Alles zum Thema Ausgrabungen

Beiträge zum Thema Ausgrabungen

Kultur
Schmuck aus dem Thüringer Königreich.

Anfänge und Untergang in archäologischen Quellen
Das Königreich der Thüringer

Seit mehr als 100 Jahren finden Archäologen reich ausgestattete Gräber aus der Frühzeit der Thüringer. Was erzählen sie uns über die Geschichte des legendären Thüringer Königreiches? In einer Sonderführung im Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens erläutert dazu Dr. Diethard Walter am 17. November, ab 14 Uhr, die repräsentativen Funde aus Haßleben, Oßmannstedt, Weimar und Erfurt.

  • Erfurt
  • 16.11.18
  • 10× gelesen
Kultur
Die Kasperpuppen sind kleine Kunstwerke.
29 Bilder

Mein Museum: Das Johannisbergmuseum in Altenbergen
Kasperkopfkünstler und Schaukelpferdschnitzer

Das Johannisbergmuseum in Altenbergen zeigt die Arbeit der armen Leute. Der Tipp kommt von Sabine Marx. Sie ist Vorsitzende des Vereins für Heimatgeschichte und Archäologie St. Johannes Altenbergen / Catterfeld.  Was gibt es„Musehenswertes“? 1870 wurde die Altenberger Schule eingeweiht. Im Jahr 2015 wurde in dem historischen Gebäude das Johannisbergmuseum eröffnet. Altenbergen und Catterfeld waren sehr arme Dörfer. Die meisten Menschen verdienten sich als Schnitzer etwas dazu. Wir zeigen...

  • Gotha
  • 27.09.17
  • 170× gelesen
Natur
Marco Grosch erläutert Interessenten an der freigelegten Stadtmauer den Stand der Grabungen.
26 Bilder

Auf den Spuren der Geschichte: Mittelalterliche Hinterlassenschaften in Saalburg

Nasskalte Regenschauer hielten Ende April zahlreiche Interessenten nicht davon ab, an einer Führung zur Burg- und Stadtgeschichte Saalburg teilzunehmen. Schließlich gab es dazu auch Informationen exklusiv aus erster Hand. Seit dem vorigen Jahr sind in der Saalburger Tummelgasse Straßenbauarbeiten zugange. Diese haben Reste der alten Stadtmauer und allerlei weitere mittelalterliche Hinterlassenschaften zutage gefördert. Über den Stand der Ausgrabungen informierte Dr. Ines Spazier vom Landesamt...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 28.04.16
  • 349× gelesen
Politik
Aus umgekehrter Richtung sehen viele Sondershausen-Besucher den Frauenberg mit seiner markanten Großantenne. Doch lohnenswert ist auch eine Wanderung auf den 441 Meter hohen Stadtberg, wie diese Aussicht zeigt. Foto: Herting
3 Bilder

Weitblick mit Pfiff

Von Günter Herting Schon immer war der Frauenberg ein beliebtes Ausflugsziel. Als Ausläufer der Hainleite bietet der Berg einen weiten Blick über das Wippertal mit der Kreisstadt Sondershausen. Zur Entspannung der Wanderer wurde schon im Jahre 1910 eine Schutzhütte mit gastronomischer Einrichtung auf dem 411 Meter hohen Berg erbaut. Leider fiel die beliebte Raststätte Ende der 50er Jahre sinnloser Zerstörung zum Opfer. Um den geschichtsträchtigen Ausflugsort wieder attraktiver zu machen,...

  • Sondershausen
  • 10.01.12
  • 250× gelesen