Fischer

Beiträge zum Thema Fischer

Leute
Frank Radig ist ein Thüringer Fischer.
7 Bilder

Fischer in Thüringen? Frank Radig züchtet als Meister für Binnenfischerei heimische Arten

Vor dem Wohnhaus von Frank Radig liegt ein kleines Naturparadies aus: Auf seinem Teich turteln Haubentaucher und eine Entenfamilie kümmert sich um den Nachwuchs. Über allem liegt Stille. Nur aus dem kleinen Holzhaus am Ufer, mit dem Namen „Esmeralda“, dringt ab und an das surren der Pumpen. „An diesem Teich befindet sich einer meiner Arbeitsplätze. Unter der Wasseroberfläche, oft kaum sichtbar, wartet die Arbeit“, erklärt Frank Radig - Herr über Karpfen, Schleie, Zander und Welse - in insgesamt...

  • Pößneck
  • 10.08.16
  • 541× gelesen
Kultur
Vorbereitungen für den 2. Kunstpreis für Menschen mit Behinderungen: Stiftungsinitiator Martin Fischer (v.re.), Künstler und Jurymitglied Ekkehard Engelmann sowie Antje Bauer, Ansprechpartnerin für alle Fragen zur Kunstpreisvergabe. Foto: Hausdörfer

Sich ganz einfach trauen - 2. Kunstpreis für Menschen mit Behinderungen

JENA. „Es ist ganz wichtig, Menschen mit Behinderungen möglichst nah an das ganz normale Leben heranzuführen und ihr Selbstbewusstsein zu stärken.“ Der das sagt ist Martin Fischer, bis zum Vorjahr Chef der Jenaer Sparkasse. Und er weiß, von was er redet. Seine Ehefrau war nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt, elf Jahre hat er ihr Schicksal mitgetragen. Nach ihrem Tod initiierte er die Heidi-Fischer-Stiftung als Treuhandstiftung der Sparkassenstiftung Jena-Saale-Holzland, die sich die...

  • Jena
  • 21.02.13
  • 628× gelesen
Vereine
Seine erste Fahrt führte Vollmatrose Hans-Georg Weil (rechts stehend) nach Spitzbergen.
5 Bilder

Alle Mann an Deck!

Im März 1968 ist vor Labrador schwere See. Der Wind treibt das Mutterschiff "Junge Garde" direkt auf einen Eisberg. Havarie! Bernd Kroll aus Georgenthal gehört zur Besatzung, verarbeitet den Fisch. Die Produktion muss unter allen Umständen weiterlaufen, obwohl das Schiff schwer beschädigt ist. Drei Tage kämpft die Crew gegen die Naturgewalten. Das Schiff kann gerettet werden. "Wir hatten vor lauter Arbeit gar keine Zeit, Angst zu haben", erinnert sich der Seemann an diese brenzlige Situation....

  • Erfurt
  • 25.01.11
  • 1.590× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.