Dorferneuerung

Beiträge zum Thema Dorferneuerung

Politik
Die Idylle trügt
12 Bilder

Dorfteich Niederböhmersdorf - Wasser, wo bist du?

Niederböhmersdorf hat seit ein paar Jahren sein eigenes 'Feuchtgebiet' - Doch im Gegensatz zu den berühmtesten Sümpfen der Welt, haben die Everglades von Niederböhmersdorf diverse Nachteile: Der Sumpf, genannt Dorfteich, ist weder bei Touristen (noch Einheimischen) beliebt, es gibt keine Bootsfahrten mit Krokodilschauen (nicht einmal Stockenten fühlen sich hier wohl) und nicht zuletzt fehlt das wichtigste überhaupt: offenes Wasser. Dabei ist die Feuerwehr im Falle eines Brandes auf den...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 22.08.17
  • 98× gelesen
Leute
4 Bilder

Dorffest mit Höhepunkten in Nägelstedt

Einen großen Beitrag für die Entwicklung des ländlichen Raumes liefert und lieferte das Dorferneuerungs- und Entwicklungsprogramm des Freistaates Thüringen. Stark profitieren von dem Programm konnte auch Nägelstedt. Am Samstag, den 12.08.17, zog man Resümee und eine äußerst positive Bilanz. Ortsteilbürgermeister Torsten Wronowski, der zuerst dem Einsatz von Bürgermeister Schönau dankte, spannte einen Bogen von den ersten Ideen im Jahr 2005 über den Antrag im Jahr 2009, zur Aufnahme 2010 in die...

  • Mühlhausen
  • 14.08.17
  • 61× gelesen
Politik
Bis November ist die Ortsdurchfahrt durch Wellsdorf wegen grundhafter Straßenbaumaßnahmen noch gesperrt.
7 Bilder

Wellsdorf: Straßenbau liegt im Zeitplan

. Sommerfest muss dieses Jahr ausfallen, Fischfest findet aber statt . Wegen der umfangreichen Straßenbauarbeiten in der gesamten Ortsdurchfahrt muss das Sommerfest mit dem traditionellen Traktorreifenweitziehen in Wellsdorf dieses Jahr leider ausfallen. Das Wellsdorfer Fischfest allerdings findet statt und geht am 21. September am Dorfteich über die Bühne, teilen die Organisatoren mit. Dann lädt auch bereits am Nachmittag die sonst nur zum Sommerfest geöffnete Kaffeestube ein, den von...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 02.08.13
  • 344× gelesen
Politik
17 Bilder

Freie Fahrt durch Reinsdorf

Greiz-Reinsdorf. Ein großer Tag für Reinsdorf war die vorzeitige Fertigstellung des 770 m langen zweiten Straßenabschnitts im Greizer Ortsteil Reinsdorf, der einen grundhaften Ausbau erhielt. Die Kosten gab Bürgermeister Gerd Grüner in seinen Ausführungen zum Bauabschnitt mit 717 000 Euro an. Der Straßenabschnitt konnte durch das gute Zusammenspiel zwischen den ausführenden Firmen, dem Zweckverband TAWEG, der Telekom, der Energieversorgung Greiz und weiteren beteiligten Firmen fünf Wochen...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 27.10.12
  • 179× gelesen
Politik
11 Bilder

Kulturort oder eine bewusste Symbiose

Kulturort oder eine bewusste Symbiose Ein Barockschloss und sein neuer im Bauhausstil gestalteter Anbau KRÖLPA. Auf meine Frage: „Was versteht man weitläufig unter einem Kulturort?“ bekam ich von meinen Kolleginnen und Kollegen prompte Antworten. Darunter verstehe man ein Theater, Museen, sakrale Bauwerke aber auch das Kino. Kurzum eben alles, wo es etwas zu sehen oder zu hören gibt. Und, was mit Historie verbunden werden kann. Eine ganz andere Deutung des Begriffes „Kulturort“ wird...

  • Pößneck
  • 04.06.12
  • 543× gelesen
Kultur
9 Bilder

Hölzerner Spielplatz

Dorferneuerung: In Garnbach verschönern die Bürger ihr Dorf nach ihren besonderen Vorstellungen – auch den Spielplatz Was ist passender als ein Naturspielplatz für einen kleinen Ort im Leintal? Die Bewohner hatten die Wahl zwischen Rittern, angelehnt an die nahe gelegene Burgruine Rabenstein, und Bauern, die das ländliche Leben verdeutlichen. Die Garnbacher entschieden sich für die ländliche Variante. Neben einem Klettergerüst und einer Vogelnestschaukel werden ein Bauer, ein Hahn und...

  • Sömmerda
  • 27.09.11
  • 347× gelesen
Kultur
Plausch mit „Ureinwohnern“: Bürgermeister Harald Kramer mit Heidi Geiling, Bärbel und Eberhard Lorenz.

Nun wieder mit Leben füllen - Hainbüchter Loge saniert übergeben

Die Hainbüchter sind froh, dass ihre Loge erhalten blieb und nun - saniert - wieder für die Kultur im Orte zur Verfügung steht. Das sah bis vor kurzem noch gar nicht so aus, denn ihr drohte wegen ihres erbärmlichen Zustandes sogar der Abriss. Die „goldenen Zeiten" der Loge, als sie Mittelpunkt des Ortes war und als Tanzdiele nicht nur die Einheimischen anzog, sind zwar vorbei - doch nun obliegt es den Hainbüchtern, in wie weit sie sich wieder mit Leben füllen wird. Ein Pachtvertrag wurde...

  • Hermsdorf
  • 06.01.11
  • 207× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.