Alles zum Thema Die schrägen Vögel

Beiträge zum Thema Die schrägen Vögel

Kultur
Rocklegende Bernhard Kanhold "Kani"
7 Bilder

DDR-Rocklegende
"Die waren anders als ich" - aus dem Musikkästchen plaudert Rocker "Kani" aus Weimar

Bernhard Adolf Kanhold „Kani“, Jahrgang 1944, startete mit den „Amigos“ 1961/62 im Weimarer Volkshaus seine Bühnenkarriere. Er spielte in den 1970er-Jahren bei „Polyphon“ und „Elephant“ mit Ute Freudenberg. Das Weimarer Urgestein sang mit Nina Hagen, rockte und alberte mit „Fritzens Dampferband“ - ab 1984 "Berliner Dampferband" - zwölf Jahre durch die Lande, sorgte mit „Rest of Best“ bei Olympischen Spielen für Stimmung, wird zur Hochzeit von Ex-Boxer Axel Schulz in die Staaten eingeflogen und...

  • Weimar
  • 22.08.17
  • 1.074× gelesen
  •  2
Kultur
Unkorrekt oder doppeldeutig? Über Negerkuss, ­Mohrenkopf oder Indianer-Krapfen; ­Dame, Brettspiel oder Schachfigur und die missverstandene Bügel­kleidung.
4 Bilder

Ansichtssache: Doppeldeutigkeiten - Bin ich ein Rassist?

Mit ein paar Aus­legungen von Wörtern habe ich so meine Schwierig­keiten. Bin ich Rassist, wenn ich ­Zigeunerschnitzel, ­Mohrenköpfe oder Neger­küsse esse? Nein, Begriffe sagen nichts über meine Gesinnung aus. Sinti-Roma-­Schnitzel oder Schaum­zucker-Schokoling mit Migrationshintergrund klingen auch nicht gerade geschmackvoll.  Da schießen ­Lobbyisten scharf und verbergen sich hinter politischer Korrektheit. Selbst ungarnstämmige ­Sippen sind ziemlich ­empört über die Ächtung von alten...

  • Erfurt
  • 11.07.17
  • 622× gelesen
  •  20
Kultur
Zwei Persönlichkeiten Apoldas sind das Thüringentagpaar 2017. „Katharina von Vitzthum“ alias Viola Wehling und „David der Strickermann“ alias Thomas Burkhardt.
2 Bilder

Die schwere Geburt von 7 x 120 in Erfurt

Das ist eine freie Fläche von 7 Spalten x 120 Millimeter hoch im Anzeigenblatt Nr. 1 von Thüringen. Und dann steht der 16. Thüringentag vor der in Apolda vor der Tür. Meine Kollegin am Montag: Das muss ich nutzen, das Ereignis von freistaatlicher Bandbreite muss kurz vorher noch einmal der Öffentlichkeit präsentiert werden. Doch ihr Schreibtisch ist voll. Sie: Kannst du das übernehmen – eventuell als Zahlenspiel oder Faktensammlung? Ich: Klar, mache ich. Recherche im Netz, Kontakt zum...

  • Apolda
  • 04.06.17
  • 177× gelesen
  •  1
Kultur
Die Kamera als stiller Wächter im Kühlschrank.

Ansichtssache: Wenn die Küche online ist - Der Anti-Fress-Agent in Erfurt

Richtig geil, die Kühlschränke, die bei jedem Schließen ein Foto vom Inhalt machen und versenden. So kann man unterwegs per Handy sehen, was fehlt und nachkaufen. Andere Frigidärs bestellen auch Waren online und lassen sogar liefern.  Noch werden von computervernarrten Küchenhelfern Fotos von ihren Benutzern vernachlässigt. Was für eine Marktlücke: Sie würden registrieren, wann wer zur Buttermilch greift. Ob jemand nachts noch nach Champagner lüstert. Wer Wurst, Ge­müse, Käse oder Joghurt...

  • Erfurt
  • 11.05.17
  • 122× gelesen
  •  1
Kultur
2 Bilder

Ansichtssache: Einkaufs-Rowdys in Beige verunsichern Erfurt

Schwein gehabt, ich konnte fast unverletzt den Supermarkt verlassen. Die Psyche muss ich mir hier aber erst mal gesundschreiben.  Stau im Gang: Fünf Einkaufswagen werden von zwei beipackzettelschwingenden Senioren am Vorwärtskommen gehindert. Ich habe ja nichts gegen einsame Herzen in Beige, aber sie könnten ihren Rheuma-­Plausch auch am Rand des Ganges führen. Kaum ist das Hindernis überwunden, rammt mich ein Drahtgestell auf ­Rädern in die Magengrube. Eine verträumte Einkäuferin...

  • Erfurt
  • 21.03.17
  • 290× gelesen
  •  15
Kultur
Jörg Hindemith zu Hause im Studio.
2 Bilder

Der Zonen-Shaky - Das Schlagwort-Interview: Was macht eigentlich Jörg Hindemith?

Jörg Hindemith (Jahrgang 1956) ist mehr als "Bitte, bitte,­ Hanni" (oder auch "Honni") und Sohn eines DDR-Mannequins. Er wurde 1983 durch die DDR-Fernseh-­Talentesendung "Sprungbrett" bekannt. Es folgten Amiga-Ver­öffentlichungen, Muggen landauf landab. Und er moderierte wie andere Künstler die Show "Heute abend Nr. 1" und machte seinen Abschluss an der Musikhoch­schule in Weimar.   Jörg Hindemith hatte 1989 eine Revue mit Band, Gesang, Tanzduo, Feuer­schlucken, in Scherben springen und...

  • Weimar
  • 29.11.16
  • 721× gelesen
  •  4
Natur
Fridolin dder Morgenhahn.
8 Bilder

Konzert der Hähne - Fridolin wacht über seinen Harem

Von wegen da kräht kein Hahn danach. Wenn Fridolin morgens oder auch mal nachmittags loslegt, antworten schon die Hähne der Umgebung. Fridolin ist wirklich ein Prachtexemplar, ein Gockel aller Güte. Und aufmerksam beobachtet er die Umgebung - dieser Blick sagt alles: das ist mein Harem. Nimm' dich in Acht! Ein wahrer Hahn im Korb.

  • Erfurt
  • 13.08.16
  • 41× gelesen
Kultur
Bierzapfstelle Friedhof?
3 Bilder

Ansichtssache: Prost, Verblichener - Erfurter Hauptfriedhof mit Wirtshauscharakter

Im Grunde bin ich für eine rasche Liberalisierung des Bestattungs- und Friedhofwesens. Warum sollte man nicht die Urnen der Liebsten zu Hause haben, den Ahnen ganz nah sein? Doch was ich auf dem Erfurter Hauptfriedhof erlebte, geht selbst mir zu weit. Auf einer Decke neben dem Grabstein sitzend mit dem Verblichenen zu reden, passt ja noch in mein friedhöfliches Weltbild. Wird der Dahingegangene dann aber lauthals beschimpft, ja angegrölt, stört das schon die Friedhofsruhe. Aber vielleicht...

  • Erfurt
  • 12.08.16
  • 97× gelesen
  •  5
Kultur

Lustiges Anglerbuch

Auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für einen Anglerfreund fiel mir das Büchlein "Theo, der Aalschreck und ich" von Hubert Zimmer in die Hände. Es sind nette lustige Geschichten, untermalt mir Anglerlatein, über die man herzhaft lachen kann und die nicht nur Anglerherzen erfreuen. Die witzigen Illustrationen tragen ihren Teil dazu bei. Dem Büchlein beigefügt ist eine CD mit Anglerliedern. Ein kuzes Zitat über das Angeln: Das Angeln ist ein schöner Sport inmitten der...

  • Gera
  • 20.07.16
  • 48× gelesen
Kultur
Domplatz mit Riesenrad: Familie Oscar Bruch jr. stellt das Wahrzeichen des Erfurter Oktoberfestes. Zum zweiten Mal nach 2014 ist das Schausteller-Unternehmen mit seinem "Wheel of Vision"hier zu Gast. Das Riesenrad in Erfurt überragt das Münchner sogar um fünf Meter. Das Erfurter Oktoberfest geht noch bis zum 9. Oktober.
12 Bilder

Münzen oder Scheine: Das Thüringer Rummel-Barometer zum Oktoberfest in Erfurt

Wieso Schausteller in die Portemonnaies der Volksfestbesucher schauen können und woher der Optimismus im Berufsstand stammt – Dirk Kirchner und Michael Bang klären auf Mit dem Eisenacher ­Sommergewinn starten die Thüringer Schau­steller in ihre ­Saison.In Deutschland soll laut Deutscher Schaustellerbund die Zahl der Volksfeste in den vergangenen zehn Jahren um 25 Prozent geschrumpft sein. ­Momentan werden noch etwa 10 000 Volksfeste ausgerichtet. Grund genug, sich in Thüringen umzuhören....

  • Erfurt
  • 15.07.16
  • 825× gelesen
  •  17
Leute
6 Bilder

Der Wendler macht‘s - Der Senior aus Tonndorf hat Spaß am Spaßmachertum

„Manches ist so einfach und da geht noch mehr“: Ein Rentner aus Tonndorf engagiert sich ehrenamtlich für Kinder und Senioren "Kinder haben es heutzutage schwer", sagt Willy Wendler. Mit: "Das liegt an den Lebens­umständen, an der Arbeitslosigkeit der Eltern, an teilweiser Verarmung, am Marken- und Computerstress sowie an der Reizüberflutung", hat der 64-Jährige auch gleich Ursachen dafür parat. "Und dabei kann man ein Kind für weniger als 30 Cent glücklich machen. So einfach geht das."  ...

  • Weimar
  • 13.07.16
  • 190× gelesen
  •  2
Natur
Hanflabyrinth in Läwitz, Dr. Hans-Georg Pröckl
Pahren Agrar Kooperation.
6 Bilder

Mein Sommertipp 3 - Wohin in den Ferien? Heute: Nach Läwitz

Ich berausche mich im Hanf-Labyrinth - Marihuana und Haschisch im Überfluss: An der Straße von Pahren nach Läwitz, direkt am Thüringer Meer, traue ich meinen Augen nicht. Cannabispflanzen soweit ich blicke, kein Zaun und keine Polizei in der Nähe. Doch eine benebelnde Wirkung löst der Industriehanf nicht aus. Dafür kann sich der Besucher auf den Irrwegen im Hanf-Labyrinth berauschen. Die sind in diesem Jahr wichtigen deutschen Autobahnen nachempfunden. Und am "Randstreifen" findet der...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 12.07.16
  • 268× gelesen
Natur

Können Grashüpfer fliegen ??

Wie der Name sagt, kenne ich Grashüpfer nur vom Hüpfen bzw. Springen. Gestern ruhte sich aber ein ziemlich großes Exemplar auf der Brüstung meines Balkons in der 5. Etage aus. Nun bin ich ganz erstaunt, wie dieses Insekt auf meinem Balkon gelandet ist. Den Abgang konnte ich leider nicht verfolgen. Kann es auch eine Heuschrecke gewesen sein?

  • Gera
  • 09.07.16
  • 1.687× gelesen
  •  2
Ratgeber
Krawattier Rudolf Kaiser
2 Bilder

Nur eine Frage... Warum sind die Streifen in den meisten Krawatten schräg, Herr Kaiser?

AA-Redakteure suchen nach Antworten auf alltägliche Fragen. Manchmal sind es skurrile Fragen, manchmal skurrile Antworten. Was wollten Sie schon immer wissen? Der Schnitt Schaut man frontal auf eine europäische Krawatte, dann verlaufen die Streifen meist von links unten nach rechts oben. Da wurde schon viel hineininterpretiert: Das sehe dynamischer aus, wie ein steigender Aktienkurs. Der amerikanische Schnitt ist überwiegend anders herum.     Kein Trend Die diagonal verlaufenden...

  • Weimar
  • 17.06.16
  • 505× gelesen
  •  7
Natur
Nichtschwimmerente Jutta.
2 Bilder

Darf ich vorstellen: Nichtschwimmerente Jutta

Entenhausen: Gerade ist sie mir wieder begegnet - Nichtschwimmerente Jutta. Während ihre Artgenossen kräftig paddeln, sitzt Jutta auf einem hölzernen Treibgut und amüsiert sich schnatternd. Vielleicht ist sie aber auch nur clever: Bei dieser Kälte gehe ich doch nicht ins Wasser. Oder, es ist der schwimmende Ententhron. Oder, sie kommt vom Friseur. :) Oder, Jutta macht ein Päuschen nach dem Entenrennen. Interessant ist auch der Ententest.

  • Weimar
  • 25.02.16
  • 77× gelesen
  •  4
Ratgeber
3 Bilder

Nur eine Frage... Warum fallen Vögel im Schlaf nicht vom Baum?

AA-Redakteure suchen nach Antworten auf alltägliche Fragen. Manchmal sind es skurrile Fragen, manchmal skurrile Antworten. Was wollten Sie schon immer wissen? Warum fallen Vögel im Schlaf nicht vom Baum, Herr Nickel? Der schlichte Grund, warum ­Vögel im Schlaf nicht vom Ast fallen, ist der, dass sich die Füße des Vogels bei Druck von oben – im Schlaf das Eigengewicht – automatisch ­schließen. Geht der Vogel in die Hocke, knickt er dabei Knie- und Laufgelenk ein....

  • Jena
  • 04.12.15
  • 194× gelesen
  •  1
Kultur
Exbundeskanzler Gerhard Schröder
3 Bilder

AA 25 - Redakteur Thomas Gräser trifft in Weimar auf SUPERLATIVE

Es ist nicht immer leicht, als Redakteur. Doch es gibt so viele liebenswerte Erinnerungen, wenn man einmal zurückblickt. Wen man als Redakteur so alles trifft - schon erstaunlich. Und vorallem, was man nach Jahren noch für Momentaufnahmen gespeichert hat. Ich muss schon wieder schmunzeln. Der Gewichtigste… war natürlich Bundeskanzler Helmut Kohl. Er besuchte in Weimar das Hausschwesternhaus der Altenhilfe Sophienhaus. Anwesende Journalisten machten sich lustig, ob er sich...

  • Weimar
  • 29.09.15
  • 335× gelesen
Kultur
Klaus Neumann (69) hat die Region im Blick.
4 Bilder

Das schräge Interview aus Kranichfeld: „Ich bin doch kein Einbrecher“

Das schräge Interview Das Unternehmen Neumann Bauelemente wird am 1. Juli 25 Jahre und der Chef feiert einen Tag später seinen 70. – Gründe genug für AA-Redakteur Thomas Gräser, um Klaus Neumann in einem „schrägen Interview“ Lebensweisheiten zu entlocken. Klaus Neumann ist bekannt. Er ist erfolgreich, offen und direkt. Er beschäftigt in Kranichfeld und Elxleben rund 90 Mitarbeiter. "Wenn man 25 Jahre am Markt ist und über 45 000 Häuslebauer mit Bauelementen beliefert hat, kann es...

  • Erfurt
  • 23.06.15
  • 782× gelesen
  •  1
  • 1
  • 2