Alles zum Thema Buße

Beiträge zum Thema Buße

Kultur
Die Fastenzeit = 40 Tage bis Ostern.

Quadragesima oder Tessarakoste - „Passionszeit“
Fasten für Luschen

Überall ist vom Fasten zu hören, zu lesen. Morgen beginnt die magere Zeit und dauert bis 29. März an - 40 ganze Tage. Und da reden manche schon von Entbehrung, Verzicht, Geißelung... Mensch, fasten bringt wirklich was: Ich schaue seit September, also fünfeinhalb Monate, kein Privatfernsehen mehr!!! Und ich fühle mich erheblich intelligenter.

  • Erfurt
  • 13.02.18
  • 252× gelesen
Leute
Dietmar Niesel in der JSA Arnstadt, hier kümmert er sich an mehreren Tagen in der Woche um die jugendlichen Insassen.
2 Bilder

Gottes Segen auch für Mörder? Dietmar Niesel ist in Thüringen Gefängnisseelsorger

Die Jugendlichen in der Justizstrafanstalt in Arnstadt und die gestandenen Männer in der Justizvollzugsanstalt Tonna kennen ihn gut: Dietmar Niesel betreut dort seit fünf Jahren Straftäter als Gefängnisseelsorger. Wer bist du? Was bewegt dich? Was hat dich verletzt? Behutsam tastet sich Dietmar Niesel an sein Gegenüber heran. Es sind nicht die ersten Fragen, die er stellt. Manchmal muss er sie gar nicht aussprechen, die Gespräche um Gott und die Welt, über den Alltag und die Sorgen sind...

  • Erfurt
  • 22.01.16
  • 485× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Buße bringt für jeden Nutzen"

Kommenden Mittwoch ist Buß- und Bettag. Wer lässt sich schon gern beim Fehlermachen ertappen. Es ist peinlich, wenn andere aufdecken, was besser verborgen bleiben sollte. Dann lässt sich Schuld nicht vertuschen und verschieben. Doch wohin damit? Nicht nur die Bibel kennt den Weg der inneren Veränderung durch Scham und Buße. Die germanische Wurzel des Wortes beschreibt: "Gutes und Nutzen hervorbringen". So gesehen bedeutet Buße nicht buckeln, sondern aufstehen und gehen. Das Leben geht...

  • Erfurt
  • 14.11.14
  • 108× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag "Der Sack zur Buße"

Das Fernsehen lieferte uns das bunte Karnevalstreiben bis ins Wohnzimmer. Höhepunkt waren die Umzüge am Rosenmontag und am Dienstag. Weniger Nachrichten und kaum Bildberichte gab es danach vom Aschermittwoch. Stört das dunkle Aschekreuz in unserer Spaßgesellschaft, wo alle Tage "tolles Treiben" herrscht? Wollen wir Gottes Urteil lieber ausblenden? Gott hatte Jona nach Ninive geschickt. Die Leute dort hatten so viel auf dem Kerbholz, dass er der Stadt den Untergang predigte. "Da glaubten die...

  • Erfurt
  • 07.03.14
  • 137× gelesen