Alles zum Thema Fleisch

Beiträge zum Thema Fleisch

Leute
Am 28. Februar geht's in der Erfurter Messe um die Wurst. Fleischerprofis schicken ihre besten Kreationen zum Plattenwettbewerb.
14 Bilder

Genuss
Bald geht's um die Wurst

Wie übermächtig der Duft zweier Scheiben Bratenfleisch werden kann, erlebte AA-Autorin Jana Scheiding. Die Leidenschaft für Fleisch und Wurst teilt sie mit vielen Menschen. Zum Tag der Thüringer Wurstspezialitäten kann man die Wurstprofis ganz nah erleben. Zuvor traf sich Jana Scheiding mit Fleischfachfrau Konstanze Töpel.  Die zwei Scheiben Bratenfleisch von Freundin Gudrun auf dem Beifahrersitz ­ duften verführerisch. Mit etwas Gemüse oder einer Scheibe Brot sind die bestimmt ein...

  • Erfurt
  • 24.02.18
  • 220× gelesen
Leute
Es muss nicht immer Fleisch sein. Wurst tut es auch.

Ansichtssache: Fleischliche Gelüste

Ich bin bei meiner Freundin Gudrun zu Besuch und es duftet abartig gut nach angebratenem Fleisch. Über die Theke der offenen Küche unterhalten wir uns. Der Fleischgeruch nebelt mein Hirn ein und nach einer Weile gebe ich keine klaren Antworten mehr auf Gudruns Fragen. Soll ich dir zwei Scheiben mitgeben, wenn der Braten fertig ist?, will sie wissen. Ich nicke. Sprechen kann ich nicht, weil ich gerade an meiner eigenen Spucke zu ertrinken drohe. Endlich liegt das Fleisch im Tuppergefäß und ich...

  • Erfurt
  • 31.12.15
  • 93× gelesen
  •  2
Leute
4 Bilder

Auf diese Erkenntnis haben wir lange warten müssen!

Endlich ist es amtlich: der 'frühe Mensch' ist ausgestorben weil er zu viel Fleisch gegessen hat. Bereits vor 20000 bis 10000 Jahren bestand die Ernährung vor allem aus Gemüse, Fleisch (vom Wild), Fisch, Meeresfrüchten, Schalentieren, Eiern, Obst sowie Kräutern, Pilzen, Nüssen, Esskastanien und Honig. Also, bis auf den Honig alles ungesunde Sachen und der war eigentlich auch noch zu süß. Gemüse - Nitratbelastet, Fleisch - siehe WHO, Fisch, Meeresfrüchte und Schalentiere - Quecksilber...

  • Gotha
  • 30.10.15
  • 148× gelesen
  •  13
Ratgeber
Ist Tee eine Zutat in der Teewurst?
2 Bilder

Nur eine Frage: Warum heißt die Teewurst eigentlich Teewurst, Herr Keith?

Uwe Keith, Geschäftsführer des ­Herkunftsverbandes Thüringer und Eichsfelder Wurst und Fleisch e.V., kennt die Antwort auf die Frage, warum die Teewurst eigentlich Teewurst heißt. Viele deutsche Wurstsorten haben ­Bezeichnungen, deren Herkunft und ­Bedeutung sich häufig nicht mehr zweifelsfrei klären lassen. Dies gilt auch für die Teewurst. In der Teewurst ist in keinem Fall Tee enthalten. Sie besteht aus fettgewebs- und sehnenarmem Rind- und Schweine­fleisch und ­verschiedenen Gewürzen....

  • Erfurt
  • 18.09.15
  • 403× gelesen
  •  2
Leute
Karin Eger (38) isst schon seit Teenagertagen kein Fleisch mehr. Seit zwei Jahren ist sie Veganerin. Im Supermarkt findet sie dennoch genügend Produkte.
7 Bilder

Vegan im Land der Fleischesser: Interview mit Erfurts VEBU-Leiterin Karin Eger

Thüringen ist Bratwurstland. Und doch verzichten immer mehr Menschen im Freistaat auf Fleisch oder komplett auf tierische Produkte. Karin Eger leitet in Erfurt die derzeit einzige Thüringer Regionalgruppe des Vegetarierbundes Deutschland (VEBU). Mir bot die 38-Jährige gleich vor Interviewbeginn das Du an. Was gab es bei dir heute zum Frühstück? Ich bin ein Spezialfall, weil ich nicht gerne frühstücke. Das war schon zu Schulzeiten so. Morgens reicht mir eine Kanne Tee, meist gleich ein...

  • Erfurt
  • 17.06.15
  • 904× gelesen
FirmenAnzeigerAnzeige
Die Weidemastgänse fühlen sich im Grünen wohl.
4 Bilder

Hausgemachte Thüringer Wurst vom Landwirtschaftsbetrieb Sallach

Umgeschaut auf dem Bauernhof von Katrin und Frank Sallach Von Andreas Abendroth Wie sieht eigentlich der Alltag im Jahreslauf auf einem Bauernhof aus? Und was bedeutet artgerechte Tierhaltung? Antworten auf die Fragen erhalte ich von Agraringenieur Frank Sallach: „Gemeinsam mit meiner Frau Katrin und einigen Mitarbeitern bewirtschaften wir einen Bauernhof. Bei uns werden Rinder, Schweine, Flugenten und Gänse gehalten. Deshalb gibt es das ganze Jahr viel Arbeit. Im März werden die...

  • Saalfeld
  • 09.04.14
  • 529× gelesen
FirmenAnzeigerAnzeige
29 Bilder

Regionale Herkunft ist Grundsatz im Mühlberger Landschlachthof

Traditionelle Wurstwaren von hoher Qualität sind beliebt: „Eigentlich ist es ein Dilemma.“, bedauert Marcel Möller, Geschäftsführer der Landschlachthof Mühlberg GmbH & Co.KG die Situation für die regionalen Fleischereibetriebe in Thüringen. „Umfragen belegen, dass die Kunden regionale Qualität wünschen und in der Praxis greifen dann doch viele zur eingeschweißten Massenware in den Supermärkten “. Und gerade diese Situation spornt den Fleischermeister immer wieder an, täglich Produkte...

  • Gotha
  • 03.02.14
  • 600× gelesen
  •  1
Vereine

Wir haben es satt

Wir haben es satt … … war das Motto, das am letzten Samstag etwa 30.000 Menschen zu einer Großdemo in unserer Bundeshauptstadt vereint hat. Parallel zur jährlich stattfindenden „Grünen Woche“, auf der sich unter anderen Landwirte und Verbraucher, Vertreter von Lebensmittelkonzernen, Lobbyisten sowie die EU-Agrarminister treffen, brachten dort zum nunmehr vierten mal unterschiedlichste Menschen ihren Unmut und ihre Sorgen mit friedlichen und bunten Straßenprotesten zum Ausdruck. Zu den etwa...

  • Hermsdorf
  • 19.01.14
  • 171× gelesen
Leute
Steffi ­Nieschler bäckt gern – und seit einem ­halben Jahr ­vegane ­Kuchen. Links kann man ihren ­Zupfkuchen sehen, den sie auf  dem ­Nikolausmarkt in Kölleda zum Kosten anbot. Foto: Rosenkranz
17 Bilder

Veganer verzichten nicht

Steffi Nieschler isst seit einem halben Jahr nicht nur kein Fleisch mehr, sondern auch keine Eier und keine ­Milchprodukte – sie engagiert sich zudem für den Tierschutz Sie liebt Käse, Joghurt, Pizza und besonders gefüllte Paprikaschoten – aber alles vegan zubereitet, ohne Milch, Eier und Fleisch. Steffi Nieschler aus Kölleda ist seit zwei Jahren Vegetarierin und seit einem halben Jahr sogar Veganerin und somit eine der wohl wenigen Thüringer, denen die Bratwurst egal ist. „Ich habe schon...

  • Sömmerda
  • 11.12.13
  • 507× gelesen
  •  8
Kultur
Guten Appetit!
2 Bilder

Ansichtssache: Im Uhrzeigersinn

Nach meinem Satz "Der Teller ist falsch gebaut" schauen mich meine Tischnachbarn ungläubig an. Ich konnte ihre Gedanken lesen: Jetzt knallt er ganz durch! Ich ergänze: Na, es ist falsch angerichtet. Das Gemüse liegt rechts und die Kartoffeln sind links. Ich kann so nicht essen! Mit "Das ist doch egal" werden meine Tellergewohnheiten niedergeschmettert. Schmollend schlinge ich und komme mir vor wie ein Linkshänder, der auf Rechts getrimmt wird. Und nach Lehrbuch hat die...

  • Erfurt
  • 15.11.13
  • 434× gelesen
  •  19
Ratgeber
Fleisch, Gemüse – alles roh. Sagen Sie uns, wie es in Ihrer Küche weitergeht.
2 Bilder

Rezepte gesucht: "Thüringen kocht und backt"

So kocht und backt Thüringen: In einem neuen Magazin, das der Allgemeine Anzeiger gemeinsam mit der Lebensmittelkette "Norma" produziert, steht die regionale Küche im Mittelpunkt. Wir suchen Ihre Rezepte und Tricks rund ums Kochen und Backen. Was ist Ihr Geheimrezept für Wildgulasch? Wie gelingt der Schokoladenkuchen? Oder haben Sie noch Rezepte aus Omas Sammlung? Wir suchen auch Küchentipps - rund um Zubereitung, Zubehör und Reinigung. Aus einer Auswahl der Einsendungen entsteht dann das...

  • Erfurt
  • 10.08.12
  • 1.386× gelesen
  •  13
Ratgeber
Fürs Fleisch am besten Kunststoff- statt Holzbrett und Metall- statt Holzklopfer verwenden.
3 Bilder

„Leben“ im Darm

Noroviren, Campylobacter und Salmonellen haben Hochkonjunktur, denn Sommer- ist auch Infektionszeit Wer meint, der Sommer könne ihm in punkto Infektionen nichts anhaben, der irrt gewaltig. Gerade mit höheren Temperaturen und veränderten Lebensgewohnheiten erhöht sich auch die Zahl der Lebensmittelvergiftungen, wie bakterielle oder virusbedingte Durchfallerkrankungen (Gastroenteritis) oft auch bezeichnet werden. Wir befragten Gabriele Drößler, die Leiterin des Fachgebietes Hygiene und...

  • Nordhausen
  • 03.08.11
  • 370× gelesen
  •  8
Leute
Adjika - grusinische Gewürzpaste

Adjika - oft kopiert - Original nie erreicht!

Was für die Scharfen . . . Vor vielen Jahren bekam ich mal original "Adjika" aus Grusinien. Wie sich herausstellte, eine Gewürzpaste mit "Pfiff". Universell anwendbar (Vielleicht wird es dort sogar als Heilmittel verwendet?), als Aufstrich für Wurst und Käse, zum Abschmecken von Soßen und Suppen oder zum Würzen von Fleisch wie Rouladen, Braten oder Brätel. Ich habe hier 2 Rezepte, um die leckere Gewürzpaste selbst anzurühren. Ich muss leider gestehen, ich selbst habe die Rezepte noch...

  • Jena
  • 12.07.11
  • 5.584× gelesen
  •  7