Cyberkirminalität

Beiträge zum Thema Cyberkirminalität

Ratgeber
Durchsichtig wie eine Glasscheibe: der transparente OLED-Bildschirm.
3 Bilder

By TRD Pressedienst Blog News Portal
TRD Digital & Technik Ticker: Social Media Ranking / Cyberangriffe auf Aufzüge / Datendiebstahl am Arbeitsplatz / Durchsichtige Fernseher

WhatsApp hängt die Konkurrenz ab (TRD/CID) YouTube vor WhatsApp und Facebook – so sieht aktuell die Hitparade der Social-Media-Dienste in Deutschland aus. Sie stammt von der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor und von Marktforscher Toluna, 3.500 Onliner ab 16 Jahren wurden dafür repräsentativ befragt. Den Filme- und Filmchen-Kanal YouTube nutzen demnach 74 Prozent der Deutschen mit Internetanschluss ab 16 Jahren. Der vom Hause Zuckerberg aufgekaufte Messenger-Dienst WhatsApp...

  • Erfurt
  • 12.07.19
  • 93× gelesen
Ratgeber

Schutz vor Hackern
Datenklau und Erpressertrojaner nehmen Nutzer ins Visier

Die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft bietet Hackern und Datendieben nie dagewesene Möglichkeiten in Bezug auf die Durchführung krimineller Handlungen. Egal ob Computer, Notebooks oder Tablets: Die große Verbreitung von technischen Geräten mit Internetverbindung macht Nutzer heute auf vielfältige Art und Weise angreifbar. Vor allem Politiker und Prominente geraten dabei besonders häufig in das Fadenkreuz. Hat der virtuelle Krieg um personenbezogene Daten schon begonnen? Wie groß...

  • Erfurt
  • 16.01.19
  • 16× gelesen
  •  2
Ratgeber
Das Böse ist immer und überall – das gilt verstärkt auch für das Internet. Denn die Cyber-Attacken steigen sprunghaft an.
2 Bilder

Computer und Technik
Ransomware: Wenn Erpressungssoftware Lösegeld fordert

(TRD/CID) – Ransomware ist offenbar als Bedrohung weniger bekannt, als häufig vermutet. Vielen Nutzern ist die Erpressungsmasche nach wie vor kein Begriff. Die gängigste Art der Erpressungs-Software verschlüsselt die Daten des Benutzers und zeigt dann nur noch eine Zahlungsaufforderung an. Manchmal ist die Forderung auch als Botschaft einer offiziellen Behörde getarnt. Gerade Nutzer, denen das Vorgehen unbekannt ist, fallen darauf herein. Entweder, sie glauben der gefälschten Botschaft (siehe...

  • Erfurt
  • 11.12.17
  • 27× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.