Alles zum Thema Biene

Beiträge zum Thema Biene

Kultur
Die Kinderbuchautorin Carmen Kosanke aus ­Weimar brachte mit „Oskar und die Lebenssteine“ ihr erstes Buch heraus.
4 Bilder

Wie ein kleiner Drache in Thüringen wieder fröhlich wird
Oskar lernt das Leben

Die Kinderbuchautorin Carmen Kosanke aus ­Weimar brachte mit „Oskar und die Lebenssteine“ ihr erstes Buch heraus. Oskar sitzt vor seiner Höhle und malt mit einem Stöckchen Kreise und Dreiecke in den Sand. Ihm ist langweilig, er ist traurig. Der kleine grüne Drache vermisst seit einem Unwetter seine Eltern. Die Weimarer Kinderbuchautorin Carmen Kosanke verarbeitet in ihrem Erstlingswerk Werte wie Glaube, Liebe, Hoffnung, aber auch Freundschaft, Entdeckertum, Wissbegierde und eigene...

  • Erfurt
  • 23.11.18
  • 494× gelesen
Natur
junge Kreuzspinne
3 Bilder

Frühlingserwachen

In den letzten zwei Tagen ist die Natur erwacht. Die schon sehr warme Sonne, unser aller Lebenselixier, lässt Pflanzen wachsen und aktiviert die Kleintierwelt!

  • Erfurt
  • 18.03.16
  • 45× gelesen
Ratgeber
Eine Biene sitzt im Saale-Orla-Kreis auf einer Margerite.

Wer ist ein Bienenfreund? Imker-Landesverband sucht „Thüringer Bienenfreunde 2015“!

Auch 2015 sollen Bürger, Kommunen, Schulen oder auch Unternehmen, die sich für Bienen und bestäubende Insekten einsetzen, im Rahmen der Aktion „Thüringer Bienenfreunde 2015“ ausgezeichnet werden. Mit der Aktion möchte das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft auf die Bedeutung von Bienen und Insekten hinweisen und Menschen dafür begeistern, für diese Tiere aktiv tätig zu werden. Bewerbungsschluss ist der 15. August. Im Rahmen der Bewerbung können Bienenfreunde anhand...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 11.06.15
  • 191× gelesen
  •  1
Natur
Der 18-jährige Max Reschke aus Apolda pflegt die historische Korbimkerei.
2 Bilder

Max macht Bio

Nicht sieben, sondern 20 auf einen Streich! Max Reschke ist hart im Nehmen. Dem jungen Imker aus Apolda machen so ein paar Bienenstiche nichts aus. Auch wenn es fast zwei Dutzend an einem Tag sein können. „Doch, es tut noch weh“, stellt er schnell klar. Der Schmerz bleibt. Jedoch reagiert sein Körper längst nicht mehr mit Schwellungen. Und obendrein sei es seine Schuld. Als Imker müsse er spüren, wenn die Bienen schlecht gelaunt sind. Diese Ansicht spiegelt Reschkes Visionen wider. „Ich...

  • Apolda
  • 06.05.13
  • 887× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.