Ausbildung

Beiträge zum Thema Ausbildung

Ratgeber
Das Johannes-Landenberger-Förderzentrum inmitten Weimars in der Schubertstraße 1b
3 Bilder

„Bewegter-Engel“ oder Neues aus der Mitte Weimars
Die in Deutschland wohl einzigartige mobile Fördermethode in Anlehnung an das Pörnbacher Konzept im Johannes-Landenberger-Förderzentrum Weimar

Alles begann vor drei Jahren. Im Johannes-Landenberger-Förderzentrum in Weimar stieß man auf das Pörnbacher Konzept, ein von Traudl Pörnbacher in mehr als dreißig Jahren Beobachtungs- und Forschungsarbeit entwickeltes, eigenständiges Frühförder- und Rehabilitationskonzept mit ganzheitlichem Ansatz, dass für jede Altersstufe geeignet ist. Die Behandlungsmethode basiert in erster Linie auf spezifisch-aktivierend wirksamen Lagerungselementen. Dies ermöglicht unter anderem schwerstbehinderten...

  • Weimar
  • 22.04.19
  • 1.085× gelesen
  •  1
Ratgeber
Ema (oben) und Kajsa sind interessiert an JobClick.
7 Bilder

Online-Messe im Weimarer Land
Hier gibt's Jobs!!!

Mit der virtuelle Berufsmesse „JobClick“ vom 13. bis 15. September läutet der Landkreis Weimarer Land eine neue Ära in der Fachkräftegewinnung einBereits im vergangenen Jahr eröffnete der Landkreis Weimarer Land neue Wege zur Fachkräfte­gewinnung für die Region. Vom 13. bis 15. September wird jetzt die zweite Auflage der virtuellen Berufsmesse durchgeführt.  Der Landkreis Weimarer Land setzt dabei auf die Zukunft in der Berufsinformation. Mit Hilfe einer Internetplattform wird an drei...

  • Weimar
  • 07.09.18
  • 318× gelesen
Leute
Im OP erfuhren Michelle, Lea, Jolie, Mandy und Selina (v.l.) auch einiges über die strengen Hygienevorschriften in einem Krankenhaus.
3 Bilder

Mit Gips zur Wassergymnastik

Blankenhainer Schüler besuchen die HELIOS Klinik Blankenhain Einen aufregenden Praktikumstag erlebten fünf Siebtklässlerinnen der Regelschule Blankenhain in der HELIOS Klinik Blankenhain. Nach einem kurzen Einblick in die dreijährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin, ging es zur Funktionsdiagnostik. Hier konnten Jolie, Selina, Mandy, Lea und Michelle unter anderem zuschauen, wie ein Elektrokardiogramm (EKG) geschrieben wird. Im Labor zeigte Angela Flicke wie das Blut der...

  • Weimar
  • 19.06.17
  • 322× gelesen
Leute
Am Walzenstuhl: Michael Müller (links) ist Deutschlands bester Müller-Lehrling. Mittlerweile ist er in seinem Ausbildungsbetrieb, in der Mühle Otto Crienitz in Wünschendorf, fest angestellt. Sein Ausbilder Felix Scharf war 2005 ebefalls der bundesweit erfolgreiche Müller-Azubi.
3 Bilder

Der Müller: Weit weg von Max und Moritz

Deutschlands bester Müller-Lehrling 2016 geht in der Wünschendorfer Obermühle einem modernen Beruf nach. Eine Sonderstellung nimmt er nicht ein. „Rickeracke! Richeracke! Geht die Mühle mit Geknacke.“ ­– Ein gar grausiges Ende nehmen Max und Moritz. Doch nicht deswegen mag Felix Scharf die Wilhelm-Busch-Geschichte nicht besonders. „Sie zeichnet ein stark überholtes Bild von unserem Beruf.“ Das Müller-Handwerk, wie Scharf es als Miteigner der Wünschendorfer Obermühle versteht, ist ein...

  • Weimar
  • 05.06.17
  • 225× gelesen
Natur
Gerd Frische mit Schaftdrillingen. So etwas kommt nur selten vor.
2 Bilder

Wie ist das Leben als Schäfer, Herr Fritsche

Auf seinem Hütestab gelehnt den Schafen beim Grasen zuschauen und dabei über Gott und die Welt nachdenken, gar ein Schäferstündchen genießen: So könnte sich Gerd Fritsche sein Leben vorstellen. Doch die Realität sieht anders aus. „Schäfer zu sein bedeutet heute harte Arbeit, vor allem wenn man selbstständig ist“, erklärt der 55-Jährige aus Daasdorf am Berge nahe Weimar. Seit Jahren hat er mit seiner Familie keinen Urlaub mehr gemacht. Freie Wochenenden gibt es nicht. Die Tiere bestimmen den...

  • Weimar
  • 27.03.16
  • 560× gelesen
Ratgeber
Jena Haase fährt bei der Erfurter Bahn einen Triebwagen, den RegioShuttle RS1.
2 Bilder

Job-Profil: Herr Haase, wie ist das Leben als Triebfahrzeugführer?

Mit einem Klischee räumt Sven Haase gleich auf: Nein, Lokführer war zu Kindertagen nicht sein Traumberuf. „Ich bin da eher reingerutscht“, erinnert er sich. Motoren haben ihn damals schon fasziniert, doch die Ausbildungsplätze im Kfz-Gewerbe waren rar. So kam er zur Bahn, wurde Triebfahrzeugschlosser mit der Spezialisierung Triebfahrzeugführer. „Das war damals die exakte Berufsbezeichnung“, klärt er auf. Haase arbeitet gern für die Eisenbahn. Die Verlegenheitslösung hat sich als Glückgriff...

  • Erfurt
  • 27.11.15
  • 845× gelesen
Leute
Die neuen Auszubildenden der AZURIT Gruppe und der HANSA Gruppe beim gemeinsamen Treffen in Weimar

AZURIT HANSA Treffen der Auszubildenden in Weimar unter dem Motto „Ausbildung bei uns!“

Begrüßungstag für die neuen Auszubildenden und Darstellung der Karrierechancen für die Auszubildenden im dritten Lehrjahr Zum ersten Mal fand in diesem Jahr im Veranstaltungssaal des ehemaligen Hotels und heutigen AZURIT Seniorenzentrums Schillerhöhe in Weimar eine gemeinsame Auszubildendenveranstaltung der beiden Betreiber-gesellschaften AZURIT Gruppe mit Sitz in Eisenberg und HANSA Gruppe mit Sitz in Oldenburg statt. Bei beiden Unternehmensgruppen nimmt die Ausbildung von Pflegefachkräften...

  • Weimar
  • 13.11.15
  • 240× gelesen
Leute
Michael Schüler aus Nohra
2 Bilder

Job-Profil: Packmitteltechnologe Michael Schüler ist nicht von "Pappe"

Herr Schüler, wie ist das Leben als Packmitteltechnologe? "In der Ausbildung lernt man alles über Verpackungen – vom Briefumschlag bis zu Karton und Pappteller. Dazu kommt Wissen über Kunststoff und Metall." Michael Schüler Achtung, jetzt kommt ein Karton! Nein, Hunderte, ja Tausende - in zig Formen und Größen. Und beim Hersteller Ilm-Pack Weimar rappelt es nicht im, sondern um den...

  • Weimar
  • 02.04.15
  • 471× gelesen
Ratgeber
11 Bilder

Mit 30 zum Abitur, na und?
Das Thüringenkolleg Weimar hilft - Doch, „ohne Disziplin geht nichts“

[p]AA-Redakteur Thomas Gräser zeigt anhand von drei Lebenswegen wie sich junge Thüringer auf den Weg der beruflichen Neuorientierung begeben. Das Thüringenkolleg Weimar – ein Erwachsenen-Gymnasium – bietet ihnen die Basis. Hier erwerben die Kollegiaten durch eine dreijährige Schüler-BaföG geförderte Ausbildung die Hochschulreife, das Abitur. Max (32) aus Schmalkalden "Ich war 14 Jahre als Werkzeugmechaniker in sechs Unternehmen tätig", sagt Max. Er arbeitete in Schmalkalden, in anderen...

  • Weimar
  • 10.03.15
  • 1.018× gelesen
  •  20
Leute
Straffes Ziehen sorgt für eine glatte Bettdecke, weiß 
Nicole Wiedemann. Sie arbeitet seit 1998 als Hausdame im Hotel "Park Inn" in Weimar-Legefeld.

Wie ist das Leben als Hausdame, Frau Wiedemann?

Das Bild, das manche TV-Reportagen von Hausdamen zeichnen, will auf Nicole Wiedemann so gar nicht passen. Zwar ist ihr Haar streng nach oben gesteckt, bei der Kleidung dominiert schwarz. Doch das ist dem Dresscode der Hotelbranche geschuldet. Die junge Frau ist kein Drachen, der Mitarbeiter gängelt. Im Gegenteil: Sie wirkt freundlich und ausgeglichen. Im Hotel „Park Inn“ in Weimar-Legefeld verantwortet Nicole Wiedemann den Bereich „Housekeeping“. Hier arbeiten die guten Geister des Hotels...

  • Weimar
  • 28.11.14
  • 560× gelesen
Ratgeber
Titelseite des neuen Magazins "startklar".

startklar: Tipps und Tricks zur Ausbildung

Ab Montag verteilt der Allgemeine Anzeiger 15 000 kostenlose Exemplare seines Ausbildungs-Magazins "Startklar" an allen Thüringer Schulen. Auf 84 Seiten stehen freie Lehrstellen sowie Tipps und Tricks zur Ausbildung. Themen im neuen Heft: Uni oder Ausbildung? Auf der Walz Ausbildung mit Handicap Als Azubi an die Uni Ausbildung in Teilzeit Test: Welcher Typ bin ich? Hier können Sie das neue Magazin auch online lesen. Weitere Infos: Tellefon 03 65 / 8 22 94 02

  • Erfurt
  • 06.02.14
  • 1.023× gelesen
Leute
22 Stunden drehen, fräsen, montieren, verkabeln und programmieren: der 22-jährige Tobias Bornschein hoch konzentriert an vier Wettkampftagen in Leipzig.
2 Bilder

WM-Silber für jungen Industriemechaniker

Sie ist silbern und sie ist Zeichen dafür, dass sich Tobias Bornschein in einem 22 Stunden währenden Wettstreit gegenüber elf der weltweit besten Polymechaniker behaupten konnte. Der 22-jährige Facharbeiter aus dem Viega-Werk Großheringen (Weimarer Land) erkämpfte sich bei den 42. Berufsweltmeisterschaften „WorldSkills Leipzig 2013“ eine Silbermedaille in der Sparte Polymechanik. Nach vier Wettkampftagen endete am 7. Juli die WM der Berufe mit einer beeindruckenden Abschlussfeier in Leipzig....

  • Weimar
  • 09.07.13
  • 404× gelesen
  •  1
Natur
Der 18-jährige Max Reschke aus Apolda pflegt die historische Korbimkerei.
2 Bilder

Max macht Bio

Nicht sieben, sondern 20 auf einen Streich! Max Reschke ist hart im Nehmen. Dem jungen Imker aus Apolda machen so ein paar Bienenstiche nichts aus. Auch wenn es fast zwei Dutzend an einem Tag sein können. „Doch, es tut noch weh“, stellt er schnell klar. Der Schmerz bleibt. Jedoch reagiert sein Körper längst nicht mehr mit Schwellungen. Und obendrein sei es seine Schuld. Als Imker müsse er spüren, wenn die Bienen schlecht gelaunt sind. Diese Ansicht spiegelt Reschkes Visionen wider. „Ich...

  • Apolda
  • 06.05.13
  • 904× gelesen
  •  1
Ratgeber
Kevin Röder (links) und Johannes Kürsten sind angehende Landwirte.

Zum Tag der Berufe: Die Raupe fährt mit GPS

Bodenständig, freundlich, mit dem Herzen dabei. Kevin Röder und Johannes Kürsten sind angehende Landwirte in der Erzeugergenossenschaft Neumark. Im Sommer schließen sie die Ausbildung ab. Ihre Berufsentscheidung haben sie bis heute nicht bereut. „Man kann an der frischen Luft arbeiten und moderne Technik bedienen“, beschreibt Kevin Röder die Vorzüge seiner Arbeit. Kevin ist so wie sein Mitschüler auf dem Land groß geworden. Die Eltern beider betreiben selbst Landwirtschaft. „Das ist...

  • Weimar
  • 12.02.13
  • 455× gelesen
Ratgeber
Die Frage, ob die Thüringer Unternehmen ihren Beschäftigten mehr Geld zahlen sollten, ist schon beantwortet. Sie müssen es!

Thüringen in der Lohnfalle

Politik, Wirtschaftsverbände und Unternehmen klagen: In Thüringen mangelt es an qualifizierten Fachkräften. Die starke Überalterung der Gesellschaft bereitet Sorgen. Vor allem aber leidet Thüringen darunter, dass viele qualifizierte Fachkräfte in den vergangenen 20 Jahren abgewandert sind. Die Zahlen haben sich zwar gebessert, gestoppt ist die Abwanderung aber noch nicht. 140.000 Menschen haben Thüringen den Rücken gekehrt - vor allem junge und gut ausgebildete Fachkräfte, darunter auch...

  • Erfurt
  • 23.07.12
  • 849× gelesen
  •  7
Ratgeber
Die Hundertprozentigen sind auf dem besten Weg zum Burnout. Dabei reichen 20 Prozent der Leistung meistens aus.

Das Pareto-Prinzip: Oft ist weniger mehr

Unbestritten: In den vergangenen Jahren ist die Arbeitsintensität und Belastung stetig gestiegen. Immer weniger müssen immer mehr leisten. Dass es dabei zu einer Überlastungen der Menschen kommt – Stichwort Burnout – sehen und hören wir täglich. Diese fragwürdige Tendenz aufzuhalten, dagegen kann der Einzelne nur schwer etwas tun. Auf der anderen Seite sind aber einige Probleme der eigenen Überlastung auch hausgemacht. Hilfe bekommen Sie vielleicht, wenn Sie das Pareto-Prinzip verstehen....

  • Erfurt
  • 16.06.12
  • 1.249× gelesen
  •  20
Ratgeber
Floskeln unerwünscht: Die Personalchefs haben im Kopf gedanklich eine Checkliste von fachlichen und persönlichen Anforderungen, die sie beim Bewerber im Gespräch wiederfinden beziehungsweise wiederhören möchten.

Fakten oder Floskeln? Tipps fürs Bewerbungsgespräch

In den vergangenen Wochen habe ich wieder zahlreiche Bewerbungsgespräche mit Kandidaten für interessante Positionen geführt. Deren bisheriger Werdegang (Ausbildung, Qualifikationen und Berufserfahrungen) passten sehr gut zu den Anforderungen der Stelle und auch die schriftlichen Bewerbungsunterlagen waren vollkommen in Ordnung. Trotzdem haben es wieder einige Kandidaten regelrecht vermasselt. Was war passiert? Diesen Kandidaten gelang es nicht, durch ihre Persönlichkeit zu überzeugen:...

  • Erfurt
  • 21.05.12
  • 1.101× gelesen
  •  18
Ratgeber
Die Hirnforschung bestätigt: Ein Lächeln bringt weiter. Seien wir also freundlicher im Umgang miteinander.
2 Bilder

Mit Lächeln kommt man weiter

Wenn man aktuellen Umfragen glauben darf, dann gehen jeden Morgen über 80 Prozent der Deutschen ungern zu ihrem Arbeitgeber. Mit der vielgepriesenen Mitarbeiterfreundlichkeit und dem guten Klima im Unternehmen steht es in unserem Land - im Vergleich zu anderen europäischen Staaten - nicht zum Besten. Kritikpunkt Nummer eins ist wieder einmal der Chef beziehungsweise die Führungselite. Obwohl die moderne Hirnforschung seit einigen Jahren ihre Erkenntnisse in den Dienst der Arbeitspsychologie...

  • Erfurt
  • 14.04.12
  • 1.212× gelesen
  •  14
Ratgeber
Oft gibt es im Team so einige Baustellen.
3 Bilder

Vom Abstauber bis zur Zicke - Wenn die Kollegen nerven

Es ist Sonntagabend. Sie können schlecht einschlafen. Ihre Gedanken sind auf den Montag fokussiert und dabei haben sie ein mulmiges Gefühl. Vielen Menschen ergeht es so und es sind nicht immer der Chef und die Arbeit als solche, die diesen Stress auslösen. Viel häufiger als gedacht belastet Ärger über die eigenen Kollegen die Arbeitsmoral in den Büros und Fabrikhallen. Aktuelle Untersuchungen im deutschsprachigen Raum zeigen auf, dass etwa ein Drittel der Beschäftigten unter dem...

  • Erfurt
  • 10.03.12
  • 2.544× gelesen
  •  17
Sport
In der Wing­Tsun-Akademie unterrichtet Norman Müller auch in der philippinischen Waffenkampfkunst Escrima. Foto: Schmidt

Kämpfen wie Bruce Lee

Von Siegfried Schmidt Mit einem Tag der offenen Tür feiert die EWTO-WingTsun-Akademie Weimar am Sonntag, 4. März, von 14 bis 18 Uhr die Eröffnung ihres neuen Domizils in der Georg-Haar-Straße 5. In der ersten Etage finden die Teilnehmer der Kampfkunstschule in dem 120 Quadratmeter großen Raum ideale Bedingungen für das Ausbildungsangebot. Nach dem Umzug von der Erfurter Straße in die Georg-Haar-Straße bietet das Ausbildungszentrum neben kostenlosen Parkplätzen einen Empfangsbereich, eine...

  • Weimar
  • 28.02.12
  • 639× gelesen
Ratgeber
Die Abwesenden sind Vorgesetzte, die für ihre Mitarbeiter ganz schwer zu erreichen sind.
3 Bilder

Aussitzen, ablegen, abschalten

Es ist richtig: Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Wer schrittweise mehr Verantwortung übernimmt, entwickelt die eigene Karriere parallel zur Linie der persönlichen Kompetenzen. Doch dieser Prozess ist nicht unendlich! Ungebremste Beförderung führt zwangsläufig zur Stufe der Inkompetenz - beim einen früher, beim anderen später. Viele Leser und Unternehmer haben mir nach meinem vergangenen Artikel sehr viele Beispiele mitgeteilt. Das Problem ist, dass inkompetente Menschen in diesem...

  • Erfurt
  • 11.02.12
  • 1.141× gelesen
  •  10
Politik
Zum Kerzenziehen trafen sich die rumänischen Schüler nach ihrem Praktikum in Holzdorf.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck treten heute 14 Jugendliche aus dem rumänischen Lugoj ihre Heimreise an. In den vergangenen 14 Tagen haben die Tourismus-Schüler in Weimar Praktika absolviert. Eingesetzt waren sie im Leonardo- und Dorint-Hotel sowie bei der Weimar GmbH. „Unsere Gäste waren sehr wissbegierig haben ihre Herausforderungen mit Bravour gemeistert“, erzählt Anett Moerstedt hoch erfreut. Sie ist Mitarbeiterin des Grone-Bildungszentrums in Weimar. Dieses war für die Betreuung...

  • Weimar
  • 31.01.12
  • 287× gelesen
Ratgeber
"Die Entscheidung für einen bestimmten Beruf bestimmt das weitere Leben", sagt Kay Senius, Chef der Bundesagentur für Arbeit in Thüringen.

Kampf um die Köpfe

In Thüringen blieben zu Beginn des vergangenen Ausbildungsjahres viele Lehrstellen unbesetzt. Kay Senius, Chef der Bundesagentur für Arbeit in Thüringen und Sachsen-Anhalt, nennt die Gründe. Ist es derzeit leichter, eine Ausbildungsstelle zu finden als vor zehn Jahren? Es ist sicherlich heute für die Bewerber leichter. Das liegt einfach daran, dass die Zahl der Bewerber in den vergangenen Jahren dramatisch zurückgegangen ist. Die Folge: Der Ausbildungsmarkt hat sich in Thüringen ...

  • Erfurt
  • 29.01.12
  • 515× gelesen
Ratgeber
Die Inkompetenz einiger Chefs fällt nur deswegen nicht auf, weil sie fähige Mitarbeiter haben, auf die sie die Arbeit delegieren können.

Zu hoch, zu weit, zu unfähig

"In einer Hierarchie neigt jeder Beschäftigte dazu, bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen." Laurence J. Peter Unfähigkeit und inkompetente Mitarbeiter - ob Arbeiter, Handwerker, Lehrer, Richter, Arzt oder Manager - finden sich in allen Berufsgruppen. Diesen Menschen ist gleich, dass sie von ihrer eigentlichen Aufgabe keine Ahnung haben, sich in Nebensächlichkeiten verlieren oder vertiefen und obendrein spektakuläre Fehlentscheidungen treffen. Diese Tatsache ist nur deshalb in...

  • Erfurt
  • 14.01.12
  • 2.208× gelesen
  •  25
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.