Alles zum Thema Demut

Beiträge zum Thema Demut

Kultur

Ohne Sonntage gibt‘s nur noch Werktage
Sonntag feiern

#Sonntag #Misericordias #Domini #Morgengebet Himmlischer Vater, ich halte einen Moment inne und bitte dich um deinen #Beistand. Der Heilige Geist begleite mich durch diesen #Tag. Er gebe mir #Demut, damit ich meinen Platz in der Welt erkenne und mich öffne für deine Sendung der #Liebe und #Barmherzigkeit.

  • Ilmenau
  • 15.04.18
  • 77× gelesen
Leute
Demutshaltung.

Worte zum Sonntag: "Übermut tut selten gut"

Demut, Sanftmut, Langmut, Edelmut. Unsere Sprache kennt viele Worte mit Mut. Doch es gibt auch eine mutwillige Überschätzung eigener Möglichkeiten oder gar das boshafte Übertreten von Ordnungen. "Übermut tut selten gut", sagt der Volksmund. Eine klare Ansage Übermut schadet. Übermütige gefährden sich und andere. Die Bibel erzählt uns aus dem Leben von König David diese Geschichte: David hatte sich für die hübsche Nachbarin Bathseba begeistert. Als König hatte er sie in den Palast und ins...

  • Erfurt
  • 06.05.16
  • 55× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag: "Die Menschen brauchen Mut zur Demut"

Worte verraten viel vom Zeitgeist. Wir hören und lesen heute viel in Englisch. Das ist die Welt der Computer. Die Weltsprache der Banken. Es geht um "Money". Andere Worte werden weniger gebraucht. Wo taucht das Wort "Demut" auf? Ein Wort aus dem Althochdeutschen im Sinne von "Diene-Mut". Wer aus Demut handelt, hat den Mut zum Dienen. Demnach ist Demut nicht Schwäche, sondern Stärke. Wer bereit ist, anderen Menschen zu dienen, erniedrigt sich nicht, sondern erhöht den Anderen. Das ist ein...

  • Erfurt
  • 24.04.15
  • 81× gelesen
Kultur
Eveline Dempke,  Das Gedicht: " Die kleine Zauberfee"

Gedicht: " Die kleine Zauberfee "

Autorin: Eveline Dempke Es steht im Buch geschrieben, von einer kleinen Fee, sie zaubert kleine Herzen, ganz Himmel Wärt, Ole. Sie sitzt auf einer Wolke, und plaudert immer fort, ganz lustig und sehr fröhlich, mit unseren lieben Herrn, den Gott. Sie lobt die vielen Engel, die tätig auf der Erde sind, ein Herz hat sie für Vater, für Mutter und auch Kind. Sie spricht von vielen Menschen, deren Seelennot ist riesengroß, Herr, du darfst nicht deine Hände, nun legen in den...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 27.09.12
  • 676× gelesen
Kultur

Demut

Worte verraten viel vom Zeitgeist. Wir hören heute viel in Englisch. Das ist die Weltsprache der Banken. Es geht um „Money", denn Geld regiert die Welt. Andere Worte werden weniger gebraucht. Wo taucht das Wort „Demut" auf? Es kommt aus dem Althochdeutschen, ist eine Verbindung im Sinne von „Diene-Mut". Wer aus Demut handelt, hat den Mut zum Dienen. Demnach ist Demut nicht Schwäche, sondern Stärke. Wer bereit ist, anderen Menschen zu dienen, erniedrigt sich nicht, sondern erhöht den anderen....

  • Erfurt
  • 27.12.10
  • 255× gelesen