Fahrrad

Beiträge zum Thema Fahrrad

Politik

Pressemitteilung vom 10.09.2019
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Gera unterstützt Entscheidung über Maßnahmen für baldige Realisierung eines barrierefreien Fuß-/Radweges zwischen Pforten und Zwötzen

Gera, 10.09.2019. In der ersten Stadtratssitzung nach der Sommerpause wurde am vergangenen Donnerstag unter anderem über den Einwohnerantrag 111/2019 für eine, so wörtlich „baldige Realisierung eines barrierefreien Fuß-/Radweges zwischen Pforten und Zwötzen“ abgestimmt. Wie zuvor schon im Ausschuss für Bau, Umwelt, Verkehr und Liegenschaften (BUVLA) und im Haushalts- und Finanzausschuss (HFA) wurde der Einwohnerantrag nochmals durch den Antragsteller, Herrn Dr. Wolfgang Kochendörfer, begründet....

  • Gera
  • 10.09.19
  • 93× gelesen
Ratgeber
Die 800 Jahre alte Bergspornburg Posterstein ist seit 1952 regional­geschichtliches Museum mit vielfältigen Ausstellungen.
5 Bilder

Serie: Veni Vidi Velo – Für Thüringer Pedalritter
Mit dem Rad auf den Spuren des Bergbaus

Mit Unterstützung des ADFC Thüringen stellen wir die schönsten Radwege in Thüringen vor. Diese Tour ist für alle, die an Schlössern und Bergbau interessiert sind. Empfohlen wird sie von Friedrich Franke. WEG-Name: Diese Radtour führt entlang von Schlössern und Bergbauspuren vor und nach Zeiten der Wismut. WEG-Einstimmung: Vor der Tour können sich ­Radwanderer den Film „Der Uranberg“ (MDR 2010, Regie: Dror ­Zahavi) anschauen. WEG-Start und -Ziel: Los geht es am Ronneburger...

  • Gera
  • 29.07.19
  • 204× gelesen
Ratgeber
Das Viadukt Steinbach ist 107 Meter lang.
4 Bilder

Serie: Veni Vidi Velo – Für Thüringer Pedalritter
Mit dem Rad entlang historischer Bahnbrücken

Mit Unterstützung des ADFC Thüringen stellen wir die schönsten Radwege in Thüringen vor. Dieser Radrundweg, ein Tipp von Uwe Andersch, führt von ­Altenburg entlang historischer Bahnbrücken und Viadukte der früheren Bahnlinie. WEG-Name: Entlang historischer Bahnbrücken führt dieser Radrundweg von Altenburg über Nobitz, Hauersdorf, Nirkendorf, Langenleuba-­Niederhain, Niedersteinbach und Wilchwitz. WEG-Start und -Ziel: Der Rundweg beginnt und endet am Bahnhof Altenburg. WEG zum Weg:...

  • Gera
  • 24.07.19
  • 197× gelesen
Amtssprache
Symbolbild

Geraer Polizeimeldungen vom 13. Februar: Fahrraddiebe schlagen wieder zu und weitere Meldungen

Reifenplatzer verursacht Verkehrsunfall Gera: Scheinbar war ein Reifenplatzer Ursache für einen am 12.02.2017, gegen 14:20 Uhr in der Zwötzener Straße geschehenen Unfall. Ein 24- Jähriger verlor aufgrund des geplatzten Reifens die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge stieß der Suzuki-Fahrer gleich mit zwei an der Straße geparkten, unbesetzten Fahrzeugen zusammen und kam mittig auf der Fahrbahn zum stehen. Ein angefahrener Opel wurde durch den Aufprall teilweise auf den Gehweg...

  • Gera
  • 13.02.17
  • 174× gelesen
Leute
Von links: Hans-Ulrich Müller, Bereichsleiter Straßen und Verkehrswegebau bei Max Bögl, Thomas Rimane, Technischer Bereichsleiter bei Züblin, Oberbürgermeisterin Viola Hahn, Ministerin Birgit Keller und Landtagsabgeordneter Dieter Hausold während des denkwürdigen Moments.
27 Bilder

Ab Dienstag rollt der Verkehr - Am FahrRad Tag 2015 gehörte die Liebschwitzer Brücke den Radlern und Fußgängern

"Es regnet wie zum Spatenstich", meint Ulrich Wetzlaff, Leiter vom Straßenbauamt Gera und erinnert sich an den 30. Mai 2013. Es sind nicht einmal 27 Monate vergangen, als das neue Bauwerk für den Verkehr freigegeben werden kann und das sogar noch zwölf Wochen eher als geplant. Dies ist besonders ein Verdienst der beteiligten Firmen Max Bögl, Züblin AG und Strabag. "Schnelligkeit und Qualität bildeten hierbei eine Einheit", sagt Birgit Keller, Thüringer Ministerin für Infrastruktur und...

  • Gera
  • 20.08.15
  • 274× gelesen
  •  1
Sport
14 Bilder

Adrenalin pur. In Privatinitiative entstanden: Downhill-Strecke „Zieglers Garden“

Sein Downhill-Rad hat vorn und hinten 20 Zentimeter Federweg. Das ist wie bei einer Motocross-Maschine, nur ohne Motor. Mit Schutzkleidung und Helm gerüstet, biegt Marcel Ziegler in den Wald. Die ersten Meter in dem Forst nahe Gera-Ernsee sind unscheinbar. Die könnten noch von jedem geübten Mountainbiker gemeistert werden. Was dann allerdings kommt, treibt jedem Hobbyradler den Schweiß auf die Stirn. Los geht’s mit einer Sprung-Kurven-Sektion, die in einer Steilkurve endet....

  • Gera
  • 08.10.14
  • 2.230× gelesen
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.