Erinnerungen

Beiträge zum Thema Erinnerungen

Leute
Gert Dieter Schmidt - den die meisten als Dieter Schmidt kennen - arbeitete viele Jahre als Sportjournalist. Aus dieser Zeit gibt es viel zu erzählen, die spannendsten Geschichten hat er jetzt in einem Buch zusammengefasst.
2 Bilder

Von Gunda bis Maradona
Ein Fotojournalist erinnert sich

"Etwas aufregend war es schon" gibt Gert Dieter Schmidt aus Bad Langensalza in seinem gerade erschienenen Buch zu und plaudert über sein Leben als Sportjournalist. “Du bist ein Schlitzohr!“ Anerkennend klopft der ehemalige Rot-Weiß-Präsident dem Mann mit dem Fotoapparat auf die Schulter. Selbst Jahrzehnte später, wenn der diese Geschichte erzählt, bringt er die Menschen um ihn herum zum Schmunzeln. Es ist aber auch zu herrlich, wenn Dieter Schmidt, wie ihn die meisten nennen, obwohl er ja...

  • Erfurt
  • 06.08.18
  • 129× gelesen
Ratgeber
Heute ist wieder ein besonderer Tag: Schäferhündin Ola stattet der Seniorentagesstätte in Großrudestedt einen Besuch ab. Wer möchte, kann mit ihr spielen, sie streicheln und sich durch die zutrauliche Hundedame auf frohe Gedanken bringen lassen.
8 Bilder

Der vierbeinige Besucher
Hündin Ola auf du und du mit Senioren

Die Besuchshündin Ola ist regelmäßiger Gast in der Seniorentagesstätte Großrudestedt. Sie sorgt dort spielerisch für Abwechslung, Erinnerungen, Gefühle und gute Laune. Wow, ähh wau, heute ist wieder d e r Tag! Ich weiß gar nicht, wer sich mehr freut, sie alle oder ich, wenn ich schwanzwedelnd reingewetzt komme. Wenn die Omis und Opis könnten, würden sie bestimmt auch erst mal so wie ich eine Runde herumrennen und jeden freudig jaulend begrüßen. Hier, in der Seniorentagesstätte in...

  • Erfurt
  • 25.04.18
  • 94× gelesen
Ratgeber
Puppen und nicht wirklich kuschelige Teddybären - wem kommen diese Spielsachen bekannt vor?
28 Bilder

Mein Museum - Museum der DDR-Produkte
DDR-Alltag von A bis Z

Wisst ihr noch, wie's damals war..? Gisela Bruchner betreibt seit 20 Jahren ihr privates "Museum der DDR-Produkte" und hat dafür fleißig Tausende Exponate zusammengetragen. Die Rentnerin hat das Museum im September 1998 gegründet und betreibt es seitdem. Es ist ihr eine Herzensangelegenheit, in die sie viel Zeit und Energie steckt, sämtliche Unkosten trägt sie allein. Was gibt es Musehenswertes? Zu sehen gibt es auf zwei Etagen in mehreren Räumen DDR-Produkte, die den Alltag ausgemacht...

  • Erfurt
  • 04.02.18
  • 2.844× gelesen
Leute
Günter Grossmann teilt seine Erinnerungen an verschiedene Zeiten und Begebenheiten in seinem neuen Kurzgeschichten-Buch "Lebens- und Zeitmomente".
2 Bilder

Dr. Grossmann erinnert sich - und wir dürfen teilhaben

Festgehaltene Momente: Der Gothaer Dr. Günter Grossmann lässt in seinem gerade erschienenen Kurzgeschichten-Buch "Lebens- & Zeitmomente" Erinnerungen Revue passieren. Günter Grossmann weiß, wo der Hund begraben ist. Nicht der im übertragenen Sinn, er kennt wirklich die letzte Ruhestätte des einst beinahe hochwohlgeborenen Vierbeiners, der von seiner Besitzerin erst heiß geliebt und später aufrichtig betrauert wurde. Noch heute, 385 Jahre später, berichtet der Hundegrabstein im...

  • Erfurt
  • 07.06.16
  • 141× gelesen
Kultur
Hans-Peter Brachmanski und der Freundeskreis freuen sich über die kleine silberne Teekanne. Kunstsachverständige schätzen, dass die Kanne um 1740 gefertigt wurde, sie könnte zur Erstausstattung von Schloss Stedten gehören.
3 Bilder

Goethe & die Teekanne: Erinnerung an Schloss Stedten aufgetaucht

Der Freundeskreis „Schloss Stedten“ möchte Erinnerungen an das einstige Anwesen in Bischleben bei Erfurt bewahren und freut sich über eine neue Entdeckung: Würde die kleine silberne Kanne reden können, vielleicht erführen wir von der erlesenen Runde, die sich einst zur Plauderstunde bei Tee und Gedichten traf. Auch Goethe gehörte zu den Gästen im Schloss Stedten vor den Toren Erfurts, und es könnte sein, dass ihm sein Tee aus genau diesem Kännchen serviert wurde. „Das ist durchaus...

  • Erfurt
  • 18.05.16
  • 446× gelesen
Leute
Annika Ehlke
5 Bilder

Was baumelt denn da am Rückspiegel?

Ein Blick in das Innere eines Fahrzeugs in Richtung Innenspiegel kann Erstaunliches offenbaren. Während es die einen eher spartanisch lieben und den Spiegel lediglich als notwendigen Gebrauchsgegenstand betrachten, nutzen andere dieses Detail der Innenausstattung als willkommenen Aufhänger für ihre Erinnerungen, Glücksbringer, für Duftbäumchen, als Hommage an ihr geliebtes Hobby oder ein anderes Statement. Die AA-Redakteure Simone Schulter, Sandra Rosenkranz, Michael Steinfeld und Helke...

  • Erfurt
  • 19.09.15
  • 500× gelesen
  •  3
Ratgeber
Halloween im Jahr 2000. Unsere bisher größte Party.
3 Bilder

Mein Halloween-Countdown - Noch 4 Tage

Seid gegrüßt, meine Freunde des gepflegten Gruselns, nur noch vier Tage bis Halloween. Ich verabschiede mich morgen in den Halloween-Urlaub und berichte dann auf meinAnzeiger sozusagen live von meinen Partyvorbereitungen. Also, ein letzter stiller Moment, noch einmal in Erinnerungen zu schwelgen. Heute gibt es die Top Ten meiner schönsten Halloween-Erinnerungen. Platz 10: Halloween 1994: Meine Eltern sind weg und ich habe sturmfreie Bude. Zwei Freundinnen haben gerade ein...

  • Erfurt
  • 27.10.11
  • 455× gelesen
  •  5
Leute
7 Bilder

Als die Welt noch in Ordnung war und die Uhren langsamer tickten (II)

Nein. Das ist kein "Bürgerreporter kochen für Bürgerreporter". Bürgerreporter gab es hier noch nicht. Auch ein Rezept muss ich diesmal schuldig bleiben. Erinnerungen an früher. Wie war das damals? Ja, es gab bereits den Elektroherd. Aber stand nicht der große Kloßtopf auf dem angeschürten Ofen? Und die Töpfe? Waren die nicht aus Alu? Die Küche war der Mittelpunkt des Hauses. Selbstverständlich mit einer Couch. Auf der ließ sich Opa nach dem Essen zu einem Nickerchen nieder. In den...

  • Gera
  • 10.09.11
  • 876× gelesen
  •  9
Kultur
Schöne Erinnerungen

Ansichtssache: Erinnerungen sind kein Müll

Nur weil ich keine Bücher wegwerfen kann, stempelt mich mein Kollege als Messie (engl. mess = Unordnung) ab. Meine nostalgischen Schätze sind für ihn nichts weiter als unnützer Krempel. Na und! Ich hänge nun einmal an meinen Kindergartenzeichnungen, den zwei sozialistisch-realen Stillleben - immerhin in Öl, dem Setzkasten mit kleinen Kunstobjekten und der Dose mit den Grammophonnadeln. Immer noch! Auch der giftgrüne Blumenstrauß in der Vase, mit Wasserfarbe von meiner "Ex" koloriert, hängt auf...

  • Erfurt
  • 21.01.11
  • 316× gelesen
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.