Alles zum Thema bewahren

Beiträge zum Thema bewahren

Leute
Ingrid Böckel vor ihrem Gesellenstück:  „Die Schrift Fraktur habe ich besonders gern auf Stein gehauen.“

Ingrid Böckel aus Jena ist seit 50 Jahren Steinmetzmeisterin

Sie kann es nicht lassen. Auch mit knapp 80 Jahren geht Ingrid Böckel noch immer fast täglich zur Arbeit. Im kleinen Büro in der Dornburger Straße kümmert sie sich um die Buchhaltung in der familieneigenen GmbH. „Man muss ja ein Ziel haben“, erklärt sie und findet ihren Fleiß nicht verwunderlich. Schließlich kennt sie es nicht anders. Schon früh hat sie ihrem Onkel im Steinmetzbetrieb geholfen, ist schließlich in seine Fußstapfen getreten. Von 1958 bis 1960 hat sie selbst den Beruf der...

  • Jena
  • 22.08.14
  • 238× gelesen
Vereine
Über viele Besucher in der Heimatstube freuen sich Monika Bechmann (von links), Hans Gniech und Heidi Bube, die in einem Wohnzimmer aus den 1950er-Jahren Platz ­genommen haben.
11 Bilder

Mehr als ein Museum: Heimatstube Berlstedt

Hans Gniech ist ein höflicher Mensch. Niemanden will er vergessen. Allein 14 Mitstreiter nennt er, die das Werden und Wachsen der Berlstedter Heimatstuben erst möglich machten. Sie mögen bitte alle genannt werden. Doch der Platz in der Zeitung ist begrenzt. Deshalb wird hier vor allem über die umfangreichen Sammlungen zu lesen sein, die die Berl­stedter Heimatfreunde in der ehemaligen Molkerei zusammengetragen haben. Alles begann im Jahr 2006. Damals feierte der Ort seine 1130-Jahr-Feier....

  • Weimar
  • 09.04.13
  • 474× gelesen
Ratgeber
Die Exponate im Museum künden vom ­Leben im Dorf, vom Arbeitsalltag und den hier lebenden Familien. Foto: Kirsten Seyfarth
2 Bilder

Dorfmuseum in Ottstedt bei Magdala hält Erinnerungen wach

Jubiläumsfeiern sind weit mehr als nur Momentaufnahmen. Davon kann man sich in Ottstedt bei Magdala überzeugen. Dort wurde im Oktober 2010 ganz groß die 725-jährige Wiederkehr der Ersterwähnung gefeiert. Offene Höfe, Konzerte und eine große Kaffeetafel mit Selbstgebackenem lockten damals mehr Besucher ins Dorf als die Veranstalter zu hoffen wagten. Viele der Gäste besuchten dabei auch das kleine Dorfmuseum im Obergeschoss des Gemeindehauses, das speziell für den Dorfgeburtstag eingerichtet...

  • Weimar
  • 20.03.12
  • 393× gelesen
Kultur
Das Apoldaer Schloss entstand im 12. Jahrhundert als Burganlage und beherbergte über die Jahrhunderte viele Bewohner.
3 Bilder

Besondere Orte: Kleinkunst im Apoldaer Schloss

Das Schloss in Apolda kulturell zu nutzen war der lang gehegte Wunsch heimatverbundener Bürger. Doch ihr Engagement wurde des Öfteren auf eine harte Probe gestellt. Davon berichtet auch Walter Cyliax in einer Ausgabe der „Apoldaer Heimat“ (1991). Demnach kämpften in den 1980er-Jahren eine Arbeitsgruppe „Apoldaer Schloss“ und eine nebenberufliche Baubrigade um den Erhalt des Gebäudekomplexes. Zu einer Zusammenarbeit mit der Stadt und dem VEB Gebäudewirtschaft als damaligem Eigentümer ist es aber...

  • Apolda
  • 21.02.12
  • 310× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.