Alles zum Thema Buchenwald

Beiträge zum Thema Buchenwald

Leute
Im Licht der Scheinwerfer des Torgebäudes findet im KZ Buchenwald der Abendappell der nach dem Novemberpogrom eingelieferten Juden statt, Mitte November 1938.

GEDENKFEIER: Erinnerung an die Opfer des antijüdischen Pogroms vor 80 Jahren
All dies geschah vor aller Augen

In der von der NSDAP organisierten Pogromnacht vom 9. zum 10.November 1938 wurden in Deutschland über 1400 Synagogen und Betstuben sowie tausende jüdische Geschäfte, Wohnungen und Friedhöfe zerstört. Sie markiert den endgültigen Übergang von der 1933 begonnenen staatlichen Diskriminierung der deutschen Juden zur systematischen Verfolgung, die drei Jahre später in der Shoa (Untergang oder Zerstörung) münden sollte. Das Jahr 1938 hatte in Deutschland schon vor der Pogromnacht einen Sommer der...

  • Weimar
  • 06.11.18
  • 11× gelesen
Politik
Aufgang zum Mahnmal.

KZ-Gedenkstätte Buchenwald
Erinnerung an sowjetisches Speziallager

In der KZ-Gedenkstätte Buchenwald bei Weimar haben am Samstag etwa 70 Menschen an das sowjetische Internierungslager erinnert, das dort nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet worden war. Sie beteiligten sich an einem ökumenischen Gottesdienst und einer Kranzniederlegung. Unter den Teilnehmern waren nach Angaben der Gedenkstätte auch sechs betagte ehemalige Häftlinge, die als Jugendliche unter pauschalen Verdächtigungen festgehalten worden waren. Nach der Befreiung des nationalsozialistischen...

  • Weimar
  • 15.09.18
  • 152× gelesen
Kultur
Das Zitat „Stets gern für Sie ­beschäftigt“ stammt aus einem ­Geschäftsbrief an die Zentral-Bauleitung der Waffen-SS und Polizei, Auschwitz / Ost-Oberschlesien.
12 Bilder

Serie: Mein Museum
Alltag und Verbrechen irritierend verbunden am Erinnerungsort Topf & Söhne

Die historische Stätte Topf & Söhne in Erfurt erinnert an den Holocaust und die Ofenbauer von Auschwitz. Die Empfehlung kommt von Dr. Annegret Schüle, Oberkuratorin Neuere und Zeitgeschichte und stellvertretende Direktorin der Geschichtsmuseen. Was gibt es „Musehenswertes“? Der Erinnerungsort Topf & Söhne ist die einzige historische Stätte in Europa, an dem die Mittäterschaft der privaten Wirtschaft am Massenmord in den nationalsozialistischen Konzentrations- und...

  • Erfurt
  • 25.01.18
  • 125× gelesen
Natur
Der gesamte Weg liegt im UNESCO-Welterbe "Alte Buchenwälder Deutschlands" und vermittelt einen guten Eindruck, warum der Hainich hier dazugehört.
10 Bilder

Serie: Thüringen zu Fuß - W wie Weg
Der Weltnaturerbepfad

Jeder Schritt raschelt, während man durch den Blätterregen wandert. Der Hainich lässt sich auf dem Weltnaturerbepfad im Herbst besonders gut erleben. Empfohlen wird der Weg von Nationalparkleiter Manfred Großmann. WEG-Name: Der Weltnaturerbepfad verläuft größtenteils durch strukturreiche Buchenbestände, die auf dem Weg zum Urwald sind. Also nicht wundern, wenn umgefallene Bäume den Weg kreuzen. Der gesamte Weg liegt im UNESCO-Welterbe „Alte Buchenwälder Deutschlands“ und vermittelt einen...

  • Eisenach
  • 03.11.17
  • 65× gelesen
Natur
Schmetterling beim Sommerspaziergang auf dem Eichenbergweg.
11 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Der Eichenbergweg

Der Eichenbergweg verläuft ausschließlich durch arten- und strukturreichen Wald - im Gegensatz zum Namen ist die Eiche aber viel seltener als die Buche. Der Rundweg ist besonders für Familien und Besucher geeignet, die nur wenig Zeit im Nationalpark Hainich verbringen können. Der Tipp kommt von Michaela Heinemann, Mitarbeiterin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit im Nationalpark Hainich. WEG-Einstimmung: Im Nationalparkzentrum an der Thiemsburg vermittelt die Ausstellung „Entdecke die...

  • Erfurt
  • 07.07.17
  • 248× gelesen
  •  1
Politik

Wo war Gott in Buchenwald?

Auf diese Frage suchten die Teilnehmer erneut Antworten, anlässlich einer Gesprächsrunde in der Jakobskirche, zum Reformationsjubiläum in Weimar. Im Jahr 1937 wurde auf dem Ettersberg bei Weimar das Konzentrationslager Buchenwald errichtet, in dem etwa 56.000 Menschen ermordet wurden. Das furchtbare Geschehen, das Leid der Opfer wirft bis heute seine Schatten auf die Stadt Weimar. Ivan Ivanji (88), Überlebender der Konzentrationslager Auschwitz und Buchenwald, sagte: "Ich war kein Kämpfer....

  • Weimar
  • 28.05.17
  • 65× gelesen
Politik
4 Bilder

Buchenwaldgedenken im evangelischen Gemeindezentrum Paul Schneider

Am Dienstagabend, den 11. April empfingen wir einige Überlebende des NS-Konzentrationslagers Buchenwald mit ihre Begleitung und interessierten Bürger*innen in Weimar West. Nach der Begrüßung sang der Internationale Frauenchor Lyra drei Lieder in russischer Sprache, was zum Mitsingen einlud,da bekamen einige Anwesende Gänsehaut. Die Deutsch Russische Freundschaftsgesellschaft in Thüringen e.V (DRFG e.V.), Ortsgruppe Weimar mit Beteiligung der VVN/ BdA Gruppe und der PDL hatten dazu...

  • Weimar
  • 12.04.17
  • 71× gelesen
Leute
Königlicher Besuch in Thüringen

Zwei Tage sind Seine Majestät König Willem-Alexander und Ihre Majestät Königin Máxima auf "Arbeitsbesuch" in Thüringen. Sie beschäftigen sich mit Wissenschaft, Kultur, Reformation und Geschichte. Etwa 20 Personen reisen mit dem Niederländischen Königspaar. Erster offizieller Thüringen-Termin war am Dienstagnachmittag die Wartburg über Eisenach. Begrüßt durch Thüringens Finanzministerin Heike Taubert informierte sich das niederländische Königspaar hier über Martin Luther, s
19 Bilder

Royale Stippvisite in Thüringen - König Willem-Alexander und Königin Máxima zu Besuch

Zwei Tage waren Seine Majestät König Willem-Alexander und Ihre Majestät Königin Máxima, Prinzessin der Niederlanden, auf "Arbeitsbesuch" in Thüringen. Sie beschäftigen sich mit Wissenschaft, Kultur, Reformation und Geschichte. Nach der Landung auf dem Flughafen Erfurt ging es zuerst nach Eisenach auf die Wartburg. Hier informierte sich das Paar über die Reformation und Martin Luther sowie seine Bibelübersetzung. Geschlafen haben die Royals im Hotel auf der Wartburg. Der zweite Tag des...

  • Gotha
  • 08.02.17
  • 296× gelesen
Politik
9 Bilder

Freundschaftstreffen in Weimar West

Es war ein kurzes aber herzliches Treffen im Mehrgenerationshaus Weimar West, mit einer Delegation ehemaliger Buchenwald-Häftlinge und dessen Angehörigen. Inge Koch, vom VVN BdA-Vorstand in Weimar begrüßte die Gäste sehr herzlich und Heidrun Sedlacik, vom Vorstand der Deutsch-Russischen Freundschaftsfgesellschaft moderierte das Treffen. Die Ortsteilbürgermeisterin Petra Hamann berichtete von ihrer Arbeit und dem Wohngebiet und stellte das Haus, indem wir uns trafen, mit seinen Möglichkeiten...

  • Weimar
  • 19.04.16
  • 31× gelesen
Politik
5 Bilder

Bewegender Abend mit Bertrand Herz und vielen Gästen

Ein war ein bewegendes Erlebnis für mich, gemeinsam mit Bertrand Herz, seiner Frau, Tochter und Sohn, sowie vielen Gästen diesen Abend zu verbringen. Beim Eckhaus Verlag Weimar erschien die deutsche Erstübersetzung der Memoiren von Bertrand Herz, der seit 2009 Ehrenbürger der Stadt Weimar ist. Die musikalische Darbietungen verschiedener Künstler und dem Kinderchor der Schola Cantorum, sowie die Lesung von Franka Günther, der Übersetzerin des Buches “ Der Tod war überall“, gingen unter die...

  • Weimar
  • 15.04.16
  • 99× gelesen
Politik
Gedenkstätte Buchenwald, Glockenturm

Befreiung des KZ Buchenwald am 11.04.1945

Anfang April im Jahr 1945 waren im KZ Buchenwald noch ca. 48.000 Menschen inhaftiert. Buchenwald war somit das das größte Konzentrationslager auf deutschem Boden. Neben dem Hauptlager Weimar-Ettersberg gab es noch viele Außenlager, die über das gesamte Reichsgebiet verstreut waren. Angesichts der bei Gotha stehenden US-Armee begann die SS am 7. April mit der Evakuierung. Trotz Verzögerungstaktiken der Häftlinge, wurden noch etwa 28.000 Gefangene auf sog. Todesmärsche geschickt. Jeder Dritte...

  • Weimar
  • 06.04.16
  • 85× gelesen
Ratgeber
Frühling: Links und rechts des Rundwanderwegs Craulaer Kreuz im Hainich blühen die Pflanzen.
14 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Das Craulaer Kreuz

Der 7,5 Kilometer lange Rundwanderweg Craulaer Kreuz verläuft größtenteils durch strukturreiche Buchenbestände, die auf dem Weg zum Urwald sind. Manfred Großmann, Nationalparkleiter im Hainich, präsentiert den Wandertipp. WEG-Einstimmung: Der gesamte Weg liegt im UNESCO-Welterbe „Buchenwälder“ und vermittelt einen guten Eindruck, warum der Hainich hier dazugehört. Im Mai gibt es massig Bärlauch WEG zum Weg: Der Parkplatz Craulaer Kreuz liegt als Ausgangspunkt direkt am Ostrand des...

  • Erfurt
  • 18.03.16
  • 461× gelesen
Ratgeber
Der Saugrabenweg führt durch Buchenwald.
6 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Der Saugrabenweg im Nationalpark Hainich

Der Saugrabenweg ist hervorragend zum Kennenlernen des Nationalparks Hainich geeignet - entlang von Offenflächen und Waldrändern geht es durch Jungwald in den Urwald und zurück. Der Tipp kommt von Manfred Großmann, Nationalparkleiter im Hainich. WEG-Einstimmung: „Urwald mitten in Deutschland“ ist der Slogan des Nationalparks - der Saugrabenweg vermittelt, was das bedeutet. WEG-Länge: Rund zehn Kilometer lang geht es ohne große Höhenunterschiede inklusive Pausen etwa drei bis vier Stunden...

  • Mühlhausen
  • 19.02.16
  • 575× gelesen
Politik

Zeitzeugen von Buchenwald-Weimar gesucht

Liebe Bürgerreporter, bzw. AA-Leser. Für ein Schulprojekt sucht meine Enkelin Zeitzeugen, um ihr Projekt realisieren zu können. Vielleicht kann einer von euch uns da helfen? Ich würde mich freuen, wenn Antworten kommen würden. Noch besser wäre, wenn wir noch einen Zeitzeugen interviewten könnten. Bitte meldet euch bei mir hier oder per Nachricht.

  • Erfurt
  • 03.09.15
  • 79× gelesen
  •  2
Politik
6 Bilder

ERINNERN - GEDENKEN – MAHNEN

Am 18. August 1944 ist Ernst Thälmann beim Betreten des Krematoriums des KZ Buchenwald, auf Befehl von Adolf Hitler, von hinten mit drei Schüssen hingerichtet wurden. Der Thüringer Verband der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten ( VVN BdA), die Lagerarbeitsgemeinschaft Buchenwald – Dora, unterstützt durch die Gedenkstätte Buchenwald führte an diesem Ort, einundsiebzig Jahre später, die jährliche Gendankveranstaltung zu Ehren Ernst Thälmanns durch. Die Gedenkworte trugen...

  • Weimar
  • 19.08.15
  • 153× gelesen
Leute
Jörg Kaps mit seinen Recherche-Unterlagen. Links das Foto aus glücklichen Tagen. Rechts die Deportationsliste ins Vernichtungslager. Foto: Andreas Abendroth
2 Bilder

Arnstadt aktuell: Jörg Kaps gibt steinernen Namen wieder Gesichter

Der Brückenbauer Hohe jüdische Auszeichnung für Arnstädter Jörg Kaps Von Andreas Abendroth Nachdenklich steht Jörg Kaps zwischen den Grabsteinen auf dem Arnstädter Friedhof. Ein besonderer, abgetrennter und doch öffentlich zugänglicher Bereich. Die Grab- und Gedenksteine ziert ein ganz besonderes Symbol. Der Davidstern. Das Symbol, mit dem das Volk Israel und das Judentum verbunden ist. „Und ein Symbol, welches von dem nationalsozialistischen Regime als eingeführtes Zwangskennzeichen...

  • Arnstadt
  • 16.03.15
  • 186× gelesen
Kultur
Die Rechenmaschine Curta Typ II kann im Historisch Technischen Museum in Sömmerda besichtigt werden. Die Ausstellung ist ergänzt mit Informationen rund um die Funktionsweise und ihren Erfinder Curt Herzstark, der dem Wunderwerk auch seinen Namen gab. Fotos: S. Rosenkranz
4 Bilder

Mechanisches Wunderwerk

Rechenmaschine Curta gehört jetzt zum Bestand des Historisch Technischen Museums in Sömmerda / Ihr Österreichischer Erfinder Curt Herzstark war nach dem Krieg und seinem Entlassen aus dem Konzentrationslager Buchenwald für kurze Zeit auch in Sömmerda Eine Pfeffermühle mit Keramikmahlwerk ist vergleichsweise schwerer als die Handrechenmaschine Curta Typ II mit Kurbel – zehn Zentimeter hoch, fünf Zentimeter Durchmesser. Sie ist so klein, dass sie in jede Aktentasche passt und auch auf dem...

  • Sömmerda
  • 15.07.14
  • 360× gelesen
  •  1
Politik
5 Bilder

Lass dir nichts verdrehen. Erst recht nicht die Geschichte!

Am 8. Februar 2014 wollten Neonazis wieder in Weimar marschieren. Doch sie kamen nicht weit, ca. 60 rechte Anhänger mussten nach kurzer Demo-Strecke wieder zurück zum Bahnhof. Neu an ihrem Vorgehen ist, dass die sog. Freien Kräfte mit der NPD versuchen, diesen Aufmarsch als jährliches Großereignis zu etablieren. Die Erinnerung an die Bombardierung deutscher Städte, Rüstungsfabriken sowie Wehrmachtsstützpunkte durch die Alliierten im Zweiten Weltkrieges wird missbraucht, um das Leid der...

  • Weimar
  • 09.02.14
  • 122× gelesen
Politik
Professor Volkhard Knigge

Volkhard Knigge wird Ritter der Ehrenlegion

Professor Dr. Volkhard Knigge, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora wurde mit dem Orden Ritter der Ehrenlegion ausgezeichnet. Die Ehrung nahm S.E. Maurice Gourdault-Montagne, Botschafter der Französischen Republik in Deutschland, vor. Die Veranstaltung fand in der Französischen Botschaft in Berlin statt. An ihr nahmen zahlreiche Überlebende der nationalsozialistischen Konzentrationslager teil, unter ihnen Bertrand Herz, Präsident des Internationalen Komitees...

  • Weimar
  • 18.10.13
  • 289× gelesen
Politik

Das Schicksal der slowakischen Juden!

Der ehemalige Häftling des Konzentrationslagers Buchenwald, der 81 jährige Naftali Fürst aus Israel, hat in einem öffentlichen Zeitzeugengespräch den Bürgerinnen den Bürgern und den Gästen von Weimar in bewegten Worten seine persönliche Erinnerungen von Verfolgung, Deportation und Lagerhaft in Sered, Auschwitz-Birkenau und Buchenwald geschildert. Seine Eltern so wie sein Bruder und er gehörten zu den wenigen slowakischen Juden, welche den Holocaust als Familie überlebt haben. Herr Fürst wurde...

  • Weimar
  • 15.04.13
  • 146× gelesen
Politik
6 Bilder

Für alle die nicht dabei waren…

hier eine Fotoimpression von dem Gedenken auf dem ehemaligen Appellplatz anlässlich des 68. Jahrestages der Befreiung des KZ Buchenwald. Es sprach zu uns der Präsident des Internationalen Komitees Buchenwald-Dora und Kommandos( IKBD) Bertrand Herz. Es wurde eine Erklärung des IKBD gegen den Missbrauch von Gedenkstätten verlesen. Ich nahm mit Hunderten Gleichgesinnten diesen Anlass war, um Millionen Opfern des verbrecherischen und menschenverachtenden Systems des deutschen...

  • Weimar
  • 14.04.13
  • 98× gelesen
Politik
Eisenachs Oberbürgemeisterin Katja Wolf besucht die Gedenkstätte in Hötzelsroda.

Erinnerung an Zwangsarbeiter

EISENACH. Gemeinsam mit Ortsteilbürgermeister Jürgen Jansen, Sigurd Hoppe vom Bündnis gegen Rechtsextremismus Eisenach und Dr. Michael Eckl (Chef des BMW-Werkes Krauthausen) erinnerte Oberbürgermeisterin Katja Wolf am 11. April an das Leid der Zwangsarbeiter des Außenlagers "Emma" des Konzentrationslagers Buchenwald. Die Gedenkveranstaltung zum Tag der 68. Wiederkehr der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald fand in Hötzelsroda statt. Dort erinnert seit 2006 eine Gedenkstele an die...

  • Eisenach
  • 12.04.13
  • 154× gelesen
Politik
3 Bilder

Mahnung Buchenwald

Der 27. Januar gilt seit 1996 in Deutschland als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Seit wir in Weimar wohnen ist es uns ein Bedürfnis an diesem Tag in Buchenwald zu sein. Das Datum soll an die Befreiung der Überlebenden des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau durch Soldaten der Roten Armee am 27. Januar 1945 erinnern. Immer wieder tief beeindruckend sind die Begegnungen und Gespräche von Überlebenden der Vernichtungslager wie auch in Buchenwald. Am diesem Sonntag...

  • Weimar
  • 28.01.13
  • 107× gelesen
  • 1
  • 2