Ausbildung

Beiträge zum Thema Ausbildung

Vereine
Junge Afrikanerin an der Nähmaschine.
11 Bilder

Mit der Nähmaschine zum Bewerbungsgespräch? - Ostthüringer Verein engagiert sich für Afrika

Von den unmenschlichen Verhältnissen in Westafrika erfuhr der Ostthüringer Torsten Krauße ungeschönt, als er in einer christlichen Gemeinde mit Moise Oubda, Pastor aus Burkina Faso, Freundschaft schloss. Während Arbeitgeber in Deutschland ihre Mitarbeiter selbstverständlich mit den notwenigen Arbeitsmaterialien ausrüsten, muss beispielsweise eine westafrikanische Näherin ihre Maschine zum Bewerbungsgespräch mitbringen. Von den Schilderungen des Pastors war der christlich geprägte Krauße...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 25.02.17
  • 291× gelesen
Ratgeber
Eine gut besuchte Berufsinfomesse im letzten Jahr. Foto: Andreas Abendroth

Arnstadt aktuell: 10. Berufsinformationsmesse am Erfurter Kreuz am 28. Januar 2017

45 Unternehmen informieren zu Berufen und Ausbildungsmöglichkeiten Die Initiative Erfurter Kreuz e.V. - ein Zusammenschluss von rund 85 Unternehmen am und um das Industriegebiet Erfurter Kreuz lädt am Samstag zur 10. Auflage der Berufsinformationsmesse in die Staatliche Berufsbildende Schule in Arnstadt ein. Im Vorfeld betonte Franz-Josef Willems, Vorsitzender des Vorstandes der Initiative Erfurter Kreuz: "Die Vorbereitungen zur Berufsinformationsmesse sind abgeschlossen und 52 Messestände...

  • Arnstadt
  • 26.01.17
  • 102× gelesen
Leute
Mit der Dichtewaage bestimmt Dominik Flock, welche flüssigkeit sich im Reagenzglas befindet.

Jobprofil: Wie ist das Leben als Physiklaborant, Herr Flock?

"Physikalische Experimente machen mir viel Freude, ganz gleich ob es sich um Strom, Kräfte, Wärme, Licht oder Chemikalien handelt. Akribisch protokolliere ich die Ergebnisse" , sagt Dominik Flock, Auszubildender als Physiklaborant an der Technischen Universität Ilmenau. Mehr als 30 Experimente stehen während seiner praktischen Ausbildung auf dem Plan, unter anderem das Messen der Lichtgeschwindigkeit, Dampfdruck von Flüssigkeiten in Abhängigkeit von der Höhe, Dichte von Flüssigkeiten oder...

  • Ilmenau
  • 06.04.15
  • 270× gelesen
Ratgeber
11 Bilder

Mit 30 zum Abitur, na und?
Das Thüringenkolleg Weimar hilft - Doch, „ohne Disziplin geht nichts“

[p]AA-Redakteur Thomas Gräser zeigt anhand von drei Lebenswegen wie sich junge Thüringer auf den Weg der beruflichen Neuorientierung begeben. Das Thüringenkolleg Weimar – ein Erwachsenen-Gymnasium – bietet ihnen die Basis. Hier erwerben die Kollegiaten durch eine dreijährige Schüler-BaföG geförderte Ausbildung die Hochschulreife, das Abitur. Max (32) aus Schmalkalden "Ich war 14 Jahre als Werkzeugmechaniker in sechs Unternehmen tätig", sagt Max. Er arbeitete in Schmalkalden, in anderen...

  • Weimar
  • 10.03.15
  • 1.002× gelesen
  •  20
Politik
Konstruktiver Firmenbesuch im Landkreis. Auf dem Foto von links: Julia Rau, Kreishandwerksmeister Reginald Hanke, O. P. Wieduwilt und Reinhard Probandt vom Verein Liberaler Mittelstand Thüringen sowie Marcus Räthe. Foto: Andreas Abendroth

Klein- und Mittelstand warnt vor Nachwuchsproblemen

Wir regeln uns in Deutschland noch zu Tode Handwerkerschaft und liberaler Mittelstand machen auf Probleme aufmerksam Von Andreas Abendroth Auf Einladung von Kreishandwerksmeister Reginald Hanke von der Kreishandwerkerschaft Saalfel-Pößneck-Rudolstadt weilte diese Woche Christoph O. P. Wieduwilt und Reinhard Probandt vom Verein Liberaler Mittelstand Thüringen im hiesigen Wirtschaftsraum. „Wir arbeiten unabhängig von der Partei und wollen dem Mittelstand eine fundierte Stimme in den...

  • Saalfeld
  • 09.03.15
  • 168× gelesen
Ratgeber
Informationen sind im Vorfeld der Berufswahl sehr wichtig. Foto: Andreas Abendroth

Dein Weg in die Zukunft - 8. Ausbildungsmesse am Erfurter Kreuz

Berufsbilder, Bewerbung, Firmenpräsentationen Ausbildungsmesse am 24. Januar 2015 in der Staatlichen Berufsbildenden Schule Arnstadt Arnstadt. Das Industriegebiet "Erfurter Kreuz" ist das größte Industriegebiet Thüringens. Neben über 12.000 Beschäftigten absolvieren derzeit auch 460 Auszubildende in den 80 Unternehmen, die sich am oder um das Gewerbegebiet angesiedelt haben, eine Ausbildung. Welche Ausbildungsmöglichkeiten es an diesem Standort gibt, darüber kann man sich am Samstag,...

  • Saalfeld
  • 22.01.15
  • 151× gelesen
Ratgeber
Titelseite des neuen Magazins "startklar".

startklar: Tipps und Tricks zur Ausbildung

Ab Montag verteilt der Allgemeine Anzeiger 15 000 kostenlose Exemplare seines Ausbildungs-Magazins "Startklar" an allen Thüringer Schulen. Auf 84 Seiten stehen freie Lehrstellen sowie Tipps und Tricks zur Ausbildung. Themen im neuen Heft: Uni oder Ausbildung? Auf der Walz Ausbildung mit Handicap Als Azubi an die Uni Ausbildung in Teilzeit Test: Welcher Typ bin ich? Hier können Sie das neue Magazin auch online lesen. Weitere Infos: Tellefon 03 65 / 8 22 94 02

  • Erfurt
  • 06.02.14
  • 1.016× gelesen
Leute
Wie wird richtig eine Herzdruckmassage durchgeführt. Rettungsassistent Philipp Turtenwald übt mit den Schülern der Grundschule Rudolstadt-West an einem Dummy. Foto: Abendroth
17 Bilder

Ein richtig cooler Unterricht oder keine Angst vor der 112

Keine Angst vor der 112 Mit dem Projekt „Kinder helfen Kindern“ sollen Schüler die Grundlagen der Ersten Hilfe kennen lernen Von Andreas Abendroth „Die Kinder kennen zumeist nur den Rettungswagen, wenn er mit Blaulicht und tatütata durch die Straßen fährt. Doch es gibt noch ganz andere Rettungsmittel und Rettungsmethoden“, betont Christina Risse-Rakus von der Notaufnahme der Thüringen Kliniken. Deshalb hat sie sich, gemeinsam mit Krankenschwestern der Notaufnahme und...

  • Saalfeld
  • 04.11.13
  • 1.030× gelesen
Leute
Sarah Ehrhardt, Auszubildende Thüringer Fernwasserversorgung Zeigerheim. Fotos: Andreas Abendroth
8 Bilder

Die Umfrage: Welchen Stellenwert haben Berufsinformationsmärkte heute

In der Region für die Region Umfrage: Welchen Stellenwert haben Berufsinformationsmärkte heute Von Andreas Abendroth SAALFELD. Anfang eines Jahres ist bekanntlich die Zeit der Berufsinformationsveranstaltungen und Infobörsen. Unternehmer stellen sich, ihre Leistungen oder Produkte vor. Schüler und Ausbildungssuchende können sich vorab ein Bild über die Firmen und Berufsbilder machen. Das Besondere, bei solchen Veranstaltungen ist Vielfalt angesagt. Beispielsweise findet man neben dem...

  • Saalfeld
  • 31.01.13
  • 587× gelesen
Ratgeber
Die Frage, ob die Thüringer Unternehmen ihren Beschäftigten mehr Geld zahlen sollten, ist schon beantwortet. Sie müssen es!

Thüringen in der Lohnfalle

Politik, Wirtschaftsverbände und Unternehmen klagen: In Thüringen mangelt es an qualifizierten Fachkräften. Die starke Überalterung der Gesellschaft bereitet Sorgen. Vor allem aber leidet Thüringen darunter, dass viele qualifizierte Fachkräfte in den vergangenen 20 Jahren abgewandert sind. Die Zahlen haben sich zwar gebessert, gestoppt ist die Abwanderung aber noch nicht. 140.000 Menschen haben Thüringen den Rücken gekehrt - vor allem junge und gut ausgebildete Fachkräfte, darunter auch...

  • Erfurt
  • 23.07.12
  • 849× gelesen
  •  7
Ratgeber
Die Hundertprozentigen sind auf dem besten Weg zum Burnout. Dabei reichen 20 Prozent der Leistung meistens aus.

Das Pareto-Prinzip: Oft ist weniger mehr

Unbestritten: In den vergangenen Jahren ist die Arbeitsintensität und Belastung stetig gestiegen. Immer weniger müssen immer mehr leisten. Dass es dabei zu einer Überlastungen der Menschen kommt – Stichwort Burnout – sehen und hören wir täglich. Diese fragwürdige Tendenz aufzuhalten, dagegen kann der Einzelne nur schwer etwas tun. Auf der anderen Seite sind aber einige Probleme der eigenen Überlastung auch hausgemacht. Hilfe bekommen Sie vielleicht, wenn Sie das Pareto-Prinzip verstehen....

  • Erfurt
  • 16.06.12
  • 1.248× gelesen
  •  20
Ratgeber
Floskeln unerwünscht: Die Personalchefs haben im Kopf gedanklich eine Checkliste von fachlichen und persönlichen Anforderungen, die sie beim Bewerber im Gespräch wiederfinden beziehungsweise wiederhören möchten.

Fakten oder Floskeln? Tipps fürs Bewerbungsgespräch

In den vergangenen Wochen habe ich wieder zahlreiche Bewerbungsgespräche mit Kandidaten für interessante Positionen geführt. Deren bisheriger Werdegang (Ausbildung, Qualifikationen und Berufserfahrungen) passten sehr gut zu den Anforderungen der Stelle und auch die schriftlichen Bewerbungsunterlagen waren vollkommen in Ordnung. Trotzdem haben es wieder einige Kandidaten regelrecht vermasselt. Was war passiert? Diesen Kandidaten gelang es nicht, durch ihre Persönlichkeit zu überzeugen:...

  • Erfurt
  • 21.05.12
  • 1.100× gelesen
  •  18
Ratgeber
Die Hirnforschung bestätigt: Ein Lächeln bringt weiter. Seien wir also freundlicher im Umgang miteinander.
2 Bilder

Mit Lächeln kommt man weiter

Wenn man aktuellen Umfragen glauben darf, dann gehen jeden Morgen über 80 Prozent der Deutschen ungern zu ihrem Arbeitgeber. Mit der vielgepriesenen Mitarbeiterfreundlichkeit und dem guten Klima im Unternehmen steht es in unserem Land - im Vergleich zu anderen europäischen Staaten - nicht zum Besten. Kritikpunkt Nummer eins ist wieder einmal der Chef beziehungsweise die Führungselite. Obwohl die moderne Hirnforschung seit einigen Jahren ihre Erkenntnisse in den Dienst der Arbeitspsychologie...

  • Erfurt
  • 14.04.12
  • 1.211× gelesen
  •  14
Ratgeber
Oft gibt es im Team so einige Baustellen.
3 Bilder

Vom Abstauber bis zur Zicke - Wenn die Kollegen nerven

Es ist Sonntagabend. Sie können schlecht einschlafen. Ihre Gedanken sind auf den Montag fokussiert und dabei haben sie ein mulmiges Gefühl. Vielen Menschen ergeht es so und es sind nicht immer der Chef und die Arbeit als solche, die diesen Stress auslösen. Viel häufiger als gedacht belastet Ärger über die eigenen Kollegen die Arbeitsmoral in den Büros und Fabrikhallen. Aktuelle Untersuchungen im deutschsprachigen Raum zeigen auf, dass etwa ein Drittel der Beschäftigten unter dem...

  • Erfurt
  • 10.03.12
  • 2.534× gelesen
  •  17
Ratgeber
Die Abwesenden sind Vorgesetzte, die für ihre Mitarbeiter ganz schwer zu erreichen sind.
3 Bilder

Aussitzen, ablegen, abschalten

Es ist richtig: Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Wer schrittweise mehr Verantwortung übernimmt, entwickelt die eigene Karriere parallel zur Linie der persönlichen Kompetenzen. Doch dieser Prozess ist nicht unendlich! Ungebremste Beförderung führt zwangsläufig zur Stufe der Inkompetenz - beim einen früher, beim anderen später. Viele Leser und Unternehmer haben mir nach meinem vergangenen Artikel sehr viele Beispiele mitgeteilt. Das Problem ist, dass inkompetente Menschen in diesem...

  • Erfurt
  • 11.02.12
  • 1.141× gelesen
  •  10
Ratgeber
"Die Entscheidung für einen bestimmten Beruf bestimmt das weitere Leben", sagt Kay Senius, Chef der Bundesagentur für Arbeit in Thüringen.

Kampf um die Köpfe

In Thüringen blieben zu Beginn des vergangenen Ausbildungsjahres viele Lehrstellen unbesetzt. Kay Senius, Chef der Bundesagentur für Arbeit in Thüringen und Sachsen-Anhalt, nennt die Gründe. Ist es derzeit leichter, eine Ausbildungsstelle zu finden als vor zehn Jahren? Es ist sicherlich heute für die Bewerber leichter. Das liegt einfach daran, dass die Zahl der Bewerber in den vergangenen Jahren dramatisch zurückgegangen ist. Die Folge: Der Ausbildungsmarkt hat sich in Thüringen ...

  • Erfurt
  • 29.01.12
  • 515× gelesen
Ratgeber
Die Inkompetenz einiger Chefs fällt nur deswegen nicht auf, weil sie fähige Mitarbeiter haben, auf die sie die Arbeit delegieren können.

Zu hoch, zu weit, zu unfähig

"In einer Hierarchie neigt jeder Beschäftigte dazu, bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen." Laurence J. Peter Unfähigkeit und inkompetente Mitarbeiter - ob Arbeiter, Handwerker, Lehrer, Richter, Arzt oder Manager - finden sich in allen Berufsgruppen. Diesen Menschen ist gleich, dass sie von ihrer eigentlichen Aufgabe keine Ahnung haben, sich in Nebensächlichkeiten verlieren oder vertiefen und obendrein spektakuläre Fehlentscheidungen treffen. Diese Tatsache ist nur deshalb in...

  • Erfurt
  • 14.01.12
  • 2.202× gelesen
  •  25
Ratgeber
Gläubige im Vorteil: Eichsfelder können mit nur acht Tagen Urlaub 16 Tage an Stränden faulenzen.

Urlaub verdoppeln - Die Feiertage gut verplanen

Weihnachten steht vor der Tür und damit Zeit für ein besinnliches Fest im Kreis der Familie und Freunde. Es ist eine Zeit der Erholung und der Rückschau auf das vergangene Jahr. Gleichzeitig aber auch eine gute Gelegenheit, Planungen für 2012 vorzunehmen. Das kommende Jahr bietet hervorragende Möglichkeiten, mit einer geschickten Planung aus wenig eingesetzten Urlaubstagen maximale Freizeit zu organisieren. Hier sind meine drei Tipps für Ihre Ferienplanung 2012. Aus acht mach...

  • Erfurt
  • 20.12.11
  • 774× gelesen
Leute
Von ihrem Schreibtisch aus koordiniert Elke Catterfeld-Pankalla Reisen in alle Welt.

Wie ist das Leben als Reiseverkehrskauffrau, Frau Catterfeld-Pankalla?

9 Uhr Miami, 12 Uhr Bangkok und dazwischen schnell noch Mallorca. Elke Catterfeld- Pankalla ist gedanklich viel unterwegs. Täglich reist sie von ihrem Schreibtisch aus rund um die Welt. Ihr Partner ist dabei der Computer, der über Verfügbarkeiten, Zeiten und Preise informiert. "Ich bin stets bemüht, für meine Kunden das ideale Urlaubsziel zu finden", erklärt die engagierte Reiseverkehrskauffrau. "Dabei ist die Beratung sehr wichtig, nicht nur bei Fernreisen. Ich habe schon sehr viele Länder...

  • Gotha
  • 29.11.11
  • 2.146× gelesen
Leute
Jenny Nüchter liebt es kreativ zu sein und fertigt täglich Kunstwerke aus Naturmaterialien.

Wie ist das Leben als Floristin, Frau Nüchter?

"Ich liebe weiße Lilien. Binde ich eine einzige Blume mit zwei Rosen und großen Blättern auf, wirkt es sehr edel", schwärmt Jenny Nüchter. Die gelernte Floristin fertigt täglich aus Blumen, Blättern und anderen Naturmaterialien viele dekorative Unikate an - vom Tischschmuck über Blumensträuße und Adventskränze bis hin zu Trauergestecken. Die 29-Jährige erkannte bei einem Praktikum, dass sie als Floristin ihr handwerkliches Geschick, ihre Kreativität und ihren Blick für das Schöne gut...

  • Erfurt
  • 29.11.11
  • 654× gelesen
Ratgeber
Nicht selten wird bei der Weihnachtsfeier der Engel beim Anblick eines stattlichen Weihnachtsmannes zum Bengel.

O du flirtige - Sieben Fakten zu heißen Affären bei der Weihnachtsfeier

In den kommenden Wochen finden sie wieder statt: die betrieblichen Weihnachtsfeiern. Die Geschäftsleitung möchte Danke sagen und für die Mitarbeiter ist es eine gute Gelegenheit, sich bei leckerem Essen und einem Glas Wein näher zu kommen. Die Erwartungen sind hoch und manchmal endet so ein Abend recht abenteuerlich. Damit meine ich nicht die ungeschickten Chefs, die nach dem dritten Glas Wein ihre mühsam aufgebaute Autorität verspielen, weil sie sich einfach nicht zu benehmen wissen. Ich...

  • Erfurt
  • 19.11.11
  • 2.319× gelesen
  •  5
Ratgeber
Frauenquote: Top oder Flop?
2 Bilder

Frauen bevorzugt

Nur ein gesunder Mix aus Männern und Frauen in den Führungsebenen garantiert ein erfolgreiches Arbeitsklima. Aktuell mehren sich die Diskussionen, eine feste Frauenquote für Top-Positionen in der Wirtschaft einzuführen. Während im Westen Deutschlands die Forderungen nach einer Frauenquote lautstark artikuliert werden, sind in den Ostländern - vor allem aber in Thüringen - die Auffassungen darüber konträr. Thüringer Unternehmerinnen wollen keine gesetzliche Quote. Die Diskussion erweckt...

  • Erfurt
  • 22.10.11
  • 601× gelesen
  •  3
Ratgeber
Wer die Welt kennt, hat sein berufliches Schicksal in der Hand.

Von Thüringen in die Welt

Auslandserfahrungen bringen Vorteile für die Karriere - Leider nutzen zu wenige Jugendliche im Freistaat die Schüleraustauschprogramme Die Chancen für Thüringer Schulabgänger auf eine Ausbildung oder einen Studienplatz haben sich im vergangenen Jahr deutlich verbessert. Der demographische Wandel und eine spürbar verbesserte Konjunktur sind die Hauptursache dafür. Trotzdem vernehme ich aktuell in zahlreichen Thüringer Unternehmen leises Klagen über die mangelnde Internationalität der jungen...

  • Erfurt
  • 28.09.11
  • 736× gelesen
Ratgeber
Die Visitienkarte öffnet Türen in die Geschäftswelt.
2 Bilder

Visitenkarten: Mehr als eine eitle Spielerei

Das persönliche Aushängeschild auf 85 x 55 Millimetern öffnet Türen in die Geschäftswelt. Visitenkarten haben ihren elitären Charakter verloren und einen festen Platz im Geschäfts- und Privatleben erlangt. Vorbei sind die Zeiten, als man mit einer Visitenkarte persönlich am Haus einer Person erschien. Dort musste man eine Karte mit seinem Namen in einer eigens dafür aufgestellten Schale im Foyer hinterlassen, um eine Visite zu beantragen. Der Empfänger entschied dann, ob er den Überbringer...

  • Erfurt
  • 28.09.11
  • 908× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.