Fledermäuse

Beiträge zum Thema Fledermäuse

Politik

Tierschutz in der Energiepolitik

"In Thüringen sollen keine weiteren Flächen für Windkraftanlagen ausgewiesen werden. Windkraftanlagen sind aus unserer Sicht kein zielführender Beitrag zur Energieversorgung. Es werden Schneisen in intakte Waldgebiete geschlagen, Vögel, Insekten, Fledermäuse und andere Tiere in kaum vorstellbarer Zahl durch die Windräder regelrecht geschreddert, das heißt getötet. Windkraftanlagen sind vielfach als ein ideologischer Wahnsinn zu bewerten, der eine ökologische, "saubere", umweltgerechte...

  • Eisenach
  • 22.10.19
  • 25× gelesen
Politik

Tierschutz auch Nachts

Auch die Tiere, die nachtaktiv in Thüringen unterwegs sind, brauchen Schutz! Ob Eulen oder Fledermäuse, sie sind gern nachts aktiv. Aber auch der Feldhamster, der Fuchs, der Igel und einige Mäusearten sind in der Dämmerung oder nachts unterwegs. Viele Frösche oder der Dachs, der Waschbär, das Wildschwein und der Luchs. Auch unterschiedliche Insekten lieben die Nacht. Der Lichtsmog der Städte z.B. stört den Biorhythmus der Tiere. Die des Menschen übrigens auch. Hier muss deutliche reduziert...

  • Eisenach
  • 09.10.19
  • 41× gelesen
Kultur
MaDe, Birgit und Uwe besuchten mit mir die Ausstellung
2 Bilder

"Wie ein Vogel zu fliegen ..." - phantastische Naturfotos im Erfurter Naturkundemuseum

Foto - Ausstellung von Christoph Franz Robiller im Erfurter Naturkundemuseum "Wie ein Vogel zu fliegen ist ein alter Menschheitstraum. Sich scheinbar schwerelos aus eigener Kraft in die Luft erheben zu können, ist eine beneidenswerte Eigenschaft und einer der Gründe für die große Popularität der Vögel." - dies schreibt der Naturfotograf C.F. Robiller auf seiner Homepage, wo auch die Ausstellungsfotos zu bewundern sind. http://www.naturlichter.de weiter: "Fliegen wurde in der...

  • Erfurt
  • 09.02.12
  • 600× gelesen
  •  17
Leute
Mandy Spiel mit einer Zwergfledermaus
5 Bilder

Projekt "Einheimische Fledermausarten" in Greiz-Waldhaus

Umgeben von einem großen Waldgebiet liegt das Tiergehege der Stadt Greiz außerhalb der Stadt in Waldhaus und beherbergt zahlreiche heimische Wildtiere. Täglich kommen viele Wanderer und Touristen an den Gehegen des Tiergeheges mit einem gepflegten Umfeld vorbei und vor allem für Familien mit Kindern ein idealer Ausflugsort. Vor einem Jahr hatte sich Mandy Spiel zu einem freiwilligen ökologischen Jahr entschieden, das Tiergehege der Stadt Greiz bietet jedes Jahr einem Jugendlichen die...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 02.09.11
  • 523× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.