Alles zum Thema DDR-Zeiten

Beiträge zum Thema DDR-Zeiten

Kultur
Andreas Martius mit einer Auswahl seiner Bilder.
3 Bilder

Kunst & Kultur
Fakten, Zahlen, Kunst - Maler Andreas Martius aus Neustadt gelangte über Umwege zum Traumberuf

Der Neustädter Maler Andreas Martius hat sich auf keine Kunstrichtung festgelegt. Aber wenn er Umweltsünden anprangert, dann sollen die Menschen das erkennen. Urgroßvater Porzellanmaler, Großvater und Vater Holzbildhauer: Kunst und Gestaltung liegen dem Neustädter Andreas Martius, Jahrgang 1950, im Blut. Dennoch wurde er nach dem Abitur erst einmal Lehrer für Mathe und Physik. Heute lebt und arbeitet der Maler und Bildhauer in Arnshaugk, einer ehemaligen Burganlage unweit von Neustadt an der...

  • Gera
  • 28.05.18
  • 77× gelesen
Kultur

"Weiß'de noch?" - die besondere Führung durch Arnstadt

„Weiß’de noch?“ – so heißen die Bücher von Jürgen Ludwig mit Geschichten mitten aus dem Arnstädter DDR Alltag. „Weiß’de noch?“ – das ist auch das Motto der nächsten Sonderstadtführung in Arnstadt. Treffpunkt für den Rundgang ist am 16. September 2017 um 14.00 Uhr an der Tourist-Information Arnstadt. Karten sind bereits jetzt zum Preis von 7,- € erhältlich. Gästeführerin Evelyn Günther hat sich von Jürgen Ludwigs „Weiß’de noch?“ Büchern zu einem Stadtrundgang in die jüngere...

  • Arnstadt
  • 12.09.17
  • 36× gelesen
Ratgeber
2 Bilder

Alu-Chip-Zeit

In einer Zeit lange vor dem Euro und lange vor der D-Mark zahlte man mit Steinen oder Naturalien. Später ließ man sich dann mit Silber-, oder Goldmünzen übers Ohr hauen. Gerecht ging es beim Handeln nie zu. Aber es gab auch die Alu-Chip-Zeit. An diese Zeit kann ich mich sogar sehr gut persönlich erinnern. In dieser Zeit haben Beziehungen mehr bewirkt als nur Geld. Wenigstens ging es menschlich zu. Ich denke, dass die „Alu-Zeit“, trotz Mangelwirtschaft und einem „Antifaschistischem...

  • Gotha
  • 16.03.17
  • 56× gelesen
Kultur
8 Bilder

Damals

Tief in DDR-Zeiten versuchte ich mich mal als Karikaturist. Ich habe aber schnell wieder aufgegeben, da ich selber an meinem Talent zweifelte. Nun fand ich einige der Zeichnungen wieder. Eine kleine Auswahl zeige ich mal hier. Ich denke, dass die ungefähr 35 bis 40 Jahre alt sind.

  • Gotha
  • 31.01.17
  • 99× gelesen
Leute
27 Bilder

Die Platte fällt

Kurz vor halb neun, am Montag, den 28. Oktober 2013, begann Baggerfahrer Uwe Kaufmann von der Firma SRT aus Sondershausen der ungeliebten Platte in der Lindemannstraße in Gotha das Leben auszuhauchen. Vorangegengen waren jahrelanger Leerstand und Entkernung. In wenigen Tagen ist auch dieser Block nur noch Geschichte.

  • Gotha
  • 28.10.13
  • 197× gelesen
Ratgeber

Nostalgie pur

Vielleicht kennen es noch einige von euch. Ja, so sah ein Telefon zu tiefsten DDR-Zeiten aus. So eine Wählscheibe hat schon was. Speichern von Telefonnummern, weit gefehlt, dass gab es nicht. Zu dieser Zeit hatte man noch handgeschriebene Telefonbücher und musste nachschlagen, wenn man jemanden anrufen wollte. Eine Wahlwiederholung gab es auch nicht. Man wählte einfach neu. Die gewählte Nummer wurde noch analog übertagen.

  • Gotha
  • 13.03.12
  • 200× gelesen
  •  13
Sport

Die Stars des DDR-Fußballs: Hase, Mäcki, Matze und die anderen

DDR-Fußball taugt heute nicht mal mehr als Antithese. Er ist im Orkus der Geschichte verschwunden. Spurlos. So zumindest scheint es. Im letzten Jahr ist bei Delius Klasing ein Buch erschienen, das zumindest für den Moment die Erinnerungen zurückholt. Die Autoren Christian und Martin Henkel porträtieren 77 Protagonisten des ostdeutschen Fußballs, in der Mehrzahl Spieler, aber auch Trainer und Schiedsrichter. Die Stars des DDR-Fussballs lautet der so nüchterne, wie zutreffende Titel des...

  • Erfurt
  • 14.02.12
  • 462× gelesen
  •  3
Kultur
Gerhard Görlitz mit den Leid-Katalogen von 1911 und 1915.
2 Bilder

Sag mir, wo die Dahlien sind, wo sind sie geblieben...?

Schon in den 1950er Jahren soll die Dahlie in Arnstadt Hochkonjunktur gehabt und das Bild im Schlossgarten maßgeblich geprägt haben. Bis zu 90 000 Stück blühten in Spitzenzeiten im Schlossgarten und im Alten Friedhof. Das behauptet Gerhard Görlitz, der diese Zeit miterlebte und jetzt – als Pensionär - ein im Ausland gefragter Seniorpartner ist, der sich im Gartenbau auskennt. „1950 hatte Arnstadt 21 Erwerbsgartenbau- und etwa 20 Nebenerwerbsbetriebe“, erinnert sich der Obstbauingenieur....

  • Arnstadt
  • 13.09.11
  • 560× gelesen