Alles zum Thema Braten

Beiträge zum Thema Braten

Kultur
Mich reizt seine schöne Gestalt, denkt sich Kudernatsch, der das Baumloben zum Fest sehr wichtig findet.
2 Bilder

Thüringer Kabarettist André Kudernatsch auf Weihnachtstour
"Der kleine Lord muss fort!"

In seinem Fest-Programm 2018 gibt Kabarettist André Kudernatsch Survivaltipps für Weihnachten und erläutert insbesondere die Tradition des Baumlobens.  André Kudernatsch - Autor, Comedy-Cabinet-Preissträger und Thüringer mit Leib und Seele - hat es gewagt. Er schrieb das Buch der unangenehmen Wahrheiten: „Weihnachten wird erst schön, wenn die Verwandtschaft auf der Rückfahrt und man selbst auf dem Weg zu Schlabberpulli und Jogginghose ist.“ Im neuen Programm zum Buch „Auweia, Weihnachten!“...

  • Erfurt
  • 22.11.18
  • 33× gelesen
Ratgeber
Zeit für Neues: Klar, die Thüringer Bratwurst ist der unangefochtene regionale Klassiker auf dem Grill. Aber darf es auch ­etwas mehr sein?
4 Bilder

Serie: Iss dich glücklich
Mehr als nur ­Bratwurst auf dem Rost – Unser ­Grillspecial

Welche ­kulinarische Welt gibt es dort ­draußen ­außerhalb der ­Thüringer ­Bratwurst? Wie ­bekommt man die ­verschiedenen ­Ernährungsformen nicht nur auf einen Tisch, sondern auch auf ­einen Grill? Klar, die Thüringer Bratwurst ist der unangefochtene regionale Klassiker auf dem Grill. Aber darf es auch ­etwas mehr sein? Mal etwas, das so noch nicht tausend-, ach, sicher ­milliardenfach schon auf dem Rost lag? Etwas, worüber sich ­vegetarische ­Freunde und ­Verwandte ebenso freuen wie...

  • Erfurt
  • 06.07.18
  • 113× gelesen
Ratgeber
6 Bilder

Regentag = Zeit zum Schlemmen – Schwarzer Heilbutt mit Garnelen und Risotto

Regentag = Zeit zum Schlemmen – Filet vom Schwarzen Heilbutt mit Garnelen und Belugalinsen-Graupen- Risotto und Oregano-Möhren-Streifen Zutaten - Filet vom Schwarzen Heilbutt - Garnelen - 1 Möhre - 1 Tasse Graupen (grob) - 4 EL schwarze Beluga-Linsen - 2 EL Hafergrütze - 1 Zwiebel - Hartkäse (für Risotto) - Fleisch- oder Gemüsebrühe (für Risotto) - 2 Knoblauchzehen - frischer Bärlauch, Thymian, Rucola - Oregano, Kräuter der Provence, Pfeffer, Salz, Kurkuma (um Graupen zu...

  • Erfurt
  • 23.04.16
  • 83× gelesen
Ratgeber
8 Bilder

Lieblingsgericht
So schmeckt der Frühling!

Mein Frühlings-Lieblings-Gericht Zutaten: - Salat nach Belieben - Ziegenkäse (fest) - Frühstücksspeck - Zwiebeln - Bratfett (Margarine, Öl) - Dressing für Salat - Gewürze... entweder fertige Mischung: Provence, Italien oder selbst zusammengestellt: Chili, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Rosmarin (getrocknet) Zubereitung: - Salatdressing montieren - Salat anrichten - Ziegenkäse würzen (nach Geschmack), Vorsicht mit Salz, wenn der Speck genügend enthält - in Frühstücksspeck...

  • Erfurt
  • 07.03.12
  • 647× gelesen
  •  50
Ratgeber
Das Festmahl ist der kulinarische Höhepunkt zum Weihnachtsfest.

Vorfreude auf das Festmahl: Pfannendeckel hoch - wir sind neugierig!

Es ist nicht mehr lange hin – die Wanderung der Enten und Gänse steht kurz bevor. Von der Gefriertruhe ziehen sie mit allerlei schmackhaften Beigaben und duftenden Gewürzen in die Pfanne um. Beim Braten verbreitet sich ein herrlicher Duft. Und dann ist es gewiss, der kulinarische Höhepunkt an den Festtagen ist nicht mehr weit. Es darf geschlemmt werden, da kommt jetzt schon Vorfreude auf. Früher war der Advent eine strenge Fastenzeit. Daher durfte zu Heiligabend nur Fisch gegessen werden....

  • Saalfeld
  • 06.12.11
  • 577× gelesen
  •  12
Ratgeber

Eiphone statt iPhone

Bislang war unsere Küche ein IT-freier Raum. Ganz nach meinem Geschmack. Aber jetzt hat mein Mann die hausfraulichen Qualitäten seines iPhones entdeckt. Drei Berührungen auf dem Mini-Bildschirm und die Garzeit ist eingestellt. Ade Kurzzeitwecker. Und tschüss Eieruhr. Einfach das Ei aufs Eiphone, pardon iPhone, legen. Schon wird aus Eigröße, -temperatur und gewünschtem Weichheitsgrad die exakte Kochzeit berechnet. Auch fürs perfekte Steak gibt es die sekundengenaue Anleitung. Wann in der Pfanne...

  • Erfurt
  • 10.10.11
  • 466× gelesen
Leute
Adjika - grusinische Gewürzpaste

Adjika - oft kopiert - Original nie erreicht!

Was für die Scharfen . . . Vor vielen Jahren bekam ich mal original "Adjika" aus Grusinien. Wie sich herausstellte, eine Gewürzpaste mit "Pfiff". Universell anwendbar (Vielleicht wird es dort sogar als Heilmittel verwendet?), als Aufstrich für Wurst und Käse, zum Abschmecken von Soßen und Suppen oder zum Würzen von Fleisch wie Rouladen, Braten oder Brätel. Ich habe hier 2 Rezepte, um die leckere Gewürzpaste selbst anzurühren. Ich muss leider gestehen, ich selbst habe die Rezepte noch...

  • Jena
  • 12.07.11
  • 5.751× gelesen
  •  7
Kultur

Knackwurst mit Ei

Der Klassiker meiner "AbendsalleinzuhausebinZeit". Man nehme: - eine Viertel Knackwurst (je nach Geschmack mehr oder weniger) - vier schöne Hühner-Eier (Bio ist immer noch am besten) - Gewürze - Beilage nach Wunsch 1. Die Wurst entpellen und in kleine Stücke schneiden 2. Die Eier aufschlagen und in einen Mixbecher geben 3. Die Eier aufschlagen (am besten mit einem Schneebesen) 4. Die Wurst unterheben und das Ganze würzen 5. Butter in einer Pfanne zerlassen und das...

  • Erfurt
  • 31.01.11
  • 694× gelesen