Bibel

Beiträge zum Thema Bibel

Leute

Worte zum Sonntag
Buße ist gut und bringt Nutzen

Am kommenden Mittwoch ist wieder Buß- und Bettag. Wer lässt sich schon gern beim Fehlermachen ertappen. Es ist peinlich, wenn andere aufdecken, was besser verborgen bleiben sollte. Dann lässt sich Schuld nicht vertuschen und verschieben. Doch wohin damit? Nicht nur die Bibel kennt den Weg der inneren Veränderung durch Scham und Buße. Die germanische Wurzel des Wortes beschreibt: „Gutes und Nutzen hervorbringen“. So gesehen bedeutet Buße nicht buckeln, sondern aufstehen und gehen. Das Leben...

  • Erfurt
  • 15.11.19
  • 75× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Selig sind die Sanft­mütigen

Ein abgegriffener Spruch: „Jeder denkt an sich, nur ich denke an mich.“ Doch ein Körnchen Wahrheit sagt der Satz. Mehr Wohlstand bringt mehr Selbstsucht. Gerichte und Rechts­anwälte sprechen von der Prozesswut der Deutschen. Erbstreitigkeiten trennen Familien und werden oft zu Tragödien. Mitunter sind mehrere Generationen durch solche Geschichten verfeindet.   Die Bibel gibt einen Tipp für unser Zusammenleben: „Selig sind die Sanft­mütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.“ (Matthäus...

  • Erfurt
  • 13.09.19
  • 34× gelesen
Leute
Der Theologe Egmond Prill trifft für die „Worte zum Sonntag“ im Allgemeinen Anzeiger seit 15 Jahren den passenden Ton.
4 Bilder

Im Interview:
Seit 15 Jahren schreibt Egmond Prill die „Worte zum Sonntag“

Seit 15 Jahren schreibt ­Egmond Prill die „Worte zum Sonntag“ für den Allgemeinen Anzeiger. Im Interview mit AA-Redakteur Michael Steinfeld sprach der Theologe und Journalist über Glauben, Hoffnung und tröstende Worte. Wann hast du zuletzt in der Bibel gelesen? Heute Morgen – für ein Seminar, das ich führe. Ich gehe gerne mit den „Worten zum Sonntag“ schwanger. Die Ideen kommen mir beispielsweise bei langen Autofahrten. Ich warte nicht bis zur letzten Minute. Ich habe lieber einige Tage...

  • Erfurt
  • 19.08.19
  • 99× gelesen
Kultur
2 Bilder

Sonntagsgruß
St. Marien - Kirche zu Adelhausen

Allen Freund*Innen wünsche ich ein gesegnetes Wochenende mit der Kirche "St. Marien" #Adelhausen - einem "steinernen Juwel" aus dem #KirchenkreisHildburghausen. Mit dem Wort: "Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man um so mehr fordern. (Die Bibel) - Fotos Astrid Jahn

  • Ilmenau
  • 17.08.19
  • 70× gelesen
Kultur
Der erste Burghof der Wartburg.
17 Bilder

Serie: Mein Museum
Die Wartburg: Fast 1000 Jahre deutsche Geschichte

Die Wartburg ist die erste deutsche Burg, die in die Liste des Welterbes der UNESCO aufgenommen wurde. Fast 1000 Jahre deutscher Geschichte spiegeln sich hier eindrucksvoll wider, weiß Dr. Grit Jacobs, wissenschaftliche Leiterin der Wartburg-Stiftung. Was gibt es „Musehenswertes“? Die der Sage nach 1067 gegründete Burganlage besteht aus Bauten verschiedener Jahrhunderte. Architektonischer Höhepunkt ist der zwischen 1155 und 1170 errichtete Palas, der als besterhaltener spätromanischer...

  • Eisenach
  • 18.06.19
  • 276× gelesen
Ratgeber
Josef ist Marias Ehemann.

19. März 2019
Der Josefstag

Schon gewusst..., dass heute der Josefstag ist? Die besondere Verehrung des heiligen Josef, des Bräutigams der Gottesmutter, entwickelte sich im Mittelalter. Der 19. März als Datum findet sich zuerst im 12. Jahrhundert. 1870 erklärte Papst Pius IX. den hl. Josef zum Schutzpatron der ganzen Kirche. Der hl. Josef ist nach seinem aus der Bibel überlieferten Beruf als Zimmermann auch der Patron der Arbeiter, insbesondere der Handwerker, hier wiederum der Zimmerleute und Schreiner. Außerdem...

  • Erfurt
  • 19.03.19
  • 113× gelesen
Kultur
Die Predigerkirche ist eine Einrichtung des Thüringer Museums Eisenach und beherbergt die Sammlung mittelalterlicher Kunst des Museums. Darüber hinaus sind hier wechselnde Sonderausstellungen zu sehen.
12 Bilder

Serie: Mein Museum
Heilige und ihre Legenden in der Eisenacher Predigerkirche

Die ehemalige Predigerkirche in Eisenach zeigt seit 1899 eine beeindruckende Sammlung mittelalterliche Kunst. Der Tipp kommt von Dr. Annika Johannsen, Abteilungsleiterin der Museen für die Stadt Eisenach. Was gibt‘s Musehenswertes? Die ehemalige Predigerkirche beherbergt eine Sammlung mittelalterlicher Kunst. Ihren Grundstock bilden 15 Holzplastiken, die Großherzog Carl Alexander 1899 zur Gründung des Thüringer Museums Eisenach stiftete. Durch zahlreiche Ankäufe, Schenkungen und Leihgaben...

  • Eisenach
  • 16.01.19
  • 119× gelesen
Ratgeber
Das Lutherhaus Eisenach mit neuem Eingangsgebäude.
7 Bilder

Serie: Mein Museum
Einmal wie Luther in Eisenach die Bibel übersetzen

Im Lutherhaus Eisenach stößt der Besucher nicht nur auf den Reformator, sondern auch auf Cranach und Bach. Durchs Museum führt Dr. Jochen Birkenmeier, Wissenschaftlicher Leiter und Kurator der Stiftung Lutherhaus Eisenach. Was gibt es „Musehenswertes“? Das Lutherhaus Eisenach ist eines der ältesten und schönsten Fachwerkhäuser in Thüringen und einer der bedeutendsten Erinnerungsorte der Reformation in Europa. Die mehrfach preisgekrönte Dauerausstellung „Luther und die Bibel“ im Innern...

  • Eisenach
  • 11.09.18
  • 108× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Spannende Entdeckung

Für viele Menschen ist das mit dem Glauben eine verschlüsselte Angelegenheit. Das Thema Kirche erscheint als ein Buch mit sieben Siegeln. Wobei das Wort von den „sieben Siegeln“ aus der Bibel stammt. Manche möchten gern glauben, aber irgendwie geht es nicht. Was ist zu tun? Für viele Menschen begann der Schritt zum Glauben mit dem Lesen in der Bibel. Die Sommertage sind lang. Zeit zum Beschäftigen mit der Bibel ist da. Beginnen Sie mit Geschichten aus dem Neuen Testament. Dort ist von einem...

  • Erfurt
  • 19.07.18
  • 32× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Flutgeschichten der Nächstenliebe

Weite Regionen Deutschlands versanken in den vergangenen Wochen unter großen Fluten. Was am Ende aus der dunklen Brühe auftauchte, zeigte totale Zerstörung. Die Bibel schreibt von einer Sintflut in alter Zeit. Ungeahnte Wassermassen aus der Höhe und aus der Tiefe überfluteten den Lebensraum des Menschen. Für Bewohner der orientalischen Wüsten hatten Wasserfluten dämonische Dimensionen. Sie sahen böse Geister oder zornige Götter hinter solch zerstörerischen Kräften. Wir sehen heute...

  • Erfurt
  • 08.06.18
  • 16× gelesen
Kultur

Reihe der Montagsgespräche fortgesetzt

Seit einigen Jahren gehören zu den regelmäßigen Veranstaltungen der Ländlichen Heimvolkshochschule (LHVHS) Kloster Donndorf die Montagsgespräche. Diese Reihe wurde am 07. Mai durch den Leiter des Mitteldeutschen Bibelwerkes Pfarrer Sven Hanson aus Halle (Saale) fortgesetzt. Flankiert von zahlreichem Anschauungsmaterial referierte er über das Thema „Wie die Bibel entstand und zu uns kam“. Dabei schlug Hanson einen weiten Bogen von der Entstehung erster Schriftsysteme vor circa 5000 Jahren in...

  • Artern
  • 09.05.18
  • 9× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Bibelwissen für den Alltag

Die „sieben mageren Jahre“ sind vorbei. Ein Sportreporter beschreibt im Radio den unverhofften Torerfolg eines Fußballteams, die lange Zeit glücklos spielte. Die „sieben mageren Jahre“ sind sprichwörtlich, verständlich aber nur für den, der die Bibel kennt. Es ist eine Geschichte aus dem Alten Testament. Josef, von seinen Brüdern nach Ägypten verkauft, kann einen Traum deuten. Der Pharao hatte von sieben fetten Kühen geträumt, die von sieben mageren Kühen aufgefressen wurden. Und er träumte...

  • Erfurt
  • 27.04.18
  • 22× gelesen
Kultur
Die Bücherfreunde aus Neustadt stöbern gern in ihrem Fundus.
3 Bilder

Lesen
Kiloweise Bücher: Einmal im Monat holen die Bücherfreunde aus Neustadt ihre Schätze hervor

Wenn die Bücherfreunde aus Neustadt an der Orla einmal im Monat zur Besprechung zusammenkommen, dann trifft Kunst auf Kultur. Ihr Domizil in der Friedhofstraße 16 – über dem Steinmetzbetrieb – teilen sie sich mit dem einheimischen Maler Andreas Martius. Wer die Bücherfreunde besucht, befindet sich also gleichwohl in einer Ausstellung hoch­emotionaler Bilder. Die zehn Bücherfreunde sind der Verein „Freunde der Stadtbibliothek Neustadt an der Orla“ und verstehen sich als Förderer dieser...

  • Gera
  • 20.04.18
  • 183× gelesen
Kultur
Das Brautpaar zeigt, wie die Vermählung ausgesehen haben könnte.
24 Bilder

Serie: Mein Museum
Uralte Pergamente und ein 28-Kilo-Schatz in der Alten Synagoge Erfurt

Die Alte Synagoge ist Baudenkmal, zeigt den Erfurter Schatz und thematisiert die Hebräischen Handschriften. Der Tipp kommt von Julia Roos, Museumspädagogin Kulturdirektion Geschichtsmuseen. Was gibt es „Musehenswertes“? Die Alte Synagoge ist mit ihren ältesten Bauteilen aus dem 11. Jahrhundert die älteste, bis zum Dach erhaltene Synagoge in Mitteleuropa. Hier ist 2009 ein außergewöhnliches Museum entstanden und ein Ort geschaffen worden, an dem mittelalterliche Sachzeugnisse der jüdischen...

  • Erfurt
  • 14.03.18
  • 250× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Klonwesen

Wissenschaft macht es möglich: Gentechnik. Pflanzen und Tiere lassen sich in ihre kleinsten Bausteine zerlegen und verändert neu zusammensetzen. So lassen sich neue Klonwesen gestalten. Viele sehen eine leuchtende Zukunft. Sie erwarten das Ende von Krankheiten. Das aber macht auch Angst. Das Klonschaf „Dolly“ war die lebende Kopie eines anderen Schafes. Das war vor gut 20 Jahren. Jetzt gibt es Berichte über gedoppelte Äffchen. Kommt bald ein Klonmensch „Willy“? Manche fragen erschrocken:...

  • Erfurt
  • 02.02.18
  • 36× gelesen
  •  2
Kultur
Merkzettel entlasten den Kopf.

Worte zum Sonntag
Merkzettel für das Leben

„Der menschliche Kopf ist der denkbar schlechteste Ort zur Aufbewahrung menschlichen Wissens.“ Das soll der Physiker Albert Einstein gesagt haben. Er hatte Ahnung von der Welt und der Wissenschaft und auch von der Wirklichkeit in unserem Kopf. Wer sich Notizen macht, entlastet sein Hirn. „Denn was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen.“ Genau aus diesem Grunde schreibe ich viel auf, notiere Gedanken – auch für die „Worte zum Sonntag“. Ich liebe Merkzettel. Mit...

  • Erfurt
  • 10.11.17
  • 35× gelesen
Leute
Martin Luther mit seiner Bibel.

Luther und das Wort der Bibel

31. Oktober 2017: Ganz Deutschland hat in diesem Jahr das Reformationsfest als Feiertag. Neben den evangelischen Kirchen schaut auch die katholische Kirche auf den 31. Oktober 1517 zurück. Martin Luther wollte mit seinen 95 Thesen ein Gelehrtengespräch über den Glauben anstoßen. Als Antwort auf seine persönliche Frage nach einem gnädigen Gott hatte er neu die Botschaft der Bibel entdeckt. Kurz gefasst: allein die Schrift, allein die Gnade, allein der Glaube, allein Christus. Darin sah Luther...

  • Erfurt
  • 27.10.17
  • 162× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag: " Genieße das Leben"

Sommer, Sonne, Urlaub. Viele genießen gerade diese Tage und Wochen. Man gönnt sich ja sonst nichts. Was man nicht vermutet, genau dieser Tipp kommt aus der Bibel.   „So geh hin und iss dein Brot mit Freuden, trink deinen Wein mit gutem Mut; denn dies dein Tun hat Gott schon längst gefallen. Lass deine Kleider immer weiß sein und lass deinem Haupte Salbe nicht mangeln. Genieße das Leben mit deinem Weibe, das du liebhast, solange du das eitle Leben hast, das dir Gott unter der Sonne gegeben...

  • Erfurt
  • 04.08.17
  • 173× gelesen
Kultur
Museum zum Anfassen: Der Fuchs darf gestreichelt werden.
15 Bilder

Frau Holle ganz nah beim tanzenden Pfarrer im Hörselbergmuseum

Das Hörselbergmuseum präsentiert Märchen und Sagen, Heimat und Historie, Flora und Fauna. Der Tipp kommt von Leiterin Anna Binde. Was gibt es „Musehenswertes“? Bei uns in Schönau an der Hörsel befindet sich ein über 300 Jahre altes Gebäudeensemble aus Kirche, Pfarrhaus, Back- und Waschhaus, Scheune und alter Schule. Das Hörselbergmuseum findet in den Nebengebäuden des alten Pfarrhauses Platz. Wir informieren über die Geologie und Landschaft der Hörselberge mit den Höhlen, Gesteinsarten...

  • Eisenach
  • 06.06.17
  • 219× gelesen
  •  1
Leute
Dr. Bettina Bock, Lehrstuhl für Indogermanistik an der Philosophischen Fakultät der Universität Jena, aufgenommen am 09.01.2013. Foto: Jan-Peter Kasper/FSU

Luther machte Deutsch erst schick: Wie der Reformator unsere Sprache bereicherte

Unsere Sprache war vulgär, bevor der Reformator sie vor einem halben Jahrtausend aufwertete. In Saalfelds Johanneskirche ist derzeit eine Ausstellung mit einigen seiner Sprachbilder zu sehen. Was haben Gewissensbisse, Feuertaufen und Machtworte gemeinsam? Die Begriffe werden Martin Luther zugeschrieben, der die seinerzeit gewöhnliche deutsche Volkssprache mit neuen Sprachbildern bereicherte. Metaphern wie „im Dunkeln tappen“ oder „ein Herz und eine Seele sein“ finden sich noch heute in der...

  • Arnstadt
  • 19.05.17
  • 79× gelesen
  •  2
Leute

Worte zum Sonntag: "Ärger geht unter die Haut"

Gab es Ärger vergangene Woche? Oder heute? Ärger mit dem Nachbarn, im Büro, in der Familie? Jeder Tag ist voller Reibungs­flächen mit anderen Menschen. Manchmal entzündet sich Streit. Meinungen und Vorwürfe prallen aufeinander. Verletzt gehen Menschen auseinander. Es bleibt tief sitzender Ärger.   Solcher Ärger geht unter die Haut und schlägt auf den Magen. Zoff und Zorn fressen sich fest. Schlechte Laune trifft Unschuldige. Es verbreiten sich Gift und Galle. Man kann sich selbst nicht...

  • Erfurt
  • 28.04.17
  • 29× gelesen
Kultur
Rockmusik mit dem Kreuz im Rücken.
5 Bilder

Hard Rock Hallelujah! Die Erfurter Band Kidron spielt im Namen des Herren

Heavy Metal in der Kirche? Klar! Wenn Jesus wütend ist, sollte dies mit jedem Akkord zu hören sein, finden die Musiker von Kidron. Die Erfurter Band spielt christliche Rockmusik. AA-Redakteur Michael Steinfeld sprach mit dem Bassisten Markus „bigB.“ Backhaus und dem Gitarristen Andreas „Pfeife“ Pfeifenbring über Gott und die Musikwelt. Euch gibt es schon wirklich lange, seit 1989. Wie habt ihr das geschafft? Markus: Die Kerntruppe hat immer Zeit gefunden. Es hat durch Studium, Umzug und...

  • Erfurt
  • 07.04.17
  • 205× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Fröhliches Gezwitscher überall"

Neues Leben kommt ins Land. Es ist sichtbar am wachsenden Grün in Feld und Flur, hörbar am Gesang der Vögel in den Bäumen. Was wir als fröhliches Gezwitscher hören, ist in der Vogelwelt meist Konkurrenzkampf. Es geht um Paarung, um Nistplätze und Reviere. Wer wird schöner, lauter, länger singen? Wir freuen uns nach langen Winterwochen über Sonnenschein und die muntere Vogelschar.   Im Land der Bibel ist davon noch mehr zu sehen und zu hören. Millionen Vögel ziehen durch das Jordantal nach...

  • Erfurt
  • 24.03.17
  • 19× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.