Alles zum Thema Drehleiter

Beiträge zum Thema Drehleiter

Amtssprache

Brand in der Arminiusstraße, Bewohner mit Drehleiter evakuiert

Gebrannt hat es heute, 9. April, gegen 11 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Geraer Arminiusstraße, Ecke Wiesestraße. Hier kam es im Bereich einer Wohnung im 2. OG zum Brandausbruch. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte es in voller Ausdehnung und der Wohnungsinhaber (1989 geboren) hatte die Wohnung mit leichten Brandverletzungen und einer Rauchgasvergiftung bereits verlassen. Die Feuerwehr löschte den Brand und der junge Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Bewohner, aus der...

  • Gera
  • 09.04.15
  • 114× gelesen
Vereine
Flammendes Inferno: Sven Kuschminder und Sohn Maximilian vor der Chronik des Brandes am ersten Januar-Wochenende in Gräfenthal.
6 Bilder

Brenzlige Situation: Die Feuerwehr von Gräfenthal braucht dringend eine neue Drehleiter

Meterhohe Flammen schlagen aus dem Dach des Hauses. Beißende Hitze ringsumher. Vier Menschen werden verletzt, der Sachschaden ist immens. Die Gefahr, dass die Flammen auf die Nachbarhäuser übergreifen, lauert hinter jeder Fuge. Als die Feuerwehr anrückt, können die Kameraden nur hoffen, dass die Wehren aus den umliegenden Ortschaften über eine Drehleiter verfügen, um eine Katastrophe abzuwenden. Diese dramatischen Szenen spielten sich im Januar mitten in der Einheitsgemeinde Stadt...

  • Arnstadt
  • 31.03.15
  • 228× gelesen
Amtssprache

„Kristallpalast“ in Apolda eingestürzt

In Apolda ist gestern Abend das Dach des alten Kinos „Kristallpalast“ zusammengebrochen. Eine Zeugin informierte um 22.18 Uhr über Notruf die Polizei, da sie an der Rückfront des Gebäudes ein lautes Krachen gehört und danach eine Staubwolke wahrgenommen hatte. Wenig später war die Feuerwehr vor Ort und konnte die Lage von der Drehleiter aus einschätzen. Danach war das Dach des Kinosaales eingestürzt. Noch war nicht klar, ob sich Menschen im Gebäude befanden. Dies konnte zuerst über die...

  • Weimar
  • 17.01.14
  • 155× gelesen
Leute
Die tatkräftige Unterstütung der Stadtrodaer Feuerwehr nutzten die Lippesdorfer am Sonnabend, um nicht nur den Oelsnitzbach für das nächste Hochwasser zu wappnen, sondern auch, um die Gefahr auf die Stromleitung herabbrechender Äste zu minimieren.
6 Bilder

Lippersdorfer Einwohner sorgen selbst für den Hochwasserschutz in der Gemeinde

Mit einem groß angelegten Arbeitseinsatz sorgten am Sonnabend 16 Lippersdorfer Einwohner für den verbesserten Hochwasserschutz in ihrer Gemeinde. „Die gesamten Arbeiten erfolgen mit Blick auf die neue Europäische Wasserrichtlinie“ schickt der Bürgermeister, Dr. Jochen Süß seinen Ausführungen voraus, ehe er die einzelnen anstehenden Arbeiten erläutert. Einerseits muss das Bachbett des Oelsnitzbaches von Abflusshindernissen beräumt werden. Zumal wir im Bereich der vorderen Oelsnitzmühle die...

  • Hermsdorf
  • 19.11.13
  • 273× gelesen