Alles zum Thema Blut

Beiträge zum Thema Blut

Ratgeber
Symbolbild

Kalenderblatt 14. Juni
Weltblutspendetag

Schon gewusst ..., dass heute Weltblutspendetag ist?  Jedes Jahr wird am 14. Juni verstärkt mit Aktionen und Informationen auf die Notwendigkeit von Blutspenden hingewiesen. Denn Blutkonserven und Blutprodukte sind nach schweren Unfällen, bei größeren Operationen oder zur Behandlung bestimmter Erkrankungen wie bösartiger Tumore nach wie vor unverzichtbar. Es gibt keinen gleichwertigen künstlichen Ersatz für den "Saft des Lebens". In Deutschland können Menschen im Alter von 18 bis 68 Jahren...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 14.06.18
  • 43× gelesen
Ratgeber
Dr. Zaur Hamidov arbeitet in der Helios Klinik Blankenhain als Urologe.

Blut im Urin
Blankenhainer Urologe spricht über Harnwegserkrankungen

Über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten bei Blut im Urin informiert Dr. Zaur Hamidov am 18. Oktober 2017 zum nächstenGesundheits-Vortrag in der Helios Klinik Blankenhain. Blut im Urin kann viele Ursachen haben – nicht alle sind harmlos. Dr. med. Zaur Hamidov, Urologe an der Helios Klinik Blankenhain, informiert u.a. über Blasenentzündungen, Nierensteine und Krebs – alles Krankheiten, die den Harn verfärben können. Der Oberarzt zeigt Behandlungsmöglichkeiten auf und beantwortet gern...

  • Weimar
  • 17.10.17
  • 43× gelesen
Kultur
Ein Bart für jede Lebenslage. Die Gesichtsbehaarung von Sasha Heider ist echt.
8 Bilder

Perücken, Puder und Premierenfieber: Der Erfurter Maskenbildner Sasha Heider sorgt für die vollständige Verwandlung

Sasha Heyder leitet seit fünf Jahren die Maskenbildnerei am Theater Erfurt. Nach 17 Jahren im Beruf hat er schon alles für die Bühne gebastelt: Gedärme, die aus aufgeschlitzten Körpern herausquellen, einen riesigen erigierten Penis und sechs Brüste für einen Mann, aus denen sogar Milch spritzt. Im Interview plaudert er aus dem Schminkkästchen, gewährt einen Blick hinter den Vorhang und erklärt, was indische Götter mit Perückenpreise zu tun haben. Bei der Arbeit eines Maskenbildners denkt man...

  • Erfurt
  • 31.03.17
  • 299× gelesen
  •  1
Leute
Nachgestellte Szene: Juliane Tetzel ist bei der Arbeit mit Handschuhen, Ganzkörperanzug und Maske geschützt vor Blut & Co.
4 Bilder

Vom Tod keine Spur mehr: Die Thüringer Tatortreinigerin Juliane Tetzel wird vor allem dann gerufen, wenn einsame Menschen unbemerkt sterben

Wenn das Leben endet, beginnt für Juliane Tetzel die Arbeit. Die 29-Jährige ist Tatortreinigerin. Wer dabei an Mord und Totschlag denkt, ist allerdings auf der falschen Fährte. Meist sind es Suizide oder Unfälle, die ihren Einsatz notwendig machen. Denn der Tod hinterlässt seine Spuren. Ein-, zweimal im Monat ist Juliane Tetzel als Putzfrau fürs Grobe im Einsatz. „Wir sind in ganz Thüringen unterwegs, meistens aber im Umkreis von Erfurt.“ Die Quereinsteigerin kam vor fünf Jahren als...

  • Erfurt
  • 10.03.17
  • 286× gelesen
  •  1
Ratgeber
FotoSchokolade: Shizhao, WikipediaFoto Spinat: gemeinfrei, WikipediaIch hatte gerade beides nicht im Haus.

Wussten Sie eigentlich, dass Eisen wichtig für die Blutbildung ist?

Eisen ist der zentrale Baustein des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin, der Sauerstoff in den Körper und Kohlendioxid aus dem Körper heraus transportiert. Deswegen benötigen vor allem Kinder viel Eisen. So, jetzt wird mal aufgeräumt mit dem Märchen vom Eisen . . . im Spinat! Jeder kennt aus seiner Kindheit den Spruch der Eltern "Kind iss deinen Spinat auf". Warum? Spinat ist sehr eisenhaltig und deswegen sooo gesund! Leider stimmt das nicht so ganz. Ja, in Spinat ist Eisen enthalten,...

  • Jena
  • 28.09.16
  • 127× gelesen
  •  1
Leute
Schön anzusehen und nun auch noch praktisch: Der Messerblock in meiner Küche

Ansichtssache: Ganz schön scharf

Das Jahr war noch keinen Monat alt und schon lernte ich, bestimmte Dinge nicht zu unterschätzen. Jahrelang war der Messerblock in meiner Küche Gegenstand groben Spottes. Gästen erklärte ich, dass man mit den Messern Gemüse und Fleisch eher schlagen als schneiden kann. Er durfte eigentlich nur im Haushalt verbleiben, weil die Holzmesser hübsch aussehen und man als Hausfrau einfach einen Messerblock in der Küche hat. Dann bot ein Scherenschleifer seine Dienste an - und erhielt von mir die...

  • Erfurt
  • 26.02.16
  • 113× gelesen
  •  5
Natur
Zwei Wölfe
Foto: NABU/S. Zibolsky
6 Bilder

Der Wolf mag es beim Jagen bequem

Er kann furchtbar anrührend heulen, soll sechs Geißlein auf einmal fressen können, jungen Mädchen und alten Frauen nach dem Leben trachten. Seit Jahrhunderten gilt der Wolf als Sinnbild für alles Böse. Doch wie gefährlich ist er wirklich? Silvester Tamás, Sprecher der beim NABU angesiedelten Landesarbeitsgruppe Wolf, weiß die Antwort. Wie viele Wölfe gibt es in Thüringen? Wir haben den Nachweis für eine Wölfin. Sie lebt auf dem Standortübungsplatz "Gotha-Ohrdruf". Ein Foto vom 11. März...

  • Weimar
  • 13.03.15
  • 819× gelesen
  •  21
Leute
heute Weltblutspendetag ist?

Wussten Sie eigentlich, dass . . .

Welt | Europa | Deutschland | Thüringen | Weimar Heute, am 14.6.2014 wird der Weltblutspendetag begangen. Zum Glück habe ich noch keine Blutkonserve gebraucht. Trotzdem gehe ich regelmäßig zum Blutspenden. Das muß nicht einmal mit Aufwand verbunden sein. Im Kindergarten, wo ich sowieso meine Enkeline abhole, findet die Abnahme statt. Sie darf auch zuschauen und möchte alles genau erklärt haben. Im Anschluss gibt es einen Imbiss und dann fahren wir nach Hause.

  • Weimar
  • 14.06.14
  • 126× gelesen
  •  5
Natur
56 Bilder

Die Chronik - ein totes Schwein, Blut, Därme, Wurst sowie viel Bissiges
Hausschlachtung: Die Sau ist tot!

Traditionelle Thüringer Hausschlachtung bei Familie Barthel – Redakteur Thomas Gräser hielt die Zeit beim Schlachfest fest. Für Veganer ungeeignet. 6.00 Uhr: Anheizen der Kessel. 7.15 Uhr: Kaffeerunde mit Schlachter und Helfer. 7.39 Uhr: Nach dem zweiten Schuss liegt das Schwein. Es wird gestochen, das Blut aufgefangen und gerührt. 7.46 Uhr: Vier Helfer brühen das Schwein ab und schaben die Borsten mit Schlachteglocken ab. 8.00 Uhr: Das Schwein hängt und wird ausgenommen. 8.29 Uhr:...

  • Erfurt
  • 18.03.14
  • 10.447× gelesen
  •  109
Ratgeber
Durch ihre Umschulung zur medizinischen Fachangestellten kam Agnes Hagedorn aus Breitenworbis zur Blutspende. Nun spendete sie schon das zweite Mal. Die ehemalige Filialleiterin eines Drogeriemarktes: "Ich hätte es viel früher machen sollen: die berufliche Neuorientierung und das Blutspenden. Doch für die 48-Jährige ist es trotzdem nicht zu spät. Nun fühlt sie sich richtig wohl.
7 Bilder

Viele Feste, wenig Blut

Blutspendezentrale am Südharz Klinikum appelliert an Bürger - jetzt erhöhter Bedarf bei weniger Spendern NORDHAUSEN. Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, Maifeiertag und Bückentage: Das, was die Bürger freut, macht den Mitarbeitern des Instituts für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin - so der offizielle Name der Blutspendezentrale am Südharz Klinikum - schon einige Kopfschmerzen. Denn einerseits steigt durch erhöhten Reiseverkehr die Unfallzahl und damit der Bedarf an...

  • Nordhausen
  • 05.06.13
  • 299× gelesen
Ratgeber
Zu Fronleichnam finden in vielen Städten und Gemeinden im Eichsfeld (wie hier auf dem Foto in Duderstadt) ganz traditionell Fronleichnamsprozessionen statt.

Prozessionen, Gottesdienste und arbeitsfrei - Zum Hochfest des Leibes und Blutes Christi ist im Eichsfeld ein wirklicher Feiertag

Ein Blick in die meisten Kalender verrät es, am Donnerstag, dem 30. Mai, ist Fronleichnam. Vielerorts in Thüringen kann man damit nicht all zu viel anfangen, was vermutlich daran liegt, dass es eben ein katholischer Feiertag ist. Die Bezeichnung „Fronleichnam“ leitet sich aus dem althochdeutschen „Fron“ für „Herr“ und „Leichnam“ für „Leib“ her und stellt eine Eucharistiefeier dar. Man spricht auch vom „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“ auf der Grundlage der symbolischen Verwandlung...

  • Heiligenstadt
  • 28.05.13
  • 379× gelesen
Natur
Sieht sie nicht toll aus?
7 Bilder

So ein Prachtexemplar

(064) - Was krabbelt denn so spät noch an der Hauswand. Eine megagigantische Spinne. Sie war mir sofort verfallen, oder ich ihr? Wer weiß, wer weiß ... Jedenfalls sahen wir uns tief in die Augen und ich dachte an die vielen Männlein und Weiblein, die gleich mit Besen und Latschen auf das arme Tier los gegangen wären. Die rot leuchtenden Fotos entstanden durch puren Zufall, denn ich hatte den Blitz erst ausversehen mit meinem Finger nur leicht bedeckt. Dann der neugierige Versuch -...

  • Nordhausen
  • 10.01.13
  • 324× gelesen
  •  11
Leute
Nick Mewes aus Ellrich spendet schon seit 2 Jahren Blutplasma. Nebenbei kann er sogar Fachlilteratur studieren.
11 Bilder

18 plus 50 plus gesund = JA!

Fast jeder kann zum Plasmaspender werden: knapp eine Stunde Zeit und guter Wille sind nötig NORDHAUSEN. 18 Jahre alt muss man sein, mindestens 50 kg wiegen und gesund sein. Dann kann man Blutplasma spenden. Im Ablauf gibt es nur geringe Unterschiede zur Vollblutspende. Angst muss also niemand haben! Plasma ist der flüssige Teil des Blutes. Die gelbe Flüssigkeit besteht zu 90 bis 95 Prozent aus Wasser. 5 bis 10 Prozent sind Mineralien, Hormone und lebenswichtige Eiweiße. Genau diese...

  • Nordhausen
  • 30.05.12
  • 769× gelesen
  •  2
Ratgeber
1 Blutspendepass, 10 Minuten investieren, womöglich 1 Leben retten.

1 Pikser, 10 Zahlen - Fakten zur Blutspende

86.000 Menschen spendeten im vergangenen Jahr in Thüringen ihr Blut beim Deutschen Roten Kreuz. Darunter befanden sich 6170 Erstspender. Damit deckt der DRK-Blutspendedienst NSTOB den Versorgungsbedarf vieler Thüringer Krankenhäuser und der niedergelassenen Ärzte. 2800 Blutspende- Termine organisierte der NSTOB 2011 in fast allen größeren Thüringer Orten. 850 Mitarbeiter des NSTOB versorgen rund um die Uhr 300 medizinische Einrichtungen. 500 Milliliter Blut werden bei einer Spende...

  • Erfurt
  • 02.01.12
  • 1.113× gelesen
  •  1
Kultur
Gut rutsch!
7 Bilder

Ansichtssache: Der Schreckensmorgen

Kennen Sie solche Tage? Der Zahnpastaklecks fällt Ihnen von der Bürste und plumpst ins Waschbecken. Beim Rasieren fließt Blut und die Haare wählen eine andere Richtung als ihr Kamm. Fremdgesteuert schütteln Sie wie einen Shaker die Rasierwasserflasche und natürlich fällt der Pflaumenmustoast mit dem Belag nach unten auf den Teppich. Sie geraten bereits am Morgen in Wallungen. Am liebsten würden Sie sich noch einmal hinlegen und neu starten. Doch Sie müssen los! Genervt düsen Sie zur...

  • Erfurt
  • 18.11.11
  • 527× gelesen
  •  6
Leute
Veit Neblung

Spender gefunden! Veit Neblung sagt Danke!

Ein Brief von Veit Neblung erreichte gestern die Redaktion. Er bat mich um Veröffentlichung. Da der Anzeiger die Aktion nicht zum ersten Mal unterstützt, tue ich Veit Neblung auch diesen Gefallen. Er möchte Danke sagen. "Ich kann es nicht oft genug sagen, um Ihnen meine Dankbarkeit für die mir entgegengebrachte Hilfsbereitschaft und Unterstützung zum Ausdruck zu bringen. Die eigens für Mario Denst und mich organisierte Blut-Typisierungs-Aktion, die am 27. August im Sömmerdaer "Werk ohne...

  • Sömmerda
  • 09.09.11
  • 2.833× gelesen
  •  3
Kultur
"Armlahm" und "Hincki" in einer Person.
3 Bilder

Ansichtssache: Schmerzmittelfrei

Oh ja, Männer sind anders krank! Das ist mir jetzt klar. Ich belausche eine frauliche Sprechstunde: Auf der flurlichen Informationsbörse mit Aschenbecher geht es diesmal schmerzlich zu. Nicht Schuhe, Haare oder Po, sondern frauliche Wehwehchen stehen im Mittelpunkt der Gackerei. "Armlahm" zeigt "Hinki" ihre heilende Wunde. Es geht kichernd richtig ins Detail. Da wird kein Blutstropfen weggelassen. Das ist so bildlich, dass ich "Rücken" und weiche Knie bekomme. Ich humple zum Schreibtisch...

  • Erfurt
  • 09.07.11
  • 520× gelesen
Leute
"Skotti" (rechts) hat es wie seine Geschwister geschafft.

„Die haben ja nur geküsst“: Dramatische Geburt - Dem Tode nahe in Stedten

Dramatische Tierrettung: Wie Mutter „Leika“ und die Welpen „Olga“, „Tess“, „Puma“, „Ringo“ und „Skotti“ überlebten. Plötzlich hatten es Tierbetreuerin Marika Wächtler und Tierarzt Dr. Michael Ziervogel sehr eilig, von Stedten in die Praxis nach Großhettstedt zu kommen. Seit neun Uhr bemühen sie sich, „Leika“ - ein Dackelmix mit Foxterrieranteil - bei der Geburt zu helfen. Der Arzt gibt der Hündin 13 Uhr die zweite wehenfördernde Spritze, doch es tut sich nichts. Jetzt bleibt nur...

  • Erfurt
  • 01.03.11
  • 2.699× gelesen
  •  4
Leute

Eis + Kopfsteinpflaster = Schmerzen

Komische Formel aber sie haut genau hin. Das problematische ist nur wenn sie einen so von den Füßen holt das man sich die Hand blutig schlägt, ich hoffe das alle anderen Fußgänger heute morgen nicht so böse überrascht wurden. Der traurige Höhepunkt dieses Tagesstarts war die SMS die 2 Minuten später aus dem schönen Südtirol kam "Vorsicht Glatteis !" konnte ich da lesen, genau in dem Moment als ich mich schon mit Pflaster selbst versorgt hatte. Die schönsten Witze schreibt halt immer...

  • Erfurt
  • 03.02.11
  • 284× gelesen
  •  1
Kultur
Mahnmal bei Austerlitz, nahe Brno.

Ansichtssache
Ansichtssache: Anbetung ausgebremst

Plötzlich kreischt es um mich. Fremde Menschen tatschen mich erregt an, knien plötzlich vor mir nieder und bekreuzigen sich. Für mich als Atheisten ist das sehr unwirklich, ja beängstigend. Am Mahnmal für die Dreikaiserschlacht bei Austerlitz, nahe Brno, verfolge ich gespannt einen katholischen Gottesdienst. Als der Priester den Kelch mit Wein - als Symbol des Blutes Jesu - reicht, beginnt die Menge lauthals auf meinen Fuß zu deuten. Blut fließt über meinen Spann. Ein Symbol? Sehen die...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 233× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.