Alles zum Thema Fotografin

Beiträge zum Thema Fotografin

Kultur
Robert Frank und seine Frau June Leaf New York 1990
5 Bilder

Fotografin Gundula Schulze-Eldowy mit einer Ausstellung in der Heimat
Thüringens Superstar blickt mitten ins Herz

Die international erfolgreiche, in Erfurt geborene Fotografin, Künstlerin und Weltenbummlerin Gundula Schulze-Eldowy zeigt derzeit in Erfurt Bilder aus ihrer New Yorker Zeit: Ihre Bilder sind nicht einfach nur Bilder. Keine, an denen man achtlos vorübergehen kann. Nimmt Gundula Schulze-Eldowy ihre Kamera zur Hand, blickt sie den Menschen geradewegs ins Herz – tief hinein. „Wenn mich etwas nicht ergreift, mich nicht bewegt, dann wird es auch zu keinem Bild“, spricht die einst in Erfurt...

  • Erfurt
  • 16.05.18
  • 169× gelesen
Kultur
Die Erfurter Fotografin Nora Klein hat einen Weg gefunden, eine unsichtbare Krankheit zu bebildern.
5 Bilder

Unfassbare Schwere: Bildband der Erfurter Fotografin Nora Klein zeigt die unsichtbare Krankheit Depression

Das Foto offenbart nicht viel. Die Jalousie ist beinahe zugezogen. Nur wenige zarte Lichtkleckse dringen ins Dunkel. Ein schwarzes Loch, das alles Leben verschluckt. So beschreibt ein Betroffener seine Depression. Wie fängt man so eine unsichtbare Krankheit ein? Die Erfurter Fotografin Nora Klein hat einen Weg gefunden. „Mal gut, mehr schlecht“ lautet der Titel ihres Fotobandes, der in Zusammenarbeit mit der Hamburger Journalistin Sonja Hartwig entstanden ist. Er bebildert die Gefühls- und...

  • Erfurt
  • 10.03.17
  • 440× gelesen
Ratgeber
Irene Bogensperger. Foto: Heyder

Job-Profil: Wie ist das Leben als Fotografin, Frau Bogensperger?

Es war eine Reise nach Rom, die für Irene Bogensperger zu einer der größten Veränderungen in ihrem Leben führte. Als sie über den Petersplatz lief, alles fotografierte und noch auf der Suche nach einer Aufgabe fürs Leben war, sagte eine Frau: „Werden sie doch Fotografin, wenn sie so viel Spaß daran haben!“ „Das hielt ich für eine gute Idee“, sagt die heute 43-Jährige und. Mit 30 Jahren schulte sie noch einmal um. Heute freut sie sich im Arbeitsalltag besonders über Baby-Bäuche und...

  • Erfurt
  • 07.06.15
  • 120× gelesen
Leute
Farbenfroh und zukunftsorientiert: Naturpädagogin, Malerin, Fotografin, Texterin ein Name – Susen Reuter.
6 Bilder

"Ich bin gerne Optimist"

Durchbrechen und erwachen: Der Frühling beflügelt die Kreativität und hat für Susen Reuter etwas Beschwingtes Den Ausspruch von Paul Cézanne "Kunst ist eine Harmonie, die parallel zur Natur verläuft" hat auch Susen Reuter (36) aus Weimar mehrfach verinnerlicht. So hat der Frühling für das Multitalent etwas Beschwingtes, Strahlendes, Freudiges... Das drückt sie so aus: "Ich bin gerne Optimist." Frühling steht für "neues Leben, frisches Grün, leuchtende Blüten an Sträuchern und auf Wiesen...

  • Weimar
  • 08.04.14
  • 384× gelesen
  •  3
Leute
Die Fotografin Arlene Knipper-Berg (links) bei der Arbeit in ihrem Jenaer Studio.

Wie ist das Leben als Fotografin, Frau Knipper-Berg?

Sie sucht und findet jede Schokoladenseite. „Alle Menschen sind fotogen", behauptet die Jenaer Fotografin Arlene Knipper-Berg. Und nennt auch gleich das erste Talent, das sie als Fotografin benötigt: Menschenkenntnis. Damit ausgestattet, kann sie ihre Kunden so sehen, wie sie gesehen werden wollen. Apropos Foto-Gen: Das Talent hat sie von der Mutter geerbt, ebenfalls eine Fotografin. Doch im Familienbetrieb wollte Arlene Knipper-Berg nicht arbeiten und eröffnete nach der Meisterprüfung in...

  • Jena
  • 28.12.10
  • 1.048× gelesen