Essen

Beiträge zum Thema Essen

Natur
Schwarze Maulbeeren

Superfood Maulbeeren

Der eine oder andere hat sie vielleicht schon mal am Baum gesehen und sich gefragt, was das wohl für Früchte sind; Vom Aussehen her haben sie Ähnlichkeit mit Himbeeren und Brombeeren, sind aber ovaler und länglicher. Es sind Maulbeeren, sie sind eine eigene Gattung und gehören wie Feigen oder der Brotfruchtbaum zur Familie der Maulbeergewächse. Es gibt verschiedene Arten innerhalb der Gattung. In Europa, auch in Deutschland, sind vor allem die weiße und schwarze Maulbeere am bekanntesten,...

  • Jena
  • 24.10.17
  • 195× gelesen
Leute
3 Bilder

Tag des Hundes! Meine Geschichte!

Ich wurde am 25.12. 2002 in Friedewald geboren. Meine Eltern sind oder waren bekannt. Die ersten 8 Wochen lebte ich auf einem Bauernhof! Als ich 6 Wochen alt war, sah ich das erste mal mein Herrchen und mein Frauchen und es war auf beiden Seiten Liebe auf den ersten Blick. Da ich noch so jung war mußte ich noch 2 Wochen auf das Wiedersehen mit ihnen warten. Die Freude war groß! Sie nahmen mich mit zu ihnen nach Hause!Seit dieser Zeit habe ich den Himmel auf Erden bei ihnen.Sie gehen viel mit...

  • Jena
  • 03.06.15
  • 95× gelesen
Leute

Einladung zum Frauenfrühstück!

Meine Wohnung ist zu klein und ich lebe nicht allein! ICH lade Euch von Herzen ein,denn wir wollen einmal ohne Männer zusammen sein! In den Räumen der IKOS in Lobeda-Ost Kastanienstraße 11 wird unser Treffen sein! Jeden 2. Montag im Monat von 10- 13.Uhr könnt Ihr meine Gäste sein! Der Unkostenbeitag für n i c h t Mitglieder desTauschring Jena Der Stern beträgt d r e i EURO!

  • Jena
  • 06.02.15
  • 158× gelesen
  •  1
Kultur

velbertbloggt: Tafel in Essen sperrt einen Nutzer für ein Jahr aus

UNGLAUBLICH DREISTER FALL! Tafel an der Steeler Straße in Essen sperrt einen angeblich unzuverlässigen Nutzer für ein Jahr aus. Ein Essener Hartz IV Bezieher hatte sich im Frühjahr bei der Tafel-Zentrale im Wasserturm an der Steeler Straße in Essen angemeldet, weil sein Geld (Hartz IV-Regelsatz) für den Lebensunterhalt nicht ausreicht. Mit einer Kundenkarte von der Tafel hatte der Mann einen festen Abholtermin bekommen. Immer samstags konnte er dann Lebensmittel abholen. So organisiert...

  • Jena
  • 19.11.14
  • 121× gelesen
Ratgeber
Das Festmahl ist der kulinarische Höhepunkt zum Weihnachtsfest.

Vorfreude auf das Festmahl: Pfannendeckel hoch - wir sind neugierig!

Es ist nicht mehr lange hin – die Wanderung der Enten und Gänse steht kurz bevor. Von der Gefriertruhe ziehen sie mit allerlei schmackhaften Beigaben und duftenden Gewürzen in die Pfanne um. Beim Braten verbreitet sich ein herrlicher Duft. Und dann ist es gewiss, der kulinarische Höhepunkt an den Festtagen ist nicht mehr weit. Es darf geschlemmt werden, da kommt jetzt schon Vorfreude auf. Früher war der Advent eine strenge Fastenzeit. Daher durfte zu Heiligabend nur Fisch gegessen werden....

  • Saalfeld
  • 06.12.11
  • 582× gelesen
  •  12
Ratgeber
Von der Düsternis erkoren, flogst du weit vom Nachtland her, Sag, welch ist dein edler Name von des Pluto Nachtland her?" Sprach der Rabe: "Nimmermehr."

Mein Halloween-Countdown - Noch 7 Tage

Seid gegrüßt, meine Freunde des gepflegten Gruselns, Heute reden wir über Poesie. Das Gruseln hat Dichter schon immer zum Schreiben inspiriert - vorneweg unser Aushängeschild Johann Wolfgang von Goethe. Heute möchte ich euch vier Beispiele der Horrorpoesie präsentieren. Und das seidig triste Drängen in den purpurnen Behängen füllt, durchwühlt mich mit Beengen, wie ich‘s nie gefühlt vorher. Edgar Allan Poe ist der Meister der geschriebenen Gänsehaut, sein Rabe Nimmermehr feinste...

  • Erfurt
  • 24.10.11
  • 529× gelesen
Ratgeber
Das Halloween-Film-Quiz: Welches Zitat gehört zu welchem Horrorstreifen?

Mein Halloween-Countdown - Noch 8 Tage

Seid gegrüßt, meine Freunde des gepflegten Gruselns, heute ein kleines Filmquiz für euch. Diese Zitate aus Horrorstreifen müssen den passenden Filmen zugeordnet werden. Ich freue mich auf viele richtige Antworten. Hier die Zitate: "Der beste Freund eines Mannes ist seine Mutter." "Wenn ihr einen Geist seht, dann sagt ihr 'Hallo' und lernt einfach weiter." "Manchmal, wenn die Menschen glauben etwas zu verlieren, verlieren sie es nicht wirklich. Sie haben es nur woanders...

  • Erfurt
  • 23.10.11
  • 769× gelesen
  •  6
Ratgeber
Gutes Kostüm: Auch Hunde können sich zu Halloween verkleiden.

Mein Halloween-Countdown - Noch 9 Tage

Seid gegrüßt, meine Freunde des gepflegten Gruselns, an Halloween können sich nicht nur Menschen verkleiden. Auch für Hunde gibt es mittlerweile super Halloween-Kostüme. Beispiele findet ihr in diesem kleinen Film. Am besten finde ich übrigens die "Hot Dogs". Dass Hunde Halloween lieben und nicht wie gerade erwähnt hassen zeigt dieser sehr amüsante Film. Hier gehen die Hunde sogar auf "Trick Or Treat"-Tour. Vergesst nicht die aktuelle Halloween-Umfrage:...

  • Erfurt
  • 22.10.11
  • 536× gelesen
  •  2
Ratgeber
Der Klassiker: Kürbiscremesuppe.

Mein Halloween-Countdown - Noch 10 Tage

Seid gegrüßt, meine Freunde des gepflegten Gruselns, keine Halloween-Party ohne furchterregendes Futter. Heute deshalb zehn Vorschläge für ein gelungenes Halloween-Buffet. Die Vorschläge haben wir schon serviert, aber aus irgendeinem Grund nicht fotografiert. Kommt nicht wieder vor. Versprochen! Pikante Augäpfel Hierbei handelt es sich um ausgehöhlte Radieschen, die mit Oliven gefüllt sind. Halbierte Hühnereier mit ungeborenen Fischbabys Eier mit roten und schwarzem Kaviar...

  • Erfurt
  • 21.10.11
  • 395× gelesen
  •  6
Ratgeber
8 Bilder

Kreatives Halloween - Ideen fürs Buffet

Ein überzeugter Halloween-Fan war ich nie. In meiner Kindheit hatte das Fest keine Bedeutung und später war ich wohl zu erwachsen dazu. Rituelles Kürbisaushöhlen und rituelles Verkleiden sind mir zu rituell. Es kam der Tag, wo ich gebeten wurde, diesen Ritualen beizuwohnen und sie aktiv mitzugestalten. Und dabei habe ich gelernt: Teil 1 - Das Buffet Halloween-Gäste sind noch zufriedener, wenn sie nicht nur einen Kürbis bearbeiten dürfen, sondern auch kulinarisch angemessen versorgt...

  • Jena
  • 07.10.11
  • 898× gelesen
  •  4
Kultur
8 Bilder

Ansichtssache: Gestatten, Tomate "Gisela"

Menschen tragen Namen - auch Kose-Titelchen. Haustiere bekommen Namen, Maskottchen und Kuscheltiere mitunter auch. Und so mancher redet selbst sein Auto und Navi persönlich an. Meine Kopfschmerzen heißen seit kurzem "Steffen", denn als ich diese rheinländische Frohnatur kennenlernte, litt er gerade schwer darunter. Neu ist mir, dass Menschen auch ihre Nutzpflanzen - sprich Tomaten - taufen. Skurril: "Gisela" hat drei Rote dran. "Max" braucht Wasser und "Horst" wird ausgegeizt....

  • Erfurt
  • 12.08.11
  • 753× gelesen
  •  5
Ratgeber
4 Bilder

Vogelbeere und kein Vogel - Eberesche und kein Eber!

Die Vogelbeere oder Eberesche (Sorbus aucuparia) ist ein Laubbaum der Gattung Mehlbeeren. Er zählt zu den Kernobstgewächsen. Man findet auch andere Berzeichnungen für dieses schöne Gewächs: Drosselbeere, Quitsche, Vogelbeerbaum (bitte mitsingen!) oder Krametsbeerbaum. Zur Esche besteht keine Verwandtschaft. Der Name Eberesche rührt aus dem altdeutschen "Aber" (von Aberglaube). Die Bezeichnung "Esche" wurde verwendet, weil sich die Blätter beider Bäume ähneln. Überholt sind die...

  • Erfurt
  • 09.08.11
  • 799× gelesen
  •  12
Kultur

Kloß-Tamtam

Oh Mann, so ein Tamtam gestern - Thüringer Kräuterkloß outete sich medienwirksam. Vielleicht gibt es noch einen Nobelpreis dafür? Mensch, Kräuterklöße gibt es bei uns zu Hause bereits seit über acht Jahren. Lecker! Da musste nicht ein ganzes Gremium von "Experten" herumexperimentieren und seinen Senf dazugeben. Und da war auch keine Presse vor Ort. Die Kräuterklöße haben uns dennoch von Beginn an gut geschmeckt. Wir wurden zu Wiederholungstätern - immerzu und auch ohne, dass wir sie zum...

  • Erfurt
  • 04.08.11
  • 347× gelesen
  •  8
Leute

Auf dem Bahnhof verführt

Ich hatte zum was-weiß-ich-wievielten Male beschlossen, leicht adipösen Ansätzen meiner Figur mit drastischen Maßnahmen zu begegnen. Frei nach dem Motto "Sport und Turnen füll'n Gräber und Urnen" wollte ich dabei um Himmels willen nichts überstürzen. Also erst mal Einführung in den Gerätepark des Fitnessstudios und dann ... ausruhen. Gut, dachte ich. Bevor du mit der Plackerei beginnst, stattest du noch einmal dem Restaurant "Zum goldenen Bogen" einen Besuch ab. Gesagt, getan. Ich genehmigte...

  • Arnstadt
  • 19.07.11
  • 567× gelesen
  •  55
Ratgeber
4 Bilder

Die Exoten

Wie Samen von exotischen Früchten helfen kann, Elend zu beseitigen. Exoten genießen Lange vorbei sind die Zeiten, in denen uns nur schrumpelige Äpfel und graues Kraut im Konsum "anlachten". Heute ist die Vielfalt kaum überschaubar. Da gibt es Drachenfrüchte (Pitahaya), Tamarillos, Avocado, Pepinos, Kaki (Sharonfrucht), Kaktusfeige und Papaya... und, und, und. Machen wir uns bei der Überfülle überhaupt Gedanken woher Früchte und Gemüse überhaupt kommen? Oder beißen wir gleich in...

  • Erfurt
  • 03.06.11
  • 352× gelesen
  •  1
Ratgeber
Pitahaya (Drachenfrucht)
4 Bilder

Die Exoten

Vielfalt an Geschmack - Exotische Früchte duften verführerisch und stecken voller wertvoller Inhaltsstoffe Samen sammeln und helfen Kunden können aus einer bunten Vielfalt exotischer Früchte und Gemüsesorten wählen. Aber was der Bauer nicht kennt, isst er nicht, so der Volksmund. Doch warum sollte man nicht einmal Abwechslung, einen anderen köstlichen Geschmack auf den Tisch bringen? Keine Angst vor Exoten! Passionsfrucht Weltweit sind über 100 verschiedene Arten dieser...

  • Erfurt
  • 03.06.11
  • 978× gelesen
  •  1
Ratgeber
In illustrer Runde am Lagerfeuer schmeckt Spießbrot nicht nur Kindern gut. Foto: Gerhard Seybert	/	Fotolia
3 Bilder

Essen am Feuer

Mit der Sonne kommt die Lust, endlich wieder in freier Natur zu genießen. Ob Picknick, Kochen über offenem Feuer oder glühender Holzkohle der Genuss im Grünen hat etwas Urwüchsiges. Claudia Daiber liefert im Kochbuch „Grillen und draußen essen“ jede Menge Anregungen und Rezepte auch für den Lagerfeuerabend. Tomaten-Ziegenkäse-Spieße (für 4 Personen): 24 Cocktailtomaten, 300 g Ziegengouda, 12 Scheiben durchwachsener Speck, 8 Holzspieße Zubereitung: Käse in 24 Würfel schneiden, Speck...

  • Erfurt
  • 26.04.11
  • 1.250× gelesen
  •  1
Ratgeber
Chilis kann man problemlos auf Balkon oder Terrasse ziehen. Fotos: Th. Gräser
2 Bilder

Chili macht glücklich

Gesund und vitaminreich: Die feurigen Schoten erzeugen nicht nur in scharfen Gerichten Wärme im Körper. Scharfe Lebensmittel sind die gesündeste Droge der Welt. Weil der Körper Schärfe nicht als Geschmack, sondern als Schmerz empfindet, und nach dem Schmerz kommt das Glücksgefühl in Form von Endorphinen. Gerade die schärfste aller Schoten - der Chili - enthält zahlreiche Vitamine. Frisch versorgt er den Körper mit doppelt so viel Vitamin C wie eine vergleichbare Menge Zitrone. Hinzu...

  • Erfurt
  • 14.01.11
  • 996× gelesen
Ratgeber
Bärlauch
2 Bilder

Das Comeback der Kräuter

Immer mehr Menschen schätzen den frischen Geschmack von Blättern und Blüten Fertiggerichte und getrocknete Kräuter hatten das frische Grün fast schon aus den Supermärkten und Küchenverdrängt. Heute duftet es in den Gemüseabteilungen fremdländisch. Chili, Zitronengras, Salbei, Thymian und Basilikum - im Topf oder frisch geschnitten - zieren die Auslagen. Es liegt im Trend frische Kräuter und Gewürze in den Kochtopf, auf den Teller und in den Salat zu streuen, um die Speisen zu...

  • Erfurt
  • 07.01.11
  • 411× gelesen
  •  4
Kultur
Darüber, wo sich die Mitarbeiter im Gewerbegebiet Jena-Süd verköstigen können, gibt der Internetauftritt des „Gourmet-Führers" Aufschluss, den Soziologiestudentin Pamela Hellerling (links) im Auftrag von Mihajlo Kolakovic von der IG Gewerbegebiet Jena Süd

Göschwitzer "Gourmetführer"

„Saigon City" oder „Goldenes Schiff"? Zum „Blauen Wunder" oder „Zum Alten Fritz"? Auf einen Sprung am „Grand Canyon" vorbei, zur „Grillhexe" oder doch schnell ins „Kiek In"? Wer sich auf eine kulinarische Reise durch die Gewerbegebiete im Jenaer Süden begibt, der bekommt schon bei den Namen der gastronomischen Einrichtungen so einiges geboten - von Haumannskost bis zum „Duft der weiten Welt". Viel Zeit und Muse ihren Hunger zu stillen, haben die mehr als 6000 Mitarbeiterinnen und...

  • Jena
  • 06.01.11
  • 974× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.