Freund

Beiträge zum Thema Freund

Ratgeber

Menschenkenntnis stärken! – „Durchschaue dein Gegenüber – Band 1“ von Dantse Dantse - Buchvorstellung (indayi edition)

 Alles über Sexualität, Beziehung und Freundschaft! Wie erkennst du, ob dein Partner dich wirklich liebt? Wie erkennst du, ob deine Freunde dich nur ausnutzen? Dieses Buch liefert dir einige hilfreiche Tipps, wie du an der Mimik und Gestik deiner Mitmenschen ihre wahren Gefühle ablesen kannst. So stärkst du deine Menschenkenntnis! Wir manipulieren uns gegenseitig von Anfang an… Es gibt für alles Signale! Durchschaue nicht nur die Absichten deines Gegenübers, sondern erfahre auch, ob...

  • Erfurt
  • 10.05.19
  • 76× gelesen
Ratgeber
Das Handwerk hat noch Zukunft. Grund: Es ist von den Folgen der Digitalisierung weniger stark betroffen.
3 Bilder

Serie: Der Jobexperte
Goldenes Handwerk Sieger der digitalen Revolution

„Kollege Computer“ sägt schon heute am Stuhl von 4,4 Millionen Arbeitsplätzen. Nur das Handwerk hat noch sicheren Boden. Geschichte wiederholt sich! Die erste industrielle Revolution läutete das Industriezeitalter ein, Landarbeiter wurden zu Fabrikarbeitern. Mit der Einführung des Fließbandes – zweite industrielle Revolution – entstand und explodierte die Massenproduktion. Der Arbeiter hatte sich der Maschine, der Technologie unterzuordnen. Mit dem Siegeszug der Computer – dritte...

  • Erfurt
  • 16.02.18
  • 141× gelesen
Politik
Bürgers Portemonnaie im Schraubstock: Die Steuer- und Abgabenlast steigt stetig.
4 Bilder

Steuern senken oder erhöhen? Die Konzepte der Parteien zur Bundestagswahl im Überblick

Freundliche und professionell ­fotografierte­ Gesichter lächeln uns dieser Tage von Masten an. Ein unübersehbares Zeichen für den Beginn des aktiven Wahlkampfes zum Deutschen Bundestag 2017. Im vierten Teil des AA-Wahlchecks geht es um die Steuerkonzepte der Parteien. „Die Steuereinnahmen sprudeln!“ Politiker und Fernsehjournalisten übertreffen sich seit Monaten mit der Verwendung dieser Floskel, um uns damit zu erklären, wie gut es Deutschland geht. Fast ist man geneigt, sich vor Freude...

  • Erfurt
  • 11.08.17
  • 173× gelesen
  •  2
Ratgeber
Wer sind eigentlich unsere Politiker? Die meisten Bundestagsabgeordneten sind Juristen.
3 Bilder

Sind unsere Politiker nur lebensfremde Lobbymarionetten und Postenwechsler?

Normalerweise wollte ich an dieser Stelle mit der Analyse der ­Wahlprogramme und ­ihren möglichen Auswirkungen für die ­Arbeitswelt beginnen. Doch nur die Grünen, die Linken und die AFD haben bisher ein Wahlprogramm für die anstehende ­Bundestagswahl im September ­veröffentlicht. CDU / CSU, die SPD und die FDP warten noch ab. Die Verzögerung ist unbefriedigend, schließlich umfasst so ein Wahlprogramm etwa 70 bis 80 Seiten. Will man dies beispielsweise nur von zehn Parteien lesen, dann sind...

  • Erfurt
  • 19.05.17
  • 220× gelesen
  •  10
Kultur
FRänkische Malerei
2 Bilder

Gesegnete Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür. Ich hoffe, Sie haben eine gute Adventszeit gehabt und können sich nun auf das Fest der Geburt Christi freuen. Und auch wenn Sie in diesem Jahr das Fest nicht mit Freude begehen können, so hoffe ich doch, dass dennoch allen dieses Fest ein gesegnetes sein kann. Und für das neue Jahr wünsche ich Ihnen allen Gesundheit, Segen und alles Gute. Dazu ein altes Gebet, aus der Zeit um Christi Geburt O Gott, gib, dass ich keines Menschen Feind, aber der Freund...

  • Ilmenau
  • 24.12.16
  • 46× gelesen
Ratgeber
In meiner Freizeit spiele ich gerne Gitarre. - Diese Worte schreibt kaum noch jemand in seinen Lebenslauf. Warum eigentlich nicht?

Mein Ratschlag: Machen Sie Ihr Hobby bloß nicht zum Beruf!

Aufgepasst Bewerber: Personalleiter lesen wieder gerne von Hobbys im Lebenslauf. Allerdings sollte niemand Beruf und Freizeit verwechseln und sein Hoby zum Beruf machen. Nur noch selten lesen wir bei einer Bewerbung am Ende eines Lebenslaufes Angaben zu den Hobbys. Was früher für Schulabgänger und Studien­absolventen die Regel war, spielt bei den Bewerbungen der Berufserfahrenen heut­zutage kaum eine Rolle mehr. Dabei lässt sich – dies zeigen neue Erkenntnisse aus Langzeitstudien über...

  • Erfurt
  • 09.12.16
  • 434× gelesen
Ratgeber
Nicht bloß anschreien: Gehen Sie respektvoll miteinander um.

Ehe die Situation eskaliert: Wie Sie in sechs Schritten, Konflikte entschärfen.

Ein Riss geht durch die Gesellschaft! Durch politische Gruppen, den Familien- und Freundeskreis und auch unter Kollegen prallen unterschiedliche Ansichten über aktuelle Anlässe aufeinander. Die Stimmung ist aufgeladen. Wer in dieser Situation die Eskalation vermeiden will, der braucht Techniken und Methoden zum Umgang mit Meinungsverschiedenheiten. Sich „kulturvoll streiten“ kann man lernen. Ich gebe an dieser Stelle ehrlich zu, dass ich diesen Artikel auch unter einem selbsterzieherischen...

  • Erfurt
  • 14.10.16
  • 179× gelesen
Ratgeber
­Wer von einem aggressiven Kind oder ­Erwachsenen spricht, stigmatisiert diesen immer negativ. Dabei gehört die Aggression notwendigerweise zu uns Menschen und hat auf evolutionsbiologischen ­Zusammenhängen beruhende Ursachen. Libido und Tanatos – die Fähigkeit zu lieben und die Fähigkeit zu zerstören – sind in uns.

Kein Voran im Job? Wecken Sie Ihr aggressives Ich!

Sie lassen sich permanent die Wurst vom Brot nehmen? Selbst schuld! Das Gute siegt nur im Märchen. Wer glaubt eigentlich daran, um es mit Goethe zu sagen, dass auf der Karriereleiter ausschließlich „das Wahre, Schöne und Gute“ nach oben gelangt? Viele Menschen würden eher das Gegenteil behaupten und ausreichend Beispiele aus der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft für ihre Aussage benennen. Woran liegt es, wer ist schuld daran, wenn hemmungslose Karrieristen mit hartem Ellbogeneinsatz...

  • Erfurt
  • 16.09.16
  • 315× gelesen
Ratgeber
Müssen Sie Dienst­anrufe im Urlaub annehmen? Und ab welchem Zeitpunkt handeln Sie unkollegial?

Rangehen oder nicht, wenn der Boss im Urlaub anruft?

Darf der Chef oder dürfen die ­Kollegen Sie im Urlaub mit Problemen der Firma ­belästigen? Müssen Sie Dienst­anrufe im Urlaub annehmen? Diese Woche las ich in einer überregionalen Tageszeitung, dass zwei Drittel aller Arbeitnehmer im Urlaub beziehungsweise in der Freizeit für ihren Chef erreichbar sind. Dank Smartphone, Tablet & Co. – täglich überall zu sehen – ist die Problematik der permanenten Erreichbarkeit ein diskussionswürdiger Bestandteil der Arbeits- und Lebenswelt geworden. Anfang...

  • Erfurt
  • 08.07.16
  • 81× gelesen
Ratgeber
Deutschlandweit werden die höchsten Gehälter nach wie vor im Süden und im Westen gezahlt.
2 Bilder

Thüringer Gehälter steigen - so lange man nicht in Gera lebt

Mit dem Lesen von Statistiken kann man sich den Tag verderben oder aber „das Licht am Horizont“ erkennen. Es ist wie mit dem Glas Wasser – halb voll oder halb leer! Dieser Tage erging es mir ebenso, denn es kam ganz dick. Mehrere Institutionen veröffentlichen gleichzeitig Statistiken zu den Zukunftsprog­nosen in Deutschland, der unsymmetrischen Entwicklung unter den Bundesländern sowie zu den ­Unterschieden bei Löhnen und Gehältern nach Berufsgruppen, ­Regionen und Unternehmensgrößen....

  • Erfurt
  • 06.06.16
  • 448× gelesen
Ratgeber
Ohne Laptop und das Internet läuft bei der Jobsuche nicht mehr viel. Doch welche Berufssuchmaschine passt zu mir?

Ohne Netz kein Job: Über 70 Prozent aller offenen Stellen werden im Internet angeboten

Wer nicht von einem Headhunter auf einen interessanten Job angesprochen wird oder über genügend „Vitamin  B“ verfügt, um Karriere zu machen, dem bleibt nur noch intensive Recherche­arbeit am Computer. Mittler­weile haben Stellenbörsen im Internet (wie beispielsweise der JobAnzeiger) den klassischen Rekrutierungskanälen den Rang abgelaufen. Tendenz steigend! In den unterschiedlichen Jobbörsen werden über 70 Prozent aller offenen Stellen angeboten. Die größten 1000 Unternehmen in Deutschland...

  • Erfurt
  • 06.05.16
  • 246× gelesen
Ratgeber
Geld ist für die Lebens­sicherung und für die Teilhabe am gesellschaft­lichen Leben von existenzieller ­Bedeutung. Der Normalbürger sieht vor allem Banknoten und Münzen.

Eine Welt ohne Bargeld? Europa ist gespalten in Befürworter und Abschaffer des Bargelds

Fragt man Arbeitnehmer, warum sie jeden Tag acht Stunden arbeiten gehen, dann erhält man zur Antwort: Die Freude am Beruf, die sinnerfüllte Beschäftigung und vor allem: Geld! Geld ist für die Lebens­sicherung und für die Teilhabe am gesellschaft­lichen Leben von existenzieller ­Bedeutung. Der Normalbürger sieht vor allem Banknoten und Münzen. Wer 2000 Euro netto im Monat verdient, bekommt am Geldauto­maten unter Umständen dafür vier 500-Euroscheine. Unsere Banknoten bestehen zu 90...

  • Erfurt
  • 04.03.16
  • 66× gelesen
  •  1
Ratgeber
Mehrere namhafte Institute, die sich mit Arbeits- und Berufsforschung beschäftigen, haben in ihrer jüngsten Studie eine Modellrechnung entwickelt, mit der sich konkrete Aussagen über den Qualifikationsbedarf und die Entwicklung des Arbeitsplatzangebotes in bestimmten Berufsfeldern nach Bundesländern und Regionen bis 2030 darstellen lassen.
4 Bilder

Ein Blick in die Zukunft: So entwickelt sich Thüringens Arbeitsmarkt

Einen sicheren Arbeitsplatz zu haben, dies gehörte sicherlich zu den am häufigsten ­geäußerten Wünschen rund um den Jahreswechsel. Inso­fern ist es eine gute Gelegenheit, aktuelle Prognosen über die wahrscheinliche Entwicklung der Arbeitsplätze in unterschiedlichen Berufsfeldern in Thüringen zu veröffentlichen. Akademikerschwemme und Fachkräftemangel: Sieben Prognosen, wie sich der Arbeitsmarkt in Thüringen entwickeln wird. Mehrere namhafte Institute, die sich mit Arbeits- und...

  • Erfurt
  • 08.01.16
  • 228× gelesen
  •  1
Ratgeber
Der Jugendwahn in der Beschäftigung stößt an seine Grenzen. Jetzt sind ältere Mitarbeiter wieder gefragt.

Jugendwahn stößt an seine Grenzen: Der Krabbelgruppe fehlt die Menschenkenntnis

Ältere Mitarbeiter sind gefragt wie seit zehn Jahren nicht mehr. Jetzt müssen die Entscheider auch die Lebensläufe verstehen lernen. Dabei ist Menschenkenntnis gefragt. Im Jahr 2005 beschloss die Bundesregierung die Initiative 50+. Deren Zielstellung war und ist es, mehr ältere Menschen im Arbeitsprozess zu halten oder wieder zu integrieren. Gleichzeitig ging es darum, dass Image älterer Arbeitnehmer zu verbessern. Von ihnen glaubte man lange Zeit, sie wären unterdurchschnittlich produktiv,...

  • Erfurt
  • 11.12.15
  • 212× gelesen
  •  1
Vereine
Ohne Zukunft: Es darf nicht passieren, dass der größte Teil der Asylanten in das Hartz-IV-System abrutscht und dort dauerhaft verbleibt.
3 Bilder

Flüchtlinge in Arbeit – sofort! Integration und Jobs statt Harz IV und keine Perspektive

Es ist genügend Arbeit in Deutschland da – unterstützen wir diejenigen, die in den Fachberufen überlastet sind. Der Flüchtlingsstrom nach Deutschland reißt nicht ab. Täglich erreichen Zehntausende, vorwiegend junge Männer, die Grenze mit dem Ziel, in Deutschland vor­übergehend oder dauerhaft eine Lebensperspektive zu finden. Ungeachtet der damit in Zusammenhang stehenden Probleme steht die Frage im Raum, ob wir all diese Menschen schnell in Arbeit bringen können. Arbeitslosigkeit macht...

  • Erfurt
  • 16.10.15
  • 447× gelesen
  •  3
Ratgeber
Je ähnlicher wir uns sind, desto lieber sind wir uns auch.

Wollen Sie sympathisch auf Ihre Kollegen wirken? Gleich und Gleich gesellt sich gern – dies gilt auch bei der Arbeit

- Unbewusste Kommunikation ist viel wichtiger als direkte. - Keine zweite Chance für den ersten Eindruck. - Sprichwörter stimmen: Der Ton macht die Musik und Gleich und Gleich gesellt sich gern. - Keiner mag Besserwisser - selbst, wenn sie es besser wissen. Es gibt viele Gründe, warum Menschen mit ihrem aktuellen Job unzufrieden sind. Oft sind es die eigenen Kollegen, die das Gefühl ­erzeugen, bei ihnen nicht beliebt zu sein. Verstummen lebhafte ­Gespräche, wenn Sie den Raum betreten?...

  • Erfurt
  • 18.09.15
  • 174× gelesen
Sport
2 Bilder

Bambinitraining für interessierte Skispringer und Skispringerinnen

Jeden Mittwoch bietet der Wintersportverein 08 Lauscha interessierten Kindern die Möglichkeit das Skispringen auszuprobieren. Aufgerufen sind Jungen und Mädchen im Alter von 5-8 Jahren mit ihren Eltern, Mittwochs 17.00 Uhr an die Marktiegelschanze nach Lauscha zu kommen. Die Skisprungausrüstung wird vom Verein zur Verfügung gestellt. Neben Abfahrten und kleinen Sprüngen von der 3m-Schanze wird auf dem Trampolin trainiert und in die Schaumgummischnipselgrube gesprungen. Infos beim Trainer Jens...

  • Saalfeld
  • 20.05.15
  • 251× gelesen
Ratgeber
Wären auf diesem Bild Chantal Merkel und Kevin Gauck zu sehen, wären die beiden wohl nicht Kanzlerin und Bundespräsident. So zumindest sind die Vorurteile von Lehrern.

Kevin wird nicht Kanzler und Chantal in der Schublade - Wenn Kinder unter ihren Vornamen leiden

Anfang September wurden die Erstklässler eingeschult und beginnen jetzt den „Ernst des Lebens“. Ich wünsche ihnen für diesen Lebensabschnitt viel Glück. Vor allem wünsche ich ihnen Grundschullehrer, die sich nicht von Vorurteilen leiten lassen, hören sie die Vornamen der Kinder. Dass dem leider so ist, dies hat eine Untersuchung der Universität Oldenburg vor einiger Zeit bestätigen können. Rund 3000 Lehrer wurden befragt und sie sollten bestimmten Vornamen aus ihrer Sicht wahrscheinlich...

  • Erfurt
  • 13.09.14
  • 742× gelesen
  •  6
Ratgeber
Generation Y: Eingefahrene Arbeitsmodelle müssen auf den Prüfstand.

Die Generation Y stellt unsere „schöne Arbeitswelt“ infrage

Heutzutage sind die Personal­verantwortlichen wirklich nicht zu beneiden. Zuerst sind die ­„fetten Jahre“ schier unbegrenzter Personalressourcen plötzlich vorüber, tritt nun auch noch „Generation Y“ auf den Plan und stellt unsere „schöne Arbeitswelt“ infrage. Seit gut zehn Jahren werden die nach 1980 geborenen mit Generation Y bezeichnet. Als Kinder der Generation X haben Sie in den Familien miterlebt, dass der normale Berufsalltag und das harte Karrierestreben viel Verzicht an persönlichen...

  • Erfurt
  • 02.08.14
  • 797× gelesen
  •  3
Ratgeber
Der Serienmörder unterscheidet sich von einem psychopathischen Boss allenfalls in der Intelligenz.
2 Bilder

Ist mein Chef ein Psychopath?

Diese Überschrift klingt übertrieben, aber so weit hergeholt ist sie nicht. In letzter Zeit werden immer mehr internationale Studien über Psychopathen in Chefpositionen veröffentlicht. Der Serienmörder unterscheidet sich von einem psychopathischen Boss allenfalls in der Intelligenz. Er ist zu schlau, um sich erwischen zu lassen. Breit angelegte soziologische und psychologische Untersuchungen bestätigen demnach, was viele Menschen schon immer vermutet haben: Es gelangen nicht immer nur die...

  • Erfurt
  • 05.07.14
  • 1.345× gelesen
  •  3
Ratgeber
Die Mitarbeiter in den Personalabteilungen lassen sich nicht mehr ohne Weiteres von „geschönten“ Bewerbungsmappen blenden. Sie recherchieren im Internet.
2 Bilder

Karrierefalle Internet: Googeln Sie regelmäßig ihren Namen und löschen Sie die kompromittierenden Inhalte

Wenn ein Bewerber heutzu­tage auf seine Bewerbung eine Absage erhält, so muss dies nicht unbedingt an den ­Bewerbungsunterlagen liegen. Die meisten Bewerber wissen schon, dass man nur mit ordentlichen Unterlagen punkten kann. Trotzdem eine Absage – was ist passiert?  Die Mitarbeiter in den Personalabteilungen lassen sich nicht mehr ohne Weiteres von „geschönten“ Bewerbungsmappen blenden. Sie recherchieren im Internet, um herauszufinden, ob das angestrebte Bild vom Bewerber mit der Realität...

  • Erfurt
  • 07.06.14
  • 541× gelesen
  •  2
Ratgeber
Jeder behauptet von sich, Teamfähig zu sein. Doch ist dem wirklich so?

Sind wir alle gute Teamspieler?

Kritiker bemängeln: Oft bedeutet „Team“ letztendlich nur „Toll, ein anderer macht‘s!“ Von ihren zukünftigen Mitarbeitern erwarten Unternehmen heute mehr als nur Fachwissen und berufliche Erfahrungen. „Weiche Faktoren der Persönlichkeit“, sogenannte Softskills, sind ebenso gefordert. Teamfähigkeit ist dabei eine Floskel, die sich seit einigen Jahren in nahezu allen Stellenbeschreibungen wiederfindet. So verwundert es auch nicht, dass mehrheitlich die Bewerber in allen Anschreiben über...

  • Erfurt
  • 10.05.14
  • 514× gelesen
  •  8
Ratgeber
Öfter mal Nein zu sagen, klingt zunächst egoistisch. Immer nur Ja zu sagen, macht aber auf Dauer krank.

Sag Nein zum Ja!

"Kannst Du mir mal helfen?" Oder: "Kollege, erledigen Sie das bitte einmal schnell noch!" Mit solchen Sätzen wird im Alltagsleben und im Beruf eine Bitte an Sie herangetragen. Und Sie sagen Ja, obwohl Sie eigentlich keine Zeit haben und ohnehin schon überlastet sind. Minuten später ärgern Sie sich über Ihre Zusage: "Warum habe ich nicht Nein gesagt?" Sie ärgern sich über sich selbst. Wenn es Ihnen auch so geht, dann leiden Sie unter dem "Ja-sagen-Syndrom". Dies ist keine Krankheit,...

  • Erfurt
  • 29.03.14
  • 485× gelesen
  •  2
Leute

Nachruf!

Die Mitglieder des Tauschring Jena Löbdergraben 7 trauerten bei ihrem ersten Treffen im neuen Jahr um ihr beliebtes Mitglied J Ü R G E N MU R R ! Er verstarb für uns Alle plötzlich und unerwartet am 23.Januar 2014. Jürgen Murr leitete viele Jahre den Tauschring Jena. Er war für uns in den letzten Monaten als Stellvertretender Projektleiter unverzichtbar geworden. Monat für Monat hielt er die Informationsstunden im MobB für den Tauschring ab. Er hatte immer viele Ideen, die er leider in der...

  • Jena
  • 26.02.14
  • 196× gelesen
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.