weg nach oben ist beschwerlich. Doch hat man ihn bewältigt, ist ein beeindruckender Ausblick ins Saaletal der Lohn. Es war aber nicht die schöne Aussicht, die den Gleisberg vor rund 3000 Jahren als Siedlungsort attraktiv machte. Noch heute führt nur ein einziger Weg hinauf aufs Plateau. In unseren Tagen eher eine kleine Randnotiz...

  • Weimar
  • 22.08.14
  • 439× gelesen
Politik

Fällungen auf dem Eichplatz beginnen

In seiner Sitzung am 24.01.2013 wurde der Stadtentwicklungsausschuss informiert, dass in den nächsten Wochen die ersten Bäume auf dem Eichplatz gefällt und die Sträucher der Grünanlage radikal zurückgeschnitten werden. Auf einen genauen Termin wollte sich KIJ-Werkleiter Götz Blankenburg nicht festlegen - "wahrscheinlich, wenn der Schnee weg ist". Fest steht, dass die Arbeiten bis Ende Februar abgeschlossen sein müssen. Hintergrund sind die archäologischen Grabungen, die vor der Bebauung des...

  • Jena
  • 29.01.13
  • 345× gelesen
  •  2