Demokratie

Beiträge zum Thema Demokratie

Politik

Freie Medien sind für eine Demokratie unverzichtbar
Die Meinungs-und Pressefreiheit ist für die Demokratie zu wichtig, um sie Eliten zu überlassen.

Es gibt ja bereits Zensur-Durchsetzung in Facebook, Twitter und YouTube. Aber das geht noch besser: Eine Demokratie geleitet von Macht-Eliten, die keine Demokratie und Vielfalt wollen. Es gibt eine kleine Gruppe die politische Herrschaft ausübt, die die Interessen und Weltansichten der Eliten abbilden und koste es die Wahrheit, Stichwort Relotius. "Ein weiteres und wirklich ehrenhaftes Beispiel ist die Tatsache, dass „Lügenpresse“ im Jahr 2014 zum Unwort des Jahres wurde und Claas Relotius...

  • Gera
  • 11.06.19
  • 3.061× gelesen
Politik

wir müssen reden
Bürger und Wähler Ihr seit die Auftraggeber der gewählten Politiker

Es läuft vieles falsch in diesem Land. Unsere Demokratie krankt, ist vergiftet. Immer mehr Menschen haben mit der Entwicklung im Nahen Osten, des Ukraine Konfliktes und der gefährlichen Situation in Korea Angst vor einem Dritten Weltkrieg. Vor einem großen Krieg zwischen Russland, China und dem Westen. Das Absurde daran ist, dass er im Grunde längst begonnen hat. Jetzt fragen Sie sich, warum das den meisten Menschen entgangen ist? Doch schauen wir uns dazu an, welche Rolle...

  • Gera
  • 09.02.18
  • 100× gelesen
Politik

Oh du Land der Freien Narren
Eine Debatte über das Waffengesetz in den USA ist notwendig

Der Geist einer Nation, die sich selbst als Speerspitze der westlichen Zivilisation sieht und eben auch von großen Teilender westlichen Eliten und ihren Politik-Lakaien verteidigt wird. Der Geist einer Nation, die sich mit der Idee von Freiheit und unbegrenzten Möglichkeiten schmückt . Das einzig Beständigste der vereinigten Staaten ist letzten Endes nur, dass diese mit unglaublicher Brutalität,roher Gewalt und unfassbarer Skrupellosigkeit entstehen konnten. Sie knechten ganze Kontinente,...

  • Gera
  • 04.10.17
  • 44× gelesen
  •  2
Politik

Ihr seid Staatsdiener meine lieben Beamten
Staatsdienern sollte das Wahlrecht aberkannt werden.

Wir benötigen einen Beamtenapperat der nicht wählen kann. Zumindest nicht solange er die Privilegien als Entschädigung bekommt für dieses Nichtwahlrecht. Und wenn er Wählen möchte, er jederzeit wechseln kann. So wie jeder andere Bürger, aber diese Beamten wollen beides Bürgerrechte und Privilegien. Unter dem Deckmantel unserer heutigen sogenannten demokratischen Ordnung, hat sich geschickt eine Gruppierung entwickelt die man nur noch zu bezahlen hat. Natürlich bin ich dafür, dass jeder...

  • Gera
  • 17.06.17
  • 185× gelesen
  •  2
Politik
Titelseite des Allgemeinen Anzeigers am 25. Januar.

Leitartikel der Chefredaktion: Für ein tolerantes Thüringen

Der Allgemeine Anzeiger – Thüringens größtes Wochenblatt – positioniert sich am Wochenende deutlich: gegen braune Einfalt und für ein tolerantes Thüringen. Der Titelschriftzug unserer Ausgaben ist bunt, in einem großen Leitartikel wenden sich Emanuel Beer (Chefredakteur) und Michael Steinfeld (stellvertretender Chefredakteur) an die Leser: "In Thüringen sorgen gefährliche Gedanken für Schlagzeilen: Alltagsrassisten gehen mit Verschwörungstheoretikern, verfassungsfeindlichen Fanatikern,...

  • Erfurt
  • 23.01.15
  • 2.141× gelesen
  •  14
Politik
Erstwählerin Maximiliane Tänzer mit FDP-Spitzenkandidat Uwe Barth.
4 Bilder

"Keine Experimente": Erstwählerin trifft FDP-Spitzenkandidat Uwe Barth

Maximiliane Tänzer darf zur Landtagswahl im September zum ersten Mal wählen gehen. Die 18-Jährige hat gerade ihr Abitur gemacht und konzentriert sich voll auf ihre Zukunft. In der Schule hat sie sich ausführlich mit Politik beschäftigt. Politikerin zu werden, kann sie sich jedoch nicht vorstellen. Nun hatte sie als Erstwählerin im Rahmen einer neuen Serie des Allgemeinen Anzeigers die Gelegenheit zu einem Gespräch mit Uwe Barth, FDP-Spitzenkandidat zur Landtagswahl in Thüringen. Maximiliane...

  • Sömmerda
  • 12.08.14
  • 734× gelesen
  •  3
Politik
Jürgen Wolf aus Zeulenroda-Triebes im Gespräch mit Spitzendkandidatin Heike Taubert (SPD).
3 Bilder

„Wo es klemmt, da sind wir dran“. Nichtwähler Jürgen Wolf aus Zeulenroda-Triebes trifft in Gera auf SPD-Spitzenkandidatin Heike Taubert

Am 14. September 2014 wird zur Landtagswahl Thüringen an die Wahlurnen gerufen. Es gilt, die Mitglieder des Thüringer Landtags für die 6. Legislaturperiode zu wählen. Zur Wahl stellt sich unter anderem Spitzenkandidatin Heike Taubert (SPD). Jürgen Wolf aus Zeulenroda-Triebes, Filmemacher und selbstständig in der Jugendarbeit tätig, ist zwar politisch interessiert, möchte aber dennoch erstmals nicht von seinem Wahlrecht Gebrauch machen. Auf dem Geraer Markt ist der Nichtwähler auf...

  • Gera
  • 05.08.14
  • 1.106× gelesen
  •  1
Politik
Bodo Ramelow im Gespräch mit Judith Heyer
2 Bilder

Kümmern, einmischen, mitmachen: Erstwählerin befragt Linke-Spitzenkandidat Bodo Ramelow

Erstwählerin Judith Heyer, die gerade ihr Abitur beendet hat, konnte im Rahmen einer neuen Serie des Allgemeinen Anzeigers Bodo Ramelow, Spitzenkandidat der Partei "Die Linke" für die Landtagswahl, befragen. Wie würden Sie mich für Politik begeistern? Das ist eine spannende Frage! Da gibt eben keinen Knopf, den man einfach drückt und dann ist man politisch interessiert. Was beschäftigt Sie denn in Ihrem Alltag? Wenn Sie mir das verraten, kann ich Ihnen sagen, ob es da eine politische...

  • Erfurt
  • 29.07.14
  • 1.200× gelesen
  •  1
Politik
Viele Nichtwähler steuern lieber die Kneipe als die Wahlurne an.
2 Bilder

Stammtisch-Politik: Nach ein paar Bierchen werden die Fragen an „Die da oben“ immer lauter – Der Politikwissenschaftler Michael May hat Antworten parat

Die Thüringer wählen am 25. Mai das Europaparlament sowie ihren Städte- oder Gemeinde­rat. Viele Nichtwähler steuern lieber die Kneipe als die Wahlurne an. Nach drei, vier Bieren wird die große Politik dann doch zum Stammtisch-Thema und die Fragen an „Die da oben“ werden lauter. Der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Michael May von der Universität Jena findet die Antworten. Warum sollte ich wählen gehen? Mit meiner Stimme kann ich doch sowieso nichts ändern. Der Gang zur Wahlurne stärkt die...

  • Jena
  • 14.05.14
  • 1.059× gelesen
  •  10
Politik

Appell des Runden Tisches der Stadt Gera

Der Runde Tisch für Toleranz und Menschlichkeit, gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit appelliert an die Wählernd Wählerinnen, an die demokratischen Parteien und Wähler_inneninitiativen Freie Wahlen und die Möglichkeit, bei gesellschaftlichen Fragen mitzubestimmen, waren wesentliche Errungenschaften der friedlichen Revolution vor 25 Jahren. Demokratie ist immer auch gefährdet; nicht allein durch ihre Gegner, sondern ebenso durch Gleichgültigkeit und Desinteresse. In diesem Jahr werden...

  • Gera
  • 24.04.14
  • 194× gelesen
  •  2
Politik

Wollten wir das?

Wollten wir das? Wir waren 1989 demonstrieren. Und haben damit jedes Recht verwirkt, heute sagen zu können, dass es nicht richtig ist, was unser aktuelles Leben ausmacht. Zumindest kommt es mir so vor! Nein, wir demonstrieren nicht mehr. Aber ist es richtig, für weit unter dem aktuell geforderten Mindestlohn arbeiten zu gehen? Heute, 24 Jahre nach der „Wende“, geht es den Meisten nicht gut! Haben wir das gewollt? Dürfen wir deswegen nicht dagegen sein? Wir wollten das System ändern....

  • Gera
  • 25.11.13
  • 263× gelesen
  •  7
Politik
"Humor ist wenn man trotzdem lacht." (W. Busch)- Gesehen im Hofwiesenpark in Gera (ehem. Stadtbad)

Bürgerbeteiligung auf dem Vormarsch. Termine der AG-Bürgerhaushalt im Februar

Politik und Stadtverwaltungen der Städte und Gemeinden haben vielerorts mit internen Querälen, Geldnot, Zeitnot und der Macht der Gewohnheit zu kämpfen. Da bleibt die Bürgermeinung nicht selten auf der Strecke. Dem entgegen zu wirken hat auch Gera ein relativ neues Verfahren, den Bürger(beteiligungs)haushalt, mit einer eigenen Arbeitsgruppe gebildet. Hier heißt es unabhängig von Parteienpolitik und verwalterischen Zwängen Ideen auszutauschen und dem Bürger eine Stimme zu geben. Die AG hat seit...

  • Gera
  • 04.02.13
  • 249× gelesen
  •  1
Politik
gute wurzeln geben halt

halt und haltung

lasst uns werte finden lasst uns werte verinnerlichen gute werte humane werte werte, die jeden menschen als einzigartig und gut erkennen gebt uns erlebnisse erlebnisse die echt sind erlebnisse die spaß machen gute erlebnisse die kopf, körper und gemüt ergreifen durch die wir uns selbst und die welt begreifen gebt uns beschäftigung beschäftigung die uns fordert beschäftigung die wichtig ist beschäftigung mit sinn sinnvolles tun sinnvoll und gut für uns und für...

  • Gera
  • 25.10.12
  • 361× gelesen
  •  9
Politik
Podiumsgespräch zu Demokratie in digitalen Medien:  Grünen-Stadtrat Eugen Weber, OTZ-Chefredakteur Ullrich Erzigkeit, Frank Karbstein (OKG), Geras OB Dr. Viola Hahn und Uwe Heimowski (v.l.n.r.)
7 Bilder

Meinanzeiger – Eine Form der digitalen Demokratie? – Thüringer Mediengespräch in Gera

Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) lädt ein. In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung werden in den nächsten Wochen in verschiedenen Städten Thüringens Mediengespräche stattfinden. Am 25.September fand die Auftaktveranstaltung unter Leitung des Offenen Kanals Gera (OKG) im Geraer Rathaussaal statt. In Vorträgen und Diskussionen geht es rund um die digitalen Medien, die immer mehr unser Leben und Handeln durchdringen. Ziel soll es sein, die Veränderungen der...

  • Gera
  • 27.09.12
  • 582× gelesen
  •  9
Politik

Verbrannte Erde - Stalins Herrschaft der Gewalt

Buchtipp: Jörg Baberowski Verbrannte Erde - Stalins Herrschaft der Gewalt http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/1705214/ Ich lese gerade dieses Buch. Baderowski erzählt. Vom Grauen. Vom Unfassbaren. Vom Unerzählbaren. Und behält gleichzeitig den sachlichen Blick des Historikers. Längst Bekannt gemeintes erscheint im neuen Licht. Vertraut mit Stalins Verbrechen - von Naumburg aus hatten wir in den 80 ziger Jahren illegale Stalinismusseminare organisiert, 1988 den offenen...

  • Gera
  • 22.03.12
  • 286× gelesen
  •  2
Politik
Bedrohungen und Einschüchterungen sind seit Jahren Realität

Rechtsterrorismus ist eine reale Gefahr!

Runder Tisch für Toleranz und Menschlichkeit, gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit in der Stadt Gera Sprecherrat des Runden Tisches erwartet konkrete Schritte von Rechtsstaat und Gesellschaft Seit Jahren warnt der Rundes Tisch für Toleranz und Menschlichkeit Gera vor der Gefahr rechtsradikaler Gewalt. Nun hat sich in den aktuellen Erkenntnissen gezeigt, wie nah diese Hinweise der Wirklichkeit kommen. Die rechtsterroristische Gruppe, auf deren Konto zehnfacher Mord, Bankraub,...

  • Gera
  • 17.11.11
  • 380× gelesen
  •  19
Politik
3 Bilder

Volkstod? – Wo Demokraten angeschmiert werden

Wenn es darum geht, eigene Aufmärsche, jugendgefährdende Konzerte und geschmacklose Wahlwerbung durchzusetzen, dann nutzt die NPD hemmungslos alle demokratischen Mittel. Wenn es darum geht, Gewaltpropaganda bis hin zum indirekten Mordaufruf als Grundrecht auf freie Meinungsäußerung zu schützen, dann berufen sich die militanten Kameradschaften gern auf das Grundgesetz. Doch was sie tatsächlich von Demokratie und freier Meinungsäußerung halten, zeigen sie in ihren Nacht- und...

  • Gera
  • 25.09.11
  • 372× gelesen
  •  2
Politik

Verbot von "Rock für Deutschland" gefordert

Gemeinsame Erklärung der Sprecher des Runden Tisches Gera und des Aktionsbündnisses Gera gegen Rechts Gera, am 26. Juli 2011 „Hört, was wir zu sagen haben - hängt sie auf Jetzt bin ich so weit, ich werde kämpfen Ich werde euch alle auseinander reißen Wir sind brennender Hass wir sind entfesselter Widerstand wir kämpfen für die weiße Nation" Das sind Zeilen eines - indizierten - Liedes der Band „burning hate". Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien geht davon aus,...

  • Gera
  • 26.07.11
  • 456× gelesen
Politik

NPD-Motto: Schlag ins Gesicht der DDR-Opfer

Erfurt/Weimar, den 16. Juni 2011 Pressemitteilung des „Geschichtsverbundes Thüringen - Arbeitsgemeinschaft zur Aufarbeitung der SED-Diktatur" zu der in Gera von der NPD organisierten Veranstaltung am 17. Juni 2011 sowie dem Konzert „Rock für Deutschland" am 6. August 2011 unter dem Motto: „Nie wieder Kommunismus - Freiheit für Deutschland". Als Institutionen, die sich mit der Aufarbeitung des Unrechtes beschäftigen, dass die SED auch im Namen des Kommunismus an den Menschen in der DDR...

  • Gera
  • 09.07.11
  • 1.131× gelesen
  •  1
Politik

Ein Tag für die Demokratie - der 17. Juni in Gera

Über 250 Menschen haben in Gera auf mehreren Veranstaltungen an den Aufstand des 17. Junis 1953 erinnert. Die Beteiligung zeigte eine große Breite, die vom Verband der Opfer des Stalinismus über die ökumenische Gemeinschaft der Kirchen bis hin zu den demokratischen Parteien, Gewerkschaft, Runder Tisch für Demokratie und Menschlichkeit und dem Geraer Bündnis gegen Rechts reichte. Bei aller Unterschiedlichkeit der Akteure verband die verschiedenen Initiativen eine gemeinsame Grundhaltungen: Die...

  • Gera
  • 19.06.11
  • 378× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.