Brauchtum

Beiträge zum Thema Brauchtum

Politik

Keine Jagd auf‘s Tier

Zur nachstehenden PM vorab mein Kommentar: Schön, dass 37 Interessenvertreter ein Kompromiss gefunden haben. Aber: Welcher Interessenvertreter vertrat wirklich die Tiere? . . „Das umstrittene, gerade frisch vorgelegte Jagdgesetz in Thüringen kann so nicht stehenbleiben oder verabschiedet werden. Hier wird Tier-Mord gefördert und aus Reihen der CDU schallt es, Jagd sei als hohes Kulturgut mit Brauchtum anzusehen. In diesem Gesetz wird Wild als Ungeziefer betrachtet. Man ist zufrieden,...

  • Eisenach
  • 13.10.19
  • 67× gelesen
Leute
Drehorgel-Klaus aus Gera würde diese Kostüme gerne füllen.
7 Bilder

Jetzt schon an Weihnachten denken
Drehorgel-Klaus aus Gera sucht wieder Weihnachtsmänner und Engel

Oberweihnachtsmann Klaus aus Gera beklagt einen Notstand an Rotbemantelten und Engeln. Jetzt benötigt er dringend Verstärkung für die heiße Phase im Dezember. Es gibt Situationen, da verschlägt es selbst dem Weihnachtsmann die Sprache. „Ich kam zu einer Familie, deren Kind wohl etwas angestellt hatte. Jedenfalls sollte es nichts zu Weihnachten bekommen. Und die Eltern meinten das ernst.“ Aus Mitleid schenkte er dem Jungen einen Schokoladenweihnachtsmann und wurde deshalb an der Haustür von...

  • Gera
  • 08.10.18
  • 216× gelesen
Vereine

Landfrauen übergeben Erntekrone

Eine prachtvolle Erntekrone übergaben die Landfrauen aus Ettenhausen/Suhl an das Landratsamt Wartburgkreis. Landrat Reinhard Krebs nahm die Krone unter reger Beteiligung der Mitarbeiter des Landratsamtes entgegen. Sie wird nun bis zur Adventszeit im Foyer des Landratsamtes die Besucher empfangen. Krebs erinnerte daran, dass das Binden der Erntekrone auch alte Traditionen bewahren würde. Und dies sei umso höher einzuschätzen, da die Landfrauen in den Ortsgruppen in ihrer Zahl abnehmen. Dennoch...

  • Eisenach
  • 05.10.18
  • 82× gelesen
Vereine
Karl Feustel, Vizemeister der Oldtimertraktor-WM 2015, eggt mit seinem Fortschritt ZT 303-E und einer Scheibenegge den Acker für den Holz- und Feldtag

Traktorfreunde Ostthüringen
Der 3. Holz- und Feldtag kündigt sich an

Der Holz- und Feldtag der Traktorfreunde Ostthüringen findet alle zwei Jahre (gerade Zahl) am ersten Wochenende im August in Niederböhmersdorf statt. Er ist aber nicht nur ein Mekka für Freunde blitzblank aufgereihter historischer Landmaschinen. In Niederböhmersdorf rattert, surrt und tuckert es. Ob Strohbinder, Dreschmaschine, Sägewerkzeug oder die Herstellung von ganz alltäglichen Zutaten – es ist garantiert immer für jeden etwas dabei. Neugierig geworden? Dann merken Sie sich den 4....

  • Zeulenroda-Triebes
  • 02.05.18
  • 341× gelesen
Vereine
Vereinsvorsitzender Gerd Limmer in gebückter Haltung mit einem alten Drehpflug hinter Max Grummt auf einem Lanz Aulendorf
9 Bilder

Traktorfreunde Ostthüringen
Erfolgreiche Reise in die Welt des Pflügens

Am Tag der Deutschen Einheit hatten die Traktorfreunde Ostthüringen zum Schaupflügen nach Niederböhmersdorf eingeladen. Ganz im Sinne des Vereins sollte es an diesem Tag um das Vorleben und Erhalten alter Traditionen gehen. So stand nicht die perfekt gezogene Furche im Vordergrund, sondern der Austausch und das Weiterreichen alten Wissens.  Bevor man ein Feld nutzbringend bewirtschaften kann, muss gepflügt werden. Pflügen lockert die Bodenstruktur auf. Durch die sich ergebende größere raue...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 06.10.17
  • 172× gelesen
  •  1
Vereine
11 Bilder

Wie in alten Zeiten: Getreideernte in Bucha mit dem Mähbinder

Aktuell dröhnen und lärmen überall wieder die Erntemaschinen über die Felder. Die Getreideernte ist in vollem Gange. So auch am vergangenen Samstag in Bucha. Auf einem von der Agrofarm Knau e.G. zur Verfügung gestellten Stück Acker wurde durch die Traktorfreunde Ostthüringen Weizen in traditioneller Form geerntet. Allerdings ging es hierbei vergleichsweise leise zu. Was heute ein moderner Mähdrescher innerhalb weniger Minuten erledigt, dauerte vor einhundert Jahren noch mehrere Tage. Zudem...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 07.08.17
  • 456× gelesen
  •  1
Kultur
Kirmesbursche Edgar Wendelmuth (li.) wird auch am Kirmeslauf in Kleinschwabhausen teilnehmen. Dann im Sportdress und nicht im Anzug.
9 Bilder

Auf zum letzten Tanz: Thüringer Kirmes im Wandel - In Kleinschwabhausen bebt der Plan

Thüringer Brauchtum lebt dort fort, wo sich die Jugend engagiert und neue Ideen für Schwung sorgen - Kirmes und Sport können harmonieren Mit dem Wonnemonat Mai - mancherorts wird auch zwischen Januar und April gefeiert - startete das Gros in der Thüringer Kirmessaison. Über 700 Kirmesvereinehalten im Freistaat die Tradition hoch. Gefeiert wird aber ganz verschieden. Doch gemeinsam ist, ein Kirmesverein hält die Dorfgemeinschaft zusammen. Gut ist es dort, wo es noch so funktioniert. Denn...

  • Weimar
  • 07.06.16
  • 729× gelesen
  •  3
Kultur
Prof. Dr. Friedemann-Eugen Schmoll, Lehrstuhl für Volkskunde ( Empirische Kulturwissenschaft ) an  der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Professor Schmoll, hat Coca Cola den Weihnachtsmann erfunden?

Nein, natürlich nicht, auch wenn so eine „Weihnachtslegende“ natürlich gut in das Selbstverständnis eines globalen Konzerns passen würde. Und tatsächlich haben Werbekampagnen von Coca Cola seit den 1930er-Jahren auch das Bild des Weihnachtsmannes mit rotem Mantel und Rauschebart nachhaltig geprägt. Aber ansonsten ist der Weihnachtsmann natürlich älter als Coca Cola – im Vergleich zu anderen weihnachtlichen Gabenbringern allerdings ziemlich jung. In katholisch geprägten Regionen treffen wir auf...

  • Weimar
  • 03.12.15
  • 202× gelesen
Kultur
6 Bilder

Ein Apfelbaum mit 10.000 bunter Eier wartet auf seine Gäste, ... das letzte Mal

Weltweit verzaubert der Saalfelder Osterbaum die Menschen Am 17.März war es geschafft, 10.000 mundausgeblasene Ostereier hängen am Apfelbaum der Familie Kraft aus dem thüringischen Saalfeld. An guten Tagen schaffen es bis zu 1050 Eier an den Baum, sagt Initiator Volker Kraft. Christa Kraft führt exakt Strichliste und erläutert: " 20 Eier bedeutet einen Strich." Dennoch dauert die gesamte Gestaltung ca. 3 Wochen. Über das ganze Jahr werden von ihm und seiner Familie Eier ausgeblasen,...

  • Saalfeld
  • 28.03.15
  • 411× gelesen
Kultur
9 Bilder

Gepflegte Tradition, ... Osterfeuer im Kyffhäuserkreis

Sondershausen / Bebra feierte eines der größten Osterfeuer im Kreis Der Winter ist nun nach altem Brauch vertrieben, der Frühling hält großzügig Einzug. Vor ca. 4 Wochen begann man mit den Vorbereitungen für das wohl größte Osterfeuer in der über 100- jährigen Beberaner Tradition, den Winter zu verabschieden und den Sommer zu begrüßen. Wir lieben und leben die Tradition. Kommerz hat bei uns nichts zu suchen, sagt Tobias Schmidt, Veranstalter und Verantwortlicher des...

  • Sondershausen
  • 26.04.14
  • 549× gelesen
Vereine

Jeder kann Jagdhornblasen lernen

Jagdhorn blasen kann jeder lernen und es macht gemeinsam sehr viel Spaß Diese Feststellung haben in den letzten Jahren die Teilnehmer an den Grundkursen Jagdhornblasen immer wieder treffen können. Die Bläsergruppe der Jägerschaft Saalfeld und Umgebung e.V. führt in unregelmäßigen Abständen Grundkurse zum Jagdhornblasen durch. Der nächste Dreimonatskurs beginnt am Mittwoch, dem 18. September 16:30 Uhr. Er endet mit einer Abschlussveranstaltung am Mittwoch, dem 20. Oktober...

  • Saalfeld
  • 17.08.13
  • 200× gelesen
Vereine
32 Bilder

50. Europeade: Es geht los!

Schon lange bevor die offizielle Regstrierung in der Gothaer Blauen Hölle bagann, warteten Busse mit Teilnehmern. Nach 14 Stunden Fahrt packten die Teilnehmer aus Ungarn als erstes ihre Instrumente aus. Um sich die Wartezeit zu vertreiben, haben sie musiziert und ihre Tänze noch einmal geprobt. Noch vor Beginn der 50. Europeade hatten Teilnehmer und Organisatoren Spaß. Fortsetzung folgt!

  • Gotha
  • 17.07.13
  • 213× gelesen
Kultur
Sarah Schramm und Manfred Schmalbauch bei ihrem Duett beim 51. Wettstreit 2012
2 Bilder

Zweimal Helene

12 Brauchtumsgruppen aller Harz-Anrainer messen sich beim 52. Südharzer Jodlerwettstreit am 2. Juni Von Rolf Wille LEIMBACH. In seiner neuen Heimstatt Leimbach treffen sich am kommenden Sonntag 91 Aktive zum traditionellen Südharzer Jodlerwettstreit. Auf dem Festplatz auf der Hardt durchgeführt stellen sich die Jodel-Künstler aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen der fachkundigen Jury. Den Anfang machen um 9.30 Uhr die Nachwuchsjodler mit Helene Rockstedt aus Wienrode aus...

  • Nordhausen
  • 28.05.13
  • 228× gelesen
Leute
Selbst heute noch trifft Paul Hamelmann Vorbereitungen für die "Hexennacht" vom 30. April auf den 1. Mai. Mit Ketten und großen Vorhängeschlössen werden Gartentore, Sitzbänke und so weiter gesichert.
3 Bilder

Hexennacht - In Holungen, der Hochburg alten Brauchtums, wurde und wird zum Maisprung „gehext“

In der Nacht zwischen dem 30. April und 1. Mai geschehen in der Eichsfeldgemeinde Holungen schon mal wunderliche Dinge. Gartentore sind plötzlich verschwunden, Sitzbänke haben ihren Standort gewechselt, an so manchem Haus fehlen gar die Fensterläden, und so mancher Zaun zeigt sich mit Girlanden aus Toiletten-Papier geschmückt. „Hexennacht“ nennen dies die Holunger. Wer sich da so umtreibt, kann aber nicht wirklich hexen und reitet auch nicht auf einem Besen durch die Nacht. „Da hatte...

  • Heiligenstadt
  • 29.04.13
  • 351× gelesen
Ratgeber
Andrea Mehler verkauft in ihrer Bäckerei am Gründonnerstag ca. 2.000 Brezeln.
2 Bilder

Brezeln gegen Eselsohren

Ein geheimnisvolles Brot, durch das die Sonne dreimal scheint Von Wolfgang Rewicki MÜHLHAUSEN. Am Gründonnerstag ist es in Mühlhausen und Umgebung üblich, dass Brezeln gegessen werden. Wer sich nicht daran hält, dem würden Eselsohren wachsen, heißt es nachdrücklich in der Überlieferung. Worauf dieser Brauch tatsächlich zurückgeht, das liegt wieder einmal im Dunkeln. Doch haben nicht viele Bäcker in der Region dank dieser Gepflogenheit einen recht einträglichen Nebenerwerb? In der Tat,...

  • Mühlhausen
  • 26.03.13
  • 832× gelesen
  •  1
Leute
7 Bilder

Gotha, dein Weihnachtsmarkt ...

Kaum ein Thema bewegt in der Residenzstadt so sehr die Gemüter, wie die Diskussion um den alljährlichen Weihnachtsmarkt. Zu klein, zu kurz, nicht weihnachtslich genug, und, und, und. Was denken Sie über unseren Weihnachtsmarkt? Was fehlt Ihnen? Was würden Sie anders machen? Diskutieren Sie mit uns, schreiben Sie uns hier Ihre Meinung.

  • Gotha
  • 07.12.12
  • 548× gelesen
  •  6
Kultur
Am Ende einer gemeinschaftlichen Jagd wird das erlegte Wild an einem vorbereiteten, mit Tannenreisig ausgelegten Platz zusammengetragen. Es wird „zur Strecke ausgelegt“. Eine Geste der Achtung wird von der Jagdgesellschaft dem erbeuteten Tieren entgegen gebracht. Foto: Andreas Abendroth
16 Bilder

Auf der Jagd. Brauchtum und Achtung vor dem erlegten Wild

Die Jagd schützt und nützt Mit dem „Weidwerk“ sind vielfältige Aufgaben verbunden / Jagdliches Brauchtum wird mit gesetzlichem Leistungsauftrag verbunden Von Andreas Abendroth PAULINZELLA. Es ist Jagdsaison in der Region. Hinweisschilder an Straßen und Waldwegen weisen darauf hin. Doch allein die Begriffe „Jagd“ und „Jäger“ lösen Gefühle aus, die aus vorzeitigen Überlieferungen und schwarzweiß Heimatfilmen beruhen. „Warum muss man Tiere jagen und töten?“, wird oft gefragt. Jagd...

  • Saalfeld
  • 14.12.11
  • 1.474× gelesen
  •  5
Kultur
Ein sehr schönes Stück zeigt Angela Senf mit diesem Flitterkrönchen, dem Kopfschmuck einer Braut von der „Waldsaumstraße“ – der Region um Tabarz – aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhundert. Das Bild im Hintergrund gehört zu einem im frühen 20. Jahrhundert gemalten Zyklus von Wilhelm Zimmer.

Kronen für das einfache Volk

EISENACH. Volkstrachten im Museum? "Die nehmen seit der Gründung des Thüringer Museums 1899 einen wichtigen Platz in unseren Beständen ein", erfuhr der Allgemeine Anzeiger bei einer Stippvisite im Marstall des Stadtschlosses von Angela Senf, die noch alle Hände voll zu tun hatte mit der Vorbereitung der Ausstellung "Von Mützen, Mänteln und Miedern" - am kommenden Samstag, 26. November, um 17 Uhr ist die Eröffnung. Auch eine Ausstellung zu diesem Thema ist keine Uraufführung: Bereits 1910 fand...

  • Eisenach
  • 24.11.11
  • 321× gelesen
Leute
Die Ehrengäste folgten der von den Landfrauen gebundenen Erntekrone in die Kirche von Etterwinden.
5 Bilder

Erntedankfest: Auch Gelegenheit zur Mahnung

Von Werner Kaiser ETTERWINDEN. Einen frohen Ton schlug Pastorin Barbara-Sophia Reichert an, als sie die Gemeinde des Erntedankfest-Gottesdienstes, darunter auch Bewohner der Diakonieeinrichtung Marienhöhe und des Falkheimes, in der Etterwindener Kirche begrüßte. Optimistisch, aber auch nachdenklich war die Predigt von Martina Berlich, der Superintendentin des Kirchenkreises Eisenach-Gerstungen gehalten. Sie sprach von den Träumen einer kleinen Kartoffel, ein festliches Mahl zu werden. Zugleich...

  • Eisenach
  • 04.10.11
  • 823× gelesen
Leute
Für den Musikanten (Herbie & Friends) und begeisterten Lindigshofer ist es Vergnügen und Genugtuung, wenn die Brote im wiedererstandenen Backofen die appetitliche
Bräune annehmen. Auch ofenwarmer Zwiebel- und Zwetschgenkuchen fanden zum Backfest am Sonntag begeisterte Aufnahme.
5 Bilder

Backen wie früher - ein Fest fürs Dorf

Von Werner Kaiser LINDIGSHOF. Da hat jemand an Zukunft gedacht: Als der Backofen in den 1980er Jahren abgerissen wurde, bewahrte die Lindigshofer Familie Kehl die Bestandteile auf, und jetzt konnten sie wieder in Betrieb gehen. Denn der Heimatverein des kleinen Ortsteils von Marksuhl - 43 Mitglieder bei 80 Einwohnern! - hatte sich die Wiedererrichtung des Backhauses auf die Fahne geschrieben, und zwar in Nachbarschaft des vor zwei Jahren fertiggestellten achteckigen Vereinsheims am Triftweg....

  • Eisenach
  • 04.10.11
  • 886× gelesen
Kultur
In monatelanger Arbeit werden alljährlich zigtausende Papierblüten für den Sommergewinn geknüpft, und so nehmen die Blütenfrauen natürlich, umgeben von ihrer Arbeit, auch am Festumzug teil.
14 Bilder

Eisenacher Sommergewinn 2011

Eisenach. Der Eisenacher Sommergewinn ist das größte Frühlingsfest Deutschlands. Traditionell findet er am Sonntag Lätare, also drei Wochen vor Ostern statt. In den letzten Jahrzehnten hat sich freilich eingebürgert, den großen Festumzug bereits am Samstag zu veranstalten. Der Festumzug steht jedes Jahr unter einem Motto, in diesem Jahr stellte sich Eisenach im Kreise seiner Ortsteile vor. Der krönende Abschluss ist stets das Streitgespräch zwischen Frau Sunna und dem Winter vor dem Rathaus auf...

  • Eisenach
  • 19.08.11
  • 790× gelesen
  •  2
Vereine
Unvergessen bleibt den Mitgliedern der Folkloregruppe Sülzhayn der 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010. Ihr Ensemble war aus allen Folkloregruppen des Harzes auserwählt worden, die offizielle Feierstunde im Brockenhotel musikalisch zu umrahmen.

Mit Brummtopf und Jodler

Von Bürgerreporter Rolf Wille Seit über 40 Jahren begeistert die Folkloregruppe Sülzhayn und bewahrt Harztypisches vor dem Vergessen. Bis Fe­bruar unterrichtete Wolfgang Schramm in seinem Heimatort noch Deutsch und Musik. Dann trat er nach 43 Dienstjahren in den Ruhestand. Doch von Ruhe keine Rede! Mit Leib und Seele leitet er seit über vier Jahrzehnten auch die Folkloregruppe des Harzklub-Zweigvereins Sülzhayn. Dafür bekam er viele Auszeichnungen. Sie waren Dank für viele Probestunden,...

  • Nordhausen
  • 27.05.11
  • 688× gelesen
Kultur
Weihnachten ohne Krippe? Für Christian Forkel undenkbar.
4 Bilder

Krippen, Engel und echtes Gold: Christian Forkel fertigt Weihnachtsfiguren

Maria wartet auf den nächsten Arbeitsgang. Ihr Gesicht wirkt bereits so lebendig, man glaubt fast, sie schaut den Betrachter an. "Bis die Krippenfigur komplett fertig ist, kann es noch einige Tage dauern. Hier ist alles Handarbeit", erklärt Christian Forkel. Seit 110 Jahren stellt seine Familie aufwändige Weihnachtsfiguren her. Das 12-köpfige Unternehmen aus Steinach exportiert Krippen und Figuren in alle Welt. "Das Besondere ist der Werkstoff Marolin. Er besteht aus Kaolin, Ton,...

  • Erfurt
  • 12.01.11
  • 2.182× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.