Friedhof

Beiträge zum Thema Friedhof

Natur
5 Bilder

Der stille Feiertag
Gedenken an.. oder immer in meinem Herzen

Das Leben: Der Lebensweg  gestaltet sich vom Tag der Geburt bis hin zum Tag des wieder Abschiednehmens. Im November gedenken wir an Verstorbene, an Tagen wie Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag und den Totensonntag.  Wir gedenken an nicht mehr unter uns weilende Menschen, ob Familienmitglieder, Freunde, oder Personen die wir kannten, mit denen wir einige Lebenszeit verbrachten, Menschen die wichtig für uns waren oder auch Personen, die Geschichte geschrieben haben....

  • Weimar
  • 18.11.19
  • 49× gelesen
Natur
Der Alte Friedhof beherbergt interessante Grabmale von Personen der Greizer Stadtgeschichte.
2 Bilder

Alter Friedhof in Greiz
Studenten präsentieren Konzepte zur Nutzung

Seit dem Herbst 2018 beschäftigten sich Studenten der Fachhochschule Erfurt mit dem unterhalb der Friedhofstraße gelegenen Alten Friedhof. Dieser wurde als dritter Greizer Friedhof im Jahr 1744 eingeweiht. Seit 1976 ist er entwidmet. Unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Schwarzkopf sollten im Rahmen einer Projektarbeit zur Freiraumplanung Konzepte zum weiteren Umgang mit dem Alten Friedhof entwickelt werden. Die Präsentation der Arbeiten wird am Donnerstag, dem 28. Februar, ab 11 Uhr im Foyer...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 21.02.19
  • 218× gelesen
Ratgeber
Friedhöfe sind Orte der Ruhe, an denen Besucher – auch wenn sie nicht trauern – Kraft schöpfen können. Immer mehr Hinterbliebene suchen aber nach Alternativen zu herkömmlichen Grabstätten. Und viele Friedhöfe in Thüringen bieten ebendiese auch an.

Friedhöfe begegnen den modernen Herausforderungen mit immer mehr Flexibilität
Es gibt sinnvolle Alternativen

Wir sprachen mit Rosmarie Zeitz, der Vorsitzenden der Regionalgruppe Thüringen des Verbandes der Friedhofsverwalter Deutschlands e.V., über generationenübergreifende Pflichten, Gärtnermangel, neue Wege auf Thüringer Friedhöfen und wie die Thüringer zunehmend am liebsten bestattet werden. Wie viele Friedhöfe gibt es derzeit in Thüringen? Dazu gibt es leider keine Statistik. Wir wissen aber aus unserer täglichen Arbeit, dass jeder kleine Ort so lange als irgendmöglich versucht, den...

  • 23.11.18
  • 29× gelesen
Kultur
Engagierte Bürger legen am Volkstrauertag im stillen Gedenken und mit Mahnung in die Gegenwart Kränze auf dem Triebeser Friedhof nieder.

Gedenkveranstaltung bedauerlicherweise ohne Vertreter der Stadtverwaltung
Triebeser begehen den Volkstrauertag würdig

Auch in diesem Jahr fand eine würdige Gedenkstunde anlässlich des Volkstrauertages auf dem Triebeser Friedhof statt. Weil der Bürgermeister der Doppelstadt, Nils Hammerschmidt, keine Möglichkeit sah, ein zentrales Gedenken zu organisieren, handelten die Triebeser spontan selbst. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sowie Mitglieder des Schützenvereins, der SPD sowie des CDU-Ortsverbandes waren sich schnell einig, diesen wichtigen stillen bundesweiten Gedenktag auch in Zeulenroda-Triebes...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 19.11.18
  • 83× gelesen
Ratgeber

Umzug der Friedhofsverwaltung

Die Mühlhäuser Friedhofsverwaltung bezieht neue Büroräume. Ab Donnerstag, dem 18. Oktober 2018, sind die Mitarbeiterinnen dann im Verwaltungsgebäude - am Friedhofseingang rechts - zu erreichen. Die Telefonnummer (03601-452535), die Besucheranschrift (Eisenacher Landstraße 14) sowie die Sprechzeiten Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9-12 Uhr und 13-15 Uhr bleiben erhalten. Mittwochs ist die Friedhofsverwaltung geschlossen. Gesonderte Termine sind weiterhin nach Vereinbarung...

  • Mühlhausen
  • 12.10.18
  • 49× gelesen
Ratgeber

Kalenderblatt 16. September
Tag des Friedhofs

Schon gewusst … dass heute in Deutschland Tag des Friedhofs ist?  Wobei an diesem Tag, der seit 2001 stets am dritten Sonntag im September begangen wird, nicht die Trauer im Vordergrund stehen soll. Vielmehr wollen an dem Aktionstag Friedhofsgärtner und andere auf Friedhöfen Beschäftigte auf die gesellschaftliche Bedeutung des Friedhofs sowie auf die Formen moderner Trauerkultur aufmerksam. Und selbstverständlich bietet sich der heutige Sonntag im besonderen Maße dazu an, einen Friedhof zu...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 16.09.18
  • 19× gelesen
Kultur
25 Bilder

Lost Places
Der Günthersche Friedhof

Im Tal der Göltzsch, versteckt im Schatten Jahrhunderte alter Buchen, befindet sich etwas oberhalb der ehemaligen Papierfaprik Greiz ein kleiner Privatfriedhof. Hier fanden Angehörige der Familie Günther, die seit Generationen Inhaber der Papierfabrik unterhalb im Göltzschtal war, ihre letzte Ruhe. Eingefasst in einer mit Moos bewachsenen Mauer befindet sich hinter einem eisernen Tor ein gutes Dutzend einst recht repräsentativer Grabstätten. Das wahrscheinliche älteste Grabmal ist nur...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 14.05.18
  • 1.841× gelesen
Ratgeber
Eine vorbereitete Grabstelle im Friedwald in Bad Berka. Die Urne ist kompostierbar.
9 Bilder

Auf dem Adelsberg in Bad Berka befindet sich Thüringens erster Friedwald
Zur letzten Ruhe in den Wald

An zwei Orten in Thüringen ist es nun möglich, sich in der freien Natur bestatten zu lassen. Nachdem eine Gemeinde im Südthüringischen einen Bestattungswald betreibt, wurde jetzt in Bad Berka Thüringens erster Friedwald eröffnet. Konkurrenzkampf um das schönste Blumenarrangement oder den größten Grabstein: Das wird es auf dem Adelsberg in Bad Berka nicht geben. Hier finden Menschen unter alten Bäumen ihre letzte Ruhe. Schmuck stört da nur. Schließlich soll der  Wald seine ursprüngliche Form...

  • Weimar
  • 26.04.18
  • 440× gelesen
Ratgeber
"Tod. Und danach?" titelt der Vortrag von Kristin Haustein und zwei Co-Referenten am 1. Dezember in Saalfeld.
2 Bilder

Tod. Und danach? - Geteiltes Leid ist im Trauerfall oft tatsächlich halbes Leid

Tod und Verlust gehören zum Leben. Dennoch wollen viele Menschen möglichst wenig Worte darüber verlieren. Im Trauerfall um Beistand zu bitten, wird oft als Schwäche ausgelegt, weiß die psychologische Beraterin Kristin Haustein. Wenn wir trauern, jemanden oder etwas Liebgewonnenes loslassen müssen, so ist das ein Sterbeprozess, der unser Innerstes berührt, weiß Kristin Haustein, Sozialpädagogin und psychologische Beraterin aus Saalfeld. Mit zwei Co-Referenten wagt sie sich am 1. Dezember in...

  • Saalfeld
  • 27.11.17
  • 152× gelesen
Kultur
Fritz Reuters Grab auf dem Eisenacher Hauptfriedhof.

Historische Grabanlage von Fritz Reuter wird restauriert

EISENACH. Derzeit beginnen die Restaurierungsarbeiten an der Einfriedung der historischen Grabanlage des niederdeutschen Schriftstellers Fritz Reuter und seiner Frau Luise auf dem Eisenacher Hauptfriedhof. Mit den Arbeiten an der schmiedeeisernen Einfriedung der Grabstätte wurde der Metallrestaurator Professor Bernhard Mai beauftragt. Mai arbeitet als freischaffender Metallrestaurator und lehrt an der Fachhochschule Erfurt Restaurierung und Konservierung. Er ist zugleich Vorstandsmitglied im...

  • Eisenach
  • 26.07.17
  • 109× gelesen
Ratgeber

Service der Friedhofsverwaltung

Eigene Gießkanne kann jetzt angeschlossen werden EISENACH. Auf dem Hauptfriedhof in Eisenach wird ab sofort ein zusätzlicher Service angeboten. An den Wasserentnahmestellen kann an allen vorhandenen Ständern für Gießkannen jetzt die eigene, mitgebrachte Gießkanne mit einem Kettenschloss/Fahrradschloss bis zum nächsten Besuch befestigt werden. Damit wird das Warten auf eine von der Friedhofsverwaltung bereitgestellte Gießkanne vermieden. Zugleich bleibt den Angehörigen der ständige Transport...

  • Eisenach
  • 14.07.17
  • 50× gelesen
Natur
92 Bilder

Mit der Stadtführerin auf Friedhofstour

"Friedhöfe sind ein Stück Kunst- und Kulturgeschichte und Dokumente unserer Heimatgeschichte", sagt Johanna Kühnast. Die Greizer Stadtführerin beginnt ihren Friedhofsrundgang im Hof des Unteren Schlosses. "Hier befand sich der erste Friedhof der Stadt", weiß sie, denn früher wurden die letzten Ruhestätten in unmittelbarer Nähe der Kirchen angelegt. So verwundert es nicht, dass sich der erste Greizer Friedhof um die Stadtkirche vom Kirchplatz bis zum Burgplatz ausbreitete. Um die...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 12.06.17
  • 430× gelesen
Natur
Spaziergänge auf Friedhöfen dienen nicht nur dem Seelenheil, sie tragen auch zur Bildung bei. Dies ist unverkennbar der Grabstein eines Juristen.
24 Bilder

Ruhe sanft. Friedhöfe sind nicht nur ein Ort der Trauer

"Kultur beginnt dort, wo Menschen ihre Toten begraben", sagt Stadtführerin Andrea Kubowicz aus Ilmenau. Und Friedhöfe sind nicht allein für die Grabpflege da. Man kann dort spazieren gehen, die Ruhe genießen und viel lernen. Zum Thema bietet Ilmenau seit diesem Sommer eine Führung an. Es ist ein schöner Tag. Die Sonne bricht sich Bahn durch Blätterdächer, es duftet nach Wald und die Vögel zwitschern, als stünden sie im Leistungslohn. Nur die vorbeifahrenden Autos auf der Hauptstraße stören...

  • Arnstadt
  • 08.08.16
  • 376× gelesen
  •  1
Ratgeber

Keine Trauerfeiern am Himmelfahrt-Wochenende

EISENACH. Auf dem städtischen Hauptfriedhof finden am Freitag, dem 6. Mai, und am Samstag, dem 7. Mai, keine Trauerfeiern statt. Am Freitag, dem 6. Mai, bleibt zudem aus organisatorischen Gründen die Friedhofsverwaltung geschlossen. Der Friedhof kann an allen genannten Tagen aber regulär von 7 bis 21 Uhr besucht werden.

  • Eisenach
  • 21.04.16
  • 10× gelesen
Natur
Wolfgang Herzig hat einen Riesenporling gefunden.
5 Bilder

Erst zum Pilzberater, dann in die Küche - rät Wolfgang Herzig aus Apolda

Seit über 40 Jahren arbeitet Wolfagn Herzig aus Apolda als Pilzberater. Rund 1000 Pilzarten kennt er und hat sogar eine ganz neue entdeckt. Vor Eichen soll man weichen! Der Rat gilt nicht nur bei Gewitter. Unter dem deutschen Traditionsbaum sollen auch vorzüglich Giftpilze gedeihen. So zumindest berichtet es Wolfgang Herzig aus Apolda. Er kennt sich aus. Seit seiner Kindheit sammelt der 68-Jährige Pilze. Rund 1000 Arten kennt er: „Die habe ich alle in meinem Döskopf.“ Leichtsinnig wird...

  • Apolda
  • 22.10.15
  • 1.152× gelesen
  •  1
Politik

CDU Bad Berka für Bestattungswald, aber in Eigenregie zusammen mit Thüringen Forst

In der nächsten Stadtratssitzung am 24. August soll der Stadtrat über einen Bestattungswald in Bad Berka entscheiden. Friedhofsträger für den Bestattungswald und damit Letztverantwortlicher ist zwingend die Stadt Bad Berka. Notwendiger Partner ist der Thüringen Forst als Waldeigentümer, da sich der örtliche Kommunalwald nicht für einen Bestattungswald eignet. Die Stadtverwaltung schlägt nun dem Stadtrat vor, dass neben dem Thüringen Forst die Friedwald GmbH als privater Dritter den...

  • Weimar
  • 21.08.15
  • 224× gelesen
Ratgeber

Flamme und Schale vom Grabmal für die Opfer des Faschismus sind restauriert

EISENACH. Das Denkmal der Grabanlage für die Opfer des Faschismus auf dem Eisenacher Hauptfriedhof ist wieder komplett. Das Flammensymbol und die Schale wurden in den vergangenen Wochen von dem Kunstschmied Michael Stascheit aus Stregda restauriert. Jüngst montierten die Mitarbeiter der städtischen Friedhofsverwaltung die beiden Metallteile wieder auf der steinernen Stele auf dem Eisenacher Hauptfriedhof. Die Flamme und die Schale waren im im April abgebaut worden, da sie verrostet waren....

  • Eisenach
  • 22.05.15
  • 61× gelesen
Ratgeber
Poetisch - aber auch erlaubt? Das richtet sich nach der jeweiligen Friedhofssatzung.

Nur eine Frage: Darf auf meinem Grabstein stehen, was ich möchte?

Die Antwort kommt von Sebastian Müller, dem Pressesprecher von Bestattungen.de, ein Vergleichsportal von Bestattungsdienstleistungen in Deutschland. Dem Wunsch eines Verstorbenen oder Angehörigen nach einer individuellen und gegebenenfalls ungewöhnlichen Inschrift auf einem Grabstein steht in der Regel nichts im Wege. Was erlaubt ist und was nicht, wird durch die Friedhofsatzung der Stadt geregelt. In Erfurt zum Beispiel behält sich die Friedhofsverwaltung das Recht vor, Grabsteine und...

  • Erfurt
  • 23.04.15
  • 896× gelesen
  •  2
Leute
Jörg Kaps mit seinen Recherche-Unterlagen. Links das Foto aus glücklichen Tagen. Rechts die Deportationsliste ins Vernichtungslager. Foto: Andreas Abendroth
2 Bilder

Arnstadt aktuell: Jörg Kaps gibt steinernen Namen wieder Gesichter

Der Brückenbauer Hohe jüdische Auszeichnung für Arnstädter Jörg Kaps Von Andreas Abendroth Nachdenklich steht Jörg Kaps zwischen den Grabsteinen auf dem Arnstädter Friedhof. Ein besonderer, abgetrennter und doch öffentlich zugänglicher Bereich. Die Grab- und Gedenksteine ziert ein ganz besonderes Symbol. Der Davidstern. Das Symbol, mit dem das Volk Israel und das Judentum verbunden ist. „Und ein Symbol, welches von dem nationalsozialistischen Regime als eingeführtes Zwangskennzeichen...

  • Arnstadt
  • 16.03.15
  • 227× gelesen
Amtssprache

Mühlhäuser Friedhofsverwaltung überprüft ab 2. März die Standsicherheit der Grabmale

MÜHLHAUSEN. Ab dem 2. März wird die Friedhofsverwaltung der Stadt Mühlhausen täglich zwischen 7 Uhr und 12 Uhr ihre diesjährige Standsicherheitskontrolle der Grabmale auf dem Neuen Friedhof und den städtischen Ortsteilfriedhöfen durchführen. Wie die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung informiert, können Grabnutzungsberechtigte an der Prüfung teilnehmen. Allerdings wird um telefonische Terminvereinbarung unter (0 36 01) 45 25 35 gebeten. Zu weiteren Auskünften und Rückfragen steht die...

  • Mühlhausen
  • 12.02.15
  • 123× gelesen
Amtssprache

Wasser auf Friedhöfen wird abgestellt

EISENACH. Die städtische Friedhofsverwaltung weist darauf hin, dass das Wasser an den neun Wasserstellen auf dem Eisenacher Hauptfriedhof und auch auf den Friedhöfen der Ortsteile je nach Witterung in der kommenden Woche nach und nach abgestellt wird. Ab Mitte November bis zum Frühjahr 2015 wird auf den städtischen Friedhöfen dann kein Wasser mehr zur Verfügung stehen. Für die Wintermonate werden auch die Gießkannen weggeräumt. Das Abstellen des Wassers ist alljährlich zum Schutz der...

  • Eisenach
  • 07.11.14
  • 223× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.