Alles zum Thema Etzelsbach

Beiträge zum Thema Etzelsbach

Politik
Pfarrer Günter Christoph Haase: "Im Namen vieler sage ich an dieser Stelle Danke, dafür, dass er zu seiner Wahl zum Papst ja gesagt hat, für das, was er als Papst geleistet hat, und für seinen Besuch, hier bei uns im Eichsfeld!"
7 Bilder

In der Schwäche Mut und Stärke gezeigt - Über Papst-Rücktritt und persönliche Eindrücke - Im Gespräch mit Pfarrer Günter Christoph Haase

Papst Benedikt XVI. wird zwei Monate vor seinem 86. Geburtstag zurücktreten, er gibt sein Pontifikat am 28. Februar aus Altersgründen ab. Ein Ereignis, das die ganze Welt erschüttert und auch im Katholischen Eichsfeld sehr viele Menschen bewegt. Als das Kirchenoberhaupt am 23. September 2011 Thüringen besuchte und dabei auch eine Marienvesper in Etzelsbach im Eichsfeld abhielt, saß Pfarrer Günter Christoph Haase - er betreut die Katholischen Pfarrgemeinden Geisleden, Heuthen und Flinsberg - in...

  • Heiligenstadt
  • 19.02.13
  • 550× gelesen
  •  1
Amtssprache

Dr. Werner Henning, Landrat des Landkreises Eichsfeld äußert Gedanken zum Amtsverzicht von Papst Benedikt XVI.

Papst Benedikt XVI. hat zum 28. Februar, 20:00 Uhr, seinen Amtsverzicht und damit die Sedisvakanz des Päpstlichen Stuhles erklärt. So ungewöhnlich und wohl auch völlig überraschend dieser Schritt weltweit aufgenommen wurde, so sehr verdient er doch allerhöchsten Respekt. Papst Benedikt XVI. hat sich schon bei seiner Proklamation als „demütigen Arbeiter im Weinberg des Herrn“ verstanden, zu dem es passt, die Bürde des Amtes auch nur so lange tragen zu wollen, wie seine körperlichen Kräfte...

  • Heiligenstadt
  • 12.02.13
  • 154× gelesen
Leute
Das Bild zeigt, wie der Legende nach das Gnadenbild auf einem Feld nahe Etzelsbach gefunden wurde. Gemalt wurde es von Joseph Richwien, dem Vater Anneliese Blachas,  im Jahre 1987.

Eichsfelder wallen gern... - Gedanken von Anneliese Blacha aus Ferna zum bevorstehenden Besuch Benedikts XVI. im Eichsfeld

„Eichsfelder wallen gern“ mit diesen Worten begann zu DDR-Zeiten einmal eine Predigt in einem Hochamt anlässlich einer Wallfahrt in Etzelsbach. „Wallen“ bedeutet in steter Bewegung sein, und „pilgern“ soviel wie mit den Füßen beten. Eine „Wallfahrt“ ist eine Reise oder Wanderung zu Stätten religiöser Verehrung. Wenn damals gesagt worden wäre: „Eines Tages wird der höchste Würdenträger der katholischen Kirche diesen Marien-Wallfahrtsort hier besuchen“, dann hätten garantiert alle Anwesenden...

  • Heiligenstadt
  • 20.09.11
  • 611× gelesen
Ratgeber

Maximalangebot im Nahverkehr - Shuttlezüge können bis zu 5.000 Pilger pro Stunde bewältigen

„Während des Papstbesuches bieten wir ein Maximalangebot im Nahverkehr“, erklärt Thomas Grewing, Abteilungsleiter der Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen (NVS) und verantwortlich für die Planung des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) während der Papst-Visite. „Die NVS bestellt bei den Eisenbahnverkehrsunternehmen während des Papstbesuches im Eichsfeld einen speziellen Shuttleverkehr“, ergänzt NVS-Geschäftsführer Michael M. Heepen. Die NVS kann am 23. September bis zu 5.000 Pilger pro...

  • Heiligenstadt
  • 20.09.11
  • 397× gelesen
Ratgeber

Mit dem Auto kommen? - Besitzer von Besucher-Tickets können zur Anreise teilweise die A38 nutzen

Auf der Straße Die Bundesautobahn A 38 ist im Zeitraum vom 23. September 2011, 00:00 Uhr bis 24. September 2011, voraussichtlich 08:00 Uhr von der Anschlussstelle (AS) Werther bis zur AS Friedland in beiden Richtungen voll gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird weiträumig umgeleitet. Die Pilger, die mit dem eigenen PKW anreisen, können die Autobahn A 38 aus Richtung Leipzig bis zur Anschlussstelle Leinefelde-Worbis und aus Richtung Göttingen bis zur Anschlussstelle Heilbad Heiligenstadt...

  • Heiligenstadt
  • 20.09.11
  • 289× gelesen
Leute

Ökostrom für die Marienvesper - Papstgottesdienst in Etzelsbach erfordert leistungsstarke elektrische Infrastruktur

Beim Papstbesuch im Eichsfeld stehen Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit mit an erster Stelle. So wird der Strom, der während der Marienvesper an der Wallfahrtskapelle Etzelsbach benötigt wird, ausschließlich aus regenerativen Energiequellen stammen. „Jede Kilowattstunde, die am 23. September hier verbraucht wird, stammt aus unseren Wasserkraftwerken an der Werra und ist damit CO2-frei“, erklärte Reimund Gotzel, Vorstandsvorsitzender von E.ON Thüringer Energie bei der Inbetriebnahme...

  • Heiligenstadt
  • 20.09.11
  • 264× gelesen
Leute
Auf dem Pilgerfeld werden Sie dem Heiligen Vater so nahe kommen, wie vermutlich nie wieder im Leben. Nutzen Sie diesen Moment für einen oder Mehrere Schnappschüsse und dokumentieren Sie, wie nahe Sie Papst Benedikt tatsächlich waren.

Wie nah sind Sie dran? - Wir möchten Ihre ganz persönlichen Schnappschüsse vom Papst-Besuch sehen

Ob nun Jahrhundert- oder gar Jahrtausend-Ereignis - ein besonderes Erlebnis, das man vermutlich sein ganzes Leben nicht mehr vergisst, wird der Besuch Papst Benedikts XVI. im Eichsfeld mit Sicherheit. Es sind Lebensmomente, die man auch im Bild festhalten sollte. Wenn Sie also am 23. September auf und rund ums Pilgerfeld am Wallfahrtsort Etzelsbach unterwegs sind, sollte neben anderen wichtigen Dingen auch ein Fotoapparat zur Ausrüstung gehören. Fangen Sie Ihre ganz persönlichen...

  • Heiligenstadt
  • 20.09.11
  • 291× gelesen
Ratgeber
Wer noch kein Eichsfeldticket besitzt, aber vielleicht im Eichsfeld-Kokon einen Platz ganz nahe am Heiligen Vater haben möchte, sollte jetzt ganz schnell sein.

Vorbereitungen für Papstbesuch gehen auf die „Zielgerade“: Letzte Chance auf Eichsfeldtickets

Für die Vesper mit Papst Benedikt XVI. an der Wallfahrtskirche Etzelsbach am 23. September wurden in den vergangenen Tagen im Landkreis Eichsfeld Einlasskarten in den Gemeinden ausgegeben. Diese sind speziell für die Pilger aus der Region und garantieren Zugang zu bevorzugten Bereichen auf dem Pilgerfeld – dem sogenannten Eichsfeldkokon (nahe an der Bühne und der Papamobilstrecke). Wie vom Regionalkoordinator Peter Kittel versprochen werden nun die nicht abgeholten Restkarten aus den...

  • Heiligenstadt
  • 15.09.11
  • 607× gelesen
Leute
Für sie ist der bevorstehende Papstbesuch im Eichsfeld praktisch schon in Sichtweite: Regionalkoordinator Peter Kittel (links) und Bischof Joachim Wanke (rechts) bei der Inspektion der Arbeiten auf dem Pilgerfeld.

Papstbesuch in Sichtweite - Vorbereitungen und Baumaßnahmen auf dem Pilgerfeld liegen trotz gewaltiger Dimensionen deutlich vor dem Zeitplan

Nein, das Wetter präsentierte sich nicht von seiner besten Seite, während der Erfurter Bischof Joachim Wanke und Regionalkoordinator Peter Kittel über das Pilgerfeld Etzelsbach schritten. Beide mögen wohl das Gleiche gedacht haben: Lass es bitte am 23. September nicht so stürmisch und grau sein! Obwohl man auch für die Schlechtwettervariante gut gerüstet ist. Und überhaupt - Peter Kittel sieht dem näher rückenden Besuchstermin des Pontifex gelassen entgegen. Kann er auch, denn die...

  • Heiligenstadt
  • 13.09.11
  • 433× gelesen
Kultur
Papst Benedikt XVI.

Ansichtssache: Der Papst ist käuflich

Oft kommt es anders, als man glaubt - der Papst ist offenbar doch käuflich! Was gab es für einen Ansturm auf die kostenfreien Eintrittskarten für den Erfurter Domplatz und Etzelsbach. Daten wie Name, Anschrift... mussten eingereicht werden, bevor das begehrte Ticket auf die Reise ging. Höchste Sicherheitsstufe: Verschweißte Kanaldeckel, verriegelte Fenster, gestoppte Paketsendungen blockierte Straßen und gesperrter Luftraum. Und jetzt - kurz vor dem Papstbesuch - kann sich jeder Karten...

  • Erfurt
  • 09.09.11
  • 818× gelesen
  •  20
Leute
Neben viel Freude auf den Besuch des Heiligen Vaters, wie hier weithin sichtbar in Leinefelde dokumentiert, gibt es auch kritische Stimmen. Der Papst kommt ins Eichsfeld - lasst uns über den Papstbesuch reden.

Lasst uns über den Papst-Besuch reden! Ihre Meinung zum Besuch des Heiligen Vaters am 23. September im Eichsfeld ist gefragt

„Warum ich mich als Bischof von Erfurt auf den Besuch des Papstes freue? Der Papst wird helfen, unseren Glauben zu stärken. Denn das haben wir nötig“, gibt sich Bischof Joachim Wanke. Und er bringt noch mehr Argumente für den Papstbesuch vor. Der Heilige Vater bringe in seiner Person die Weltkirche in das Bistum und habe sich zudem bewusst dafür entschieden, auch eines der neuen Bundesländer zu besuchen, um somit den Einsatz der Menschen hierzulande für einen politischen und gesellschaftlichen...

  • Heiligenstadt
  • 30.08.11
  • 692× gelesen
  •  2
Kultur

Keine Alternativen: Autobahn wird zum Parkplatz beim Besuch des Papstes

Wenn am 23. September Papst Benedikt XVI. auf dem "Pilgerfeld" an der Wallfahrtskapelle Etzelsbach eine Marienvesper feiert werden zwischen 50.000 und 100.000 Pilgerinnen und Pilger aus der gesamten Bundesrepublik und dem benachbarten Ausland erwartet. Daraus ergibt sich eine enorme logistische Herausforderung für die Verkehrsplanung, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der schwachen, zum Teil nicht vorhandenen Infrastruktur im näheren und weiteren Umfeld des Veranstaltungsortes Etzelsbach....

  • Heiligenstadt
  • 17.08.11
  • 1.152× gelesen