Erbe

Beiträge zum Thema Erbe

Leute
5 Bilder

Landleben
Historische Zeitzeugen im Museum vereint.

Greiz-Kleinreinsdorf Zur Einweihung ihres kleinen Museums „Landleben 1880 bis 1950“ auf dem Köhlerhof in Kleinreinsdorf Nr.7 konnten die Eheleute Thea Köhler und Dieter Müller zahlreiche Gäste begrüßen. Damit hat sich für die Eheleute ein lang gehegter Traum erfüllt. Seit dem 15. Jahrhundert ist der Hof in Familienbesitz und über diesen gesamten Zeitraum hat sich einiges angesammelt und bis heute erhalten. „Die Gegenstände hatten eine lange Lebensdauer und wurden an nachfolgende Generationen...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 31.10.19
  • 188× gelesen
Ratgeber
– Wenn Haustiere Schäden verursachen, haften in der Regel ihre Halter. Als Erben sind sie in Deutschland nicht rechtsfähig
2 Bilder

Dies und Das
Warum Haustiere nicht rechtsfähig sind und warum Leergutautomaten optimiert vernetzt werden sollten

TRD-Pressedienst - Praktisches und Kurioses (TRD/MID) Der verstorbene Mode-Star Karl Lagerfeld soll seiner Katze 150 Millionen Euro vererbt haben – nach französischem Recht. In Deutschland wäre das nicht möglich. Haustiere sind hierzulande nicht rechtsfähig und können deshalb nicht erben. Das zeigen mehrere Gerichtsurteile, wie das Rechtsportal anwaltauskunft.de informiert. In einem Fall hatte eine Frau ihre Brüder, zwei Neffen, eine Nichte und ihren Hund in ihrem Testament als Erben...

  • Erfurt
  • 26.02.19
  • 48× gelesen
Kultur
Das Brautpaar zeigt, wie die Vermählung ausgesehen haben könnte.
24 Bilder

Serie: Mein Museum
Uralte Pergamente und ein 28-Kilo-Schatz in der Alten Synagoge Erfurt

Die Alte Synagoge ist Baudenkmal, zeigt den Erfurter Schatz und thematisiert die Hebräischen Handschriften. Der Tipp kommt von Julia Roos, Museumspädagogin Kulturdirektion Geschichtsmuseen. Was gibt es „Musehenswertes“? Die Alte Synagoge ist mit ihren ältesten Bauteilen aus dem 11. Jahrhundert die älteste, bis zum Dach erhaltene Synagoge in Mitteleuropa. Hier ist 2009 ein außergewöhnliches Museum entstanden und ein Ort geschaffen worden, an dem mittelalterliche Sachzeugnisse der jüdischen...

  • Erfurt
  • 14.03.18
  • 250× gelesen
Ratgeber
Von Hand: Muss das Testament noch handgeschrieben werden? Falls ja: Warum?
2 Bilder

Nur eine Frage:
Warum muss ein Testament handgeschrieben sein?

Ist ein handgeschriebenes Testament noch zeitgemäß?  Die Antwort weiß Prof. Dr. Giesela Rühl, LL.M. (Berkeley), Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Internationales Privat- und Prozessrecht, Europäisches Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Mit einem Testament regelt der Erblasser, was mit seinem Vermögen geschehen soll, wenn er tot ist. Es gewinnt deshalb erst dann Bedeutung, wenn der Erblasser nicht mehr lebt - und...

  • Erfurt
  • 17.11.17
  • 354× gelesen
Ratgeber
Viele Menschen bestreiten heute ihre halbes Leben online. Nach ihrem Tod müssen Accounts aufgespürt und Konten gelöscht werden.
3 Bilder

Die ewige Online-Ruhe - Damit das digitale Leben nach dem realen Tod nicht weiterläuft

Nach dem Tod geht für viele das Online-Leben weiter. Denn kaum einer kümmert sich um den digitalen Nachlass. Bis jetzt. Ein Thüringer Unternehmen, Pacem Digital aus Vollersroda, hat die Nische entdeckt und rennt mit seinem Angebot offene Türen der Bestatter ein. „Wir hinterlassen fast überall unsere digitalen Spuren“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Marko Kunig: in Datenbanken von Unternehmen, in Social-Media-Profilen oder bei digitalen Verträgen. Und diese Spuren verwischen nicht...

  • Weimar
  • 01.02.16
  • 387× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag "Streit ums Erbe"

"Wenn es ums Geld geht, hört die Freundschaft auf." Hinter dieser Erkenntnis stehen leidvolle Erfahrungen: Gute Beziehungen und Kontakte zerbrechen im Streit um den Besitz. Schnell stehen Geschwister vor Gericht. Rasch zerstreiten sich Kinder und Eltern, wenn es um das Erbe geht. Scheidungen, Mehrfachbeziehungen und Kinder außerhalb der Ehe machen das geordnete Vererben nicht leichter. Wenn es ums Erbe geht, hört die Familie auf. Das können viele bestätigen und das ist nicht neu. "Es sprach...

  • Erfurt
  • 08.10.15
  • 90× gelesen
Kultur
Das Apoldaer Schloss entstand im 12. Jahrhundert als Burganlage und beherbergte über die Jahrhunderte viele Bewohner.
3 Bilder

Besondere Orte: Kleinkunst im Apoldaer Schloss

Das Schloss in Apolda kulturell zu nutzen war der lang gehegte Wunsch heimatverbundener Bürger. Doch ihr Engagement wurde des Öfteren auf eine harte Probe gestellt. Davon berichtet auch Walter Cyliax in einer Ausgabe der „Apoldaer Heimat“ (1991). Demnach kämpften in den 1980er-Jahren eine Arbeitsgruppe „Apoldaer Schloss“ und eine nebenberufliche Baubrigade um den Erhalt des Gebäudekomplexes. Zu einer Zusammenarbeit mit der Stadt und dem VEB Gebäudewirtschaft als damaligem Eigentümer ist es aber...

  • Apolda
  • 21.02.12
  • 314× gelesen
Politik

Urlaubsansprüche nicht vererbbar: Bundesarbeitsgericht wies Klage einer Witwe aus Mühlhausen zurück

Der fast zwei Jahre dauernde Weg durch die Instanzen hat sich für eine 46-Jährige aus Mühlhausen nicht gelohnt. Weil die Urlaubsansprüche eines Toten nicht vererbbar sind, hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) Erfurt (Az. 9 AZR 416/10) die Klage der Witwe abgewiesen und mit seinem Urteil nach eigene Angaben „Neuland“ betreten. Noch kein oberstes deutsches Gericht hatte vorher ein Urteil zu diesem Thema gefasst. „Mit dem Tod eines Arbeitnehmers erlischt der Urlaubsanspruch und wandelt sich...

  • Mühlhausen
  • 27.09.11
  • 399× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.