Alles zum Thema egmond-prill

Beiträge zum Thema egmond-prill

Leute

Worte zum Sonntag
Gott will das Leben

Ein neuer Morgen dämmert. Es ist Sonntag in Jerusalem. Die Sonne geht auf. Zwei Frauen sind schon unterwegs. Sie laufen zum Friedhof. Doch bald stehen sie vor einem Grab ohne Leiche. Jesus Christus ist von den Toten auferstanden. Die größte Story der Weltgeschichte beginnt. Was Tage zuvor in einer Katastrophe zu Ende ging, bekommt einen neuen Anfang. Das schreckliche Leiden und Sterben am römischen Galgen ist nicht das tragische Scheitern eines erfolglosen ­Propheten, sondern die Erlösung...

  • Erfurt
  • 18.04.19
  • 13× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Die Botschaft vom Kreuz

Am Horizont leuchtet uns Ostern entgegen. Es ist der höchste Feiertag im christlichen Festkalender. Das neue Leben wird begrüßt. Doch es geht nicht zuerst um frische Farben in der Natur. Gefeiert wird die Auferweckung des Herrn Jesus zu einem neuen Leben. Doch die nächste Woche blickt auf Jesu Tod, im Mittelpunkt der Kar­woche steht das Kreuz. Und das Wort vom Kreuz passt so gar nicht in diese Welt. „Mit der Botschaft vom Kreuz ist es nämlich so: In den Augen derer, die verloren gehen, ist...

  • Erfurt
  • 12.04.19
  • 25× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Brücken zu Mitmenschen bauen

Ein Aufschrei geht durch das Land: Viele Autobahnbrücken sind kaputt. Allerhand Eisenbahnbrücken sind marode. Landespolitiker und Experten schlagen Alarm. Selten war der Begriff vom „Kaputtsparen“ so treffend gesetzt. Was ist los? Viele Brücken sind in die Jahre gekommen, das Verkehrsaufkommen ist gestiegen und Sanierungen wurden aufgeschoben. In den Geschichten der Bibel gibt es keine Brücken. Das Wort taucht gar nicht auf. Und doch wurden in der Antike mächtige Brücken gebaut. Die...

  • Erfurt
  • 05.04.19
  • 26× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Die Sommerzeit kommt

Es wird wieder an der Uhr gedreht. Zeit für die Zeitumstellung. Die Sommerzeit kommt. Jedes Mal mit der Frage: Eine Stunde vorwärts oder eine Stunde zurück? Im Frühjahr werden die Zeiger vorgestellt. Eine Stunde weniger zum Schlafen. Die Idee der Zeitumstellung stammt aus Kriegszeiten mit dem Ziel: Strom zu sparen, denn am Abend ist es so eine Stunde länger hell. Inzwischen wächst die Erkenntnis: Und was machen wir, wenn es am Morgen länger dunkel ist? Na, Licht anschalten!   Überhaupt,...

  • Erfurt
  • 29.03.19
  • 45× gelesen
Amtssprache

Worte zum Sonntag
Frühlingserwachen

Der Frühling ist da. Das sagt der Kalender. Die Winterwochen sind vorbei. Es wächst die Hoffnung auf wärmere Zeiten. Und da zeigt sich Gottes Treue. Er hält sein Versprechen: „Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.“ (1.Mose 8,22). Wird dieser Winter in Erinnerung bleiben? War er normal? Freunde im Allgäu klagten anfangs über zu wenig Schnee. Dann kam so viel, dass Dächer knackten und Dörfer in Lawinen versanken. An den...

  • Erfurt
  • 22.03.19
  • 26× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Rückspiegel des Lebens

Zugegeben, das ist ein ungewöhnlicher Name: „Reminiscere“. So heißt dieser Sonntag im Kirchenlatein: „Gedenke“. Den biblischen Hintergrund bilden Worte aus Psalm 25: „Gedenke, Herr, an deine Barmherzigkeit und an deine Güte, die von Ewigkeit her gewesen sind. Gedenke nicht der Sünden meiner Jugend und meiner Übertretungen, gedenke aber meiner nach deiner Barmherzigkeit, Herr, um deiner Güte willen!“   Ein Mensch bittet um Vergebung. Er erinnert Gott an dessen Barmherzigkeit. Als Sünder steht...

  • Erfurt
  • 15.03.19
  • 26× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Wann gab es die letzte Durchsicht?

90 000 Kilometer – die Durchsicht war fällig. Das Auto war eigentlich in Ordnung. Nichts knackte, knisterte oder stotterte. Doch die Anzeige mahnte: Service-Intervall. Also, Termin vereinbaren und ab in die Werkstatt. Ölwechsel, Austausch diverser Filter, elektronischer Datenabgleich. Bremsbeläge werden geprüft. Zumindest hinten könnten die gleich erneuert werden, sagt der Meister. „Sicher ist sicher, auch wenn die noch einige Kilometer halten werden.“ Wir lassen unser Auto prüfen, die Zähne...

  • Erfurt
  • 08.03.19
  • 34× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Lichtstunden - Kraft und Zuversicht

Wunderbar! Endlich werden die Tage länger. Genauer gesagt: Die Sonne steht höher und scheint länger. Es gibt mehr Lichtstunden als im Dezember und Anfang Januar. Im heute lichtdurchfluteten Europa haben wir kaum eine Vorstellung davon, wie sich unsere Vorfahren nach dem kalten und dunklen Winter auf das Licht gefreut haben. Die Sonnenstrahlen erwärmen auch heute Häuser und Herzen. In den vergangenen Tagen hat uns das Wetter verwöhnt. Frühling schon im Februar. Das Licht weckt das Leben. Wir...

  • Erfurt
  • 22.02.19
  • 36× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag
Blickwechsel - von der Krippe zum Kreuz

Noch ist nicht Frühling, aber der Blick wendet sich von Weihnachten weg auf Ostern. Mit diesem Sonntag „Septuagesimae“ („Siebzigster“) geschieht der Blickwechsel von der Krippe zum Kreuz. Im Kirchenkalender werden siebzig Tage bis zum Sonntag nach Ostern gezählt. Das Kirchenjahr, das mit Advent beginnt, zählt keine Kalenderjahre. Vielmehr gibt es alle Jahre wiederkehrend die christ­lichen Fest- und Fastentage. Zudem haben alle Sonntage besondere Namen und erinnern an die Inhalte des...

  • Erfurt
  • 15.02.19
  • 68× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Die Schlüssel des Himmelreichs

Überall brauchen wir Schlüssel, denn alles wird verschlossen: die Haustür, der Garten, das Auto, der Kleiderschrank. Wie viele Schlüssel hatten Sie letzte Woche in der Hand und im Kopf? Längst leben wir nicht nur mit dem Schlüssel­bund in der Handtasche. Wir brauchen Zahlenschlüssel für Kreditkarten und Kundenkarten. Wir haben Geheimzahlen für Mobil­telefone und Passwörter für Computer. Der Schlüssel öffnet Türen und erlaubt den Einblick in neue Räume. Die Bibel spricht von den Schlüsseln...

  • Erfurt
  • 08.02.19
  • 43× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Das Licht soll weiter leuchten

Ein kirchlicher Feiertag kommt: 2. Februar „Mariä Lichtmess“. Es ist kein Fest zum Messen der ­Lichtstärke. Lichtmess ist ein Fest in Erinnerung an die Weihe eines Neugeborenen im Tempel. So waren auch Maria und Josef dieser Tradition folgend nach Jerusalem gekommen. Dort trafen sie den greisen Simeon, der das Jesuskind auf den Arm nahm und betete: „Herr, nun lässt du deinen Diener in Frieden fahren, wie du gesagt hast; denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen, den du bereitet hast...

  • Erfurt
  • 01.02.19
  • 16× gelesen
Kultur
Krafttraining

Worte zum Sonntag
Krafttraining von oben

Nach den Feiertagen füllen sich die Fitness-Räume. Weihnachtsbraten, Silvesterschmaus und Süßes haben Pfunde gebracht. Nun muss der Körper wieder in Form gebracht werden. Das Schwitzen an den Geräten dient dem Muskelaufbau und der Stärkung der Figur.  Da klingt es fremd, wenn ein Bibelspruch von der Freude über die eigene Schwäche redet: „Christus hat zu mir gesagt: Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. Darum will ich mich am allerliebsten rühmen...

  • Erfurt
  • 25.01.19
  • 12× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Sicherer Standpunkt

In den Kalendern ist dieses Jubiläum kaum vermerkt. 18. Januar 1871 – Reichsgründung. Im Spiegelsaal zu Versailles wird der König von Preußen als Kaiser Wilhelm ausgerufen. Es begann die Zeit des Deutschen Reiches. Vor allem Kanzler Otto von Bismarck hatte mit „Blut und Eisen“ die deutsche Einheit geschaffen. Freiheitlich gesinnte Studenten und das wirtschaftlich orientierte Bürgertum hatten das lange schon gefordert: ein einheitliches Reich mit gleichen ­Gesetzen ohne Zollschranken in den...

  • Erfurt
  • 18.01.19
  • 15× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag
Umtausch und Neustart

Was ist das Wichtigste nach Weihnachten? Umtauschen! Direkt nach den Feiertagen starten Tauschbörsen und läuft in den Geschäften die Rücknahme von unpassenden Geschenken und wenig willkommenen Gaben. Schuhe, Küchengeräte, Klamotten. Im so ­genannten Online-Handel geht jedes achte Paket wieder zurück. Eine regelrechte Umtausch-Welle rollt Tag und Nacht über unsere Straßen. Und sonst? Ein neues Jahr beginnt oft mit guten Vorsätzen. Weniger essen, mehr bewegen und so weiter. Ein Jahreswechsel...

  • Erfurt
  • 11.01.19
  • 12× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Der strahlende Morgenstern

Ist das nicht wunderbar? Gerade in der dunklen Jahreszeit ist der Kalender voller Feiertage mit Kerzen. Von Ende November bis Anfang Januar zieht sich eine Lichtspur durch die Zeit. Die dunkle Welt wird durch Gottes Licht erhellt. Die Adventswochen, die Weihnachtstage und am Ende das Fest der Erscheinung Christi: Epiphanias. Mit dem 6. Januar wird dieser Festkreis abgerundet. Der Feiertag steht im Zeichen des strahlenden Morgensterns. Von Anfang an sahen Christen mit Jesu Geburt das...

  • Erfurt
  • 04.01.19
  • 43× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Einen guten Rutsch

Das Feuerwerk liegt bereit, die Sektflaschen stehen kühl, die Silvesterpartys warten auf fröhliche Leute. Viele wünschen: „Einen guten Rutsch!“ oder sagen am Telefon „Rutscht gut rein!“ Den Taxifahrern in der Silvesternacht wollen wir das nicht wünschen. Keiner soll rutschen an der Schwelle zum neuen Jahr. Der „gute Rutsch“ erinnert an das jüdische Neujahrsfest „Rosch Ha-Schana“. Es wird schon im Herbst gefeiert. „Rosch“ ist der „Kopf“, der „Anfang“. In vielen Familien wird gebetet: „Möge...

  • Erfurt
  • 27.12.18
  • 60× gelesen
Leute

Wunder der Weihnacht - Jesus hat den Himmel geerdet

Weihnachten steht vor der Tür. Nach Wochen der Vorfreude beginnen die Feiertage, die bis ins neue Jahr hinein reichen. Es ist die dunkelste Zeit des Jahres. Schon in ­grauer Vorzeit haben die langen kalten Nächte die Menschen bewegt. Die Sippe hockte sich um das ­wärmende Feuer in Erwartungen wieder länger werdender Tage. Die Ängste der Dunkelheit und die Hoffnung auf die Sonnenwende spiegelten sich in Bräuchen und Sagen. Die Sehnsucht nach Licht und Leben erfüllt uns auch heute. Blinkende...

  • Erfurt
  • 20.12.18
  • 57× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Rückblick zum dritten Advent

Die dritte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Lichterketten und Lampen lassen es auch in dunkler Jahreszeit hell werden. So hell, dass wir die Gesichter der Menschen neben uns sehen und neben uns Menschen sehen, die schnell übersehen werden. Das Gerede vom „kalten“ Kapitalismus macht immer wieder die Runde und das Wort von der „Ellenbogen-Gesellschaft“. Und doch sind es viele Menschen hier im Lande, die mehrfach spenden, gern helfen und mit anderen teilen. Geld, das für andere im wahrsten...

  • Erfurt
  • 14.12.18
  • 34× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Lichtgedanken am zweiten Advent

Geschenkestress und Einkaufsrummel werden zur Plage, oder? Dabei wollen diese Tage doch stimmungsvolle Stunden der Besinnung schenken. Die Adventswochen wollen uns auf das Christkind einstimmen und zugleich daran erinnern, dass Christus wiederkommen und als Richter die Weltgeschichte beenden wird. Deshalb war der Advent oft eine Zeit des Betens und des Fastens. Die Bibel beschreibt erschreckende Ereignisse als Vorboten des Weltendes. Gottes Wort will uns damit nicht schocken, sondern die...

  • Erfurt
  • 07.12.18
  • 22× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Vorbereitung auf Christus

Advent ist schon wie Weihnachten. Die Werbung erklärt uns: Mit dem Dezember beginnt die Weihnachtszeit. Allerorten Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeiern, Weihnachtsstollen. Dabei ist noch gar nicht Weihnachten. Es ist Advent, die Zeit der Vorbereitung auf das Kommen des Christus als Weltenrichter. Das Kind aus dem Stall in Bethlehem erscheint am Ende der Zeit zum Gericht über die Welt.  Jesus kommt wieder. Mit Pauken und Trompeten wird Gott die Geschichte der Welt beenden. Das klingt im ersten...

  • Erfurt
  • 30.11.18
  • 49× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Die letzte Viertelstunde

Wie wird das sein am letzten Tag des Lebens? „Mors certa, hora incerta“, so steht es an mancher Kirchturmuhr: Der Tod ist gewiss, die Stunde ist ungewiss. Sicher ist, dass vieles wertlos wird. Was zählen Sparkonten und Aktienfonds? Was helfen Versicherungen und Zusatzrenten? Das letzte Hemd hat keine Taschen! Ich habe den Satz aufgeschnappt: „Wirklich wichtig ist im Leben nur das, was in der letzten Viertelstunde noch Gültigkeit besitzt.“   Der Gedanke will wachrütteln und unseren Blick...

  • Erfurt
  • 22.11.18
  • 14× gelesen
Leute
In Würde altern.

worte zum sonntag
120 Jahre im Frieden

„Sto lat - hundert Jahre!“ Das ist ein Geburtstagswunsch in Polen. „Glück, Gesundheit und hundert Jahre“. Es ist heute gar nicht so selten, dass Menschen die hundert Jahre erreichen. Die jüdische Tradition kann das noch steigern: „Hundertzwanzig!“ Ein gesegnetes Leben endet nach hundertundzwanzig Jahren im Frieden. Dann ist ein erfülltes Leben am Ziel und der Mensch geht durch das Tor des Todes in die Ewigkeit der Gottesnähe. Warum gerade hundertundzwanzig? Das war die Lebenszeit von Mose. Er...

  • Erfurt
  • 16.11.18
  • 16× gelesen
Kultur
Schwerwiegendes Datum.

Worte zum Sonntag
Der 9. November – ein Schicksalstag

Er ist ein besonderer Tag, der 9. November. 1918 endete der Erste Weltkrieg. Am 9. November dankt der Kaiser ab. Vor 80 Jahren brennt sich wieder ein 9. November in die Erinnerung ein. Synagogen brennen. Juden werden verhaftet, geschlagen, ermordet. Das harmlose Wort „Kristallnacht“ macht die Runde. Juden und Christen glauben an einen Gott, der sich in der Geschichte zeigt.  Jeder neue Tag wirkt neue Geschichten und wird alt vor unseren Augen. Mit diesen Geschichten ereignet sich...

  • Erfurt
  • 02.11.18
  • 57× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Eine Feier des Glaubens

Das Kürbisfest kommt. Der Handel hat sich darauf eingestellt, was seit Jahren zum neuen Kult wurde: „Halloween“. Experten streiten: War es anfangs ein keltisches Fest oder ein christlicher Brauch? Heute ist es eher ein Gruselabend mit einem Hauch Geisterbahn und Karneval. Ausgehöhlte Kürbisse mit Grimassen werden von innen beleuchtet und sollen eigentlich böse Geister abwehren. Aberglaube, oder?     Christen feiern Ende Oktober und Anfang November den Glauben an den lebendigen Gott....

  • Erfurt
  • 26.10.18
  • 26× gelesen