Erziehung

Beiträge zum Thema Erziehung

Ratgeber

Spruch des Tages 24. Mai 19
Kindern Energie rauben

Kindern Energie rauben durch die Erziehung zur: • Abhängigkeit • Bedürftigkeit • Unselbstständigkeit Kinder zu Abhängigkeit und Bedürftigkeit zu erziehen, ist ein Paradebeispiel, wie wir später über die Schwäche dieser Kinder unseren Lebenssinn und -inhalt finden. Wir saugen die Energie unserer Kinder aus, sie werden schwächer, unfähiger und wir gleichzeitig stärker, nützlicher und stellen uns als die guten Menschen dar, die sehr gern ihren Schützlingen helfen. Die beste Art,...

  • Erfurt
  • 24.05.19
  • 119× gelesen
Ratgeber

Spruch des Tages 23. Mai 19
Kinderseele zerstören

Kinderseele zerstören durch: ÜberbehütungÜbermutterungVernachlässigungDie Überbehütung von Kindern schadet Kindern, Eltern und der Gesellschaft. Eltern, die sich überfürsorglich verhalten, schaden ihrem Kind, obwohl sie das Gegenteil wollen. Überbehütung und Vernachlässigung schaden den Kindern und machen sie auch als Erwachsene unselbständig. Außerdem können sie schwer Selbstvertrauen entwickeln. Wir Eltern wollen nur das Beste für unsere Kinder und dafür geben wir uns sehr viel Mühe,...

  • Erfurt
  • 23.05.19
  • 143× gelesen
Ratgeber

Unser Spruch des Tages 22. Mai 19
Psychische Gewalt an Kindern

Selbstmordgedanken fördern durch psychische Gewalt an Kindern: MobbingDrohsätzeVorwürfe BeschimpfungenHausarrest, ins Zimmer Sperren, Liebesentzug, stunden-, gar tagelange Gesprächsverweigerung, Schweigen und Kind Ignorieren, Isolation, Mobbing (ja, es gibt Eltern, die ihre eigenen Kinder mobben, oder ein Teil der Familie mobbt den anderen), den Kindern ständig Vorwürfe machen, Kinder ständig mit ihren Fehler und Mankos konfrontieren, ständig den Kinder vorwerfen, dass sie uns geärgert haben,...

  • Erfurt
  • 22.05.19
  • 174× gelesen
Ratgeber

Spruch des Tages 21. Mai 19:
Erziehungsfehler

Erziehungsfehler, die Burn-out und Depressionen fördern: Konditionierte LiebeLiebesentzug AblehnungErniedrigungKonditionierte Liebe, (Liebe, die an irgendetwas geknüpft ist, zum Beispiel Eltern die dem Kind zu verstehen geben, dass es nur geliebt wird, wenn es lieb und brav ist, wenn es nicht schreit, wenn es gute Note hat, ruhig ist, oder immer das tut, was Eltern wollen, usw.). Das Kind, um den Eltern zu gefallen, um geliebt zu werden, passt sich an und frisst alles in sich hinein....

  • Erfurt
  • 21.05.19
  • 75× gelesen
Ratgeber

Spruch des Tages 20. Mai 19
Erziehungsfehler

„Unsere Kinder werden immer tyrannischer, überforderter, ängstlicher und depressiver! Wie programmieren Eltern diese und andere Schwächen in Kinder ein?“ Was beunruhigt unsere Kinder so? Wir hypnotisieren sie negativ und belasten sie mit unserem eigenen Ballast. Wir programmieren und konditionieren unsere Kinder unbeabsichtigt zum Unglücklichsein. Diese „Software“ wird oft bereits in der Schwangerschaft „installiert“. Warum sabotiert unser Egoismus das Glück unserer Kinder? Diese...

  • Erfurt
  • 20.05.19
  • 66× gelesen
  •  1
Ratgeber
Ein Kind ist laut und benimmt sich daneben. Was tun? „Eltern auf das falsche Verhalten ihrer Kinder aufmerksam zu machen, steht uns nicht zu“, sagt Kommunikations­trainerin Annett Schlegel.
2 Bilder

Werden die Manieren immer schlechter? Knigge-Tipps für den Alltag
Kritik an ihren Kindern können Eltern gar nicht leiden

Darf ich Eltern auf ihr unhöfliches Kind aufmerksam machen? Gelten Tischmanieren auch im Fast-Food-Restaurant? Und hilft man einer emanzipierten Frau immer noch in den Mantel? Die Thüringer Kommunikationstrainerin Annett Schlegel ist Inhaberin der Firma „bluecoaching“ und Vorstandsmitglied der „Deutschen Knigge Gesellschaft“. Im Interview mit AA-Redakteur Michael Steinfeld beantwortet sie Alltagsfragen rund ums gute Benehmen. „Würden Sie mich vorlassen?“ In der Schlange an der...

  • Erfurt
  • 15.12.17
  • 521× gelesen
Ratgeber
­Wer von einem aggressiven Kind oder ­Erwachsenen spricht, stigmatisiert diesen immer negativ. Dabei gehört die Aggression notwendigerweise zu uns Menschen und hat auf evolutionsbiologischen ­Zusammenhängen beruhende Ursachen. Libido und Tanatos – die Fähigkeit zu lieben und die Fähigkeit zu zerstören – sind in uns.

Kein Voran im Job? Wecken Sie Ihr aggressives Ich!

Sie lassen sich permanent die Wurst vom Brot nehmen? Selbst schuld! Das Gute siegt nur im Märchen. Wer glaubt eigentlich daran, um es mit Goethe zu sagen, dass auf der Karriereleiter ausschließlich „das Wahre, Schöne und Gute“ nach oben gelangt? Viele Menschen würden eher das Gegenteil behaupten und ausreichend Beispiele aus der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft für ihre Aussage benennen. Woran liegt es, wer ist schuld daran, wenn hemmungslose Karrieristen mit hartem Ellbogeneinsatz...

  • Erfurt
  • 16.09.16
  • 310× gelesen
Ratgeber
Wenn 15 Kinder am Tisch sitzen und über ihre Erlebnisse berichten, dann muss zwangsläufig die Gesprächszeit begrenzt werden.
3 Bilder

Schwafeln oder schweigen: Ost und West kommunizieren völlig verschieden - Die Ursachen liegen in der Erziehung

Kürzlich bei meinem Lieblings­italiener: Am Nachbartisch unterhielt sich ein Ehepaar aus Erfurt, Mitte 50, mit einem Bekannten aus der Kölner Region. Unfreiwillig bekam ich den sehr einseitigen Gesprächsverlauf mit. Der Bekannte aus Köln erzählte über seine Erlebnisse im Sommer. Dabei nannte er ohne Pause zahlreiche, meist ­bedeutungslose Details und kannte sogar noch den Namen des jungen Mannes, der im spanischen Hotel den Pool reinigte. Das ­Erfurter Ehepaar hörte mehr oder weniger...

  • Erfurt
  • 11.10.14
  • 716× gelesen
  •  4
Leute
„Im Miteinander mehr erreichen“: spielende Kinder.
29 Bilder

Ohne Vorurteile - Warum der Behindertenbegriff für Kinder keine Rolle spielt: Ute Barth leitet die integrative Kindertagesstätte in Gotha

Behindert oder nicht behindert? Bei den Kleinsten in der Gesellschaft spielt diese Frage offenbar keine Rolle. „Der Behindertenbegriff ist von uns Erwachsenen geprägt“, sagt Ute Barth. Seit gut drei Jahren leitet sie die integrative Johanniter-Kindertagesstätte in Gotha. Ihre Erfahrung: „Kinder gehen ganz offen auf alle zu, haben keine Vorurteile, lehnen nichts ab. Die sind neugierig und fragen: »Warum sitzt der Junge im Rollstuhl?« Dann gibt es die ganz einfache Antwort: »Der kann nicht...

  • Gotha
  • 25.04.14
  • 741× gelesen
  •  1
Ratgeber
Thomas Kümmel sammelt alles rund um das Lieblingstier des Menschen – Pokale, Fressnäpfe, Weihnachtsbaumschmuck, Spielzeug... In den kommenden fünf
Jahren soll ein Info- und Dokumentationszentrum „Hund“ mit historischer Ausstellung in Weimar-Schöndorf entstehen.                       Fotos: Gräser
10 Bilder

Sympathisches Raubtier

Hundetrainer Thomas Kümmel will im „Hundezentrum“ aufklären, ausstellen und Traditionen bewahren Was für ein Hundeleben in Thüringen: Im Freistaat werden hundefreundliche Bauernhofurlaube und Hundecamping angeboten. In Winterstein "liegt der Hund begraben" und ein anderes Denkmal ist in Apolda dem Dobermann gewidmet, der hier kreiert wurde. Und dann ist da noch der Weimaraner: In den waren die Amerikaner so verliebt, dass sie nach Kriegsende, durch Beschlagnahme ganzer Zuchtstämme, fast für...

  • Erfurt
  • 19.11.13
  • 444× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.