Alles zum Thema Fossilienfund

Beiträge zum Thema Fossilienfund

Politik
Ein Exemplar (Holotypus!) des weltweit ersten Perm-Skorpions, Opsieobuthus tungeri, der 2016 zu Ehren des Chemnitzer Geologen Bernd Tunger benannt wurde.
Foto: Ronny Rößler

Vortrag „NOMEN EST OMEN“ – Licht und Schatten der Benennung von Fossilien
Vortrag „NOMEN EST OMEN“ – Licht und Schatten der Benennung von Fossilien

Das Museum für Naturkunde Gera setzt das Veranstaltungsprogramm zu seiner aktuellen Sonderausstellung „100 Jahre Ernst Haeckel – Meilensteine der Evolutionsforschung“ auch im Mai fort. Am Freitag, dem 17. Mai 2019, findet um 17.00 Uhr dazu der öffentliche Vortrag: „NOMEN EST OMEN“ – Licht und Schatten der Benennung von Fossilien im Rathauss-aal Gera (Eingang Kornmarkt) statt. Es referiert Herr Prof. Dr. Ronny Rößler vom Museum für Naturkunde Chemnitz. Ausgehend vom menschlichen Urbedürfnis,...

  • Gera
  • 11.03.19
  • 38× gelesen
Kultur
Karin Sietz arbeitet als Museumspädagogin im Museum für Ur- und Frühgeschichte . Auch hier dürfen kleine Besucher am Samstag auf Entdeckungstour gehen und Tiere suchen. Da diese schon älter sind, gibt es von manchen nur Skelettteile, wie zum Beispiel der Unterkieferknochen eines Waldnashorns aus der Kiesgrube in Süßenborn.

Nachtschwärmer im Museum

Ziemlich kalt war es vor 450 000 Jahren in Europa. Mit einem dicken Fell schützten sich die Tiere vor den eisigen Temperaturen. Pflanzenfresser mussten sich in der weit verbreiteten Steppenlandschaft mit hartfasrigen Gräsern begnügen. Diese Fakten hat niemand überliefert. Allein aus Fossilienfunden können die Menschen heute das Leben in der Eiszeit beschreiben. Wichtige Funde machten Forscher auch rund um Weimar. „In einer Kiesgrube in Süßenborn entdeckte man den Unterkieferknochen eines...

  • Weimar
  • 04.06.13
  • 164× gelesen