Alles zum Thema Forschung

Beiträge zum Thema Forschung

Leute
Im Reinraumlabor wird fossiles Material untersucht. Aus pulverisierten Knochen extrahieren später Forscher die DNA, um die Funde genetische analysieren zu können.
2 Bilder

Dr. Wolfgang Haak erforscht die Gene der Europäer
Lichtbildarena in Jena am 4. November: Wir alle sind Migranten

Woher kommen wir? Was sind wir? Wohin gehen wir? Mit diesen zentralen Fragen beschäftigt sich Dr. Wolfgang Haak. Der Archäogenetiker ist Leiter der Forschungsgruppe Molekulare Anthropologie am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte in Jena. Am 4. November spricht er in einem öffentlichen Vortrag über „Die genetische Herkunft der Europäer“. Vorab erläutert der Wissenschaftler fünf Fakten zum Thema. 1: „Das Holstein-Rind stammt aus dem Nahen Osten.“ Vor etwa 8000 Jahren kam es...

  • Jena
  • 03.11.17
  • 178× gelesen
  •  1
Kultur
13 Bilder

Was Hunde denken, wenn sie riechen

Jena Max- Planck- Institut für Menschheitsgeschichte Zu Jenas zahlreichen Forschungseinrichtungen gehören 3 Max- Planck- Institute: das für Chemische Ökologie, das für Biogeochemie und das für Menschheitsgeschichte. Letzteres wurde 1993 zur Erforschung von Wirtschaftssystemen gegründet und ist in der Kahlaischen Straße angesiedelt. Im Jahr 2014 wurde beschlossen, es wissenschaftlich neu auszurichten. Erst seit November 2014 trägt es seinen aktuellen Namen. Wenn man das für jederman...

  • Jena
  • 21.05.17
  • 97× gelesen
Vereine
5 Bilder

Aus Aspach in die Stratosphäre

Im Frühjahr 2016 wurde das Forschungs- und Entwicklungsprojekt „German Space Cooperation“ (dt: Deutsche Raumfahrt Kooperation) ins Leben gerufen. Gründer und Flugleiter der Organisation ist Morris Messing aus Aspach. Seit der Gründung wurden im Rahmen des Projektes zahlreiche Tests und bereits zwei Flüge in die Stratosphäre durchgeführt. Um die Stratosphäre in ca. 30.000 Meter Höhe zu erreichen verwendet GSpaceC (Abk.) ein Ballonsystem, welches mit Hilfe des Gases Helium, welches leichter als...

  • Gotha
  • 18.05.17
  • 47× gelesen
Politik

Wie katastrophensicher ist Jena?

Im Rahmen des Forschungsprojekts INVOLVE findet derzeit eine Online-Befragung zum Thema Katastrophen und zur Katastrophenvorsorge in Jena statt. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsprojekt INVOLVE unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Voss (Katastrophenforschungsstelle, Freie Universität Berlin) wird in Kooperation mit der Forschungsstelle Interkulturelle und komplexe Arbeitswelten (FinkA) der Universität Jena sowie dem Deutschen Roten Kreuz...

  • Jena
  • 22.02.17
  • 75× gelesen
Ratgeber
6.30 Uhr ist für viele  Menschen zu früh zum Aufstehen. Maximal sieben Prozent der Bevölkerung sind um diese Zeit schon richtig wach.

So viel Einfluss hat die innere Uhr auf unser Arbeitsleben

Stresst Sie jeden Morgen der Wecker? Vorsicht! Wer permanent gegen seine innere Uhr verstößt, wird schneller krank und süchtig. Sonntagmorgens, 6.30 Uhr. Um diese Jahreszeit ist es noch dunkel und wenn ich aus dem Fenster schaue, so scheint es: Ich bin der einzige, der zu dieser Zeit schon aktiv ist. Ich zähle mich zu den Frühaufstehern. Es gibt im Rahmen der Chronobiologie mittlerweile fundierte Aussagen zur statistischen Verteilung der ­jeweiligen Chronotypen. Zu welcher Gruppe man...

  • Erfurt
  • 20.01.17
  • 187× gelesen
  •  1
Ratgeber
3 Bilder

Die Thüringer Landessternwarte

Die Thüringer Landessternwarte entstand 1960. Das wichtigste Beobachtungsinstrument des Observatoriums ist das Alfred-Jensch-Teleskop, ein 2m Spiegelteleskop von Zeiss in Jena gefertigt. Mittlerweile ist das Teleskop mit modernster Rechentechnik ausgestattet, ist somit international von Bedeutung. Es kann zur Astrofotografie und als Schmidt-Kamera benutzt werden. Mit Hilfe des Teleskops wurden mehrere Exoplaneten entdeckt oder deren Entdeckung unterstützt. Für Forschungsprojekte zur...

  • Jena
  • 08.07.16
  • 28× gelesen
Ratgeber
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Land­kinder möglicherweise durch einen bestimmten ­Bestandteil von Bakterien, sogenannte Endotoxine, eher vor Allergien geschützt sind. Diese befinden sich im Stallstaub.
2 Bilder

Nur eine Frage: Haben ­Menschen auf dem Land ­seltener ­Allergien?

Die Antwort auf die Frage, ob Menschen auf dem Land seltener Allergien haben, kennt Kornelia Holzapfel. Sie ist stellvertretende Vorsitzende, Allergie-Beraterin und Lungensport-Trainerin beim Verein ­Allergie-, Neurodermitis-und Asthmahilfe Thüringen (ANAT). Die aktuelle Untersuchung des ­Robert-­Koch-­Instituts zur Gesundheit stellt fest, dass Großstädter häufiger unter allergischen Erkrankungen wie Asthma, Heuschnupfen, Neurodermitis oder Nahrungsmittelallergien leiden als Land­bewohner....

  • Erfurt
  • 02.01.16
  • 167× gelesen
  •  1
Ratgeber
Professor Ralph Ewerth (links)  und Professor Oliver Jack haben Studentin Kathrin Müller in ihre Mitte genommen. Sie hat sich für den neuen Frauenstudiengang an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena entschieden.

In der Elektrotechnik sind Studentinnen unter sich: Erstmals Frauenstudiengang in Jena eingeführt

Mit einem Angebot allein für Studentinnen betritt die FH Jena Neuland – nicht nur in Thüringen, sondern auch deutschlandweit. Im Bereich Elektrotechnik/Informationstechnik können junge Frauen in den ersten beiden Semestern bei Übungen und Praktika unter sich bleiben. So will man Vorbehalte abbauen und mehr weibliche Studierende gewinnen. Ein Rückfall kann auch Fortschritt befördern. So scheint man es an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena zu sehen. Hier wird in diesem Semester erstmals ein...

  • Jena
  • 30.10.15
  • 185× gelesen
  •  1
Kultur
Gergana Börger hat deutsche, russische und bulgarische Märchen zum Thema Höflichkeit untersucht.
2 Bilder

Bitte, danke, gerne: Jenaer Wissenschaftlerin untersucht Höflichkeitsformen in Märchen

„Höflichkeit ist immer aus einer Wertvorstellung heraus begründet“, erklärt Gergana Börger. Die hat Märchen drei Sprachen zum Thema untersucht. Gergana Börger heißt eine junge Wissenschaftlerin an der Friedrich-Schiller-Universität. Kein gewöhnlicher Name, aber schnell erklärt. Den Vornamen bekam sie von ihrer bulgarischen Großmutter, den Nachnamen vom deutschen Vater. Bei solch einer Symbiose verwunderte es nicht, dass sie Mutter- und Vatersprache fließend beherrscht. Und weil sie sechs...

  • Weimar
  • 21.07.15
  • 336× gelesen
Politik
Prof. Dr. Rainer Gries von der Universität Jena und  Prof. Dr. Silke Satjukow (Universität Magdeburg) haben in ihrem Buch das Schicksal von Besatzungskindern untersucht.

Besatzungskinder haben noch heute unter ihrem Schicksal zu leiden - Historiker widmen ihnen ein Buch

In allen vier Besatzungszonen wurden Frauen kurz vor und nach Ende des2. Weltkrieges vergewaltigt. Bis zu zwei Millionen Gewaltnahmen werden allein den Soldaten der Roten Armee zur Last gelegt. Die Historiker Silke Satjukow und Rainer Gries gehen daher von mindestens 300.000 Kindern aus, die durch sowjetische Soldaten gezeugt wurden. Auch französische und US-amerikanische Einheiten vergewaltigten in großer Zahl. Lediglich von den britischen Truppen sind nur wenige Fälle bekannt. Hinzu kamen...

  • Weimar
  • 21.05.15
  • 378× gelesen
Natur
2 Bilder

20 Jahre Tiefe Sohle im Schaubergwerk Morassina

Schaubergwerk „Morassina“ – Entdeckung der Tiefen Sohle Samstag, 23. Juli 1994, strahlend blauer Himmel und Sonnenschein lagen über den Schwefelloch als sich am Vormittag drei Höhlenforscher aufmachten um bisher unbekannte Hohlräume im Bergesinneren zu erkunden. Anlass war den Weg des Wassers auf der Tiefen Sohle bis zum Austritt des sogenannten „Sauerborn“ zu verfolgen. Chemiker hatten im Jahr zuvor festgestellt, dass im Wasser gesundheitsfördernde Elemente enthalten sind, deren...

  • Saalfeld
  • 23.07.14
  • 168× gelesen
Ratgeber
Alle Infos zur Musikhochschule frisch und modern aufbereitet unter: www.hfm-weimar.de

Neue Website der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Pünktlich zum Start des Wintersemesters 2013/14 erscheint die Website der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar jetzt in einem neuen, frischen Gewand. Ein intensiver Prozess der strukturellen Überarbeitung und anschließenden Programmierung durch die Jenaer Firma „JustOrange – Agentur für Informationsästhetik“ ist unter www.hfm-weimar.de zu einem gelungenen Abschluss gekommen. Wichtigste Neuerungen sind unter anderem eine konsequente Zielgruppenansprache, die übersichtliche Präsentation der...

  • Weimar
  • 18.10.13
  • 126× gelesen
Politik
Professor Volkhard Knigge

Volkhard Knigge wird Ritter der Ehrenlegion

Professor Dr. Volkhard Knigge, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora wurde mit dem Orden Ritter der Ehrenlegion ausgezeichnet. Die Ehrung nahm S.E. Maurice Gourdault-Montagne, Botschafter der Französischen Republik in Deutschland, vor. Die Veranstaltung fand in der Französischen Botschaft in Berlin statt. An ihr nahmen zahlreiche Überlebende der nationalsozialistischen Konzentrationslager teil, unter ihnen Bertrand Herz, Präsident des Internationalen Komitees...

  • Weimar
  • 18.10.13
  • 287× gelesen
Kultur
Mobile Forschungsstation 
(Quelle: Bauhaus-Universität Weimar)
3 Bilder

Raumexperiment

Arbeiten, Schlafen, Essen: diese drei Funktionen bietet die mobile Forschungsstation auf nur 10m² Nutzfläche. Eine Arbeitskoje sowie eine Schlafnische für zwei Personen werden von einem Vorraum mit Essküche ergänzt. Die einzelnen Einheiten sind auf minimalster Fläche so gekoppelt, dass der Raum sich optisch weitet und für den Nutzer kein Gefühl der Enge entsteht. Mit seiner weißen, künstlichen Erscheinung grenzt sich das »Raumexperiment« deutlich von seiner Umwelt ab. Durch verschiedene Klappen...

  • Weimar
  • 25.06.13
  • 264× gelesen
Leute
Charlott Dießel (li) und Vanessa Willing haben sich in ihrem Projekt ausführlich mit Vulkanen beschäftigt. Die angefertigten Modelle finden auch im Unterrichtsalltag Anwendung. Fotos: Andreas Abendroth
10 Bilder

Jugend forscht: Sitzen wir auf einem Pulverfass?

Sitzen wir auf einem Pulverfass? Kreativität und Erfindergeist sind bei Jugend forscht gefragt Von Andreas Abendroth SAALFELD. „Wir haben uns die Frage gestellt, ob es bei uns in Thüringen auch Vulkane gibt“, berichtet Charlott Dießel. Gemeinsam mit ihrer Klassenkameradin Vanessa Willing habt sie sich für „Jugend forscht“ ein Themengebiet zu Geo- und Raumwissenschaft ausgewählt. „Eigentlich hatten wir eine Idee zu einem anderen Thema, doch die Vulkane sind auch sehr interessant“, so...

  • Saalfeld
  • 27.03.13
  • 607× gelesen
Ratgeber

Auch mal Versuchskaninchen sein?

Wollen Sie Gutes tun und gleichzeitig Einblicke in die wissenschaftliche Arbeit des Universitätsklinikums Jena erhalten? Dann sollten Sie weiterlesen. Ich bin gesund und hatte Gelegenheit, mich an der Erforschung der Sepsis zu beteiligen. Sepsis, oder "Blutvergiftung" genannt, ist eine lebensgefährliche Krankheit. Infektionen aller Art, auch kleine Wunden, können zu einer schwer wiegenden Blutvergiftung führen. Am Universitätsklinikum werden die Auswirkungen dieser Krankheit auf die...

  • Jena
  • 01.09.12
  • 233× gelesen
Leute
Philipp Droske, Benjamin Schade und Max Wieczorek (18, Gothaer Ernestinum) errangen mit der Unterstützung von BEnZ-Energieberater Andeas Backhaus mit ihrem „Wohnhaus der Zukunft“ den Regionalsieg im Wettbewerb „Jugend forscht“ und stellen das Siegermodell nun dem Netzwerk für Bau und Energie zur Verfügung

Null-Energie-Haus wird Regionalsieger – Netzwerk erhält prämiertes Modell für die Energie-Ausstellung

Wie sieht das Wohnhaus der Zukunft aus? Reichen die vorhandenen Energieformen aus, um sich bald effizient selbst zu versorgen? Diesen Fragen widmeten sich Philipp Droske, Benjamin Schade und Max Wieczorek seit rund zwei Jahren im Rahmen ihrer Seminarfacharbeit am Gymnasium Ernestinum. „Die Nachfrage nach Null-Energie- und Passivhäusern ist in den vergangenen Jahren spürbar gestiegen“, erläuterten die Schüler ihre Themenfindung. „Der Energiemarkt entwickelt sich aber zur Zeit so rasant, da war...

  • Erfurt
  • 13.06.12
  • 576× gelesen
Natur
Die Geologen beim fachkundigem Gespräch

Fachkundiger Besuch in der > LANGEN WAND < in Ilfeld - Harztor

Das Besucherbergwerk "LANGE WAND" in Ilfeld - Harztor hatte heute hochkarätigen Besuch bekommen. Vier dänische Geologen besuchten heute das montanhistorische Besucherbergwerk des Kupferschieferabbaues die „LANGE WAND“ in Ilfeld – Harztor. Diese Geologen arbeiten auf Grönland um die erdgeschichtliche Entwicklung zu erforschen. Es sind sowohl an der Langen Wand als auch in Grönland ähnliche Gesteins- und Erzschichten vorhanden, welches eine zusammenhängende Entwicklung vermuten lässt....

  • Nordhausen
  • 10.05.12
  • 269× gelesen
  •  12
Kultur
Thomas T. Müller, Direktor der Mühlhäuser Museen.

Hüter ohne Haus - Das Museum am Lindenbühl wird grundhaft saniert, doch die Museumsarbeit geht weiter

Von Wolfgang Rewicki MÜHLHAUSEN. Jeder, der in Mühlhausen am Museum am Lindenbühl vorbei geht sieht: Da tut sich etwas. Die Umbauarbeiten sind schon seit langem in vollem Gange. Der Neorenaissancebau, 1868 bis 1871 als Gymnasium errichtet, seit 1947 festes Domizil des Mühlhäuser Museums, das aus dem 1879 gegründeten Gewerbemuseum hervorgegangen ist, wird grundhaft saniert. Voraussichtlich bis zum kommenden Jahr wird das Museumsgebäude nicht zugänglich sein. Touristen und andere Besucher...

  • Mühlhausen
  • 25.04.12
  • 342× gelesen
Kultur
Das Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar: Vor zwei Jahren begannen die Sanierungsarbeiten.
26 Bilder

Vornehm weiß: Bauarbeiten am Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar sind abgeschlossen

Gähnende Leere in Regalen und Vitrinen: Noch liegt viel Arbeit vor den Mitarbeitern des Goethe- und Schiller-Archivs in der Hans-Wahl-Straße. Bis zum 5. Juli müssen alle ausgelagerten Archivbestände wieder eingeräumt, Büros und Werkstätten eingerichtet sein. Dann kann nach rund zweijähriger Sanierung die Wiedereröffnung gefeiert werden. Den goldenen Schlüssel gab es aber jetzt schon für Archivdirektor Dr. Bernhard Fischer – als symbolischen Abschluss der Bauarbeiten, zumindest im Inneren des...

  • Weimar
  • 18.04.12
  • 244× gelesen
Ratgeber
Manfred Großmann, der Leiter der Nationalparkverwaltung, präsentiert den Forschungsbericht 2011.

Wann kommt der Luchs? Facettenreicher Forschungsbericht über den Nationalpark Hainich erschienen

Von Wolfgang Rewicki BAD LANGENSALZA. "Eigentlich leben sechs Spechtarten im Hainich. Zurzeit sind es allerdings nur fünf - der Wendehals weilt noch in Afrika”, weiß Manfred Großmann, Leiter der Nationalparkverwaltung. Und warum ausgerechnet das Leben der gefiederten Zimmerleute so intensiv beobachtet wird, erläutert er auch: "Spechte gehören im Wald zu den so genannten Schlüsselgruppen, das sind jene, die Lebensraum für andere Arten schaffen.” Dabei haben sich die beiden häufigsten...

  • Eisenach
  • 30.03.12
  • 288× gelesen
Politik
7 Bilder

Moderne Zauberwerkstatt

Moderne Zauberwerkstatt 20 Jahre der Neugründung des Rudolstädter Instituts für Textil- und Kunststoff-Forschung / Einweihung des neuen Technikums Von Andreas Abendroth Wird vom Thüringischen Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung, kurz TITK, gesprochen, so weiß man als Außenstehender nicht so recht, was in diesem Forschungsunternehmen eigentlich passiert. Begriffe wie Trocken-Nass-Verformung von Polymeren oder Zellulosefasern mit besonderen Eigenschaften für Menschen,...

  • Saalfeld
  • 06.10.11
  • 440× gelesen
Ratgeber
Versuch im Labor für Blitz- und Überspannungsschutz
2 Bilder

TU Ilmenau: Berufung auf Stiftungsprofessur „Blitz- und Überspannungsschutz“

Die Technische Universität Ilmenau beruft am 3. August Dr. Michael Rock auf die Stiftungsprofessur „Blitz- und Überspannungsschutz“. Die Stiftungsprofessur wird künftig Grundlagenforschung betreiben und moderne Verfahren, Technologien und Materialien zum Schutz vor Blitzeinschlag und Überspannungsschäden entwickeln. Stifter der Professur ist das bayerische Unternehmen DEHN + SÖHNE GmbH & Co. KG. Die TU Ilmenau arbeitet seit mehr als 20 Jahren mit dem in Deutschland führenden Unternehmen...

  • Arnstadt
  • 19.07.11
  • 480× gelesen
Kultur

ÜBERRASCHENDER FUND IN DER FORSCHUNGSBIBLIOTHEK

Ein Brief bringt neue Erkenntnisse zu einem der großen Skandale des 16. Jahrhunderts | Einen Schatz haben Mitarbeiter der zur Universität Erfurt gehörenden Forschungsbibliothek Gotha zutage gefördert – einen Brief, dessen Inhalt einen der großen Skandale des 16. Jahrhunderts beschreibt. Ein wahrer Glücksfall, wenn man bedenkt, dass sich schon Lessing an diesem Fall abgearbeitet hat und selbiger bislang nicht restlos aufgeklärt werden konnte. Prof. Dr. Martin Mulsow, Direktor des...

  • Gotha
  • 28.04.11
  • 244× gelesen